Ich habe Gottes Erlösung erfahren

Feb 25, 2011

Cheng Hao   Yongzhou, Provinz Hunan

Die Pflicht, die meine Frau und ich in der Kirche erfülle, ist das Predigen des Evangeliums. Vor kurzem wurde meine Frau zur Leiterin der Evangeliums-Gruppe befördert, während ich, aufgrund meiner eigenen Arroganz und meines frevelhaften Verhaltens, das Werk des Heiligen Geistes verloren hatte und nach Hause geschickt wurde, um über meine Handlungen nachzudenken. Angesichts dessen, dass meine Frau und ich zur selben Zeit begonnen hatten, unsere Pflichten zu erfüllen, war es außerordentlich hart für mich, dass sie befördert wurde, während ich aus meinen Pflichten entlassen wurde. Tränen schossen mir in die Augen, während ich dachte: „Gott sondert jeden nach Seiner Art aus und da ich entlassen wurde, heißt dies sicherlich, dass ich offenbart und eliminiert wurde. Ah! Wer hätte nach all diesen Jahren gedacht, dass mein Leben als Gläubiger in einem vollkommenen Misserfolg enden würde. Ich kann nichts machen außer, auf meine Bestrafung zu warten.“ Danach ging ich mit einem schweren Herzen nach Hause. Von da an, wurde ich von der Niederlage beschmutzt und war voll von Missverständnis und Schuld für Gott. Ich war hoffnungslos in der Finsternis versunken.

Ich habe Gottes Erlösung erfahren

Eines Tages fand ich zufällig die folgenden zwei Passagen von Gottes Wort: „Ich sagte niemals, dass ihr keine Zukunft haben würdet, noch viel weniger, dass ihr vernichtet werden oder die Verderbnis erleiden müsstet. Habe Ich so etwas öffentlich verkündet? Du sagst, du bist ohne Hoffnung, aber ist das nicht deine eigene Schlussfolgerung? Ist dies nicht die Wirkung deiner eigenen Geisteshaltung? Zählt deine eigene Schlussfolgerung?“ („Ihr solltet die Segnungen des Status beiseite legen und Gottes Willen verstehen, dem Menschen Erlösung zu bringen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) „Du siehst Gottes gerechte Disposition nicht, und immer missverstehst du Gott und verdrehst Seine Absichten, was dazu führt, dass du immer pessimistisch bist und die Hoffnung verlierst. Ist das nicht selbstverschuldet? … Du verstehst Gottes Werk nicht und du verstehst Gottes Willen überhaupt nicht; und erst recht verstehst du die guten Absichten nicht, die Gott in Seine 6.000 Jahre der Führungsarbeit gesteckt hat.“ („Gottes Willen ist, im größtmöglichen Umfang Menschen zu retten“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“) Als ich diese Passagen las, erkannte ich erschrocken: Redet Gott nicht über mich? Sobald ich erfuhr, dass die Kirche mich entlassen hatte, vermutete und folgerte ich, dass ich offenbart und eliminiert wurde und hatte den Glauben daran verloren, die Wahrheit zu suchen. Ich lebte in einem ständigen Zustand von Negativität und Missverständnis, resignierte völlig mit meinem eigenen Versagen. Zu diesem Zeitpunkt schaute ich in mein Herz und fragte: „Verstehst du wirklich, warum dieses Unglück dich getroffen hat? Verstehst du wirklich Gottes Wille? Natürlich nicht! Ich verstehe es nicht! Warum würde ich dann wilde Vermutungen anstellen und unbegründete Darstellungen vorbringen? War dies nicht zu arrogant, zu betrügerisch? Hatte ich mich nicht selber in diesem finsteren Ort des Leidens verbannt? Wie töricht, wie absurd ich gewesen war!ׅ“ Deshalb trat ich im Gebet vor Gott, bat Ihn um Seine Erleuchtung, so dass ich Seinen Willen in dieser nicht lange zurückliegenden Offenbarung enthüllen könnte. Später sah ich diese Passage des Wort Gottes: „In allem, was Er tut, liebt Gott euch wirklich. Er hat keine schlechte Absicht. Wegen eurer Sünden richtet Er euch, damit ihr euch selbst prüft und diese enorme Rettung empfangt. All dies geschieht, um Menschen zu vervollständigen. Von Anfang bis Ende hat Gott Sein Möglichstes getan, um die Menschen zu retten, und er hat nicht den Wunsch, die Menschen, die Er mit Seinen eigenen Händen geschaffen hat, vollständig zu zerstören. Heute ist Er unter euch gekommen, um zu wirken, und ist eine solche Rettung nicht noch größer? Wenn Er euch hassen würde, würde Er dann immer noch ein Werk in solch einem Ausmaß leisten, um euch persönlich zu führen? Warum sollte Er so leiden? Gott hasst euch nicht und hat keine schlechten Absichten euch gegenüber. Ihr solltet wissen, dass Gottes Liebe die wahrste Liebe ist. Nur weil die Menschen ungehorsam sind, muss Er sie durch Gericht retten. Andernfalls wäre es unmöglich, sie zu retten. … Er kann es nicht ertragen, euch in diesem schmutzigen Land leben zu sehen, wie ihr es jetzt tut, von Satan nach Belieben mit Füßen getreten werdet, und Er kann es nicht ertragen, euch in den Hades fallen zu lassen. Er will nur diese Gruppe von Menschen gewinnen und euch völlig retten. Dies ist der Hauptzweck des Eroberungswerks an euch – es dient nur der Rettung.“ („Die Innere Wahrheit des Werkes der Eroberung (4)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) Gottes tief empfundene Worte erwärmten mein Herz und erhoben mich aus meiner empfindungslosen Desillusion. Wie es sich herausstellte, obwohl meine Situation auf den ersten Blick düster aussah, war es tatsächlich Gott, der mir Seine Liebe sandte und mich in Seine Erlösung kleidete. Es war nicht der Fall, dass ich eliminiert würde, wie ich anfangs dachte. Ich war arrogant und unnachgiebig – meine Pflicht mit rücksichtsloser und frevelhafter Hemmungslosigkeit erfüllend. Gott konnte lediglich nicht mehr ertragen, weiterhin zu sehen, wie ich von Satan zertrampelt werde. Er konnte nicht ertragen, anzusehen, dass ich immer tiefer sank und besonders, konnte er nicht ertragen, anzusehen, dass ich einer Bestrafung gegenüberstand, da ich Gottes Disposition durch Taten frevelhafter Arroganz beleidigt hatte. Daher brachte Er, durch Urteil und Züchtigung, Erlösung über mich, segnete mich mit Seiner rettenden Gnade und half mir, mich von den Fängen von Satans Korrumpierung zu befreien. Die Entlassung der Kirche war tatsächlich Gottes größte Erlösung. Je arroganter ich wurde, desto mehr schuf Gott Umfelder für mich, um meinen Fehlern zu begegnen. Er erlaubte meinen Wünschen, unerfüllt zu bleiben, so dass mein empfindungsloses Herz begann, Schmerz zu fühlen. Er handelte durch seinen Schmerz, um zu bewirken, dass ich meine Handlungen reflektiere, die Substanz meines korrumpierten Charakters verstand. Dies ist das sehr reelle Erlösungswerk, dass Gott mir sandte. Alles was Er tat, war sich für mich zu sorgen und mich zu lieben. Andernfalls würde ich immer noch unwissentlich in Sünde leben, würde immer noch rücksichtslos handeln, das Werk des Evangeliums stören und behindern. Letztendlich hätten meine Taten Gottes Disposition beleidigt und ich wäre von Gott eliminiert worden. Zu diesem Zeitpunkt, erkannte ich, dass Gottes Erlösung sehr wirklich war. Es gibt nichts Falsches oder Leeres über Gottes Liebe – sie ist wahr und echt. Ich scheiterte jedoch daran, Gottes Werk und Seine Erlösung zu sehen. Ich scheiterte daran, die aufrichtige Absicht in Gottes Erlösung zu suchen, stattdessen, auf Schritt und Tritt, definierte ich mich selber zu sehr, während ich Gott missverstand und kritisierte und in pessimistischer Verlassenheit lebte. Wie unvernünftig ich war! Ich war es nicht wert, Gottes Urteil und Züchtigung zu erhalten.

Lieber Gott, danke! Durch diese Erfahrung erkenne ich, dass Deine Erlösung wirklich ist und Dein Urteil und Deine Züchtigung sind voller Liebe. Ohne Dein Urteil und Deine Züchtigung, hätte ich niemals einen rechtschaffenen Blick auf mich selber geworfen. Ich hätte weiterhin in Verdorbenheit gelebt, auf einer Talfahrt, zertrampelt von Satan und schließlich von ihm davongetragen. Durch diese Erfahrung habe ich ebenfalls erkannt, dass Deine Substanz Liebe ist und all Deine Taten sich darauf richten, die Menschheit zu retten. Gott, ich gelobe, dass ich mich vollkommen hingebe, die Wahrheit zu suchen und neu zu starten. Ganz gleich was der Ausgang ist, ich gelobe, dass ich meine kreatürliche Pflicht erfülle, um Deinen Willen zu befriedigen.

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.

Verwandte Inhalte

Mein Geist wird befreit

Von Mibu, Spanien „Wenn der Mensch in seinem Leben gesäubert werden und Änderungen in seiner Disposition erreichen möchte, wenn er ein...

Kommentar verfassen