Das tägliche Wort Gottes | „Weißt du, was Wahrheit wirklich ist?“ | Auszug 377

Die Wahrheit ist das Leben Gottes Selbst; sie verkörpert Seine Disposition, Sein Wesen und alles in Ihm. Wenn du sagst, dass ein bisschen Erfahrung bedeutet, die Wahrheit zu besitzen, kannst du dann Gottes Disposition darstellen? Vielleicht hast du etwas Erfahrung oder Licht in Bezug auf einen bestimmten Aspekt oder eine Seite einer Wahrheit, aber du kannst andere nicht für immer damit versorgen, also ist dieses Licht, das du gewonnen hast, nicht die Wahrheit; es ist lediglich ein bestimmter Punkt, den Menschen erreichen können. Es ist einfach die richtige Erfahrung und das richtige Verständnis, das ein Mensch besitzen sollte: eine gewisse tatsächliche Erfahrung und Kenntnis der Wahrheit. Dieses Licht, diese Erleuchtung und dieses erfahrungsmäßige Verständnis können niemals die Wahrheit ersetzen; selbst wenn alle Menschen diese Wahrheit vollständig erfahren und ihr gesamtes erfahrungsmäßiges Verständnis zusammengelegt hätten, könnte sie dennoch nicht an die Stelle dieser einen Wahrheit treten. Wie bereits in der Vergangenheit gesagt wurde, “Ich fasse dies in einer Maxime für die Welt des Menschen zusammen: Unter den Menschen gibt es keine, die Mich lieben.” Dies ist eine Wahrheitsaussage; es ist das wahre Wesen des Lebens. Dies ist das Tiefste von allem; es ist ein Ausdruck Gottes Selbst. Du kannst es weiterhin erfahren, und wenn du es drei Jahre lang erfährst, wirst du ein oberflächliches Verständnis davon haben; wenn du es sieben oder acht Jahre lang erfährst, wirst du ein noch größeres Verständnis davon erlangen – aber jedes Verständnis, das du erlangst, wird diese eine Wahrheitsaussage niemals ersetzen können. Ein anderer Mensch könnte, nachdem er sie ein paar Jahre lang erlebt hat, ein wenig Verständnis erlangen, und dann ein etwas tieferes Verständnis, nachdem er sie zehn Jahre lang erlebt hat, und dann ein etwas tieferes Verständnis, nachdem er sie ein Leben lang erlebt hat – aber wenn du sowohl das erworbene Verständnis als auch die gewonnenen Erkenntnisse miteinander verknüpfst, selbst dann – egal, wie viel Verständnis, wie viel Erfahrung, wie viele Erkenntnisse, wie viel Licht oder wie viele Beispiele du besitzt – kann all das diese eine Wahrheitsaussage nicht ersetzen. Mit anderen Worten, das Leben des Menschen wird immer das Leben des Menschen sein, und egal wie sehr dein Verständnis mit der Wahrheit, Gottes Absichten und Seinen Forderungen übereinstimmen mag, es wird niemals ein Ersatz für die Wahrheit sein können. Zu sagen, dass Menschen die Wahrheit erlangt haben, bedeutet, dass sie eine gewisse Realität besitzen, dass sie ein gewisses Verständnis der Wahrheit erlangt haben, dass sie einen wirklichen Zugang zu Gottes Worten erlangt haben, dass sie eine wirkliche Erfahrung mit ihnen gemacht haben und dass sie in ihrem Glauben an Gott auf dem richtigen Weg sind. Nur eine einzige Aussage Gottes reicht aus, damit ein Mensch sein ganzes Leben lang diese Erfahrung machen kann; selbst wenn Menschen sie mehrere Leben oder sogar mehrere Jahrtausende lang machen würden, wären sie immer noch nicht in der Lage, eine einzige Wahrheit vollständig und gründlich zu erfahren. Wenn Menschen nur ein paar oberflächliche Worte verstanden haben und dennoch behaupten, die Wahrheit erlangt zu haben, wäre das nicht vollständiger und absoluter Unsinn? …

Wenn Menschen die Wahrheit verstehen und mit ihr als ihr Leben leben, auf welches Leben bezieht sich das? Es bezieht sich auf ihre Fähigkeit, ihre Lebensweise auf Gottes Worten zu basieren; es bedeutet, dass sie wahres Wissen von Gottes Worten haben und ein echtes Wahrheitsverständnis. Wenn die Menschen dieses neue Leben in ihrem Inneren besitzen, gründet ihre Lebensweise auf dem Fundament, dass Gottes Wort die Wahrheit ist, und sie leben im Reich der Wahrheit. Im Leben der Menschen dreht sich alles darum, die Wahrheit in Erfahrung zu bringen und sie zu erleben, und mit dessen Grundlage, diesen Rahmen nicht zu überschreiten; das ist das Leben, das gemeint ist, wenn davon gesprochen wird, das Wahrheitsleben zu erlangen. Wenn es bei dir darum geht, die Wahrheit als dein Leben zu leben, so ist es nicht der Fall, dass das Leben der Wahrheit in dir ist, noch ist es der Fall, das du zur Wahrheit wirst und dein Innenleben zum Leben der Wahrheit wird, wenn du die Wahrheit als dein Leben besitzt; geschweige denn kann man sagen, dass du das Wahrheitsleben bist. Letztendlich ist dein Leben immer noch das Leben eines Menschen. Es ist nur so, dass ein Mensch imstande ist, nach Gottes Worten zu leben, Wissen von der Wahrheit zu besitzen und sie eingehend zu verstehen; dieses Verständnis kann dir nicht genommen werden. Du erfährst und verstehst diese Dinge voll und ganz, du fühlst, dass sie so gut und kostbar sind, und du nimmst sie schließlich als Grundlage für dein Leben an; außerdem lebst du im Vertrauen auf diese Dinge, und niemand kann das ändern: Das ist dann dein Leben. Das heißt, dein Leben enthält nur diese Dinge – Verständnis, Erfahrung und Einsichten in die Wahrheit –, ganz gleich was du tust, du wirst dein Leben auf sie basieren und du wirst diesen Rahmen oder diese Grenzen nicht überschreiten; das ist genau die Art von Leben, die du haben wirst. Das Endziel von Gottes Werk ist, dass die Menschen diese Art von Leben haben. Ganz gleich, wie gut die Menschen die Wahrheit verstehen, ihr Wesen ist immer noch eines der Menschheit und überhaupt nicht mit dem Wesen Gottes vergleichbar. Weil ihr Erfahren der Wahrheit andauert, ist es ihnen unmöglich, die Wahrheit vollständig auszuleben; sie können nur den äußerst begrenzten Teil der Wahrheit ausleben, den Menschen erlangen können. Aber wie könnten sie dann zu Gott werden? … Wenn du etwas Erfahrung mit Gottes Worten hast und nach deinem Verständnis der Wahrheit lebst, dann werden Gottes Worte zu deinem Leben. Du kannst allerdings nicht sagen, dass die Wahrheit dein Leben ist oder dass das, was du zum Ausdruck bringst, die Wahrheit ist; wenn du dieser Meinung bist, dann liegst du falsch. Wenn du etwas Erfahrung mit einem Aspekt der Wahrheit hast, kann das an sich die Wahrheit darstellen? Das kann es keinesfalls. Kannst du die Wahrheit gründlich erklären? Kannst du Gottes Disposition und Sein Wesen anhand der Wahrheit entdecken? Du kannst es nicht. Jeder hat nur mit einem Aspekt und Bereich der Wahrheit Erfahrung; dadurch, dass du sie in deinem begrenzten Bereich erlebst, kannst du nicht auf all die unzähligen Aspekte der Wahrheit eingehen. Können Menschen die ursprüngliche Bedeutung der Wahrheit ausleben? Auf wie viel beläuft sich dein kleines bisschen Erfahrung? Ein einzelnes Sandkorn am Strand; ein einziger Tropfen Wasser im Ozean. Daher spielt es keine Rolle, wie kostbar das Verständnis und diese Gefühle, die du hast, sein mögen, sie können dennoch nicht als Wahrheit zählen. Die Quelle der Wahrheit und die Bedeutung der Wahrheit decken ein sehr breites Gebiet ab. Nichts kann sie bestreiten. Manche Menschen sagen, „Wird mein Erfahrungswissen niemals bestritten werden?“ Natürlich nicht. Das wahre Verständnis, das sich aus deinem Erfahren von Gottes Worten ergibt, stimmt mit der Wahrheit überein – wie könnte es bestritten werden? Die Wahrheit kann in jeder Umgebung dein Leben sein. Sie kann dir einen Weg geben und sie kann dir gestatten, zu überleben. Die Dinge, die Menschen aufweisen, und das Licht, das sie empfangen haben, sind jedoch nur für sie selbst oder für einige andere innerhalb eines bestimmten Rahmens geeignet, doch innerhalb eines anderen Rahmens wären sie ungeeignet. Wie tief gehend die Erfahrung einer Person auch sein mag, sie ist dennoch so begrenzt, und ihre Erfahrung wird niemals den Umfang der Wahrheit erreichen. Das Licht einer Person und das Verständnis einer Person können niemals mit der Wahrheit verglichen werden.

aus „Aufzeichnungen von Vorträgen von Christus der Letzten Tage“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte