Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugnisse der Erfahrung des Urteils Christi

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

62. Der wahre Grund für erfolglose Arbeit

Xinyi     Xi’an City, Provinz Shaanxi

Bei meinen letzten Gemeindebesuchen hörte ich Führer und Arbeiter oftmals sagen, dass einige Leute negativ und schwach wurden und dass es ihnen an Motivation fehlte, die Suche fortzusetzen, nachdem sie an Versammlungen mit mir teilgenommen hatten. Andere fanden, es sei zu herausfordernd an Gott zu glauben, und missverstanden Gott. Einige sagten, dass ihr Zustand gut gewesen sei, bevor sie sich mit mir getroffen hatten, aber sobald sie mich sahen, fühlten sie sich fürchterlich unter Druck gesetzt und unwohl. … Als ich all dies hörte, sank mein Herz und ich fühlte mich fürchterlich ungerecht behandelt—jedes Mal, wenn ich kam, um Gemeinschaft mit ihnen zu haben, blieb ich für mehrere Tage und blätterte zahlreiche Abschnitte des Wort Gottes durch und zitierte sie, um ihre Probleme zu lösen, sprach, bis mein Mund trocken war und dachte die ganze Zeit, dass meine Anstrengungen gute Ergebnisse geliefert hatten. Ich dachte niemals, dass die Dinge so ausfallen würden. Warum war dies passiert? Ich bewegte diese Frage in meinen Gedanken, als ich zu Gott betete: „Oh Gott, ich bin sicherlich an allem, was passiert ist, schuld, aber ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Ich bitte um Deine Führung, so dass ich mir meiner Fehler bewusster werde. Ich bin gewillt darauf zu warten, Deine Erleuchtung zu erhalten.‘‘

Als ich mein Gebet beendet hatte, begann ich über die Gemeinschaft mit meinen Brüdern und Schwestern nachzudenken: Wenn sie Probleme mit ihren Arbeitsregelungen hatten, analysierte ich ihre arrogante Natur und erläuterte die Konsequenzen von Arroganz erläutern und sagte, dass alle Arroganz unvermeidlich zur Bestrafung führt. Wenn ich sah, dass Probleme in dem Wahlprozess auftraten, sprach ich darüber, wie es die Arbeit der Kirche zurückhalten würde und das Leben der Brüder und Schwestern ruinieren würde, wenn die falschen Menschen gewählt würden. Auf diese Weise würde Gott uns schließlich hassen und wir würden beseitigt werden. Wenn ich sah, dass Brüder und Schwestern in ihrer Arbeit nachließen, führte ich “Zhenxin” als ein Beispiel an. Ich erzählte ihnen, dass sie trügerisch seien und dies auf einen Betrug an Gott hinauslaufe. Wenn sie ihre Art und Weise nicht änderten, wäre ihr Schicksal das gleiche wie das von Judas. Wenn sie nicht gewillt waren, das Evangelium zu verbreiten, erörterte ich, wie diese Handlungen gegen Gott rebellierten und Gott widerstanden. … Oh Gott! Inwiefern gebrauchte ich die Wahrheit, um ihre Probleme zu lösen? Ich benutzte reine Einschüchterung! Unter Gottes Führung dachte ich an den folgenden Abschnitt der Gemeinschaft der Menschen, „Der Dienst in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes erfordert, dass wir in allen Dingen und im Hinblick auf alle Probleme, Gott verherrlichen, Gott bezeugen, Gottes Wille kommunizieren, Gottes Wünsche kommunizieren und anderen ermöglichen, gemäß dem Worte Gottes zu handeln. Wir sollten Menschen nicht dazu bringen, gemäß von Prinzipien, Regeln und Aussprüchen des Menschen zu handeln. Deine Kommunikation sollte es Menschen ermöglichen, vor Gott zu kommen und Seinem Willen zu gehorchen, gemäß dem Worte Gottes zu handeln und letztendlich, Gott zu kennen und Ihm zu gehorchen.“ („Der gemeinschaftliche Austausch von Oben“) In diesem Moment erlebte ich eine plötzliche Offenbarung. Gott betraut Führer mit der Arbeit der Verherrlichung Gottes, der Bezeugung Gottes, der Mitteilung von Gottes Willen und Wünschen, und damit, anderen zu erlauben, gemäß dem Willen Gottes zu handeln und letztendlich, Gott zu verstehen und zu gehorchen. Beim Lösen der Probleme meiner Brüder und Schwestern sprach ich jedoch selten von Gottes Wünschen, Seinem Willen oder Seinen Erwartungen. Außerdem gebrauchte ich selten die Wahrheit, um gemäß dem Zustand meiner Brüder und Schwestern zu kommunizieren. Stattdessen zerlegte ich erbarmungslos ihre Natur und die Art, in der sie handelten. Ich brachte die potenziellen Konsequenzen ihrer Handlungen zur Sprache, um sie dahingehend unter Druck zu setzen, sich selbst zu kennen. Dies veranlasste meine Brüder und Schwestern dazu, unfähig zu seinem Gott Wille zu realisieren, dass sie kein echtes Verständnis von sich selbst haben und noch weniger dazu imstande zu sein, die ehrliche Absicht von Gottes Erlösung und Seiner Liebe für die Menschheit zu erkennen. Daher lebten sie in allen Arten von ungewöhnlichen Situationen. Erst an diesem Zeitpunkt bemerkte ich, dass ich in blinder Befolgung meiner eigenen Wünsche gehandelt hatte. Ich hatte Gott widerstanden! Indem ich meine Brüder und Schwestern in dieser Weise leitete, war ich nicht nur unfähig, ihnen dabei zu helfen Gott zu verstehen und zu gehorchen, ich brachte sie tatsächlich v dazu, Gott misszuverstehen und mehr und mehr in Konflikt mit Gott geraten. Auf diese Weise entfernten sie sich weiter und weiter von Gott und begingen mehr und mehr Sünden. Ungeachtet der Tatsache, dass ich die Probleme meiner Brüder und Schwestern gemäß dem Wort Gottes löste und dass alles, was ich sagte, wahr war, arbeitete ich in Wirklichkeit nicht auf eine konstruktive Art. Tatsächlich war das, was ich machte, regelrecht nutzlos. Diese Art zu arbeiten würde äußerst schädigend für die Arbeit der Gemeinde sein. Damals bemerkte ich, dass die beste Art, meine Brüder und Schwestern zu unterstützen, darin bestand, ihnen zu ermöglichen, Gottes Willen durch das Wort Gottes zu verstehen, die ehrliche Absicht von Gottes Erlösung zu erkennen, das Wesen ihrer eigenen Natur zu kennen und dabei zu lernen, sich selbst zu hassen, gemäß Gottes Wünschen zu handeln und letztendlich Gott kennenzulernen und zu gehorchen. Dies ist die wahre Bedeutung des Dienstes in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes und nur diese Art des Dienstes nimmt Rücksicht auf Gottes Willen.

Ich danke Gott dafür, dass Er mir den wahren Grund gezeigt hat, warum meine Arbeit erfolglos gewesen war. Danach arbeitete ich bewusst, um Gottes Willen und Wünsche gemäß dem Zustand meiner Brüder und Schwestern zu kommunizieren. Ich erörterte, warum Gott sie auf die Weise handeln ließ, die Er forderte, wie Seine ehrlichen Absichten in ihrem Leben reflektiert werden und welche Art von Wirkung Er zu haben erwartete. Ich diskutierte ebenfalls, wie sie mit Gott zusammenarbeiten könnten, um im Einklang mit Seinem Willen zu sein. … Nachdem ich auf diese Weise kommunizierte, sah ich wahrhaftig Gottes Segen: Meine Brüder und Schwestern begannen, den Willen Gottes zu verstehen und Gottes Erlösung zu bezeugen. Sie begannen zu verstehen, dass der Preis, den Gott für alle Menschen gezahlt hatte, unbegreiflich ist. Sie begannen Ihre rebellische Natur zu verstehen, waren gewillt, die Wahrheit zu suchen und fühlten sich motiviert, ihre Pflichten zu erfüllen.

Als die Fakten sich selber enthüllten, hatte ich ein tiefes Empfinden von der sehr realen Natur von Gottes Liebe. Als ich gemäß meinem eigenen Willen arbeitete, Gott in meinem Dienst zu Ihm widerstand, offenbarte Gott unverzüglich meine Defizite und Schwächen und korrigierte alle Fehler in meiner Arbeit. Andernfalls weiß ich wahrhaftig nicht, wohin meine Handlungen meine Brüder und Schwestern geführt hätten oder für wie lange ich sie eingefangen hätte. Allmächtiger Gott, danke für Deine echte und wahre Arbeit, die mir ermöglicht hat, Deine wundersamen Handlungen und die Erlösung, die Du auf mich gesandt hast, zu sehen. Von nun an schwöre ich, die Wahrheit zu verdoppeln und härter zu arbeiten, um Deine Wünsche zu erfüllen, sodass ich Deinen Willen suche und verstehe und die Fähigkeit erlange gemäß Deinem Wunsch in allen Dingen zu arbeiten und den Dienst gemäß Deinem Willen auszuführen.

Vorherig:Es ist nicht einfach eine ehrliche Person zu sein

Nächste:Das Joch des Satans abzuwerfen ist befreiend

Dir gefällt vielleicht auch