die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Sammlung von Predigten – Versorgung für das Leben

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

16. Wenn man in die Realität eintreten will, muss man das Problem der Einhaltung von Regeln lösen

Das Werk Gottes der letzten Tage umfasst, die Menschen zu richten, sie zu züchtigen, zu prüfen und zu verfeinern, um ihre verdorbene Gesinnung zu ändern. Gleichzeitig müssen die Menschen Gottes Werk erfahren, damit sie die Wahrheit verstehen und Gott kennen können. Wenn ein Mensch echte Gotteskenntnis besitzt, wird er die wirklichen Ergebnisse erreicht haben, die Wahrheit zu verstehen und das Wort Gottes als sein Leben zu haben. Die Umsetzung der Wahrheit in die Praxis basiert auf dem Fundament eines echten Verständnisses der Wahrheit. Nur ein echtes Verständnis des Wesens der Worte Gottes und das Verstehen der wahren Bedeutung der Wahrheit können den Weg und das Ergebnis der Umsetzung der Wahrheit in die Praxis hervorbringen. Während wir Gottes Werk erfahren, verlangt Gott, dass wir die Wahrheit verfolgen und erlangen müssen, damit wir sie bei der Lösung von Problemen einsetzen können; nur diejenigen, die diese Realität besitzen, können wirklich gerettet und vervollkommnet werden. Es gibt viele Menschen, die seit vielen Jahren an Gott glauben, die jedoch nicht wissen, was es bedeutet, die Wahrheit in die Praxis umzusetzen, weil sie die Wahrheit nicht wirklich verstehen. Der Grad, in dem jemand die Wahrheit versteht, ist auch der Grad, in dem er die Wahrheit in die Praxis umsetzen kann. Diejenigen, die sich an Regeln klammern und von ihnen eingeschränkt sind, verstehen die Wahrheit nicht, weil sie nur Buchstaben und Lehren verstehen, aber nicht das Wesen der Wahrheit. Sie können also nur Regeln einhalten und Formalitäten durchlaufen. In den Kirchen gibt es ein universelles Problem: Gläubige können nur über Buchstaben und Lehren sprechen, Regeln einhalten, wenn sie Dinge tun, und sind immer von Regeln eingeschränkt. Bei Versammlungen tauschen sie sich ziemlich gut in der Gemeinde aus. Wenn es jedoch um ihr tatsächliches Leben geht, sind sie nicht in der Lage, die Wahrheit in die Praxis umzusetzen, weil sie immer durch diese oder jene Regel eingeschränkt sind. Sie wissen nicht, was sie tun sollen, und sie können keine Lösung finden. Sie sind Salonstrategen, die es verwirrt und desorientiert, wenn sie versuchen, ihre Theorien in realen Situationen anzuwenden. Daher sind sie nicht in der Lage, Gott bei der Erfüllung ihrer Pflichten zufriedenzustellen. Die Ursache dieses Problems ist, dass sie die Wahrheit nicht wirklich verstehen. Sie reden nur über Buchstaben und Lehren. Wie können sie andere Menschen in die Realität von Gottes Worten führen, wenn sie selbst nicht in die Realität der Wahrheit eintreten? Im Gegensatz dazu wissen diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, dass die Umsetzung der Wahrheit in Wirklichkeit bedeutet, Gottes Anforderungen an den Menschen zu erfüllen. Es bedeutet, das Abbild eines echten Menschen vor Gott auszuleben. Die Wahrheit auszuleben, war die einzige Forderung, die Gott an den Menschen hatte, als Er ihn erschuf. Außerdem wissen sie, dass die Einhaltung von Regeln in keiner Weise die Anforderungen Gottes erfüllen wird und dass sie auch nicht die Ähnlichkeit erreichen werden, die sie ausleben sollten. Daher halten sich diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, absolut nicht an Regeln und lassen sich auch nicht von ihnen einschränken. Sie haben das Gefühl, dass es absolut bedeutungslos ist. Nur wer gerne über Buchstaben und Lehren spricht und die Wahrheit nicht wirklich versteht, würde die Menschen anweisen, sich an Regeln zu halten, denn sie tun dasselbe, da sie glauben, dass man mit der Einhaltung von Regeln die Wahrheit in die Praxis umsetzt, und weil sie denken, dass nur das Einhalten von Regeln Gottes Anforderungen erfüllt. All jene, die sich an Regeln halten oder sich von ihnen einschränken lassen, verstehen keine geistlichen Angelegenheiten und können die Wahrheit nicht verstehen. Unabhängig davon, wie deutlich andere die Wahrheit kommunizieren, sie verstehen nur Glaubenslehren. Wenn es um das Praktizieren geht, halten sie sich nur an Regeln; für sie ist das Einhalten von Regeln das Praktizieren der Wahrheit, und das Praktizieren der Wahrheit kann nicht ohne Einhaltung von Regeln geschehen. Diese Menschen sind absurd und sie verstehen keine geistlichen Angelegenheiten. Sie verstehen das Wesen der Wahrheit überhaupt nicht.

Diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, halten sich in ihrem Handeln niemals an Regeln. Sie sind überhaupt nicht durch Regeln eingeschränkt. Wenn sie arbeiten, konzentrieren sie sich nur auf Prinzipien und bemühen sich um Ergebnisse. Bei ihrer Suche nach der Wahrheit können sie Gottes Absichten gut erspüren und über Gottes Bedeutung nachdenken. Befolgt der Obere Regeln, wenn er wirkt oder Arbeitsvereinbarungen sowie Predigten und Erläuterungen übermittelt? Ganz und gar nicht. Sein Werk basiert auf der tatsächlichen Situation der Kirche. Er sucht nach Möglichkeiten, der Kirche zu begegnen. Mit den von ihm übermittelten Arbeitsvereinbarungen und Predigten sollen wirklich existierende Probleme in der Kirche gelöst werden und auch Probleme von Gottes auserwähltem Volk, die es beim Eintritt ins Leben hat. Wenn er keine Probleme findet, wirkt er nicht. Normalerweise konzentriert er sich nur darauf, die Situation zu verstehen und die Ursachen von Problemen zu klären. Darüber hinaus ist es für ihn sehr einfach, in allen möglichen Situationen Probleme zu entdecken. Er hält sich nie an Regeln, sondern befolgt in allen Dingen die Prinzipien. Diejenigen, die nicht die Wahrheit haben, wissen nicht, wie sie mit Problemen umgehen sollen. Diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, sind besonders scharfsinnig, wenn sie Probleme entdecken. Wenn sie mit anderen kommunizieren oder über die Probleme, die im Kirchenleben existieren, können sie die Probleme mit Kirchenleitern und Arbeitern entdecken. Sie können auch Schwierigkeiten entdecken, die Gottes auserwähltes Volk mit dem Eintritt ins Leben hat. Aus diesem Grund haben sie immer Arbeit zu tun, immer Wahrheiten zu kommunizieren und Probleme zu lösen, wenn es um die Erfahrung geht, Gottes auserwähltes Volk in den Eintritt der Wirklichkeit der Worte Gottes zu führen. Es gibt keine Regeln bei ihrer Arbeit und sie lassen sich auch überhaupt nicht von ihnen kontrollieren. Diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, sind flexibel und normal. Diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, können sie bei der Lösung von Problemen einsetzen, werden nicht durch Regeln kontrolliert, können Gott bei der Erfüllung ihrer Pflichten zufriedenstellen und als Anführer und Arbeiter Seinem Willen nachkommen. Nur solche Menschen können die Wahrheit wirklich verstehen und in die Realität der Worte Gottes eintreten.

Wo liegt der Unterschied zwischen dem Praktizieren der Wahrheit und dem Einhalten von Regeln? Hierzu werden nachfolgend einige Beispiele aufgezeigt. Nehmen wir zum Beispiel die Wahrheit des Gehorsams gegenüber Gott. Was genau ist Gehorsam gegenüber Gott? Gott zu gehorchen bedeutet, alles zu befolgen, was von Gott kommt. Dazu gehört alles, was Gott sagt, und jede Wahrheit, die Er hat. Dazu gehört auch, dem Werk des Heiligen Geistes zu gehorchen und Gottes Herrschaft und Anordnungen zu gehorchen. Das bedeutet es, Gott zu gehorchen. Diejenigen, die Gott wirklich gehorchen, treffen keine individuellen Entscheidungen oder haben ihre eigenen persönlichen Unreinheiten in ihrem Gehorsam Gott gegenüber. Ihre Praxis richtet sich bedingungslos und absolut nach der Bedeutung und den Anforderungen Gottes. Sie gehorchen Gott wie Soldaten, die Befehlen folgen: Das sind Menschen, die Gott wirklich gehorchen. Sie können der Autorität der Worte Gottes absolut gehorchen. Sie können bis zum Tod gehorchen, ohne irgendwelche Beschwerden. Das ist die höchste Sphäre des Gehorsams gegenüber Gott. Wer Gott gehorcht, aber mit Bedingungen, aus bestimmten Gründen oder persönlichen Entscheidungen, gehorcht Ihm nicht wirklich. Wer sich an Regeln hält, nimmt häufig die oberflächliche Bedeutung eines bestimmten Verses von Gott und folgt diesem, als wäre er eine Regel. Er sucht nicht die wahren Anforderungen Gottes an den Menschen und auch nicht die wirklichen Ergebnisse, die durch die Umsetzung von Gottes Worten in die Praxis erreicht werden müssen. Das Befolgen von Regeln stellt keinen echten Gehorsam dar. Mehr noch repräsentiert es nicht das Ausleben des Abbildes eines echten Menschen durch die Praxis der Wahrheit. Das stellt den Willen Gottes natürlich nicht zufrieden. Daher setzt diese Art der Praxis der Einhaltung von Regeln die Wahrheit ganz und gar nicht in die Praxis um. Noch bedauerlicher ist, dass einige Menschen einen Vers aus den Worten Gottes nehmen, der ihren Vorstellungen entspricht, um sich daran festzuhalten, und die anderen tieferen und wichtigeren Worte vernachlässigen. So eine aus dem Kontext losgelöste Praxis setzt die Wahrheit noch weniger in die Praxis um und ist Gott gegenüber in keiner Weise gehorsam. Manche Leute nehmen sogar einige Worte, die mit Gottes vergangenem Werk zu tun haben, um Gottes gegenwärtiges Wort zu leugnen. Das ist ein Mittel, mit dem sich Satan Gott widersetzt, und in ihm sind Satans Tricks und seine Absichten enthalten. Solche Menschen halten sich an einen von Gottes Versen aus einer bereits veralteten Vorstufe Seines Werkes und verwenden ihn, um Gottes gegenwärtige Worte zu leugnen. Dies ist eine sehr heimtückische und bösartige Art des Widerstands gegen Gott. Alle Arten von Antichristen und Betrügern widersetzen sich Gott auf diese Weise. 

Das Praktizieren der Wahrheit des Gehorsams gegenüber Gott muss Prinzipien beinhalten und mit den gegenwärtigen Worten Gottes übereinstimmen. Nur die gegenwärtigen Anforderungen, die Gott an den Menschen hat, repräsentieren Seinen Willen. Was diejenigen betrifft, die Gott wirklich gehorchen, so muss der Mensch bedingungslos gehorchen, unabhängig von den Bedingungen und Anforderungen Gottes. Manche Menschen praktizieren den Gehorsam gegenüber Gott unter der Bedingung, dass sie die Gnade genießen. Ihre Voraussetzung für Gehorsam ist, dass er im Einklang mit den Begriffen und Ideen des Menschen stehen muss. Wenn es keine Gnade zu genießen gibt, werden sie Gott nicht gehorchen. Diese Menschen verfolgen nicht die Wahrheit. Gehorchen diese Menschen Gott wirklich, die nur die Gnade genießen wollen und überhaupt nicht bereit sind, zu leiden und den Preis zu bezahlen? Können sie Gottes Vervollkommnung erlangen? In Bezug auf die Wahrheit des Gehorsams gegenüber Gott, wie soll man genau den Gehorsam Gott gegenüber auf eine Weise praktizieren, die Gott gehorcht, und wie soll man auf eine Weise praktizieren, die sich an Regeln hält; worauf sollte man das Urteilsvermögen über diese Angelegenheiten gründen? Wer Gott wirklich gehorcht und die Wahrheit in die Praxis umsetzt, gehorcht Gott von Herzen. Wenn er die Wahrheit in die Praxis umsetzt, bewahrt er ein vollkommen Gott gehorchendes Herz. Ihre Herzen haben Gott bereits gehorcht. Danach halten sie sich an die Prinzipien der Praxis. Die Ergebnisse, die durch das Praktizieren von Gehorsam gegenüber Gott auf diese Weise erreicht werden können, sind, dass man eine Veränderung in seiner Lebensdisposition haben wird und dass man ein Herz haben wird, das Gott gehorcht und Ihn verehrt. Wenn ihr die Wahrheit auf diese Weise praktiziert, benutzt ihr euer Herz und gleichzeitig euer Handeln, um Gott zufriedenzustellen. Die Ergebnisse dieser Praxis werden andere Menschen sehen lassen, dass dieser Mensch tatsächlich jemand ist, der Gott verehrt. Das Herz dieses Menschen berücksichtigt Gottes Willen wirklich und stellt Gott zufrieden. Diejenigen, die sich nur an Regeln halten, können anderen Menschen nur sehen lassen, dass es äußerlich scheint, dass sie sich Gott nicht widersetzen. Andere Menschen können jedoch nicht sehen, dass die Herzen dieser Menschen Gott gehorchen. Äußerlich scheint es, als würden sie Gott gehorchen und Ihn zufriedenstellen. Nach einer gewissen Zeit zeigt so eine Ausführung jedoch keinerlei Anzeichen dafür, dass so eine Person irgendwelche Veränderungen in ihrer Lebensdisposition erfahren hat. Dies ist der wesentliche Unterschied zwischen der Einhaltung von Regeln und der Umsetzung der Wahrheit in die Praxis. Welche Form der Praxis stellt Gott eurer Meinung nach zufrieden? Wenn man die Wahrheit wirklich in die Praxis umsetzt oder Regeln befolgt? Welche Form der Praxis gehorcht eurer Meinung nach Gott?

Nehmen wir ein anderes Beispiel. Wie sollte die Wahrheit, Gott zu dienen, in die Praxis umgesetzt werden? Zuerst müsst ihr Gottes Anforderungen verstehen, und dies muss mit Gottes Wort übereinstimmen. Gott zu dienen heißt, Gottes auserwähltes Volk dahin zu führen, dass es Gottes Worte isst und trinkt sowie Gottes Worte erfährt, damit es ein Verständnis der Wahrheit haben und in die Wirklichkeit eintreten kann, und es zu einem Volk wird, das Gott gehorcht und anbetet. So setzt man in die Praxis um, Menschen vor Gott zu führen. Um dies in die Praxis umzusetzen, müsst ihr gemäß eurer eigenen Erfahrungen und eures Verständnisses der Wahrheit kontinuierlich alle Probleme lösen, denen Gottes auserwähltes Volk in seinen Erfahrungen begegnet. Während das auserwählte Volk Gottes nach und nach die Wahrheit erkennt und in die Wirklichkeit der Worte Gottes eintritt, erlangt es auf diese Weise auch ein wirkliches Verständnis von Gott und wird Ihm schließlich absolut gehorchen und Ihn anbeten können. Wenn ihr bei der Erfüllung von Gottes Auftrag diese Ergebnisse erreichen könnt, seid ihr jemand, der Gott aufrichtig dient. Während ihr praktiziert, Gott zu dienen, werdet ihr jedes Mal, wenn ihr Gemeinschaft haltet, imstande sein, Gott zu erhöhen, Gottes Taten zu bezeugen, die Wahrheit bei der Lösung von Problemen einzusetzen und den Menschen zu echtem Verständnis, Lob und Anbetung für Gott zu verhelfen. Wenn ihr diese Ergebnisse erzielen könnt, werdet ihr Gott auf eine sehr wesentliche Weise dienen. Wer über ein echtes Verständnis von Gott sprechen kann, kann am deutlichsten, umfassendsten und prägnantesten Gottes Werk, Gottes Errettung und Gottes Liebe zu den Menschen bezeugen und andere dazu bringen, Gott wirklich zu kennen und wirklich zu Ihm zurückzukehren; so ein Mensch ist jemand, der Gott wirklich dient. So kann man sagen, dass nur diejenigen, die Gott wirklich bezeugen und Gott erhöhen, Menschen sind, die Gott dienen. Das ist die wirkliche Bedeutung der Wahrheit, Gott zu dienen. Es gibt einige Kirchenleiter und Arbeiter, die bei ihrer Arbeit keine Gemeinschaft über echte Gotteskenntnis führen können. Stattdessen sprechen sie über Buchstaben und Lehren, lassen andere nach ihren eigenen Launen arbeiten und halten sich an Regeln. Sie können andere Menschen definitiv nicht dazu bringen, die Wahrheit zu verstehen und in die Realität einzutreten. Infolgedessen verstehen die Menschen die Wahrheit nicht und kennen Gott auch nach vielen Jahren des Glaubens nicht. Offensichtlich bezeugt überhaupt keine ihrer Handlungen Gott oder erhöht Gott. Sind sie also Menschen, die Gott dienen? Absolut nicht. Stattdessen sind sie Menschen, die sich enthüllen und sich zur Schau stellen. Sie sind Menschen, die Gott dienen und sich Ihm gleichzeitig widersetzen. Ihre Art, Dinge zu tun, wird niemals Menschen vor Gott bringen können. Ob es Menschen sind, die die Wahrheit in die Praxis umsetzen, dies ist offensichtlich.

Lasst mich euch ein weiteres Beispiel geben. Was bedeutet es, Zeuge zu sein? Zeuge zu sein, ist auch die Realität der Wahrheit, in die Gottes auserwähltes Volk eintreten muss. Das ist die Bedeutung Gottes: Man soll mit dem Essen und Trinken von Gottes Wort und dem Verfolgen der Wahrheit weitermachen, während man Gottes Werk erfährt. Ungeachtet dessen, wie viel Urteil, Züchtigung, Prüfungen, Verfeinerung, Verfolgungen und Nöte ihr erlebt, verlasst ihr Gottes Wort trotzdem nicht, esst und trinkt es weiterhin, haltet euch an den Weg der Wahrheit und folgt Gott bis ans Ende. Schließlich erreicht ihr echten Gottesglauben und echte Gotteskenntnis, und eure Lebensdisposition ändert sich. Zunehmend spürt ihr, dass Gott Liebe ist, die Wahrheit, der Weg und das Leben. Darüber hinaus seid ihr in der Lage, Gottes Herrschaft und Vorkehrungen zu befolgen. Das heißt, egal wie schmerzhaft oder wie streng eure Prüfungen und Verfeinerungen sind, könnt ihr trotzdem ohne ein Wort der Beschwerde bis zum Ende gehorchen. So ein Mensch ist jemand, der Zeuge ist. So ein Mensch ist jemand, der Gott bis ans Ende des Weges folgt und Gottes Lob erhält. Selbst wenn Gott diese Menschen weitere Jahrzehnte lang verfeinert, werden sie Gott nicht verraten. Ihr Glaube wird einfach immer größer, sie folgen Gott immer mehr und ihre Menschlichkeit wird immer normaler. In jeder Kirche gibt es eine bestimmte Anzahl solcher Menschen. Sie glauben an Gott und verfolgen die Wahrheit aufrichtig. Diese Menschen sind ohne Zweifel Zeugen und erlangen Gottes Errettung. Das Wesen davon, Zeuge zu sein, ist es, auf Gottes Seite zu stehen und bei allen Arten von Verfeinerung und Prüfungen mit Gott von einem Geist zu sein. Es bedeutet, Gott ohne Reue zu lieben, sein Äußerstes zu tun, um Gottes Werk zu verteidigen, und die Interessen von Gottes auserwähltem Volk zu verteidigen und Gott bis zum Tod treu zu sein. Unabhängig davon, welche Verfeinerungen und Prüfungen diese Menschen erleben, sie verlassen Gott nicht, erfüllen ihre Pflichten trotzdem und sind Gott gegenüber treu. Wenn der große rote Drache umstürzt, werden diese Menschen über ihre eigenen echten Erfahrungen und ihr Zeugnis sprechen können. In ihrem Herzen bringen sie aufrichtiges Lob und Ehrfurcht vor Gott zum Ausdruck. Das ist die Gruppe von Überwindern, die Gott gebildet hat. Diejenigen, die nicht Zeuge sind, sind diejenigen, die die Wahrheit nicht verfolgen, die den Komfort des Fleisches genießen, die ihre Pflichten nicht erfüllen, und sind unglaubliche Feiglinge, die Angst vor dem großen roten Drachen haben. Darüber hinaus verfolgen sie in ihren Erfahrungen mit Gottes Werk nicht die Wahrheit, streben nur nach Macht und Status und täuschen Gottes auserwähltes Volk. Sie stören das Kirchenleben und sind Menschen, die alle möglichen bösen Dinge tun. Außerdem konzentrieren sich diese Menschen nicht darauf, Gottes Wort zu essen und zu trinken oder die Wahrheit zu verfolgen. Sie sehnen sich danach, dass Gottes Tag kommt, sie wollen gesegnet werden und sich von den Leiden der Katastrophen befreien; diese Menschen wollen mit einem Sprung in das Königreich eintreten. Diese Menschen, die an Gott glauben, aber nicht bezeugen, tauschen sich weder über ein wirkliches Verständnis von Gott aus, noch leben sie eine normale Menschlichkeit und das Abbild eines echten Menschen aus. Daher besitzen diese Menschen kein Zeugnis, das der Rede wert wäre. Diejenigen, die kein echtes Zeugnis besitzen, können nicht Zeuge sein. Diejenigen, die an Gott glauben, aber ihre eigenen Pflichten nicht erfüllen, bezeugen umso weniger. All jene, die nicht die Wahrheit verfolgen, die immer hoffen, dass Gottes Tag schneller kommt und dass sie dem Leiden entkommen können, die sich immer danach sehnen, Gottes Namen in Ruhe zu lassen, und denken, dass sie Seine Errettung und Seinen Segen erlangen, wenn sie Gott nur nicht verraten, sind die Menschen, die sich an Regeln halten. Diese Menschen sind Träumer und sie wollen, dass ihre Träume wahr werden. Tatsächlich werden alle jene, die nicht die Wirklichkeit der Wahrheit besitzen und nicht bezeugen, keinerlei Veränderung ihrer Lebensdisposition erfahren. Sie sind alle Misserfolge in Bezug auf den Glauben. 

Lasst Mich ein weiteres Beispiel geben. Was bedeutet es, den großen roten Drachen zu verachten? Alle, die Gott wirklich verstehen und lieben, sind sicherlich auch Menschen, die den großen roten Drachen verabscheuen und gegen ihn rebellieren. Je aufrichtiger das Verständnis eines Menschen von Gott ist, desto tiefer ist tatsächlich sein Hass auf Satan und den großen roten Drachen. Je mehr er die Wahrheit versteht und zu einem Menschen wird, der mit der Wahrheit ausgestattet ist, desto authentischer wird seine Rebellion gegen Satan und den großen roten Drachen sein. Manche Menschen verstehen die Wahrheit nicht. Obwohl sie auch den großen roten Drachen hassen, ist ihr Hass definitiv schwächer. Er ist nicht echt und er kann keine wahre Rebellion erreichen. Wenn die Menschen nicht die Wahrheit besitzen, werden sie die böse Natur und das Wesen des großen roten Drachen nicht deutlich sehen können. In diesem Fall wird ihr Hass auf den großen roten Drachen nur ein oberflächlicher Hass sein. Sie hassen nur die Taten und das Verhalten des großen roten Drachen. Sie haben keinen echten Hass auf die Natur und das Wesen des großen roten Drachen. Wenn der große rote Drache sie nicht verfolgt oder wenn er ihnen einige Vorteile gewährt, hören sie sogar auf, ihn zu hassen. Wenn der große rote Drache nicht so viele böse Dinge tut, die sich Gott widersetzen, werden sie sogar Loblieder auf ihn singen. Wenn jemand den großen roten Drachen nur oberflächlich hasst, hasst er ihn dann wirklich? Kann diese Art von Hass zu einem Zeugnis führen, das gegen ihn rebelliert? Ganz und gar nicht. Wie viele Arten von Hass gibt es für den großen roten Drachen? Welcher Hass ist wahrer Hass und welcher Hass ist oberflächlicher Hass? Welcher Hass kann eine Rebellion gegen ihn auslösen? Welcher Hass führt dazu, dass man leicht getäuscht und verwendet wird, sich auf den großen roten Drachen verlässt und sogar in der Lage ist, sich ihm anzuschließen? Könnt ihr diese wesentlichen Probleme des Hasses auf ihn durchschauen? Was sind die Erscheinungsformen einer echten Rebellion gegen ihn? Steht ihr völlig auf der Seite Gottes? Hat sich euer Herz vollständig Gott zugewandt? Erfüllt ihr treu eure Pflichten? Gehorcht ihr Gott wirklich und wurdet ihr von Gott gewonnen? Besitzt ihr diese Realität, wirklich gegen den großen roten Drachen zu rebellieren? Der große rote Drache ist Gottes Widersacher. Es kann keine Harmonie zwischen Gott und dem großen roten Drachen geben. Es gibt keinen neutralen Boden zwischen ihnen. Wenn ihr Gott nicht treu seid, rebelliert ihr nicht wirklich gegen den großen roten Drachen. Wenn ihr Gott nicht wirklich gehorchen könnt, rebelliert ihr nicht wirklich gegen den großen roten Drachen. Wenn ihr nicht mit Gott eines Geistes sein könnt, dann seid ihr nicht wirklich jemand, der mit dem großen roten Drachen gründlich Schluss gemacht hat. Glaubt ihr, dass die Rebellion gegen den großen roten Drachen eine einfache Angelegenheit ist? In die Realität der Wahrheit einzutreten, ist keine einfache Angelegenheit.

Menschen ohne die Wahrheit können den wahren Zustand einer Person nicht durchschauen. Es fällt ihnen nicht leicht zu erkennen, ob jemand wirklich die Wahrheit versteht. Wie können wir erkennen, ob jemand wirklich die Wahrheit versteht? Zuerst müsst ihr anerkennen, dass Gott vom Menschen das Verständnis und die Umsetzung der Wahrheit verlangt. Darüber hinaus ist es eine Lebensrealität, die der Mensch besitzen muss. Nur wer die Wahrheit besitzt, kann nach dem Abbild eines echten Menschen leben. Was ist die Wahrheit? Nach Gottes Wort ist es eine Lebensrealität, die jemand mit normaler Menschlichkeit haben sollte. Diese Lebensrealität ist greifbar. Sie ist das Abbild, nach dem man lebt. Jemand, der das Abbild der Wahrheit auslebt, lebt das Abbild eines echten Menschen aus, so wie es Gott verlangt hat. Nur wenn der Mensch nach Gottes Wort lebt, besitzt er das Abbild eines echten Menschen. Es ist absolut unmöglich für den Menschen, ohne die Wahrheit die wirkliche Bedeutung eines Lebens auszuleben. Er kann nur ein echtes Leben führen, wenn er die Wahrheit hat. Das ist sicher. Klar ist das Verstehen der Wahrheit nicht so einfach, wie es sich die Menschen vorstellen. Die Auswirkung der Wahrheit ist etwas, das der Mensch nicht vollständig mit Worten beschreiben kann. Nur wer Gott versteht und von Ihm vervollkommnet wurde, kann einen Teil des Geheimnisses in sich spüren. Die Wahrheit ist das Leben. Sie ist die normale Menschlichkeit und Lebensdisposition eines echten Menschen. Wie der Mensch Gott gehorchen kann, damit er Gottes Kriterien und Forderungen erfüllen kann, was diejenigen, die Gott wirklich gehorchen, genießen können, und die Dinge, die der Mensch sehen kann, wenn er in dem Abbild lebt, das in Übereinstimmung mit Gottes Worten ist, das alles sind Dinge, die mit dem von ihm verstandenen Grad der Wahrheit verbunden sind. Wenn der Ausdruck der Umsetzung der Wahrheit und die Art, wie sie sie ausleben, jener, die die Wahrheit wirklich verstehen, von anderen gesehen werden, dann werden diese Beobachter dadurch definitiv Vorteile und Erbauung erhalten und sie werden sehen, dass diese Menschen Wahrheit und Menschlichkeit besitzen, dass sie normal und praktisch sind. Wenn Gottes ganzes auserwähltes Volk nach Gottes Worten lebt und zu Menschen wird, die die Wahrheit sowie Menschlichkeit besitzen, wird das Königreich Christi zum Vorschein kommen. Was Gottes auserwähltes Volk auslebt, ist das Abbild eines echten Menschen. Die Einhaltung der Vorschriften kann jedoch nicht annähernd zu diesen Ergebnissen führen. Da diejenigen, die Vorschriften einhalten, das Wesen der Wahrheit nicht verstehen, gibt es für sie keine Möglichkeit, eine normale Menschlichkeit auszuleben. Stattdessen leben sie immer noch unter der Kontrolle des alten Satans und nach den Wünschen ihres Fleisches. Ihre Herzen sind wie ein Tümpel stehenden Wassers. Ihre Erscheinungsform ist die der Toten. Selbst wenn sie einige Dinge praktizieren, halten sie sich an die Regeln wie Roboter, die dem Protokoll folgen, und es mangelt ihnen an Lebenskraft. Weil sie weder das Abbild eines echten Menschen, noch irgendein Anzeichen von Atem eines Lebewesens besitzen, können sie für andere Menschen überhaupt nichts beisteuern. Das sind die Unterschiede zwischen der Ausübung der Wahrheit und der Einhaltung von Vorschriften. Diejenigen, die sich an Vorschriften halten, erfüllen oberflächlich ihre Pflichten, aber sie täuschen Gott nur und befassen sich nur oberflächlich mit Ihm. Äußerlich scheint es, als ob sie Gott dienen, aber in Wirklichkeit unterbrechen und stören sie die Arbeit. Oberflächlich wirkt es so, als ob sie über die Wahrheit kommunizieren würden. In Wirklichkeit verwenden sie nur theoretische Argumente, um sich aufzuspielen. Ihre Arbeit dient Gott nicht. Im Wesentlichen widersetzen sie sich Gott. Obwohl diejenigen, die sich an die Vorschriften halten, sagen, dass sie den großen roten Drachen in ihren Herzen hassen, mögen sie ihn manchmal immer noch. Wenn der große rote Drache ihnen etwas Gnade zeigt, können sie immer noch dankbar dafür sein. Das lässt uns eine Tatsache erkennen. Menschen, die sich an die Vorschriften halten, verstehen die Wahrheit nicht und haben kein Leben. Sie sind immer noch in der Lage, sich Gott zu widersetzen und Ihn zu verraten. Daher haben diejenigen, die sich an Vorschriften halten, nicht die Realität der Wahrheit. 

Nur wer die Wahrheit wirklich versteht, kann in die Realität eintreten, weil nur diejenigen, die die Wahrheit verstehen, die Wahrheit in die Praxis umsetzen können. Wer sich an Vorschriften hält, ist absolut nicht in der Lage, die Wahrheit in die Praxis umzusetzen. Es muss klar sein, dass das Praktizieren der Wahrheit Prinzipien beinhaltet. Beim Praktizieren muss es die wichtigste Norm sein, diese Prinzipien einzuhalten. Die Quintessenz ist, dass man absolut nicht gegen die Prinzipien verstoßen darf. Nur wenn man den Prinzipien entsprechend handelt und gewährleistet, dass die Prinzipien nicht verletzt werden, praktiziert man die Wahrheit richtig. Nur diejenigen, die die Wahrheit nicht verstehen, halten sich an Vorschriften. Diejenigen, die die Wahrheit wirklich verstehen, achten auf die Prinzipien der Praxis. Gott sagt uns oft, dass wir Dinge den Prinzipien entsprechend tun sollen. Nur wenn wir Dinge den Prinzipien entsprechend tun, können wir die Wahrheit richtig in die Praxis umsetzen. Was bedeutet es, Dinge den Prinzipien entsprechend zu tun? Wie entstehen Prinzipien? Wenn wir die Wahrheit nicht wirklich verstehen, werden wir die Prinzipien nicht finden und begreifen können. Prinzipien kommen gerade durch die Erkenntnis des Wesens der Wahrheit. Nur wenn wir das Wesen der Wahrheit klar sehen können, werden wir die Prinzipien entdecken. Wie können wir nun die Prinzipien zum Praktizieren der Wahrheit ermitteln? Dazu gehört, das Wesen der Wahrheit zu verstehen. Die Prinzipien der Praxis kommen aus dem Verständnis des Wesens der Wahrheit. Das heißt, sie basieren auf der wahren Bedeutung der Wahrheit und sie entstehen daraus. Wenn ihr das Wesen der Wahrheit versteht, werdet ihr die Ergebnisse kennen, die durch das Praktizieren der Wahrheit erreicht werden sollten. Basierend auf den Auswirkungen in verschiedenen Aspekten, die erreicht werden können, werdet ihr einige Grundsätze der Praxis ermitteln können. Danach handelt ihr in Übereinstimmung mit diesen Prinzipien, und wenn ihr Ergebnisse erzielen könnt, dann ist das die Umsetzung der Wahrheit in die Praxis. Der wichtigste Aspekt bei der Befolgung der Prinzipien der Praxis ist, dass ihr Gottes Forderungen erfüllen könnt. Es geht nicht darum, die Dinge richtig zu machen. Es geht vielmehr darum, dass die Herzen der Menschen Gott gehorchen und Ihn zufriedenstellen können, und das ist die Grundlage für das Praktizieren der Wahrheit. Wenn euer Herz Gott nicht gehorchen kann, ist es ein falsches Bild und es ist Täuschung, auch wenn ihr es äußerlich gut macht. Wenn euer Herz Gott gehorcht, ist eure äußere Praxis definitiv echt. Der hauptsächliche Ausdruck des Umsetzens der Wahrheit in die Praxis ist, dass ihr in eurem Herzen gehorchen könnt. Danach habt ihr den richtigen Weg der Praxis entsprechend der Prinzipien. Das ist das Ergebnis, das Gott vom Menschen zu erreichen verlangt, um die Wahrheit in die Praxis umzusetzen. Nur wenn ihr die Prinzipien zur Umsetzung der Wahrheit versteht, könnt ihr es richtig tun.

Nehmt die Praxis, ein ehrlicher Mensch zu sein, als Beispiel. Selbst wenn ihr nicht lügt, hat euer Herz immer noch Täuschung, Betrug oder andere Absichten vor Gott? Dazu gehören die Prinzipien des Praktizierens der Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu werden. Wenn euer Herz vollkommen rein, einfach, offen und ehrlich vor Gott ist, dann werdet ihr ehrliche Dinge ohne Unwahrheiten sagen können. Wenn ihr euch nur darauf konzentriert, keine Lügen zu erzählen, aber die trügerischen Absichten in eurem Herzen nicht beseitigt wurden, dann ist das Herz nicht gesäubert worden, selbst wenn ihr manchmal Dinge sagt und tut, die ziemlich gut sind. Ist das eine wirklich ehrliche Person? Ist das jemand, der die Wahrheit in die Praxis umsetzt? Die Wahrheit zu praktizieren, ein ehrlicher Mensch zu werden, ist nicht einfach. Wenn ihr euch nur darauf konzentriert, keine Lügen zu erzählen, ist das eine Erscheinungsform der Einhaltung von Vorschriften. Auch wenn ihr euren Mund vorübergehend vom Lügen abhalten könnt, wenn es aber Verrat und Täuschung in eurem Herzen gibt und ihr in der Lage seid, andere Methoden zu verwenden, um zu lügen, dann ist das nicht das Praktizieren der Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu sein. Für manche Menschen konzentriert sich die Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu sein, nur darauf, mit ihren Lippen keine Lügen zu erzählen. Sie vernachlässigen die Beseitigung der Lügen und Täuschungen, die in ihren Herzen existieren. Das Ergebnis ist, dass sie nach vielen Jahren der Praxis ihre Lügen und Täuschungen immer noch nicht beseitigt haben. Stellt diese Art der Praxis ihren Eintritt in die Realität von Gottes Wort dar? Haben sie das Abbild eines wirklich ehrlichen Menschen ausgelebt? Keines dieser Ergebnisse wurde erreicht. Wie kann man sagen, dass sie in die Realität der Wahrheit eingetreten sind? Wie kann man nun die Prinzipien der Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu sein, ermitteln? Um keine Lügen mehr zu erzählen, müsst ihr zuerst den Verrat und die Täuschung in euren Herzen beseitigen. Ihr müsst zuerst das Wesen des Lügens und Täuschens verstehen. Wenn das Herz eines Menschen Verrat und Täuschung hassen kann, wird er die Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu sein, ausführen können. Dies ist die Grundlage, auf der ein ehrlicher Mensch zu sein basiert. Euer Herz muss das Wesen von Verrat und Lügen verstehen und sie hassen können; es muss auch den Verrat und die Täuschung des großen roten Drachen hassen können sowie seine satanische Natur, die Wahrheit zu hassen und sich Gott zu widersetzen. Dies sind die Voraussetzungen, um ein ehrlicher Mensch zu sein. Manche Menschen können das Wesen von Lügen und Täuschung nicht durchschauen. Ihr Herz hasst sie nicht. Deshalb können sie durch Praxis keine Ergebnisse erzielen. Auch wenn sie garantieren können, dass sie in einer bestimmten Situation nicht lügen werden, können sie das Problem der Täuschung und des Lügens nicht grundsätzlich lösen. Kann diese Praxis der Einhaltung von Regeln Veränderungen in der Gesinnung eines Menschen bewirken? Können sie das Abbild eines echten Menschen ausleben? Dies ist selbstverständlich und muss nicht weiter erläutert werden. Um die Wahrheit zu praktizieren und in die Wirklichkeit der Worte Gottes einzutreten, müsst ihr euch zunächst klar darüber sein, welche Probleme gelöst und welche Ergebnisse erzielt werden müssen. Das spricht die Frage nach den Prinzipien der Praxis an. Das erste Prinzip dafür, ein ehrlicher Mensch zu sein ist, dass es in euren Herzen absolut keine Lügen und keinen Verrat geben darf. Das zweite Prinzip ist, dass es im eigenen Herzen absolut keine anderen Absichten geben darf. Es darf keine Geschäfte, Überlegungen oder Entscheidungen geben. Das dritte Prinzip ist, dass euer Herz nur der Zufriedenstellung Gottes dienen darf. Es darf sich nicht darum kümmern, wie euch andere behandeln. Sobald ihr euch über diese wenigen Prinzipien völlig sicher seid, werdet ihr sehen, dass jedes dieser Prinzipien untrennbar und unentbehrlich ist, um die Wahrheit eines ehrlichen Menschen zu praktizieren. Wenn ihr praktiziert, ein ehrlicher Mensch zu sein, indem ihr diese drei Prinzipien befolgt, werdet ihr die entsprechenden Ergebnisse erzielen. Deshalb muss die Umsetzung der Wahrheit in die Praxis Prinzipien der Praxis beinhalten. Wenn ihr sie in die Praxis umsetzt, dann ist der richtige und wahre Weg, sich an die Prinzipien zu halten und nicht gegen die Prinzipien zu verstoßen. Wenn ihr durch das Einhalten dieser Prinzipien praktizieren könnt, ein ehrlicher Mensch zu sein, dann ist das genau das Praktizieren der Wahrheit, ein ehrlicher Mensch zu sein. Wenn ihr genaue und angemessene Prinzipien für jeden Aspekt der umzusetzenden Wahrheit ermitteln und ihr diesen Prinzipien beim Praktizieren der Wahrheit folgen könnt, dann setzt ihr die Wahrheit richtig in die Praxis um. Sobald ihr die genauen Prinzipien der Praxis für jede Wahrheit ermitteln könnt, in die ihr eintreten solltet, und ihr Dinge diesen Prinzipien entsprechend tun könnt, dann seid ihr Menschen, die die Wahrheit wirklich in die Praxis umsetzen. Nur wer unter allen Umständen die Wahrheit in die Praxis umsetzen kann, der gehorcht Gott wirklich. Jetzt solltet ihr euch über die Hauptunterschiede zwischen der Umsetzung der Wahrheit in die Praxis und der Einhaltung von Vorschriften im Klaren sein! Als wir in der Vergangenheit über den Eintritt in die Realität sprachen, ging es hauptsächlich darum, die Wahrheit in allen Angelegenheiten in die Praxis umzusetzen. Egal in welchem Aspekt ihr die Wahrheit in die Praxis umsetzt, dies ist der Aspekt, in dem ihr Realität habt. Wenn ihr eine bestimmte Wahrheit in die Praxis umsetzen könntet, dann ist das die Wahrheit, in deren Realität ihr eingetreten seid. Nur das Umsetzen von Wahrheiten in die Praxis ist das Eintreten in die Realität.

Die Mehrheit der Menschen kann den Unterschied zwischen dem Praktizieren der Wahrheit und dem Befolgen von Regeln nicht erkennen. Sie können sogar das Befolgen von Regelns so behandeln, als wäre es das Praktizieren der Wahrheit. Das passiert sehr häufig. Ich werde euch die folgenden Beispiele geben. Einige Menschen fragen: Sollte ich die Ungläubigen ausnutzen, mit denen ich zu tun habe? Was sollte ich tun, wenn ich Geld finde? Sollte ich die Universität besuchen? Kann ich Schweinefleisch essen oder nicht? Sollte ich einen Partner finden, wenn ich erwachsen werde? Was sollte ich tun, wenn besondere Umstände mich daran hindern, an Versammlungen teilzunehmen? Wenn ich ein Geschenk von einem Empfänger des Evangeliums erhalte, sollte ich es dann an die Kirche weitergeben? Sollte ich die von den Kirchen des Zeitalters der Gnade erhaltenen Spenden an die Kirche weitergeben? Wenn ich den Brüdern und Schwestern Geld gebe, sollte ich zuerst die Zustimmung eines Anführers einholen oder sollte ich es einem Anführer oder Arbeiter geben, damit sie es weiterleiten? Wenn einige Anführer oder Arbeiter ein Problem entdecken, bringen sie einfach blindlings Brüder und Schwestern dazu, zu versuchen, sich selbst zu kennen und über sich selbst nachzudenken, aber sie kommunizieren nicht die Wahrheit, um das Problem zu lösen. Unabhängig davon, welche Krankheit einen Bruder oder eine Schwester heimsucht, diese Anführer oder Arbeiter werden sagen: „Du musst Gott beleidigt haben. Lerne dich schnell selbst kennen.“ Dadurch fühlt sich der Bruder oder die Schwester sehr unterdrückt. Und es gibt viele weitere Beispiele. Diese Themen beinhalten überhaupt nicht die Wahrheit. Egal wie gut eure eigene Praxis in diesen Angelegenheiten ist, ihr praktiziert immer noch nicht die Wahrheit. Nur weil jemand gute Taten vollbringt, heißt das nicht, dass er Gott gehorcht. Unabhängig davon, wie gut ihr mit diesen belanglosen Dingen umgeht, es bedeutet nur, dass ihr etwas Menschlichkeit besitzt und einige gute Taten vollbracht habt. Warum sind die meisten Menschen so an diesen belanglosen Dingen interessiert? Der Hauptgrund ist, dass sie nicht verstehen, was die Wahrheit ist. Das ist die Wurzel des Problems. Um die Wahrheit zu praktizieren, ist es unerlässlich, zuerst das Problem zu lösen, die Wahrheit zu verstehen. Wenn man die Wahrheit nicht wirklich versteht, wird man die Wahrheit niemals praktizieren können. Das Praktizieren der Wahrheit muss auf der Grundlage eines wahren Verständnisses der Wahrheit basieren. Nur wer die Wahrheit praktizieren kann, ist in die Realität von Gottes Worten eingetreten. Dinge zu tun, unabhängig davon, wie gut, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben, bedeutet nicht, in die Realität der Wahrheit einzutreten Diese Dinge, die selbst die guten Menschen unter den Ungläubigen tun können, haben nichts mit der Wahrheit zu tun. Gegenwärtig sind die Wahrheiten, in die die Menschen am meisten eintreten müssen, die zehn Wahrheiten, in die man eintreten muss, um errettet zu werden. Wenn ihr mit diesen zehn Wahrheiten ausgestattet seid, werdet ihr nicht nur wahren Glauben an Gott haben, ihr werdet auch wahre Kenntnis von Ihm haben. ihr werdet nicht nur Satans Natur und Wesen durchschauen, ihr werdet auch Satans Tricks durchschauen können und euch nicht von Satan täuschen lassen. Ihr werdet nicht nur das Werk des Heiligen Geistes verstehen, ihr werdet auch das Wirken böser Geister unterscheiden können und ihr werdet imstande sein, das Wirken böser Geister sowie die Täuschungen aller möglichen falscher Christusse, Antichristen und böser Menschen zu erkennen. Nur wenn ihr mit diesen zehn Wahrheiten ausgestattet seid, werdet ihr garantiert diese vier Einsichten besitzen und euch nicht von Satan täuschen lassen. Nur Gläubige, die es erreichen können, sich nicht von Satan täuschen zu lassen, und Satan überwinden, sind Menschen, die errettet werden und sich von seinem Einfluss befreien. Nur solche Menschen sind von Gott vervollkommnete Überwinder. Nur das ist die wahre Statur, die das auserwählte Volk Gottes besitzen muss. Selbst wenn ihr euch sehr gut an Regeln halten könnt, bedeutet das, dass ihr das Wirken böser Geister und die Täuschungen falscher Christi und Antichristen erkennen könnt? Bedeutet es, dass ihr Satans Tricks durchschauen könnt, um standhaft zu bleiben und zu bezeugen?

Der Glaube an Gott erfordert, dass man sich an der richtigen Arbeit beteiligt und die Bedeutung dieser zehn Wahrheiten und den Eintritt in sie begreift. Macht kein Aufheben um belanglose Angelegenheiten. Begreift diese zehn Wahrheiten und gebt alles, um sie zu verstehen. Nur wenn ihr den Weg herausfindet, diese Wahrheiten zu praktizieren, werdet ihr in die Realität eintreten können. Wie praktiziert man zum Beispiel die Wahrheit, um Gottesgehorsam zu erreichen? Welche Wahrheiten muss man verstehen, um Urteilsvermögen zu haben? Wie kann man es erreichen, die Wahrheit einzusetzen, um Probleme zu lösen? Wie praktiziert man Gott zu erhöhen und zu bezeugen? Wie sollte man mit der Täuschung und Manipulation falscher Anführer, falscher Arbeiter und Antichristen umgehen? Diese Dinge hängen direkt damit zusammen, ob man Gott bis ans Ende des Weges folgen kann und ob man standhaft bleiben, bezeugen und errettet werden kann. Nur das sind grundlegende Themen, auf die sich die Menschen konzentrieren sollten. Nur wenn man diese Probleme löst, löst man das grundlegendste und entscheidende Problem des Glaubens an Gott. Viele Menschen arbeiten nicht hart, wenn es um die Wahrheit geht, sondern fragen immer und überall nach der Praxis in Bezug auf belanglose Angelegenheiten. Diese Menschen sind sehr kurzsichtig und begreifen überhaupt nicht die Wahrheiten, die sie verstehen und in die sie eintreten sollten. Diese Menschen glauben seit vielen Jahren an Gott und sind noch immer derart erbärmlich. Selbst jetzt wissen sie nicht, was die wichtigsten Wahrheiten sind, die sie verstehen müssen. Haben diese Leute noch Hoffnung auf Errettung? Welche Wahrheiten sind die wichtigsten, die man im Hinblick auf den Glauben verstehen muss? Mit diesen zehn Wahrheiten ausgestattet zu sein, ist von grundlegendster Bedeutung. Beschäftigt euch vorerst nicht mit belanglosen Angelegenheiten. Wenn ihr diese zehn Wahrheiten versteht, werdet ihr ganz natürlich wissen, wie man mit diesen belanglosen Angelegenheiten angemessen umgeht. Wenn ihr die zehn Wahrheiten nicht versteht, ist es egal, wie gut ihr mit diesen belanglosen Dingen umgeht, weil Gott euch nicht loben wird. Das liegt daran, dass Menschen, die die Wahrheit nicht verstehen, immer noch von Satan gefangen werden können, einen Rückfall haben können, weiterhin Böses tun und sündigen sowie sich Gott widersetzen und Ihn verraten können. Ist das nicht eine beängstigende Sache? Die Lösung des Problems des Gehorsams Gott gegenüber ist entscheidend für den Glauben an Gott. Gotteskenntnis zu erreichen ist entscheidend. Nur wenn man seine Lebensdisposition ändert, gewinnt man Leben. Ein Mensch, der nicht die Wahrheit sucht und nur Regeln folgt, ist sehr töricht! Es ist vergleichbar mit jemandem, der sowohl Krebs als auch einige kleinere Krankheiten hat. Sollte er zuerst seinen Krebs oder seine kleineren Krankheiten behandeln? Natürlich sollte er zuerst den Krebs behandeln. Es ist nicht zu spät, die kleineren Krankheiten zu behandeln, wenn gewährleistet ist, dass er nicht sterben wird. Wenn zuerst die kleineren Krankheiten behandelt werden, kann er den Tod am Ende trotzdem nicht entgehen, sobald der Krebs aufflammt, auch wenn die kleineren Krankheiten geheilt sind. Was sollten intelligente Menschen wählen, wenn es um die Frage der Errettung geht? Sie sollten zuerst die kritische Frage der menschlichen Natur lösen, bei der es darum geht, wie man die Wahrheit sucht, um das Problem der eigenen Disposition zu lösen, durch die sich der Mensch Gott widersetzt und Ihn verrät. Deshalb rate ich denjenigen, die nur Regeln folgen, unverzüglich aufzuwachen und nicht mehr verwirrt zu sein! Nur wenn ihr diese zehn Wahrheiten klar versteht, werdet ihr nicht länger von Satan getäuscht werden und werdet Gott garantiert bis ans Ende des Weges folgen, standhaft bleiben, bezeugen und Gott nicht verraten. Sobald diese großen Probleme gelöst sind, werden die belanglosen Angelegenheiten auf natürliche Weise automatisch klar werden. Würdet ihr sagen, dass das Befolgen von Regeln wichtiger ist, oder ist das Verstehen der Wahrheit wichtiger? Welches von beidem kann euch helfen, eine Veränderung der Lebensdisposition und wahren Gehorsam Gott gegenüber zu erreichen? Der Glaube an Gott erfordert Intelligenz und Weisheit. Alle, die nur Regeln befolgen, sind kurzsichtig und blind. Nur diejenigen, die sich immer darauf konzentrieren, die Wahrheit zu suchen, und die Suche nach der Wahrheit ernst nehmen, sind Menschen, die weise sind und von Gott gepriesen werden. 

Wenn ich die Wahrheit kommuniziere, erzähle Ich anderen Menschen nie, wie man Regeln befolgt. Am meisten widern Mich jene an, die immer darüber reden, wie man belanglose und unbedeutende Dinge praktiziert. Ich reagiere nie auf sie. Ich achte darauf, Fragen zu beantworten, bei denen es um die Wahrheit und den Eintritt in das Leben geht. Viele Menschen machen viel Aufhebens um belanglose Angelegenheiten. Es ist, als wollten sie Gott zufriedenstellen, und doch verraten sie Gott, wenn es um die wesentlichen Prinzipien geht. Bei belanglosen Dingen tun sie freundlich, aber wenn es um wichtige Dinge geht, tun sie Böses. Sie sind bereit, benachteiligt zu werden, wenn es um belanglose Dinge geht, aber wenn es um wichtige Dinge geht, nutzen sie andere aus. Bei belanglosen Dingen täuschen sie Gehorsam vor, doch bei wichtigen Dingen sind sie zu Verrat fähig. Sind diese Menschen nicht Heuchler? Gott will, dass die Menschen Ihn zufriedenstellen, wenn es um entscheidende und wichtige Dinge sowie Grundsatzfragen geht. Wenn ein Mensch Gott nicht hinsichtlich kleiner Dinge zufriedenstellt, sondern Gott hinsichtlich wichtiger und entscheidender Dinge zufriedenstellt, wird er Gottes Lob trotzdem empfangen. Wenn ein Mensch Gott hinsichtlich kleiner Dinge zufriedenstellt, aber Gott hinsichtlich wichtiger Dinge und Prinzipien verrät, dann wird er trotzdem von Gott bestraft und verflucht werden. Das ist vergleichbar mit einer Familie, in der die Kinder in ihrer Freizeit Geschenke mitbringen, wenn sie ihre Eltern sehen, aber wenn ihre Eltern krank sind, Schwierigkeiten haben und Hilfe brauchen, besuchen die Kinder sie nicht. Sind solche Menschen ihren Eltern wirklich treu? Würden Eltern solche Kinder mögen? Zum Praktizieren der Wahrheit gehören Prinzipien, es besteht absolut nicht nur aus dem Befolgen von Regeln. Wer die Wahrheit sucht, muss die Dinge begreifen, die mit der Wahrheit zu tun haben, und darf sie nicht loslassen. Wie man in Übereinstimmung mit Gottes Absichten handelt, ist eine Frage des Prinzips. Ihr könnt Gott nur zufriedenstellen, wenn ihr die Wahrheit im Hinblick auf die wichtigen Dinge praktizieren könnt, zu denen Prinzipien gehören. Egal wie gut ihr hinsichtlich belangloser Dinge praktiziert, es bedeutet nicht, dass ihr die Wahrheit besitzt, und außerdem bedeutet es nicht, dass ihr eine Person seid, die Gott gehorcht. Wer an Gott glaubt, sollte der Wirklichkeit besondere Aufmerksamkeit schenken, sich an der richtigen Arbeit beteiligen und sein Äußerstes geben, um sofort und unverzüglich in die Realität der Wahrheit einzutreten. Nur wenn man jede Wahrheit vollständig versteht, kann man die Prinzipien der Praxis und einen konkreten Weg der Praxis finden. Wenn ihr die Wahrheit oft oberflächlich behandelt, nur einige Lehren verstehen und Regeln befolgen wollt, als ob ihr die Wahrheit praktizieren und Realität besitzen würdet, täuscht ihr dann nicht einfach Gott? Es ist vergleichbar mit jemandem, der sich nach dem Abschluss der Mittelschule bereits für gebildet hält. Ist das nicht eine oberflächliche und törichte Person? So absurd sind diejenigen, die nur Regeln folgen. Menschen, die nur Regeln folgen, werden niemals die Wahrheit praktizieren können. Alle Menschen, die nur Regeln befolgen, sind Menschen, die die Wahrheit nicht verstehen, das ist sicher. Alle in der Kirche, die ein Theater über belanglose Dinge machen, sind Menschen, die nur Regeln befolgen. Wer in der Kirche immer wieder fragt, wie das oder jenes getan werden sollte, versteht die Wahrheit nicht. Nur wer darauf achtet, Gott zu gehorchen, Gott zu lieben, Gott zufriedenzustellen, beim Lösen von Problemen die Wahrheit zu verwenden und treu seine Pflicht zu erfüllen, kann die Wahrheit praktizieren. Nur wer die Wahrheit praktizieren kann, ist in der Lage, die Realität von Gottes Wort auszuleben.

Das Werk des Heiligen Geistes besteht gegenwärtig darin, Gottes auserwähltes Volk zu führen, in alle Wahrheiten einzutreten. Infolgedessen geht es in unserem Kirchenleben nur darum, die Worte Gottes zu essen und zu trinken und die Wahrheit zu kommunizieren; das Ziel dabei ist es, das auserwählte Volk Gottes in die Lage zu versetzen, alle Wahrheiten zu verstehen. Nur wenn man jeden Aspekt der Wahrheit versteht, kann man die Wahrheit richtig praktizieren. Das Problem der meisten Menschen heutzutage ist, dass sie sich nur an Regeln halten, von Regeln kontrolliert werden und nicht wissen, wie man die Wahrheit genau praktiziert. Es gibt einige Menschen, die sogar das Einhalten von Regeln als das Praktizieren der Wahrheit behandeln. Deshalb ist das Einhalten von Regeln bei der Umsetzung der Wahrheit zum größten Problem der Menschen geworden. Es ist nicht einfach, das Problem der Einhaltung von Regeln und der Kontrolle durch Regeln zu lösen. Die Menschen haben nur das Problem, Regeln zu befolgen und von ihnen kontrolliert zu werden, weil ihr Verständnis der Wahrheit unklar und unzureichend ist. Um es genauer auszudrücken: Die Menschen können die Wahrheit immer noch nicht wirklich verstehen, geschweige denn sie praktizieren. Nur diejenigen, die ausschließlich Buchstaben und Glaubenslehren verstehen, würden das „Befolgen von Regeln“ als ihre Methode der Praxis entwickeln. Das zeigt, dass das „Befolgen von Regeln“ als Methode der Praxis nur durch das bloße Verstehen von Buchstaben und Glaubenslehren entsteht. Nur wenn ein Mensch die Wahrheit wirklich versteht, wird er Prinzipien für das Ausüben der Wahrheit entwickeln. Alle, die die Wahrheit nicht wirklich verstehen, sondern nur Buchstaben und Glaubenslehren verstehen, sind Menschen, die gerne Regeln befolgen. Nur wenn wir die eigentliche Ursache dieses Problems durchschauen, werden wir wissen, wie wir das Problem des Befolgens von Regeln wirklich lösen können. All jene, die gerne Regeln folgen und von Regeln kontrolliert werden, müssen sich deshalb darüber im Klaren sein, dass sie die Wahrheit weiterhin verfolgen müssen, um echtes Verständnis und Wissen über sie zu erlangen, wenn sie dieses Problem grundlegend lösen wollen. Ihr versteht die Wahrheit nur dann wirklich, wenn euer Verständnis der Wahrheit ein gewisses Maß erreicht und ihr sicher sein könnt, dass ihr Prinzipien zum Praktizieren der Wahrheit entwickelt habt. Bis dahin wird auch euer Problem gelöst sein, dass ihr Regeln befolgt und von ihnen kontrolliert werdet.

1. Dezember 2010

Vorherig:Das richtige Streben und Grundsätze des Praktizierens für Gottesglauben

Nächste:Die zwölf Probleme, die gelöst werden müssen, um den richtigen Pfad des Glaubens an Gott zu betreten

Dir gefällt vielleicht auch