Das tägliche Wort Gottes | „Du sollst wissen, wie sich die gesamte Menschheit bis zum heutigen Tag entwickelt hat“ | Auszug 148

Die Arbeit des Heiligen Geistes wird immer spontan getan. Jedes Mal, wenn Er Seine Arbeit plant, wird der Heilige Geist sie ausführen. Warum sage Ich immer, dass die Arbeit des Heiligen Geistes realistisch ist, dass sie immer neu und niemals alt ist, und immer die frischste ist? Gottes Arbeit war nicht bereits geplant, als die Welt erschaffen wurde. Das ist überhaupt nicht das, was geschehen ist! Jede Arbeitsstufe erzielt in ihrer entsprechenden Zeit die richtige Wirkung und sie kommen sich nicht ins Gehege. Es gibt viele Gelegenheiten, in denen die Pläne in deinem Verstand einfach nicht mit dem jüngsten Werk des Heiligen Geistes mithalten können. Seine Arbeit ist nicht so einfach wie die Schlussfolgerung der Menschen, noch ist sie so komplex wie die Vorstellungskraft der Menschen. Seine Arbeit besteht darin, die Menschen jederzeit und an jedem Ort gemäß ihren momentanen Bedürfnissen zu versorgen. Niemand ist sich über das Wesen der Menschen klarer als Er und gerade deshalb kann nichts den realistischen Bedürfnissen der Menschen so gut entsprechen wie Seine Arbeit. Deswegen ist aus dem Blickwinkel des Menschen Seine Arbeit mehrere Jahrtausende im Voraus geplant. Während Er jetzt unter euch in Übereinstimmung mit eurer Lage arbeitet, vollbringt Er auch Arbeit und spricht zu jeder Zeit und an jedem Ort. Wenn Menschen sich in einer bestimmten Lage befinden, spricht Er genau die Worte, die sie in diesem Moment innerlich brauchen. Es ist wie die erste Stufe Seiner Arbeit zu den Zeiten der Züchtigung. Nach den Zeiten der Züchtigung haben die Menschen ein bestimmtes Verhalten offengelegt. Sie handelten in gewisser Weise rebellisch, bestimmte positive Umstände traten hervor, und bestimmte negative Umstände tauchten auch auf und die Obergrenzen dieser Negativität erreichten einen bestimmten Level. Gott führte Seine Arbeit auf Grundlage aller dieser Dinge durch und griff diese auf, um eine viel bessere Wirkung für Seine Arbeit zu erreichen. Er führt schlichtweg Seine Arbeit zur Versorgung unter den Menschen ihrer gegenwärtigen Umstände entsprechend aus. Er vollbringt jede Stufe Seiner Arbeit in Übereinstimmung mit den tatsächlichen Umständen der Menschen. Die ganze Schöpfung ist in Seinen Händen. Könnte Er sie nicht kennen? Angesichts der Umstände der Menschen führt Gott die Stufen Seiner Arbeit, die getan werden sollte, jederzeit und an jedem Ort aus. Diese Arbeit ist keineswegs vor Tausenden von Jahren im Voraus geplant worden – das ist eine menschliche Vorstellung! Er arbeitet während Er die Auswirkungen Seiner Arbeit beobachtet und Seine Arbeit vertieft und entwickelt sich unaufhörlich weiter. Während Er die Ergebnisse Seiner Arbeit beobachtet, führt Er die nächste Stufe Seiner Arbeit aus. Er nutzt viele Dinge, um sich allmählich zu wandeln und Seine neue Arbeit nach und nach für die Menschen sichtbar zu machen. Diese Art von Arbeit kann die Bedürfnisse der Menschen versorgen, denn Gott kennt die Menschen nur allzu gut. So vollbringt Er Seine Arbeit vom Himmel aus. Der menschgewordene Gott verrichtet Seine Arbeit auf die gleiche Weise. Er plant gemäß der Wirklichkeit und arbeitet unter der Menschheit. Nichts von Seiner Arbeit war geplant, bevor die Welt erschaffen war, noch war sie vorher minuziös geplant. 2.000 Jahre nachdem die Welt erschaffen wurde, sah Jehova, dass die Menschheit so verderbt geworden war, dass Er den Mund des Propheten Jesaja nutzte, um zu prophezeien, dass Er nach dem Ende des Zeitalters des Gesetzes Seine Arbeit der Erlösung der Menschheit im Zeitalter der Gnade ausführen würde. Dies war natürlich Jehovas Plan, aber dieser Plan wurde auch gemäß den Umständen, die Er zu jener Zeit wahrnahm, gefasst; nachdem Er Adam erschaffen hatte hat Er mit Sicherheit nicht unmittelbar daran gedacht. Jesaja prophezeite lediglich, aber Jehova hat nicht unverzüglich im Zeitalter des Gesetzes Vorbereitungen dafür getroffen. Er hat sich zu Beginn des Zeitalters der Gnade an diese Arbeit gemacht, als der Bote Josef im Traum erschien, ihn erleuchtete und sagte, dass Gott Mensch werden würde und somit die Arbeit Seiner Menschwerdung beginnen würde. Gott bereitete sich nicht nachdem Er die Welt erschaffen hatte, auf Seine Arbeit der Menschwerdung vor, so wie es sich die Menschen vorstellen. Dies wurde nur gemäß dem Entwicklungsstand der Menschheit und dem Status Seines Krieges mit Satan entschieden.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte