25. Was ist das Wirken des Heiligen Geistes? Wie manifestiert sich das Wirken des Heiligen Geistes?

Relevante Worte Gottes:

Das Wirken des Heiligen Geistes ist eine Form von proaktiver Führung und positiver Erleuchtung. Es lässt die Menschen nicht passiv sein. Es bringt ihnen Trost, gibt ihnen Glauben und Entschlossenheit und befähigt sie, danach zu streben, von Gott perfekt gemacht zu werden. Wenn der Heilige Geist wirkt, sind die Menschen imstande, aktiv einzutreten; sie sind nicht passiv oder dazu gezwungen, sondern handeln aus eigener Initiative. Wenn der Heilige Geist wirkt, sind die Menschen froh und gewillt – gewillt, zu gehorchen und froh, sich zu demütigen. Auch wenn sie innerlich schmerzerfüllt und schwach sind, haben sie die Entschlossenheit zu kooperieren: sie leiden gerne, sie sind imstande zu gehorchen und sie sind vom menschlichen Willen unbeeinträchtigt, unbeeinträchtigt vom menschlichen Denken und sie sind durchaus unbeeinträchtigt von menschlichen Wünschen und Beweggründen. Wenn Menschen das Wirken des Heiligen Geistes erleben, sind sie im Inneren besonders heilig. Diejenigen, die über das Wirken des Heiligen Geistes verfügen, leben die Liebe zu Gott aus und die Liebe zu ihren Brüdern und Schwestern. Sie erfreuen sich an den Dingen, die Gott erfreuen, und verabscheuen die Dinge, die Gott verabscheut. Menschen, die vom Wirken des Heiligen Geistes berührt werden, weisen eine normale Menschlichkeit auf und sie streben beständig nach der Wahrheit und verfügen über Menschlichkeit. Wenn der Heilige Geist in den Menschen wirkt, verbessert sich ihr Zustand immer mehr und ihre Menschlichkeit wird immer normaler, und obwohl manches an ihrer Kooperation töricht sein mag, sind ihre Beweggründe richtig, ihr Eintritt ist positiv, sie versuchen nicht, Störungen herbeizuführen und es gibt keine Böswilligkeit in ihnen. Das Wirken des Heiligen Geistes ist normal und wirklich. Der Heilige Geist wirkt im Menschen nach den Regeln des normalen menschlichen Lebens, und dem tatsächlichen Streben normaler Menschen entsprechend, erleuchtet und führt Er die Menschen innerlich. Wenn der Heilige Geist in den Menschen wirkt, führt und erleuchtet Er sie den Bedürfnissen normaler Menschen entsprechend. Er versorgt sie ihren Bedürfnissen entsprechend und Er führt sie auf eine positive Weise und erleuchtet sie, je nachdem, was ihnen fehlt, und ihren Unzulänglichkeiten entsprechend. Das Wirken des Heiligen Geistes dient zur Erleuchtung und Führung der Menschen im wirklichen Leben; nur wenn sie Gottes Worte in ihrem eigentlichen Leben erfahren, sind sie imstande, das Wirken des Heiligen Geistes zu sehen. Wenn die Menschen in ihrem alltäglichen Leben in einem positiven Zustand sind und ein normales geistliches Leben haben, dann verfügen sie über das Wirken des Heiligen Geistes. In einem solchen Zustand haben sie Glauben, wenn sie Gottes Worte essen und trinken, wenn sie beten, werden sie inspiriert, wenn ihnen etwas widerfährt, sind sie nicht passiv und während es ihnen widerfährt, können sie die Lektionen darin erkennen, die Gott von ihnen zu lernen verlangt. Sie sind nicht passiv oder schwach und auch wenn sie wirkliche Schwierigkeiten haben, sind sie bereit, alle Anordnungen Gottes zu befolgen.

aus „Das Wirken des Heiligen Geistes und das Werk Satans“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn der Heilige Geist wirkt, um Menschen zu erleuchten, gibt Er ihnen in der Regel Kenntnis von Gottes Werk sowie von ihrem wahren Eintritt und ihrem wahren Zustand. Er lässt sie außerdem Gottes heutige dringliche Absichten verstehen sowie Seine Anforderungen an den Menschen, damit sie die Entschlossenheit besitzen, alles aufzuopfern, um Gott zufriedenzustellen, Gott zu lieben, selbst wenn sie auf Verfolgung und Not stoßen, und um Gott zu bezeugen, selbst wenn es bedeutet, ihr Blut zu vergießen oder ihr Leben zu geben, und dies ohne Reue zu tun. Wenn du diese Art von Entschlossenheit besitzt, bedeutet das, dass du über die Regungen und das Wirken des Heiligen Geistes verfügst – jedoch weißt, dass du solche Regungen nicht in jedem verstreichenden Augenblick besitzt. Wenn du bei Versammlungen betest und die Worte Gottes isst und trinkst, kannst du dich manchmal sehr bewegt und inspiriert fühlen. Es fühlt sich so neu und frisch an, wenn andere sich gemeinschaftlich über ihre Erfahrungen mit den Worten Gottes und ihr Verständnis darüber austauschen, und dein Herz ist vollkommen klar und hell. Dies alles ist das Werk des Heiligen Geistes. Wenn du ein Leiter bist und der Heilige Geist dir außerordentliche Erleuchtung und Erhellung schenkt, wenn du zum Arbeiten in die Kirche gehst, wenn Er dir Einblicke in die Probleme gibt, die innerhalb der Kirche bestehen, dir erlaubt zu wissen, wie man über die Wahrheit Gemeinschaft führt, um diese zu lösen, dich bei deiner Arbeit unglaublich aufrichtig, verantwortlich und ernsthaft sein lässt, dann ist dies alles das Wirken des Heiligen Geistes.

aus „Praxis (1)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Das Wirken des Heiligen Geistes ist besonders normal. Während Er in Menschen wirkt, haben sie weiterhin Schwierigkeiten, sie weinen weiterhin, sie leiden weiterhin, sie sind weiterhin schwach und es gibt weiterhin vieles, das ihnen unklar ist. Dennoch sind sie in einem solchen Zustand fähig, sich davon abzuhalten, zurückzugleiten, und sie können Gott lieben. Obwohl sie weinen und innerlich betrübt sind, sind sie dennoch imstande, Gott zu lobpreisen. Das Wirken des Heiligen Geistes ist besonders normal und nicht im Geringsten übernatürlich. Die meisten Menschen glauben, dass, sobald der Heilige Geist anfängt zu wirken, Veränderungen im Zustand der Menschen stattfinden und dass die für sie wesentlichen Dinge beseitigt werden. Solche Glaubensvorstellungen sind abwegig. Wenn der Heilige Geist im Menschen wirkt, sind die passiven Dinge des Menschen weiterhin vorhanden und seine geistliche Größe bleibt dieselbe, doch er erlangt die Erhellung und Erleuchtung des Heiligen Geistes, und so wird sein Zustand proaktiver, seine inneren Verfassungen werden normal und er verändert sich schnell.

aus „Das Wirken des Heiligen Geistes und das Werk Satans“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Das ganze Werk des Heiligen Geistes ist normal und wirklich. Wenn du Gottes Worte liest und betest, bist du in deinem Innern heiter und standhaft, die äußere Welt kann sich auf dich nicht störend auswirken, im Innern bist du gewillt, Gott zu lieben, bist du gewillt, dich mit positiven Dingen zu beschäftigen, und du verabscheust die böse Welt; dies bedeutet, in Gott leben. Es bedeutet nicht, wie die Menschen sagen, sich an so vielem zu erfreuen – ein solches Reden ist nicht wirklich.

aus „Wie man die Wirklichkeit erkennt“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Manchmal, wenn du dich an den Worten Gottes erfreust, wird dein Geist berührt und du fühlst, dass du nicht umhin kannst, Gott zu lieben, dass da eine große Stärke in dir ist und dass es nichts gibt, was du nicht ablegen kannst. Wenn du dich so fühlst, dann bist du vom Geist Gottes berührt worden und dein Herz hat sich Gott vollkommen zugewandt und du wirst zu Gott beten und sagen: „Oh Gott! Wir sind wahrhaftig von Dir vorherbestimmt und erwählt worden. Deine Herrlichkeit verleiht mir Stolz und es fühlt sich herrlich für mich an, einer aus Deinem Volk zu sein. Ich will alles aufwenden und alles geben, um Deinen Willen zu tun, und will Dir alle meine Jahre und mein Leben lang alle Bemühungen widmen.“ Wenn du so betest, wird eine endlose Liebe und wahrer Gehorsam Gott gegenüber in deinem Herzen sein. Hast du jemals zuvor eine Erfahrung wie diese gemacht? Wenn Menschen oft vom Geist Gottes berührt werden, sind sie besonders bereit, sich Gott in ihren Gebeten hinzugeben: „Oh Gott! Ich möchte Deinen Tag der Herrlichkeit erblicken und ich möchte für Dich leben – nichts ist wertvoller oder bedeutungsvoller, als für Dich zu leben, und ich habe nicht das geringste Verlangen danach, für Satan und das Fleisch zu leben. Du richtest mich auf, indem Du mich befähigst, heute für Dich zu leben.“ Wenn du so gebetet hast, wirst du fühlen, dass du nicht anders kannst, als dein Herz Gott zu geben, dass du Gott gewinnen musst und dass du es hassen würdest, zu sterben ohne Gott während deines Lebens gewonnen zu haben. Nachdem du so ein Gebet gesprochen hast, wird in dir eine unerschöpfliche Stärke sein und du wirst nicht wissen, woher sie kommt. In deinem Herzen wird es grenzenlose Kraft geben und du wirst ein Gespür dafür haben, dass Gott so liebenswürdig ist und dass Er es wert ist, geliebt zu werden. Das geschieht, wenn du von Gott berührt worden bist. All jene, die eine solche Erfahrung gemacht haben, sind von Gott berührt worden. Bei denen, die oft von Gott berührt werden, geschehen Veränderungen in ihrem Leben, sie sind fähig, ihren Entschluss zu treffen und bereit, Gott vollständig zu gewinnen. Die Liebe zu Gott in ihren Herzen ist stärker, ihre Herzen haben sich vollständig Gott zugewandt. Sie schenken der Familie, der Welt, Verstrickungen oder ihrer Zukunft keine Beachtung und sie sind bereit, Gott ein Leben voller Bemühungen zu widmen. All jene, die vom Geist Gottes berührt worden sind, sind Menschen, die nach der Wahrheit streben und die die Hoffnung haben, von Gott vollendet zu werden.

aus „Erkennt Gottes neustes Werk und folgt Seinen Fußspuren“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Du magst töricht sein und du magst kein Urteilsvermögen haben, doch der Heilige Geist braucht nur zu wirken, und in dir wird Glaube sein, und du wirst immer das Gefühl haben, Gott nicht genug lieben zu können. Du wirst zur Kooperation bereit sein, wie groß die Schwierigkeiten vor dir auch sein mögen. Dinge werden dir widerfahren und dir wird nicht klar sein, ob sie von Gott oder von Satan kommen, aber du wirst abwarten können, und du wirst weder passiv noch nachlässig sein. Das ist das normale Wirken des Heiligen Geistes. Wenn der Heilige Geist in dir wirkt, wirst du nach wie vor auf wirkliche Schwierigkeiten stoßen: Manchmal wirst du in Tränen ausbrechen und manchmal wird es Dinge geben, die du nicht überwinden kannst, doch all das ist nur eine Phase des normalen Wirkens des Heiligen Geistes. Obwohl du diese Schwierigkeiten nicht überwunden hast und obwohl du zu diesem Zeitpunkt schwach und voller Klagen gewesen bist, konntest du Gott dennoch mit absolutem Glauben lieben. Deine Passivität kann dich nicht davon abhalten, normale Erfahrungen zu machen und ganz gleich, was andere Menschen sagen und wie sie dich angreifen, du bist dennoch imstande, Gott zu lieben. Während des Gebets hast du ständig das Gefühl, dass du Gott gegenüber früher so sehr verschuldet warst, und du beschließt, Gott zufriedenzustellen und dem Fleisch zu entsagen, wann immer du wieder auf solche Dinge stößt. Diese Kraft zeigt, dass das Wirken des Heiligen Geistes in dir ist und das ist der normale Zustand des Wirkens des Heiligen Geistes.

aus „Das Wirken des Heiligen Geistes und das Werk Satans“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Gott wiederholt Sein Werk nicht. Er verrichtet kein Werk, das nicht realistisch ist, Er stellt keine überhöhten Anforderungen an den Menschen und Er verrichtet kein Werk, das über den Verstand des Menschen hinausgeht. Sein gesamtes Wirken liegt im Bereich des normalen menschlichen Verstands und geht nicht über den Verstand normaler Menschlichkeit hinaus, und Sein Werk entspricht den normalen Voraussetzungen des Menschen. Wenn es das Werk des Heiligen Geistes ist, wird der Mensch immer normaler und seine Menschlichkeit wird immer normaler. Der Mensch hat eine zunehmende Kenntnis von seiner satanischen verderbten Disposition und vom Wesen des Menschen, und er hat ein immer größeres Verlangen nach der Wahrheit. Das heißt, das Leben des Menschen wächst und wächst und die verderbte Disposition des Menschen ist zu immer mehr Veränderungen imstande – und das alles ist die Bedeutung davon, dass Gott zum Leben des Menschen wird.

aus „Nur diejenigen, die Gott und Sein Werk kennen, können Gott zufriedenstellen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Der Heilige Geist hat in jedem Menschen einen Weg, den Er gehen kann, und gibt jedem Menschen die Gelegenheit, vervollkommnet zu werden. Durch deine Negativität wirst du dazu gebracht, deine eigene Verderbtheit zu kennen, und dadurch, dass du deine Negativität abwirfst, wirst du dann einen Weg zum Ausüben finden; auf allen diesen Wegen, wirst du vervollkommnet. Darüber hinaus wirst du durch die kontinuierliche Führung und Erleuchtung von einigen positiven Dingen in dir proaktiv deine Funktion erfüllen und an Einsicht zunehmen und Urteilsvermögen erlangen. Wenn deine Zustände gut sind, bist du besonders bereit, das Wort Gottes zu lesen, und besonders bereit, zu Gott zu beten, und kannst die Predigten, die du hörst, mit deinem eigenen Zustand in Beziehung bringen. Zu solchen Zeiten erleuchtet und erhellt Gott dich innerlich, lässt dich einige Dinge des positiven Aspekts erkennen. So wirst du im positiven Aspekt vervollkommnet. In negativen Zuständen bist du schwach und passiv; du hast das Gefühl, dass du Gott nicht in deinem Herzen hast, dennoch erhellt dich Gott, hilft dir, einen Weg zum Ausüben zu finden. Daraus resultiert das Erlangen von Vervollkommnung im negativen Aspekt.

aus „Nur wer sich auf die Praxis konzentriert, kann vervollkommnet werden“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Manchmal vermittelt Gott dir eine bestimmte Art von Gefühl, ein Gefühl, das dich deine innere Freude und Gottes Gegenwart verlieren lässt, sodass du in die Dunkelheit abtauchst. Das ist eine Art der Läuterung. Wann immer du irgendetwas tust, geht es schief, oder du landest in einer Sackgasse. Das ist Gottes Disziplinierung. Wenn du manchmal etwas tust, das Gott gegenüber ungehorsam und aufsässig ist, mag kein anderer davon wissen – doch Gott weiß davon. Er wird nicht von dir ablassen und Er wird dich disziplinieren. Das Wirken des Heiligen Geistes ist sehr eingehend. Er beobachtet jedes Wort und jede Handlung der Menschen, jede ihrer Verhaltensweisen und Bewegungen und jeden ihrer Gedanken und jede ihrer Ideen sehr gewissenhaft, damit die Menschen ein inneres Bewusstsein für diese Dinge bekommen können. Du tust etwas ein Mal und es geht schief, du tust etwas wieder und es geht immer noch schief, und allmählich wirst du das Wirken des Heiligen Geistes verstehen. Dadurch, dass du mehrfach diszipliniert wirst, wirst du erkennen, was zu tun ist, um mit dem Willen Gottes übereinzustimmen, und erkennen, was nicht mit Seinem Willen übereinstimmt. Du wirst aus deinem Inneren heraus schließlich richtig auf die Anleitung des Heiligen Geistes reagieren.

aus „Diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, müssen Läuterung unterzogen werden“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: Vorwort

Weiter: 26. Wie kann man das Wirken des Heiligen Geistes erlangen?

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen