Hundert Fragen und Antworten zur Ermittlung des wahren Weges

Inhaltsverzeichnis

74. Warum wird Gottes Arbeit in den letzten Tagen nicht mittels des Geistes verrichtet? Warum ist Gott gekommen, um Seine Arbeit im Fleisch zu verrichten?

Die Antwort durch das Wort Gottes:

„Die Errettung der Menschen durch Gott wird nicht unmittelbar durch den Geist oder vom Geist bewerkstelligt, denn Sein Geist kann vom Menschen weder berührt, noch gesehen werden und kann vom Menschen nicht erreicht werden. Wenn Er versuchte, den Menschen unmittelbar im Sinne des Geistes zu retten, so wäre der Mensch nicht im Stande, Seine Erlösung zu empfangen. Würde Gott nicht die äußere Form eines erschaffenen Menschen annehmen, so könnten sie diese Erlösung nicht empfangen. Denn der Mensch kann Ihn auf keinerlei Weise erreichen, ähnlich wie niemand in die Nähe der Wolke Jehovas gelangen konnte. Nur dadurch, dass er ein Mensch der Schöpfung wird, sprich, indem er Sein Wort in das Fleisch zu dem Er wird, einbettet, kann Er persönlich das Wort in alle eintreiben, die Ihm folgen. Nur dann kann der Mensch für sich selbst Sein Wort hören, Sein Wort sehen und Sein Wort empfangen, und daraufhin dadurch vollkommen gerettet werden. Wenn Gott nicht Mensch geworden wäre, so könnte kein Mensch so eine große Erlösung erlangen und nicht ein einziger Mensch könnte gerettet werden. Wenn der Geist Gottes unmittelbar unter den Menschen arbeiten würde, würde der Mensch niedergeschlagen oder völlig von Satan gefangen genommen werden, weil der Mensch nicht in der Lage ist, mit Gott Umgang zu pflegen. …

…Wenn Gottes Geist unmittelbar zu den Menschen gesprochen hätte, so hätten sie sich der Stimme unterworfen, sie wären ohne Worte der Offenbarung gefallen, so wie Paulus von Licht umgeben zu Boden fiel, als er nach Damaskus reiste. Wenn Gott weiterhin so arbeiten würde, könnte der Mensch nie seine eigene Korruption durch das Urteil des Wortes kennen und Erlösung erlangen. Nur indem Er zu Fleisch wird, kann Er persönlich Seine Worte zu Gehör bringen, damit alle, die Ohren haben, Seine Worte hören und Seine Arbeit des Urteils des Wortes empfangen können. Solcherart ist das Ergebnis, das durch Seine Worte erreicht wird, und nicht die verängstigende Erscheinung des Geistes, der den Menschen zur Unterwerfung treiben würde. Nur durch so praktische und außergewöhnliche Arbeit kann die alte Disposition des Menschen, die sich seit vielen Jahren tief im Inneren versteckt, völlig offenbart werden, damit der Mensch sie zu erkennen vermag und sie ändern kann. … Er wird zu Fleisch, weil auch der Leib Macht besitzt. So ist Er im Stande, praktisch unter den Menschen zu agieren, für den Menschen sichtbar und greifbar. Eine solche Arbeit ist viel realistischer, als jede andere Arbeit, die unmittelbar durch den Geist Gottes getan wird, der die gesamte Macht hat und ihre Resultate sind ebenso offensichtlich. Das liegt daran, dass Seine Menschwerdung sprechen und praktisch arbeiten kann. Die äußere Form Seines Leibes besitzt keine Macht und der Mensch kann sich ihr nähern. Sein Wesen strahlt Macht aus, aber Seine Macht ist für niemanden sichtbar. Wenn Er spricht und arbeitet, kann der Mensch die Existenz Seiner Macht nicht wahrnehmen; das ist für Seine gegenwärtige Arbeit sogar noch vorteilhafter. Und alles an einer solchen Arbeit kann Resultate erreichen. Obwohl kein Mensch erkennt, dass Er Macht besitzt oder sehen kann, dass Er nicht angegriffen werden kann oder Seinen Zorn sehen kann, erzielt Er durch Seine verhüllte Macht, Zorn und öffentliche Rede, die gewünschten Ergebnisse durch Seine Worte. In anderen Worten, der Mensch ist vom Klang Seiner Stimme, der Strenge der Rede und der Weisheit Seiner Worte, vollkommen überzeugt. So unterwirft sich der Mensch den Worten des leibhaftigen Gottes, der dem Anschein nach keine Macht hat und so erreicht Er Sein Ziel der Erlösung des Menschen. Das ist eine weitere Bedeutung Seiner Menschwerdung: realistischer zu sprechen und es der Realität Seiner Worte zu erlauben, eine Wirkung auf die Menschen zu haben, damit sie die Macht der Worte Gottes bezeugen.“

aus „Das Geheimnis der Menschwerdung (4)“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Gott ist Fleisch geworden, weil das Objekt Seiner Arbeit nicht der Geist des Teufels oder eine andere immaterielle Sache ist, sondern der Mensch, der aus Fleisch ist und von Satan verdorben wurde. Genau deswegen, weil das Fleisch des Menschen verdorben wurde, hat Gott den fleischlichen Menschen zum Gegenstand Seiner Arbeit gemacht. Weil der Mensch überdies Gegenstand von Korruption ist, hat Er den Menschen zum einzigen Gegenstand in allen Stufen Seiner Arbeit der Erlösung gemacht. Der Mensch ist ein sterbliches Wesen, er ist aus Fleisch und Blut, und Gott ist der Einzige, der ihn retten kann. Um Seine Arbeit machen zu können, und damit diese ein besseres Resultat erzielen kann, muss Gott deswegen zu Fleisch werden, das dieselben Eigenschaften wie der Mensch hat. Gott muss zu Fleisch werden, um Seine Arbeit sorgfältig zu erledigen und weil der Mensch aus Fleisch und außerstande ist, die Sünde zu überwinden oder sich vom Fleisch zu distanzieren. Obwohl sich das Wesen und die Persönlichkeit von Gott im Fleisch gewaltig vom Wesen und der Persönlichkeit des Menschen unterscheiden, ist Sein Aussehen mit dem des Menschen identisch. Er hat das Aussehen eines gewöhnlichen Menschen und führt das Leben eines normalen Sterblichen. Die, die Ihn sehen, können keinen Unterschied zu einem gewöhnlichen Menschen feststellen. Die durchschnittliche Erscheinung und normale Menschlichkeit sind für Ihn ausreichend, um Seine göttliche Arbeit in normaler Menschlichkeit zu tun. Sein Fleisch erlaubt Ihm, Seine Arbeit in normaler Menschlichkeit auszuführen und hilft Ihm, Seine Arbeit unter den Menschen zu tun. Seine normale Menschlichkeit hilft Ihm auch, Seine Arbeit der Erlösung unter den Menschen durchzuführen. Obwohl Seine normale Menschlichkeit unter den Menschen für Aufruhr gesorgt hat, hat dieser Aufruhr nicht die Wirkung Seiner Arbeit beeinträchtigt. Kurzum, die Arbeit Seines normalen Fleisches ist für den Menschen von höchstem Nutzen. Obwohl die meisten Menschen Seine normale Menschlichkeit nicht akzeptieren, kann Seine Arbeit dennoch wirksam sein und die Wirkung wird zweifellos dank Seiner normalen Menschlichkeit erreicht. Von Seiner Arbeit im Fleisch gewinnt der Mensch zehnmal oder dutzende Male mehr als die Vorstellungen, die unter den Menschen über Seine normale Menschlichkeit existieren. Letztendlich werden alle diese Vorstellungen von Seiner Arbeit verschluckt werden. Die Wirkung, die Seine Arbeit erreicht hat, nämlich die Erkenntnis, die der Mensch in Bezug auf Ihn hat, übertrifft die Vorstellungen des Menschen über Ihn bei Weitem. …

… Der einzige Grund, warum der fleischgewordene Gott zu Fleisch wurde, sind die Bedürfnisse des korrupten Menschen. Es sind die Bedürfnisse der Menschen und nicht die von Gott, die dazu geführt haben, die Opfer, die Er brachte und Sein Leiden geschahen der Menschheit zuliebe und nicht zum Vorteil von Gott Selbst. Es gibt kein Für und Wider oder Belohnungen für Gott. Er wird in der Zukunft nichts ernten, sondern nur das, was Ihm ursprünglich geschuldet wurde. Alles was Er für die Menschheit tut und opfert, tut Er nicht, um große Belohnungen zu erhalten, sondern rein der Menschheit zuliebe. Obwohl Gottes Arbeit im Fleisch viele unvorstellbare Schwierigkeiten beinhaltet, übertreffen die Auswirkungen, die sie letztendlich hat, bei Weitem die Arbeit, die direkt vom Geist getan wird. Die Arbeit des Fleisches bringt viel Elend mit sich. Das Fleisch kann nicht dieselbe große Identität wie der Geist besitzen, kann nicht dieselben übernatürlichen Taten ausführen, und viel weniger kann Er dieselbe Autorität wie der Geist besitzen. Dennoch ist die Substanz der Arbeit, die von diesem unauffälligen Fleisch verrichtet wird, weit besser als die Arbeit, die direkt vom Geist verrichtet wird. Dieses Fleisch Selbst ist die Antwort auf alle Bedürfnisse der Menschen. Für jene, die gerettet werden, ist der Nutzwert des Geistes viel schlechter als der des Fleisches: Die Arbeit des Geistes ist in der Lage, das ganze Universum – über alle Berge, Flüsse, Seen und Meere – zu umfassen. Die Arbeit des Fleisches befasst sich jedoch wirkungsvoller mit jeder Person, mit der Er Kontakt hat. Darüber hinaus kann Gottes Fleisch in einer greifbaren Form vom Menschen besser verstanden und vertraut werden. Es kann auch die Kenntnis des Menschen über Gott weiter vertiefen und einen tieferen Eindruck von den eigentlichen Taten Gottes beim Menschen hinterlassen. Die Arbeit des Geistes ist von Geheimnissen umhüllt. Sie ist für sterbliche Lebewesen schwierig zu begreifen und noch schwerer ist es, sie zu sehen. Somit können sie sich nur auf hohle Vorstellungen verlassen. Die Arbeit des Fleisches ist jedoch normal, basiert auf der Realität, und besitzt eine überschwängliche Weisheit. Sie ist eine Tatsache, die der Mensch mit eigenen Augen sehen kann; der Mensch kann persönlich die Weisheit von Gottes Arbeit erleben und muss nicht seine reichhaltige Phantasie spielen lassen. Dies ist die Genauigkeit und der wahre Wert der Arbeit Gottes im Fleisch. Der Geist kann nur Dinge tun, die für den Menschen nicht sichtbar und schwer vorstellbar sind, zum Beispiel den Geist zu erleuchten, den Geist zu bewegen und den Geist zu führen. Für den Menschen, der einen Verstand hat, haben diese aber keine klare Bedeutung; sie haben nur eine bewegliche oder umfassende Bedeutung und können keine Anweisungen mit Worten geben. Die Arbeit von Gott im Fleisch unterscheidet sich davon gewaltig: Sie hat eine genaue Anleitung mit Worten, einen klaren Willen und klare geforderte Ziele. Somit muss der Mensch nicht umher irren oder seine Vorstellungskraft einsetzen, und schon gar nicht Vermutungen anstellen. Das ist die Eindeutigkeit der Arbeit des Fleisches und der große Unterschied zur Arbeit des Geistes. Die Arbeit des Geistes eignet sich nur in einem begrenzten Umfang und kann die Arbeit des Fleisches nicht ersetzen. Die Arbeit des Fleisches gibt dem Menschen genaue und notwendige Ziele vor und weit mehr reales, wertvolles Wissen, als die Arbeit des Geistes. Die Arbeit, die für den korrupten Menschen am wertvollsten ist, ist die, die genaue Worte liefert, klare Ziele verfolgt, gesehen und angefasst werden kann. Nur realistische Arbeit und zeitgemäße Führung entsprechen dem Geschmack der Menschen, und nur echte Arbeit kann den Menschen vor seiner korrupten und verworfenen Disposition retten. Dies kann nur vom fleischgewordenen Gott vollbracht werden; nur der menschgewordene Gott kann den Menschen von seiner ehemals verdorbenen und verkommenen Einstellung retten. Obwohl der Geist das angeborene Wesen Gottes ist, kann eine Arbeit wie diese nur von Seinem Fleisch ausgeführt werden. Wenn der Geist im Alleingang arbeiten würde, wäre es für Seine Arbeit unmöglich, wirkungsvoll zu sein – das ist die reine Wahrheit. …

… Gott kann den Menschen vom Einfluss Satans retten, aber diese Arbeit kann nicht direkt vom Geist Gottes erreicht werden. Sie kann nur von dem Fleisch, das Gottes Geist trägt, getan werden – vom verkörperten Fleisch Gottes. Dieses Fleisch ist Mensch und auch Gott, es ist ein Mensch, der normale Menschlichkeit besitzt, und ein Gott, der die volle Göttlichkeit besitzt. Auch wenn dieses Fleisch nicht der Geist Gottes ist und sich sehr vom Geist unterscheidet, ist es trotzdem der fleischgewordene Gott Selbst, der den Menschen rettet und jener, der sowohl Geist als auch das Fleisch ist. Egal wie man Ihn nennt, letztendlich ist es immer noch Gott Selbst, der die Menschheit rettet. Der Geist Gottes ist vom Fleisch untrennbar, und die Arbeit des Fleisches ist auch die Arbeit des Geistes Gottes. Es ist lediglich so, dass diese Arbeit nicht mit der Identität des Geistes getan wird, sondern mit der Identität des Fleisches. Arbeit, die direkt vom Geist erledigt werden muss, erfordert nicht die Fleischwerdung, und Arbeit, die voraussetzt, dass sie vom Fleisch getan wird, kann nicht direkt vom Geist, sondern nur vom fleischgewordenen Gott getan werden. Dies ist für diese Arbeit und für die korrupte Menschheit erforderlich. In den drei Etappen von Gottes Arbeit wird nur eine Etappe direkt vom Geist ausgeführt. Die restlichen zwei werden vom fleischgewordenen Gott ausgeführt, und nicht direkt vom Geist. Die Arbeit des Gesetzes, die vom Geist getan wurde, hat nicht die Änderung der korrupten Disposition des Menschen beinhaltet und war auch in keiner Verbindung mit der Kenntnis des Menschen von Gott. Die Arbeit von Gottes Fleisch im Zeitalter der Gnade und im Zeitalter des Königreiches beinhaltet jedoch die korrupte Disposition des Menschen und seine Kenntnis von Gott. Sie ist ein wichtiger und kritischer Teil der Arbeit der Erlösung. Deswegen benötigt die korrupte Menschheit die Erlösung durch den fleischgewordenen Gott und hat einen großen Bedarf an der direkten Arbeit des fleischgewordenen Gottes. Der Mensch benötigt den fleischgewordenen Gott, um ihn zu hüten, zu unterstützen, ihm Wasser und Nahrung zu geben, ihn zu richten und zu strafen; und er braucht mehr Gnade und Erlösung vom fleischgewordenen Gott. Nur Gott im Fleisch kann der Vertraute des Menschen sein, der Hirte des Menschen und seine gegenwärtige Hilfe; all dies ist die Notwendigkeit der Menschwerdung von heute und den vergangener Zeiten.“

aus „Die korrupte Menschheit hat einen großen Bedarf an der Erlösung des fleischgewordenen Gottes“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Das Fleisch des Menschen ist von Satan verdorben, zutiefst verblendet und hochgradig beschädigt worden. Der wichtigste Grund für Gottes persönliche Arbeit im Fleisch ist der Gegenstand Seiner Erlösung des Menschen, der aus dem Fleisch ist; und Satan nutzt das Fleisch des Menschen, um Gottes Arbeit zu stören. Der Kampf mit Satan ist eigentlich die Arbeit, den Menschen zu erobern und gleichzeitig ist der Mensch das Objekt von Gottes Erlösung. Deswegen ist die Arbeit des fleischgewordenen Gottes entscheidend. Satan hat das Fleisch des Menschen verdorben; und der Mensch wurde zur Verkörperung Satans und somit zum Gegenstand, der von Gott besiegt wird. Deswegen finden der Kampf mit Satan und die Rettung der Menschheit auf Erden statt, und Gott muss Mensch werden, um mit Satan zu kämpfen. Dies ist eine Arbeit von höchster Zweckmäßigkeit. Wenn Gott im Fleisch arbeitet, kämpft Er eigentlich mit Satan im Fleisch. Wenn Er im Fleisch arbeitet, erledigt Er Seine Arbeit im geistlichen Reich und verwirklicht dann die Gesamtheit Seiner Arbeit im geistlichen Reich auf der Erde. Derjenige, der erobert wird, ist der Mensch, der Ihm ungehorsam ist. Derjenige, der besiegt wird, ist die Verkörperung Satans (natürlich auch der Mensch), der in Feindschaft mit Ihm steht; und derjenige, der am Ende gerettet wird, ist auch der Mensch. Dadurch ist es für Ihn noch wichtiger, ein Mensch zu werden, der die äußere Schale eines Lebewesens hat. Damit ist Er wirklich imstande. mit Satan zu kämpfen; den Menschen zu erobern, der Ihm gegenüber ungehorsam ist und die gleiche äußere Schale wie Er besitzt; und den Menschen zu retten, der die gleiche äußere Schale wie Er besitzt und dem von Satan Schaden zugefügt wurde. Der Mensch ist Sein Feind; der Gegenstand Seiner Eroberung ist der Mensch, und der Gegenstand Seiner Erlösung ist der Mensch, der von Ihm geschaffen wurde. Er muss also Mensch werden, und Seine Arbeit wird so viel einfacher. Er ist in der Lage, Satan zu besiegen und die Menschheit zu erobern, darüber hinaus ist er imstande, die Menschheit zu retten. Obwohl dieses Fleisch real und normal ist, ist Er nicht aus gewöhnlichem Fleisch. Sein Fleisch ist nicht nur menschlich, sondern beides, menschlich und göttlich. Das ist Sein Unterschied zum Menschen und das Zeichen der Identität Gottes. Nur ein Fleisch wie dieses kann Seine beabsichtigte Arbeit erledigen, das geistliche Amt von Gott im Fleisch erfüllen und Seine Arbeit unter den Menschen vollständig beenden. Wenn es nicht so wäre, wäre Seine Arbeit unter den Menschen immer leer und fehlerhaft. Auch wenn Gott gegen den Geist Satans kämpft und siegreich daraus hervorgehen kann, kann die alte Disposition der korrupten Menschen nie beigelegt werden und jene, die Ihm ungehorsam sind und sich Ihm widersetzen, können sich Seiner Herrschaft nie wirklich unterwerfen; das heißt, Er kann die Menschheit nie erobern, und nie die ganze Menschheit gewinnen. Wenn Seine Arbeit auf Erden nicht abgeschlossen werden kann, soll Seine Verwaltung nie zu einem Ende kommen, und die ganze Menschheit wird nicht zur Ruhe kommen. Wenn Gott mit all Seinen Lebewesen nicht zur Ruhe kommen kann, dann wird es nie ein Ergebnis der Verwaltungsarbeit geben, und die Herrlichkeit Gottes wird infolgedessen verschwinden. Obwohl Sein Fleisch keine Autorität hat, wird Seine Arbeit ihre Wirkung erzielen. Dies ist die unvermeidbare Richtung Seiner Arbeit. Egal ob Sein Fleisch Autorität besitzt, solange Er imstande ist, die Arbeit von Gott Selbst zu tun, ist Er Gott Selbst. Egal wie normal und gewöhnlich Sein Fleisch ist, kann Er die Arbeit, die Er machen soll, verrichten, weil dieses Fleisch Gott und nicht nur ein Mensch ist. Der Grund, warum dieses Fleisch die Arbeit vollbringen kann, die der Mensch nicht kann, ist die Tatsache, dass Sein inneres Wesen anders ist, als das eines Menschen. Der Grund dafür, dass er den Menschen retten kann, ist die Tatsache, dass Seine Identität sich von der eines jeden Menschen unterscheidet. Dieses Fleisch ist für den Menschen so wichtig, weil Er Mensch und darüber hinaus Gott ist; weil Er die Arbeit tun kann, die kein gewöhnlicher Mensch machen kann und weil Er die korrumpierten Menschen, die mit Ihm auf Erden leben, retten kann. Obwohl Er mit dem Menschen identisch ist, ist der menschgewordene Gott für die Menschheit wichtiger als jeder andere wertvolle Mensch, da Er die Arbeit verrichten kann, die der Geist Gottes nicht verrichten kann; Er ist besser in der Lage, Zeugnis für Gott Selbst abzulegen, als der Geist Gottes, und Er ist besser imstande als der Geist Gottes, die Menschheit vollkommen zu gewinnen. Obwohl Sein Fleisch normal und gewöhnlich ist, macht Ihn daher Sein Beitrag für die Menschheit und Seine Bedeutung für die Existenz der Menschheit sehr kostbar. Der wahre Wert und die Bedeutung dieses Fleisches sind für die Menschheit unermesslich. Obwohl dieses Fleisch Satan nicht direkt zerstören kann, kann Er Seine Arbeit dazu nutzen, die Menschheit zu erobern, Satan zu besiegen und Satan dazu zu bringen, sich Seiner Herrschaft vollkommen zu unterwerfen. Weil Gott Mensch wurde, kann Er Satan besiegen und ist imstande, die Menschheit zu retten. Er zerstört Satan nicht direkt, sondern wird zum Fleisch, um die Arbeit zu tun und die Menschheit, die von Satan verdorben wurde, zu erobern. Er ist unter den Geschöpfen besser in der Lage, für Sich Selbst Zeugnis abzulegen und besser imstande, die korrumpierten Menschen zu retten. Der Sieg des menschgewordenen Gottes über Satan legt ein größeres Zeugnis ab und ist überzeugender als die direkte Zerstörung Satans durch den Geist Gottes. Gott im Fleisch ist besser in der Lage, den Menschen zu helfen, den Schöpfer zu kennen und unter den Geschöpfen für Sich Selbst Zeugnis abzulegen.“

aus „Die korrupte Menschheit hat einen großen Bedarf an der Erlösung des fleischgewordenen Gottes“ in Das Wort erscheint im Fleisch