die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Neuste Kundgebungen des Allmächtigen Gottes (Lesungen)

Fortsetzung Von Das Wort Erscheint Im Fleisch (Lesungen)-2
Neuste Kundgebungen des Allmächtigen Gottes (Lesungen)

Kategorien

Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)
Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)

Gottes Autorität (II) Teil Zwei

Die sechs kritischen Punkte in einem Menschenleben

Im Laufe seines Lebens wird jeder Mensch mit einer Reihe von kritischen Momenten konfrontiert. Dies sind die grundlegendsten und die wichtigsten Schritte, die das Schicksal im Leben eines Menschen bestimmen. Was folgt, ist eine kurze Beschreibung dieser Meilensteine, die jeder Mensch im Laufe seines oder ihres Lebens durchlaufen muss.

Geburt: Der erste kritische Punkt

Wo ein Mensch geboren wird, in welche Familie er oder sie geboren wird, sein Geschlecht, Aussehen und die Zeit der Geburt: Das sind die Einzelheiten des ersten Meilensteins im Leben eines Menschen.

Niemand kann in jenem Augenblick diese Dinge wählen; sie sind alle lange im Voraus vom Schöpfer prädestiniert. Sie werden in keiner Weise von der äußeren Umgebung beeinflusst, und es können keine von Menschen geschaffenen Faktoren diese Tatsachen ändern, die der Schöpfer vorbestimmt hat. Für einen Menschen bedeutet geboren zu werden, dass der Schöpfer bereits den ersten Schritt des Schicksals, dass Er für diesen Menschen arrangiert hat, vollzogen hat. Weil Er all diese Details lange im Voraus festgelegt hat, hat niemand die Macht irgendeines dieser Dinge zu verändern. Unabhängig von dem folgenden Schicksal eines Menschen, sind die Bedingungen der Geburt vorherbestimmt und bleiben, wie sie sind; sie werden in keiner Weise vom Schicksal im Leben eines Menschen beeinflusst, noch können sie in irgendeiner Weise die Souveränität des Schöpfers über ihn beeinflussen.

1. Ein neues Leben wird aus den Plänen des Schöpfers geboren

Welche Einzelheiten des ersten Meilensteins – Geburtsort, seine Familie, sein Geschlecht, die körperliche Erscheinung, die Zeit der Geburt – ist ein Mensch in der Lage zu wählen? Offensichtlich ist die Geburt eines Menschen ein passives Ereignis: Man wird unfreiwillig geboren, an einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Zeit, in eine bestimmten Familie, mit einer gewissen körperlichen Erscheinung; man wird unwillkürlich ein Mitglied eines bestimmten Haushalts, erbt einen bestimmten Stammbaum. Man hat bei diesem ersten Punkt im Leben keine Wahl, wird aber in eine Umgebung geboren, die nach den Plänen des Schöpfers festgelegt ist, in eine bestimmte Familie, mit einem bestimmten Geschlecht und Aussehen, und zu einer bestimmten Zeit, die eng mit dem Lebensverlauf eines Menschen verknüpft sind. Was kann ein Mensch an diesem kritischen Punkt tun? Alles in allem hat man keine andere Wahl was jede einzelne dieser Angaben einer Geburt betrifft. Gäbe es nicht die Vorbestimmungen des Schöpfers und Seine Führung, so würde ein Leben, dass neu in diese Welt geboren wird, nicht wissen, wohin es gehen oder wo es bleiben muss, würde keine Beziehungen haben, nirgends hingehören, keine wirkliche Heimat haben. Aber durch die sorgfältigen Vorkehrungen des Schöpfers, beginnt es die Reise seines Lebens mit einem Platz, an dem es leben kann, Eltern, einem Ort, an den es gehört, und Verwandten. Während dieses gesamten Vorgangs wird die Ankunft dieses neuen Lebens durch die Pläne des Schöpfers bestimmt, und alles, was es einmal besitzen wird, wird ihm vom Schöpfer verliehen. Von einem frei schwebenden Körper, der noch ein unbeschriebenes Blatt ist, wird es nach und nach ein Mensch aus Fleisch und Blut, der sichtbar und greifbar ist, der eine der von Gott erschaffenen Schöpfungen ist, der denkt, atmet und der Wärme und Kälte spürt, der an allen üblichen Aktivitäten eines geschaffenen Wesens in der materiellen Welt teilnehmen kann, und der all die Dinge erfahren kann, die ein erschaffener Mensch im Leben erfahren muss. Die Vorbestimmung der Geburt eines Menschen durch den Schöpfer bedeutet, dass Er diesem Menschen alles Notwendige zum Überleben geben wird; und dass ein Mensch geboren wird, bedeutet ebenfalls, dass er oder sie alles Notwendige für das Überleben vom Schöpfer erhalten wird, dass er oder sie von diesem Zeitpunkt an in anderer Form leben wird, die vom Schöpfer versorgt wird und der Souveränität des Schöpfers unterliegt.

2. Warum verschiedene Menschen unter verschiedenen Umständen geboren werden

Die Leute stellen sich oft gerne vor, dass sie, wenn sie wiedergeboren werden, in eine berühmte Familie kämen; wenn sie Frauen wären, würden sie wie Schneewittchen aussehen und von allen geliebt werden, und wenn sie Männer wären, wären sie ein Märchenprinz, der nichts braucht und dem die ganze Welt auf Abruf bereitsteht. Oft gibt es jene, die sich hinsichtlich ihrer Geburt vielen Illusionen hingeben und oft sehr unzufrieden mit dieser sind, die Groll gegenüber ihrer Familie, ihrem Aussehen, ihrem Geschlecht, oder auch der Zeit ihrer Geburt hegen. Doch die Menschen verstehen nie, warum sie in eine bestimmte Familie geboren wurden oder warum sie ein bestimmtes Aussehen haben. Sie wissen nicht, dass unabhängig davon, wo sie geboren werden oder wie sie aussehen, sie verschiedene Rollen spielen müssen und verschiedene Missionen in der Führung des Schöpfers erfüllen – diese Bestimmung wird sich nie ändern. In den Augen des Schöpfers sind der Ort, an dem man geboren wird, sowie das Geschlecht und die körperliche Erscheinung, alles temporäre Dinge. Sie sind eine Reihe von winzigen Pünktchen, winzige Zeichen in jeder Phase Seiner Führung der gesamten Menschheit. Und das echte Ziel eines Menschen und sein Ende, werden nicht durch seine Geburt in einer bestimmten Phase, sondern durch die Mission bestimmt, die er oder sie in jedem Leben erfüllt, durch das Urteil des Schöpfers über ihn, wenn Sein Führungsplan abgeschlossen ist.

Man sagt, dass es eine Ursache für jede Wirkung gibt, dass keine Wirkung ohne Ursache ist. Und so ist die Geburt eines Menschen notwendigerweise sowohl an das eigene gegenwärtige Leben als auch an das frühere Leben gebunden. Wenn der Tod eines Menschen seine gegenwärtige Lebenszeit beendet, dann ist die Geburt eines Menschen der Beginn eines neuen Zyklus; wenn ein alter Zyklus das vorherige Leben eines Menschen darstellt, dann wird der neue Zyklus natürlich sein gegenwärtiges Leben darstellen. Da die Geburt mit dem vergangenen Leben eines Menschen sowie dem gegenwärtigen Leben verbunden ist, sind der Ort, die Familie, das Geschlecht, das Aussehen und andere solche Faktoren, die mit einer Geburt in Verbindung stehen, alle zwangsläufig mit ihm verknüpft. Dies bedeutet, dass die Faktoren der Geburt eines Menschen nicht nur vom früheren Leben eines Menschen beeinflusst werden, sondern durch das eigene Schicksal im jetzigen Leben bestimmt werden. Dies erklärt die Vielfalt der unterschiedlichen Situationen in denen Menschen geboren werden: Manche werden in arme Familien geboren, andere in reiche Familien. Manche gehören dem gemeinen Volk an, andere sind berühmter Abstammung. Manche werden im Süden, andere im Norden geboren. Manche werden in der Wüste, andere in grünen Ländern geboren. Die Geburten mancher Menschen werden von Jubel, Lachen und Feiern begleitet, andere bringen Tränen, Unglück und Leid. Manche werden geboren, um geschätzt zu werden, andere, um wie Unkraut beiseite geworfen zu werden. Manche werden mit feinen Gesichtszügen geboren, andere mit schiefen. Manche sind hübsch anzusehen, andere sind hässlich. Manche werden um Mitternacht, andere unter der Glut der Mittagssonne geboren. ... Die Geburten von Menschen aller Art werden vom Schicksal bestimmt, das der Schöpfer für sie bereithält; ihre Geburten bestimmen ihre Schicksale im gegenwärtigen Leben sowie die Rollen und Missionen, die sie spielen und erfüllen werden. All dies unterliegt der Souveränität des Schöpfers und ist von Ihm prädestiniert; niemand kann seinem prädestinierten Schicksal entkommen, niemand kann die Umstände[a] seiner Geburt ändern und niemand kann sein eigenes Schicksal wählen.

Erwachsen werden: Der zweite kritische Punkt

Je nachdem, in welche Art von Familie sie geboren werden, wachsen Menschen in verschiedenen häuslichen Umgebungen und mit verschiedenen Lektionen auf, die sie von ihren Eltern lernen. Dies legt die Bedingungen fest, unter denen ein Mensch erwachsen wird und das Erwachsenwerden[b] stellt die zweite kritische Phase des Lebens eines Menschen dar. Man muss nicht erwähnen, dass die Menschen zu diesem Zeitpunkt keine andere Wahl haben. Auch dies steht fest und ist vorbestimmt.

1. Die Umstände, unter denen man aufwächst, sind vom Schöpfer festgelegt

Ein Mensch kann nicht die Menschen oder Faktoren wählen, unter deren Erbauung und Einfluss er oder sie aufwächst. Man kann nicht das Wissen oder die Fähigkeiten, die man erwirbt, wählen oder welche Gewohnheiten man annimmt. Man kann die Eltern und Verwandten nicht auswählen, oder in welcher Art von Umgebung man aufwächst; die Beziehungen, die man mit den Menschen, Ereignissen und Dingen in seiner Umgebung hat, und wie sie die Entwicklung beeinflussen, sind alle unkontrollierbar. Wer entscheidet diese Dinge dann? Wer ordnet sie an? Da die Menschen keine Wahl in dieser Angelegenheit haben, da sie diese Dinge nicht für sich selbst entscheiden können, und da sie sich offensichtlich nicht auf natürlichem Wege entwickeln, ist es selbstverständlich, dass die Entwicklung von all dem in den Händen des Schöpfers ruht. So, wie der Schöpfer die bestimmten Umstände eines jeden Menschen Geburt arrangiert, arrangiert Er natürlich auch die genauen Umstände, unter denen man aufwächst. Wenn die Geburt eines Menschen Änderungen an den Menschen, Ereignissen und den Dingen um sie oder ihn herum hervorruft, dann wird das Wachstum und die Entwicklung dieses Menschen sie auch zwangsläufig beeinflussen. Zum Beispiel werden einige Leute in armen Familien geboren, aber von Reichtum umgeben aufwachsen; andere werden in wohlhabende Familien geboren, aber sind verantwortlich dafür, dass das Vermögen ihrer Familie vergeht, so, dass sie in einem armen Umfeld aufwachsen. Keines Menschen Geburt wird durch eine feste Regel bestimmt, und niemand wächst unter unvermeidlichen und unveränderlichen Umständen auf. Dies sind nicht die Dinge, die sich ein Mensch vorstellen oder kontrollieren kann; sie sind die Ergebnisse des Schicksals eines Menschen und werden vom Schicksal eines Menschen bestimmt. Natürlich ist das Endergebnis, dass sie für das Schicksal eines Menschen vom Schöpfer festgelegt sind, sie werden durch die Souveränität vom Schöpfer über diesen Menschen und Seinen Pläne für dessen Schicksal bestimmt.

2. Die verschiedenen Umstände, unter denen Menschen aufwachsen, führen zu den verschiedenen Rollen

Die Umstände der Geburt eines Menschen bauen auf einer grundlegenden Ebene die Umwelt und die Umstände auf, unter denen er aufwächst, und die Umstände, unter denen ein Mensch aufwächst, sind ebenfalls ein Produkt der Umstände ihrer oder seiner Geburt. Während dieser Zeit beginnt man eine Sprache zu lernen und der Geist eines Menschen beginnt in dem Prozess, in dem man ständig wächst, vielen neuen Dingen zu begegnen und diese zu assimilieren. Die Dinge, die ein Mensch mit den Ohren hört, mit den Augen sieht und mit seinem Geist wahrnimmt, bereichern allmählich die innere Welt. Die Menschen, Ereignisse und Dinge, mit denen man in Kontakt kommt, der gesunde Menschenverstand, das Wissen und die Fähigkeiten, die man sich aneignet, und die Denkweisen, durch die man beeinflusst wird, die einem eingeschärft oder beigebracht werden, werden alle das Schicksal im Leben eines Menschen führen und beeinflussen. Die Sprache, die man lernt, während man aufwächst und seine Denkweise, sind untrennbar von der Umwelt, in der man seine Jugend verbringt, und diese Umwelt besteht aus Eltern, Geschwistern und anderen Menschen, Ereignissen und Dingen um einen herum. So wird der Verlauf der Entwicklung eines Menschen durch die Umgebung bestimmt, in der man aufwächst, und hängt auch von den Menschen, Ereignissen und Dingen ab, mit denen man während dieser Zeit in Kontakt kommt. Da die Bedingungen, unter denen ein Mensch aufwächst, lange im Voraus vorbestimmt sind, ist die Umgebung, in der man während dieses Prozesses lebt, natürlich auch vorgegeben. Sie wird nicht durch die Entscheidungen und Vorlieben eines Menschen bestimmt, sondern nach den Plänen des Schöpfers entschieden, durch die sorgfältigen Vorkehrungen des Schöpfers und durch die Souveränität des Schöpfers über das Schicksal eines Menschen, im Leben bestimmt. So sind die Menschen, die jeder Mensch während des Heranwachsens begegnet und die Dinge, mit denen man in Kontakt kommt, alle unweigerlich mit der Orchestrierung und Anordnung des Schöpfers verbunden. Die Menschen können diese Art von komplexen Zusammenhängen weder voraussehen, noch können sie sie kontrollieren oder ergründen. Viele verschiedene Dinge und viele verschiedene Menschen haben einen Einfluss auf die Umgebung, in der ein Mensch aufwächst, und kein Mensch ist in der Lage, so ein breites Netz von Verbindungen anzuordnen oder zu orchestrieren. Kein Mensch oder keine Sache, außer dem Schöpfer, kann das Erscheinen, die Gegenwart und das Verschwinden von all den verschiedenen Menschen, Ereignissen und Dingen kontrollieren. Es ist einfach ein so großes Netz von Verbindungen, das die Entwicklung eines Menschen so formt, wie es vom Schöpfer vorbestimmt ist, die verschiedenen Umgebungen formt, in denen Menschen aufwachsen, und die verschiedenen Rollen schafft, die für die Führungsarbeit des Schöpfers notwendig sind, wodurch ein starkes Fundament für die Menschen geschaffen wird, damit sie ihre Mission erfolgreich erfüllen.

00:00
00:00

0Suchergebnis