Das tägliche Wort Gottes | „Die sieben Donner ertönen – es wird vorhergesagt, dass sich das Evangelium des Königreiches überall im Universum ausbreiten wird“ | Auszug 68

Ich breite Mein Werk unter den heidnischen Nationen aus. Meine Herrlichkeit erleuchtet das ganze Universum; Mein Wille ist in einer verstreuten Gruppe von Menschen verkörpert, die alle durch Meine Hand gesteuert werden und bei den Aufgaben anpacken, die Ich zugewiesen habe. Von nun an bin Ich in ein neues Zeitalter eingetreten und bringe alle Menschen in eine andere Welt. Als Ich in Meine „Heimat“ zurückkehrte, begann Ich einen anderen Abschnitt des Werkes Meines ursprünglichen Plans, sodass der Mensch mehr über Mich erfahren kann. Ich betrachte das Universum in seiner Gesamtheit und sehe, dass es ein günstiger Zeitpunkt für Mein Werk ist, sodass Ich hin und her eile, um Mein neues Werk am Menschen zu verrichten. Es ist schließlich ein neues Zeitalter, und Ich habe ein neues Werk gebracht, um mehr neue Menschen in das neue Zeitalter aufzunehmen und um mehr von denen, die Ich beseitigen werde, beiseite zu schieben. In der Nation des großen roten Drachen übte Ich den Abschnitt des Werkes aus, der unergründlich für den Menschen ist und ihn im Winde schwanken lässt, wonach viele mit dem Wehen des Windes leise davon treiben werden. Wahrlich, dies ist der „Dreschboden“, den Ich reinigen will; es ist das, wonach Ich Mich sehne und es ist auch Mein Plan. Denn viele Böse haben sich während Meines Werkes eingeschlichen, während Ich bei der Arbeit bin, aber Ich bin nicht in Eile, sie zu vertreiben. Vielmehr werde Ich sie zerstreuen, wenn die Zeit reif ist. Erst danach werde Ich die Quelle des Lebens sein, und denjenigen, die Mich wirklich lieben, erlauben, von Mir die Frucht des Feigenbaumes und den Duft der Lilie zu empfangen. In dem Land, in dem Satan verweilt, dem Land des Staubes, ist kein reines Gold mehr vorhanden, sondern nur Sand. Und daher mache Ich, wenn Ich solchen Umständen begegne, einen solchen Abschnitt der Arbeit. Ihr solltet wissen, dass das, was Ich gewinne, pures, verfeinertes Gold ist und kein Sand. Wie können die Bösen in Meinem Haus verbleiben? Wie kann Ich es Füchsen erlauben, Parasiten in Meinem Paradies zu sein? Ich verwende jede denkbare Methode, um diese Dinge zu vertreiben. Bevor Mein Wille offenbart wird, hat keiner Kenntnis davon, was Ich tun werde. Bei dieser Gelegenheit vertreibe Ich die Bösen, und sie sind gezwungen, Meine Gegenwart zu verlassen. Dies ist, was Ich den Bösen antue, aber es wird immer noch einen Tag für sie geben, um Mir einen Dienst zu erweisen. Der Wunsch der Menschen nach Segnungen ist viel zu stark; deshalb wende Ich Meinen Körper und zeige den heidnischen Nationen Mein herrliches Antlitz, damit die Menschen alle in ihrer eigenen Welt leben und sich selbst richten können, während Ich die Worte sage, die Ich sagen sollte, und die Menschen mit dem versorge, was sie benötigen. Wenn die Menschen zur Besinnung kommen, werde Ich Mein Werk schon lange verbreitet haben. Dann werde Ich den Menschen Meinen Willen zum Ausdruck bringen und den zweiten Teil Meines Werkes am Menschen beginnen und alle Menschen Mir dicht folgen lassen, dass sie mit Meinem Werk abgestimmt werden, und Ich lasse alle Menschen alles machen, was in ihrer Macht steht, um mit Mir das Werk zu vollbringen, das Ich vollbringen muss.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte