Das tägliche Wort Gottes | „Die Worte Gottes an das gesamte Universum: Kapitel 15“ | Auszug 241

Auf der Erde bin Ich in den Herzen der Menschen der praktische Gott selbst; im Himmel bin Ich der Meister der ganzen Schöpfung. Ich habe Berge bestiegen und Flüsse durchwandert und bin mitten unter die Menschen gegangen und wieder zurückgekehrt. Wer wagt es, dem praktischen Gott selbst offen zu widersprechen? Wer wagt es, sich von der Souveränität des Allmächtigen loszusagen? Wer wagt zu behaupten, dass Ich ohne jeden Zweifel im Himmel bin? Und wer wagt zu behaupten, dass Ich ohne jeglichen Fehler auf der Erde bin? Es gibt unter der ganzen Menschheit niemanden, der fähig ist, die Orte, an denen Ich verweile, genau zu bestimmen. Könnte es sein, dass Ich, wenn Ich im Himmel bin, der übernatürliche Gott selbst bin? Könnte es sein, dass Ich, wenn Ich auf der Erde bin, der praktische Gott selbst bin? Dass Ich der Herrscher aller Schöpfung bin oder dass Ich die Leiden der menschlichen Welt erfahre, kann nicht darüber entscheiden, ob Ich der praktische Gott selbst bin oder nicht? Wenn der Mensch so denkt, ist er dann nicht gottverlassen und jenseits aller Hoffnung? Ich bin im Himmel; Ich bin auch auf der Erde; Ich gehöre zu den unzähligen Dingen der Schöpfung und bin auch inmitten der Myriaden von Menschen. Der Mensch kann Mich jeden Tag berühren; außerdem kann er Mich jeden Tag sehen. Was die Menschheit betrifft, so scheine Ich manchmal verborgen und manchmal sichtbar zu sein; Ich scheine eine reale Existenz zu haben, doch scheine Ich auch kein Wesen zu sein. In Mir liegen Geheimnisse, die für die Menschheit unergründlich sind. Es ist, als ob alle Menschen Mich durch ein Mikroskop erspähten, um noch mehr Geheimnisse in Mir zu entdecken, dabei hoffend, das unangenehme Gefühl in ihren Herzen zu beseitigen. Aber selbst wenn sie ein Durchleuchtungsgerät verwendeten, wie könnte die Menschheit Geheimnisse enthüllen, die in Mir wohnen?

Wenn Mein Volk durch Mein Werk mit Mir gepriesen wird, wird zu diesem Zeitpunkt die Höhle des großen roten Drachen ausgegraben sein, all der Schlamm und Schmutz fortgewischt und über unzählige Jahrhunderte angesammeltes verschmutztes Wasser durch Meine brennenden Feuer ausgetrocknet, um nicht mehr zu existieren. Daraufhin wird der große rote Drache im See des Feuers und Schwefels zu Grunde gehen. Bist du wirklich dazu bereit, unter Meiner achtsamen Obhut zu bleiben, um nicht vom Drachen fortgerissen zu werden? Hasst du wirklich seine betrügerischen Listen? Wer ist in der Lage, Mich treu zu bezeugen? Um den Willen Meines Namens, um den Willen Meines Geistes, um den Willen Meines ganzen Führungsplans – wer ist dazu in der Lage, all die Kraft seines Körpers zu opfern? Heute, wo das Reich in der Welt der Menschen liegt, ist die Zeit, in der Ich persönlich in die Welt der Menschen gekommen bin. Wenn dies nicht so wäre, gäbe es jemanden, der unerschrocken in Meinem Namen in die Schlacht ziehen könnte? Damit das Reich Gestalt annimmt, damit Mein Herz zufrieden sein kann, und nochmals, damit Mein Tag kommen kann, damit die Zeit kommen kann, wenn die unzähligen Schöpfungen neu geboren werden und reichlich wachsen, damit der Mensch aus dem Meer des Leides gerettet wird, damit der morgige Tag kommt und wunderbar wird und erblüht und gedeiht, und nochmals, damit die Freude der Zukunft kommt, die alle Menschen mit all ihrer Macht anstreben, nichts von sich schonend, indem sie sich Mir aufopfern. Ist dies nicht ein Zeichen dafür, dass der Sieg schon Mein und ein Zeichen der Vollendung Meines Planes ist?

Je mehr die Menschen in den letzten Tagen verweilen, desto mehr werden sie die Leere der Welt fühlen und desto weniger Mut werden sie haben, das Leben zu leben. Aus diesem Grund starben unzählige Menschen enttäuscht, wurden unzählige andere in ihrem Streben enttäuscht, und unzählige andere leiden, indem sie durch Satans Hand manipuliert werden. Ich habe so viele Menschen gerettet, bin so vielen beigestanden, und so oft Menschen das Licht verloren haben, habe Ich sie wieder zu einem Ort des Lichtes gebracht, damit sie Mich im Lichte erkennen und Mich in der Mitte des Glücks genießen können. Durch das Erscheinen Meines Lichtes wächst die Anbetung in den Herzen der Menschen, die in Meinem Königreich wohnen, denn Ich bin ein Gott, den die Menschen lieben müssen, ein Gott, an den sich die Menschheit in einer liebevollen Bindung klammert; und die Menschheit ist erfüllt von bleibenden Eindrücken Meiner Erscheinung. Aber wenn alles gesagt und getan ist, gibt es niemanden, der versteht, ob dies das Wirken des Geistes oder eine Funktion des Fleisches ist. Nur diese eine Sache bis ins kleinste Detail zu erfahren, reicht für den Menschen im Laufe seines ganzen Lebens. Der Mensch hat Mich im Innersten seines Herzens nie verachtet, sondern er bindet sich in der Tiefe seines Geistes an Mich. Meine Weisheit verstärkt seine Bewunderung; die Wunder, die Ich wirke, sind ein Genuss für seine Augen; Meine Worte schockieren seine Sinne, und doch schätzt er sie von ganzem Herzen. Meine Realität bringt den Menschen in Verlegenheit, macht ihn sprachlos und perplex, und doch ist er bereit, alles zu akzeptieren. Ist das nicht wirklich das Ausmaß des Menschen, wie er wirklich ist?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Gott ist im Himmel und auch auf der Erde

I

Der praktische Gott ist in den Herzen der Menschen, wenn Er auf Erden weilt. Im Himmel ist Gott Herrscher über alle Geschöpfe. Gott bereiste einst alle Berge und Meere und wandelt stets sanft unter den Menschen. Gott ist im Himmel, aber auch auf der Erde. Gott ist inmitten aller Dinge und aller Menschen. Der Mensch kann jeden Tag mit Gott in Verbindung sein, und Ihn auch jeden Tag sehen, jeden Tag, jeden Tag, jeden Tag.

Wenn Gott im Himmel ist, ist Er nur der Übernatürliche? Wenn Gott auf der Erde ist, ist Er dann nur der Praktische? Gottes Herrschaft über alle Dinge, oder Seine Erfahrung der Menschen Leiden, kann dies entscheiden, ob Er ein praktischer Gott ist? Gott ist im Himmel, aber auch auf der Erde. Gott ist inmitten aller Dinge und aller Menschen. Der Mensch kann jeden Tag mit Gott in Verbindung sein, und Ihn auch jeden Tag sehen, jeden Tag, jeden Tag, jeden Tag.

Wer wagt es, sich dem praktischen Gott offen zu widersetzen? Wer wagt es, sich von der Herrschaft des Allmächtigen loszusagen, loszusagen? Wer wagt es zu sagen, Gott sei zweifellos, sei zweifellos im Himmel? Und wer wagt es zu sagen, Gott sei sicher auf der Erde? Kein Mensch kann sagen, wo Gott wirklich ist, wo Gott wirklich ist. Gott ist im Himmel, aber auch auf der Erde. Gott ist inmitten aller Dinge und aller Menschen. Der Mensch kann jeden Tag mit Gott in Verbindung sein, und Ihn auch jeden Tag sehen, jeden Tag, jeden Tag. Gott ist im Himmel, aber auch auf der Erde. Gott ist inmitten aller Dinge und aller Menschen. Der Mensch kann jeden Tag mit Gott in Verbindung sein, und Ihn auch jeden Tag sehen, jeden Tag, jeden Tag, jeden Tag.

aus „Folge dem Lamm und singe neue Lieder“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte