Hundert Fragen und Antworten zur Ermittlung des wahren Weges

Inhaltsverzeichnis

84. Warum ist Gott in China heimlich hinabgestiegen, um Seine Arbeit der letzten Tage zu verrichten? Welche Bedeutung steckt dahinter?

Die Antwort durch das Wort Gottes:

„Gott ist auf dem chinesischen Festland leibhaftig geworden, welches die Landleute in Hong Kong und Taiwan ‚die Insel‘ nennen. Als Gott von oben auf die Erde kam, wusste niemand im Himmel und auf Erden davon, denn es ist die eigentliche Absicht Gottes auf verdeckte Weise wiederzukehren. Er hat seit geraumer Zeit im Fleisch gearbeitet und gelebt, jedoch wusste niemand etwas davon. Sogar bis zum heutigen Tag, erkennt das niemand. Vielleicht wird es ein ewiges Rätsel bleiben. Die derzeitige Fleischwerdung Gottes ist etwas, was nicht jeder wahrzunehmen weiß. Ungeachtet davon, wie umfangreich und mächtig die Arbeit des Heiligen Geistes auch sein mag, Gott bleibt immer gefasst und gibt sich Selbst niemals preis. Man kann sagen, es ist als ob dieser Abschnitt Seiner Arbeit im Himmlischen Gefilde stattfindet. Obwohl es für alle absolut offensichtlich ist, erkennt es niemand. Wenn Gott diese Phase Seiner Arbeit beendet, werden alle von ihrem langen Traum erwachen und ihre ehemalige Einstellung rückgängig machen.[1] Ich erinnere Mich, wie Gott einmal sagte ‚In dieser Zeit leibhaftig zu werden, ist wie in die Höhle des Tigers zu fallen.‘ Das bedeutet, da diese Runde der Arbeit, den leibhaftig gewordenen Gott beinhaltet, und Er in der Heimat des großen roten Drachen geboren wurde, Sein Herabkommen zur Erde dieses Mal sogar noch mehr von extremen Gefahren begleitet wird. Er sieht Messern und Waffen und Knüppeln ins Auge; Er trifft auf Versuchung; Er trifft auf Menschenmengen mit mörderischen Blicken. Er riskiert es in jedem Augenblick getötet zu werden. Gott kam mit Zorn. Trotz allem kam Er um die Arbeit der Vollkommenheit zu tun, das heißt, den zweiten Teil Seiner Arbeit, der nach der Arbeit der Erlösung kommt, auszuüben. Diesem Abschnitt Seiner Arbeit hat Gott höchste Überlegung und Vorsicht gewidmet und nutzt alle vorhandenen Mittel um Angriffe der Versuchung zu vermeiden, indem Er sich bescheiden verhüllt und Seine Identität niemals zur Schau stellt. Mit der Errettung des Menschen vom Kreuz hat Jesus lediglich die Arbeit der Erlösung vollendet. Er vollbrachte nicht die Arbeit der Vervollkommnung. Somit wurde nur die halbe Arbeit Gottes erledigt und die Beendung der Arbeit der Erlösung war nur die Hälfte Seines ganzen Plans. Wie das neue Zeitalter kurz davor stand zu beginnen und das alte zu enden, begann Gott der Vater wohlüberlegt den zweiten Teil Seiner Arbeit, und fing an dafür Vorbereitungen zu treffen. Diese Menschwerdung in der Endzeit mag in der Vergangenheit nicht prophezeit worden sein und setzte deshalb ein Fundament für die erhöhte Geheimhaltung der jetzigen Menschwerdung Gottes. Beim Anbruch der Morgendämmerung, von niemandem bemerkt, kam Gott zur Erde und begann Sein Leben im Fleisch. Die Menschen waren sich diesem Moment nicht bewusst. Vielleicht haben sie alle fest geschlafen, vielleicht sind viele wach gewesen und haben achtsam gewartet und vielleicht haben einige im Stillen zu Gott im Himmel gebetet. Dennoch wusste keiner von all diesen Menschen, dass Gott bereits auf die Erde angekommen war. Gott arbeitet auf diese Art, um Seine Arbeit reibungsloser ausführen zu können, und um bessere Erfolge zu erzielen. Es diente auch dazu Versuchungen zu vermeiden. Bis die Frühjahrsmüdigkeit des Menschen vergangen ist, wird Gottes Arbeit bereits lange zuvor beendet worden sein und Er wird fortgehen und Sein umherwanderndes und verweilendes Leben auf Erden beenden. Weil Gottes Arbeit es von Gott verlangt persönlich zu handeln und zu sprechen, und da es für den Menschen keine Möglichkeit gibt zu helfen, hat Gott extreme Schmerzen ausgehalten um auf die Erde zu kommen, um die Arbeit Selbst zu tun. Der Mensch kann Gottes Arbeit nicht vertreten. Darum hat Gott Gefahren riskiert, die viele tausend Male größer sind, als die des Zeitalters der Gnade, um dort herunterzukommen, wo der große rote Drache zu Hause ist. Das tat Er, um Seine Arbeit selbst tun zu können; um all Sein Denken und Seine Fürsorge darin einzubringen, diese Gruppe von verarmten Menschen zu erlösen, diese Gruppe von Menschen zu erlösen, die in einem Misthaufen versunken ist. Obwohl niemand etwas von Gottes Existenz weiß, ist Gott davon nicht beunruhigt, da es für Gottes Arbeit von großem Vorteil ist. Alle sind grauenhaft böse, wie also kann jemand Gottes Existenz tolerieren? Darum ist Gott immer schweigsam auf Erden. Ungeachtet davon, wie überaus grausam der Mensch ist, nimmt Gott es sich nicht zu Herzen, sondern führt einfach die Arbeit fort, die Er tun muss, um den höheren Auftrag zu erfüllen, den Ihm der himmlische Vater erteilte.“

aus „Arbeit und Eintritt (4)“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Zu der Zeit, als Jesus in Judäa arbeitete tat Er dies öffentlich, aber nun arbeite Ich und spreche heimlich zu euch. Die Ungläubigen sind darüber vollkommen ahnungslos. Meine Arbeit unter euch ist von anderen isoliert. Diese Worte, diese Züchtigungen und Urteile, kennt nur ihr alle und sonst niemand. Die Gesamtheit dieser Arbeit wird unter euch ausgeführt und nur euch eröffnet. Keiner dieser Ungläubigen weiß das, denn die Zeit ist noch nicht gekommen. Diese Menschen stehen kurz davor vollkommen gemacht zu werden, nachdem sie Züchtigungen ertragen haben, aber die Außenstehenden wissen nichts davon. Diese Arbeit ist viel zu verdeckt! Für sie ist der menschgewordene Gott geheim, aber für diejenigen in dieser Gruppe kann er als aufgeschlossen erachtet werden. Obwohl in Gott alles offen, klar und alles freigesetzt ist, so ist das nur für jene wahr, die an Ihn glauben und nichts wird den Ungläubigen offenbart. Die Arbeit hier wird streng isoliert verrichtet, um sie daran zu hindern davon zu erfahren. Sollten sie davon erfahren, so bleibt nur die Verurteilung und die Verfolgung. Sie werden nicht glauben. Das Arbeiten in der Nation des großen roten Drachen, dem rückständigsten aller Orte, ist keine leichte Aufgabe. Wenn diese Arbeit bekannt werden sollte, dann wäre es unmöglich, fortzufahren. Dieser Arbeitsabschnitt kann an diesem Ort einfach nicht vorankommen. Wie könnten sie es dulden, wenn diese Arbeit öffentlich ausgeführt würde? Würde das nicht ein noch größeres Risiko bergen? Wenn diese Arbeit nicht verdeckt wäre, sondern wie zu den Zeiten Jesus weitergeführt werden würde, als Er aufsehenerregend die Kranken heilte und Dämonen austrieb, wäre sie dann nicht schon vor langer Zeit von den Teufeln ‚konfisziert‘ worden? Könnten sie die Existenz Gottes dulden? Wenn Ich jetzt in Sälen zu den Menschen predigen und sie belehren würde, wäre Ich dann nicht schon vor langer Zeit in Stücke zerschmettert worden? Wenn dem so wäre, wie könnte Meine Arbeit dann weitergeführt werden? Der Grund, warum Zeichen und Wunder nicht öffentlich gezeigt werden, dient der Geheimhaltung. So kann Meine Arbeit von Ungläubigen weder gesehen, gekannt, noch entdeckt werden. Würde diese Arbeitsphase auf dieselbe Weise ausgeführt werden, wie die von Jesus im Zeitalter der Gnade, so könnte sie nicht so standhaft sein. Dass die Arbeit also verborgen bleibt ist zu eurem Wohl und zum Wohl der gesamten Arbeit. Wenn die Arbeit Gottes auf Erden beendet wird, das heißt wenn die verdeckte Arbeit endet, wird dieser Arbeitsschritt auf einen Schlag bekannt werden. Alle werden wissen, dass es in China eine Gruppe von Überwindern gibt. Alle werden wissen, dass Gott in China Mensch geworden ist und dass Seine Arbeit ihr Ende erreicht hat. Erst dann wird es den Menschen dämmern: Woran liegt es, dass in China der Verfall und ein Kollaps noch aussteht? Es stellt sich heraus, dass Gott persönlich Seine Arbeit in China verrichtet und eine Gruppe von Leuten zu vollkommenen Überwindern gemacht hat.“

aus „Das Geheimnis der Menschwerdung (2)“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Am Anfang wurde das Werk Gottes unter den Auserwählten in Israel ausgeführt und es war die Dämmerung einer neuen Epoche, in dem heiligsten aller Orte. Die letzte Phase der Arbeit wird im unreinsten aller Länder durchgeführt, um die Welt zu richten und das Zeitalter zu einem Ende zu bringen. In der ersten Stufe wurde die Arbeit Gottes am hellsten aller Orte vollbracht, und in der letzten Stufe, wird sie am finstersten aller Orte ausgeführt, und diese Finsternis wird hinausgetrieben, das Licht hervorgebracht und alle Menschen werden erobert. Wenn die Menschen dieses unreinsten und finstersten aller Orte erobert worden sind und die gesamte Bevölkerung anerkannt hat, dass es einen Gott gibt und wer der wahre Gott ist, und wenn jede Person gründlich überzeugt wurde, dann wird diese Tatsache dazu verwendet, um die Arbeit der Eroberung im gesamten Universum auszuführen. Diese Phase der Arbeit ist symbolisch: Wenn die Arbeit dieses Zeitalters erst mal beendet ist, wird die 6000 Jahre lange Führungsarbeit vollständig zu Ende gehen. Wenn erst mal diejenigen am dunkelsten aller Orte erobert sind, dann muss nicht erwähnt werden, dass das überall sonst auch so sein wird. Von daher trägt nur die Eroberungsarbeit in China eine bedeutungsvolle Symbolik. China verkörpert alle Kräfte der Finsternis, und das chinesische Volk verkörpert all jene, die des Fleisches sind, die Satans sind und die aus Fleisch und Blut sind. Das chinesische Volk ist es, das durch den großen roten Drachen am meisten verdorben wurde, das den größten Widerstand gegen Gott leistet, dessen Menschlichkeit am niederträchtigsten und unreinsten ist, und somit ist es die Urform der gesamten, verdorbenen Menschheit. … Warum habe Ich immer wieder gesagt, dass ihr eine Beigabe zu Meinem Führungsplan seid? Im chinesischen Volk haben sich Korruption, Unreinheit, Ungerechtigkeit, Widerstand und Rebellion am gründlichsten manifestiert und sich in all ihren verschiedenen Formen enthüllt. Einerseits sind die Chinesen von schwachem Kaliber, und andererseits sind ihr Leben und ihre Denkweisen rückständig und ihre Gewohnheiten, ihr soziales Umfeld, ihre Familien und Geburten sind allesamt schwach und sehr rückständig. Ihr Stand ist auch sehr niedrig. Die Arbeit an diesem Ort ist symbolisch, und nachdem diese Probearbeit in ihrer Gesamtheit ausgeführt wurde, wird Seine nachfolgende Arbeit viel besser werden. Wenn diese Stufe der Arbeit erfüllt werden kann, dann wird die nachfolgende Arbeit ohne Frage funktionieren. Sobald diese Stufe der Arbeit erreicht worden ist, wird ein großer Erfolg völlig erlangt worden sein, und die Eroberungsarbeit im gesamten Universum wird zu einem vollständigen Ende gekommen sein. Tatsächlich ist es so, wenn die Arbeit unter euch erst einmal erfolgreich ist, wird dies mit dem Erfolg im gesamten Universum gleichgesetzt. Das ist die Bedeutung, weshalb Ich euch als Muster und Probe fungieren lassen. Ob Rebellion, Widerstand, Unreinheit oder Ungerechtigkeit – all das kann in diesen Menschen gefunden werden, und in ihnen wird die gesamte Rebellion der Menschheit verkörpert. Sie sind außerordentlich. Deshalb werden sie als der Inbegriff der Eroberung hochgehalten, und wenn sie einst erobert worden sind, werden sie natürlich zu einem Vorbild und Beispiel für andere werden.“

aus „Die Vision von Gottes Arbeit (2)“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Da Gott Seine Arbeit unter Seiner gesamten Schöpfung ausführen will, wird Er sie sicherlich zum erfolgreichen Abschluss führen. Er wird unter denjenigen arbeiten, die von Vorteil für Seine Arbeit sind. Daher zerschlägt Er durch Seine Arbeit unter den Menschen alle Konventionen. Für Ihn sind Worte wie ‚verflucht‘, ‚gezüchtigt‘ und ‚gesegnet‘ bedeutungslos! Das jüdische Volk ist recht gut, und das auserwählte Volk von Israel ist auch nicht schlecht. Sie sind Menschen von gutem Format und guter Menschlichkeit. Jehovah begann Seine Arbeit ursprünglich unter ihnen und führte Seine anfängliche Arbeit aus. Es wäre aber bedeutungslos, wenn Er sie jetzt als Empfänger Seines Eroberungswerkes nutzen würde. Obwohl sie auch ein Teil der Schöpfung sind und viele positive Aspekte besitzen, wäre es sinnlos, diese Phase Seiner Arbeit unter ihnen auszuführen. Er wäre nicht in der Lage, jemanden zu erobern, noch wäre Er in der Lage, die gesamte Schöpfung zu überzeugen. Deshalb hat Er Seine Arbeit auf die Menschen des Landes des großen roten Drachens übertragen. Die größte Bedeutung dabei ist, dass Er eine neue Ära begann, die Regeln und Vorstellungen aller Menschen zerschlug und auch die Arbeit des gesamten Zeitalters der Gnade beendete. Wenn Seine derzeitige Arbeit unter den Israeliten ausgeführt würde, würde bis zum Ende Seines sechstausendjährigen Führungsplans jeder denken, dass Gott nur der Gott der Israeliten ist, dass nur die Israeliten das von Ihm auserwählte Volk sind und dass nur die Israeliten es verdienen, Gottes Segen und Versprechen zu erben. Während der letzten Tage ist Gott in der nichtjüdischen Nation des großen roten Drachens zu Fleisch geworden. Er hat das Werk Gottes als der Gott der gesamten Schöpfung vollbracht. Er hat Seine gesamte Führungsarbeit abgeschlossen und Er wird den zentralen Teil Seiner Arbeit im Land des großen roten Drachens beenden. Der Kern dieser drei Arbeitsphasen ist die Erlösung der Menschen, das heißt, dass die gesamte Schöpfung den Herrn der Schöpfung anbetet. …“

aus „Gott ist der Herr aller Schöpfung“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Warum wird das Werk der letzten Tage in China getan, dem dunkelsten, rückständigsten aller Orte? Es geschieht, um Gottes Heiligkeit und Gerechtigkeit zu offenbaren. Kurz gesagt, je dunkler ein Ort ist, desto besser kann er ein Licht auf Seine Heiligkeit strahlen. Die Wahrheit ist, dass all dies zu tun um Gottes Werkes willen geschieht. Ihr wisst jetzt nur, dass Gott im Himmel auf die Erde herabgekommen ist und in eurer Mitte steht, und Er ist hervorgehoben worden wider eure Beschmutzung und Aufsässigkeit, sodass ihr begonnen habt, ein Verständnis von Gott zu haben – ist dies nicht eine großartige Erbauung?“

aus „Wie der zweite Schritt des Eroberungswerkes Früchte trägt“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Im Anbetracht der Größe des Werks, das Gott im Land des großen roten Drachens vollbracht hat, hätte solch eine Arbeit, wenn sie woanders ausgeführt worden wäre, schon lange große Früchte getragen und wäre von den Menschen leicht akzeptiert worden. Diese Arbeit wäre für die Geistlichen des Westens, die an Gott glauben, viel zu einfach zu akzeptieren, da das Stadium des Werks von Jesus als Beispiel dient. Deswegen ist Er außerstande, dieses Stadium der Arbeit der Verherrlichung woanders zu erreichen. Das heißt, da es die Unterstützung aller Menschen und die Anerkennung aller Nationen gibt, findet sich für Gottes Herrlichkeit keinen Platz, an dem sie sich niederlassen kann. Dies ist genau die außerordentliche Bedeutung, die dieses Stadium der Arbeit in diesem Land hat.“

aus „Ist die Arbeit Gottes so einfach, wie der Mensch sie sich vorstellt?“ in Das Wort erscheint im Fleisch

Fußnoten:

1. „Ihre ehemalige Einstellung rückgängig machen“ bezieht sich darauf, wie die Vorstellungen und Ansichten der Menschen hinsichtlich Gott sich ändern, sobald sie Gott kennen.