die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

73.Das Seufzen des Allmächtigen

Ah … ah …

I

Der Allmächtige schaut auf die Menschheit tief betrübt.

Er hört das Klagen derer, die leiden,

sieht die Schamlosigkeit der Betroffenen,

und fühlt die Angst und Hilflosigkeit der Menschheit,

die verlorn’n hat die Erlösung.

Sie lehnen Seine Sorge ab, gehen ihren eigenen Weg,

und vermeiden die Suche Seiner Augen.

Sie kosten lieber alle Qualen der tiefen See, zusammen mit dem Feind.

Sie kosten lieber alle Qualen der tiefen See, zusammen mit dem Feind.

Das Seufzen des Allmächtigen von niemandem mehr gehört.

Die Hände des Allmächtigen wollen nicht mehr berühr’n.

Seine Hände wollen nicht mehr berühr’n diese elende Menschheit.

Ah … ah …

II

Immer wieder bekommen und verlieren.

Er wiederholt Sein Werk auf diese Art.

Immer wieder bekommen und verlieren.

Er wiederholt Sein Werk auf diese Art.

Von diesem Moment, wird überdrüssig und müde,

so stoppt Er das Werk in Seiner Hand,

und wandelt unter Menschen nicht mehr …

Keiner hat all dies je erkannt,

keiner hat je erkannt all diesen Wandel.

Niemandem ist klar die Enttäuschung und der Kummer,

das Kommen und Gehen des Allmächtigen.

III

Alles in dieser Welt ändert sich rasch

mit Gedanken des Allmächtigen, unter Seinen Augen.

Dinge, die der Mensch nie gehört, treffen plötzlich ein.

Doch was er immer besaß, unwissentlich vergeht.

Niemand kann den Ort des Allmächtigen ergründen

und keiner kann die Transzendenz und Größe

der Lebenskraft des Allmächtigen fühlen.

Seine Transzendenz liegt darin,

was Er wahrnimmt und der Mensch nicht.

Seine Größe liegt darin,

dass Er der ist, der verworfen von der Menschheit sie doch rettet.

Er kennt die Bedeutung von Leben und Tod,

und die Regeln des Lebens für die Menschenschöpfung.

Ah … ah …

Er ist die Basis für ihre Existenz

und der Erlöser für sie erweckt zu werden.

Er bekümmert frohe Herzen und macht traurige Herzen froh.

Das alles für Sein Werk und für Seinen Plan.

Das alles für Sein Werk und für Seinen Plan.

Er bekümmert frohe Herzen und macht traurige Herzen froh.

Das alles für Sein Werk und für Seinen Plan.

Das alles für Sein Werk und ist für Seinen Plan.

Ah … ah …

aus „Das Seufzen des Allmächtigen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Nur wenn einer Gott kennt, kann er Gott fürchten und das Böse meiden

Nächste:Das Ergebnis erreicht durch das Erkennen Gottes

Dir gefällt vielleicht auch