Das tägliche Wort Gottes | „Nur diejenigen, die Gottes heutiges Werk kennen, dürfen Gott dienen“ | Auszug 282

Wie solltest du Gott in deinem Glauben an Gott kennen? Du solltest Gott auf der Grundlage der Worte und des Werkes Gottes von heute kennenlernen, und zwar ohne Abweichung und Täuschung, und zuallererst solltest du das Werk Gottes kennen. Dies ist die Grundlage, um Gott zu kennen. All diese verschiedenen Irrtümer, denen eine echte Akzeptanz von Gottes Wort fehlt, sind religiöse Vorstellungen. Sie sind eine Akzeptanz, die abweichend und falsch ist. Die größte Fertigkeit religiöser Persönlichkeiten ist, die Worte Gottes zu nehmen, die in der Vergangenheit akzeptiert wurden, und den heutigen Worten Gottes gegenüberzustellen. Wenn du Gott heute dienst und dich an die Dinge klammerst, die vom Heiligen Geist in der Vergangenheit erleuchtet wurden, wird dein Dienst eine Unterbrechung verursachen und deine Praxis wird veraltet und nichts anderes als religiöse Zeremonie sein. Wenn du glaubst, dass jene, die Gott dienen, äußerlich demütig und geduldig sein müssen … und du diese Art von Wissen heute in die Praxis umsetzt, ist ein derartiges Wissen eine religiöse Vorstellung, und diese Art der Praxis ist eine heuchlerische Darstellung geworden. „Religiöse Vorstellungen“ bezieht sich auf Dinge, die überholt und veraltet sind (inklusive der Akzeptanz von Worten, die von Gott früher gesprochen wurden, und des Lichtes, das direkt vom Heiligen Geist offengelegt wurde), und wenn sie heutzutage in die Praxis umgesetzt werden, sind sie die Unterbrechung von Gottes Arbeit und ohne Nutzen für den Menschen. Wenn der Mensch außerstande ist, diese Dinge in seinem Inneren auszulöschen, die zu religiösen Vorstellungen gehören, werden sie ein großes Hindernis für seinen Dienst an Gott werden. Menschen mit religiösen Vorstellungen haben keine Möglichkeit, mit dem Werk des Heiligen Geistes Schritt zu halten. Sie fallen einen Schritt zurück, und dann zwei – denn diese religiösen Vorstellungen führen dazu, dass der Mensch außerordentlich selbstgerecht und arrogant wird. Gott sehnt Sich nicht nach dem zurück, was Er in der Vergangenheit sprach und tat. Wenn es veraltet ist, beseitigt Er es. Sicherlich bist du in der Lage, von deinen Vorstellungen abzulassen? Beweist es, dass du das Werk Gottes kennst, wenn du dich an die Worte Gottes aus der Vergangenheit klammerst? Beweist es, dass du Gottes Fußstapfen folgst, wenn du heute das Licht des Heiligen Geistes nicht akzeptieren kannst und dich stattdessen an das Licht der Vergangenheit klammerst? Bist du immer noch außerstande, religiöse Vorstellungen loszulassen? Wenn das der Fall ist, wirst du jemand werden, der sich Gott widersetzt.

Wenn der Mensch religiöse Vorstellungen hinter sich lassen kann, wird er nicht seinen Verstand nutzen, um die heutigen Worte und das heutige Werk von Gott abzuwägen, sondern stattdessen direkt gehorchen. Auch wenn das Werk von Gott heute offensichtlich von dem Werk der Vergangenheit abweicht, wirst du imstande sein, die Ansichten der Vergangenheit loszulassen und dem Werk Gottes von heute direkt zu gehorchen. Wenn du zu einem derartigen Wissen fähig bist, dass du unabhängig davon, wie Er in der Vergangenheit gewirkt hat, dem Werk Gottes heute einen Ehrenplatz gibst, dann bist du jemand, der seine Vorstellungen losgelassen hat, der Gott gehorcht, der imstande ist, Gottes Werk und Worten zu gehorchen und den Fußstapfen Gottes zu folgen. Du wirst damit jemand sein, der Gott wahrlich gehorcht. Du analysierst und studierst das Werk Gottes nicht. Es ist, als ob Gott Sein früheres Werk vergessen hätte, und du hast es auch vergessen. Die Gegenwart ist die Gegenwart, und die Vergangenheit ist die Vergangenheit, und da Gott das, was Er in der Vergangenheit getan hat, beiseitegelegt hat, solltest du dich nicht ständig damit befassen. Nur dann wirst du jemand sein, der Gott vollkommen gehorcht und seine religiösen Vorstellungen völlig losgelassen hat.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Gib deine religiösen Vorstellungen auf, um den Fußstapfen Gottes zu folgen

In deinem Glauben an Gott, versuche Ihn durch Seine Worte und Sein Werk im Jetzt zu erfahren, ohne Irrtümer.

Wenn du Gott kennen willst, solltest du zunächst Sein Werk kennen; das ist die Grundlage.

All die Irrtümer, die sich einer reinen Akzeptanz der Worte, die Gott spricht, verwehren, sind bloß menschliche Vorstellungen. Sie sind abartig und falsch. Ganz gleich, wie Gott zuvor gewirkt hat, du musst Gottes Werk im Jetzt schätzen, dann bist du jemand, der Vorstellungen ablegt, und kannst Gott gehorchen. Du kannst Gottes Werk und Worten gehorchen, den Fußstapfen Gottes folgen. Und damit bist du jemand, der Gott aufrichtig gehorcht, aufrichtig gehorcht.

Religiöse Figuren nehmen Worte, die Gott heute spricht, und vergleichen sie mit zuvor gelernten Worten Gottes.

Wenn du Gott im Jetzt dienst, dich aber an Altem festhältst, wird dein Dienst behindert, deine Praxis zum Ritual, alt.

Mit religiösen Vorstellungen kann man dem Werk des Heiligen Geistes nicht folgen; man fällt Schritt für Schritt zurück. Denn diese Dinge machen einen selbstgerecht, arrogant. Ganz gleich, wie Gott zuvor gewirkt hat, du musst Gottes Werk im Jetzt schätzen, dann bist du jemand, der Vorstellungen ablegt, und kannst Gott gehorchen. Du kannst Gottes Werk und Worten gehorchen, den Fußstapfen Gottes folgen. Und damit bist du jemand, der Gott aufrichtig gehorcht, aufrichtig gehorcht.

Gott sehnt sich nicht nach dem, was Er früher sprach und tat. Wenn es alt ist, lässt Er es zurück. Deine Vorstellungen, kannst du sie nicht aufgeben?

Wenn du an alten Worten festhältst, die Gott einst sprach, beweist das, dass du Gottes jetziges Werk kennst?

Wenn du das neue Licht des Heiligen Geistes nicht annehmen kannst, an der Vergangenheit haftest, dann folgst du nicht den Fußstapfen Gottes. Wenn du das tust, widersetzt du dich Gott.

Wenn der Mensch religiöse Konzepte einfach aufgeben könnte, dann würde sein Verstand das heutige Werk, die Worte, die Gott spricht, nicht messen. Auch wenn Gottes Werk im Jetzt anders ist als zuvor, kannst du alte Sichtweisen aufgeben, Gottes Werk im Jetzt gehorchen. Ganz gleich, wie Gott zuvor gewirkt hat, du musst Gottes Werk im Jetzt schätzen, dann bist du jemand, der Vorstellungen ablegt, und kannst Gott gehorchen. Du kannst Gottes Werk und Worten gehorchen, den Fußstapfen Gottes folgen. Und damit bist du jemand, und damit bist du jemand, der Gott aufrichtig gehorcht, aufrichtig gehorcht.

aus „Folge dem Lamm und singe neue Lieder“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte