Das tägliche Wort Gottes | „Die Worte Gottes an das gesamte Universum: Kapitel 9“ | Auszug 239

Da du einer der Menschen in Meinem Haus bist und weil du in Meinem Königreich treu bist, muss alles was du tust, Meinen Normen entsprechen. Ich verlange nicht, dass du nichts weiter bist als eine dahinziehende Wolke, sondern dass du glänzender Schnee und von seiner Substanz und noch mehr von seinem Wert besessen bist. Weil Ich aus dem Heiligen Land kam, nicht wie der Lotus, der nur einen Namen und keine Substanz hat, weil er aus dem Sumpf und nicht aus dem Heiligen Land kam. Die Zeit in der ein neuer Himmel auf die Erde herabsteigt und sich eine neue Erde über die Himmel erstreckt, ist genau die Zeit, in der Ich offiziell unter den Menschen wirke. Wer kennt Mich unter den Menschen? Wer erblickte den Moment Meiner Ankunft? Wer hat gesehen, dass Ich nicht nur einen Namen habe, sondern darüber hinaus auch von der Substanz beherrscht werde? Ich fege die weißen Wolken mit Meiner Hand weg und beobachte die Himmel sorgfältig; im Weltraum gibt es nichts, dass nicht durch Meine Hand angeordnet wurde und unterhalb des Weltraums gibt es keinen Menschen, der nicht seine eigene kleine Anstrengung zur Realisierung Meines mächtigen Unternehmens beiträgt. Ich mache den Menschen auf der Erde gegenüber keine lästigen Forderungen, denn Ich war immer der praktische Gott und Ich bin der Allmächtige, der den Menschen erschuf und den Menschen gut kennt. Alle Menschen sind vor den Augen des Allmächtigen. Wie könnten selbst die in den entlegensten Winkeln der Welt Lebenden die Kontrolle durch Meinen Geist vermeiden? Obwohl der Mensch Meinen Geist kennt, beleidigt er auch Meinen Geist. Meine Worte legen die hässlichen Fratzen aller Menschen offen und legen die innersten Gedanken aller Menschen offen und lassen alle auf Erden durch Mein Licht deutlich werden und alle inmitten Meiner Kontrolle scheitern. Aber auch wenn der Mensch scheitert, wagt sein Herz nicht, sich von Mir abzuwenden. Wer unter den Geschöpfen kommt nicht, um Mich wegen Meiner Taten zu lieben? Wer sehnt sich nicht nach Mir als Resultat Meiner Worte? In wem werden wegen Meiner Liebe keine Gefühle der Hingabe geboren? Es liegt nur an der Verdorbenheit Satans, dass der Mensch nicht in der Lage ist, das Reich zu erreichen, wie Ich es verlange. Selbst die niedrigsten Standards, die Ich verlange, erzeugen Zweifel in ihm, um nichts von heute zu sagen, der Zeit in der Satan tobt und wahnsinnig despotisch ist, oder die Zeit, in der der Mensch von Satan so mit Füßen getreten wurde, dass sein ganzer Körper mit Dreck bedeckt ist. Wann hat das Scheitern des Menschen sich um Mein Herz zu sorgen, als Folge seiner Verderbtheit, nicht Trauer in Mir ausgelöst? Könnte es sein, dass Ich Mitleid mit Satan habe? Könnte es sein, dass Ich Mich in Meiner Liebe irre? Wenn der Mensch Mir nicht gehorcht, weint Mein Herz heimlich; wenn der Mensch sich Mir widersetzt, züchtige Ich ihn; wenn der Mensch von Mir gerettet und von den Toten auferstanden ist, füttere Ich ihn mit größter Sorgfalt; wenn der Mensch Mir gehorcht, ruht Mein Herz in Leichtigkeit und augenblicklich bemerke Ich große Veränderungen in allen Dingen des Himmels und der Erde; wenn der Mensch Mich lobt, wie könnte Ich es nicht genießen? Wenn der Mensch Mich bezeugt und von Mir errungen wurde, wie könnte Ich nicht verherrlicht werden? Könnte es sein, dass alles was der Mensch tut, nicht von Mir gelenkt und bereitgestellt wird? Wenn Ich keine Richtung vorgebe, sind die Menschen untätig und still und engagieren sich hinter Meinem Rücken in diesen „löblichen“ schmutzigen Geschäften. Glaubst du, dass das Fleisch, mit dem Ich Mich kleide, nichts von deinen Taten, deinem Verhalten und deinen Worten kennt? Viele Jahre habe Ich den Wind und den Regen ertragen und so habe Ich auch die Verbitterung der menschlichen Welt erlebt, jedoch nach näherer Überlegung lässt kein Leid den Menschen aus Fleisch die Hoffnung in Mich verlieren, noch weniger kann eine Lieblichkeit den Menschen aus Fleisch Mir gegenüber kalt, entmutigt oder abfällig werden lassen. Ist die Liebe des Menschen für Mich wirklich auf entweder keinen Schmerz oder keine Lieblichkeit beschränkt?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp