Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugen des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

XV. Man muss in Gemeinschaft klar teilen, wie man das Wesen der Pharisäer und der religiösen Welt, die sich Gott widersetzt, erkennt

2. Warum heißt es, dass religiöse Pastoren und Älteste alle den Weg der Pharisäer gehen? Was ist ihr Wesen?

Bibelverse als Referenz:

„Und er fing an, zu ihnen durch Gleichnisse zu reden: Ein Mensch pflanzte einen Weinberg und führte einen Zaun darum und grub eine Kelter und baute einen Turm und tat ihn aus den Weingärtnern und zog über Land. Und sandte einen Knecht, da die Zeit kam, zu den Weingärtnern, daß er von den Weingärtnern nähme von der Frucht des Weinbergs. Sie nahmen ihn aber und stäupten ihn, und ließen ihn leer von sich. Abermals sandte er ihnen einen anderen Knecht; dem zerwarfen sie den Kopf mit Steinen und ließen ihn geschmäht von sich. Abermals sandte er einen andern: den töteten sie. Und viele andere, etliche stäupten sie, etliche töteten sie. Da hatte er noch einen einzigen Sohn, der war ihm lieb; den sandte er zum letzten auch zu ihnen und sprach: Sie werden sich vor meinem Sohn scheuen. Aber die Weingärtner sprachen untereinander: Dies ist der Erbe; kommt, laßt uns ihn töten, so wird das Erbe unser sein! Und sie nahmen ihn und töteten ihn und warfen ihn hinaus vor den Weinberg. Was wird nun der Herr des Weinbergs tun? Er wird kommen und die Weingärtner umbringen und den Weinberg andern geben.“ (Mk 12,1-9)

„Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.“ (Mt 7,15)

„Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler … Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?“ (Mt 23,29.33)

Relevante Worte Gottes:

Einige Menschen haben eine Neigung Aufmerksamkeit auf sich selbst zu ziehen. In Gegenwart seiner Brüder und Schwestern sagt er, er sei Gott verschuldet, aber hinter ihrem Rücken übt er die Wahrheit nicht aus und handelt ganz anders. Ist das nicht wie bei jenen religiösen Pharisäern? Ein Mensch, der wirklich Gott liebt und die Wahrheit hat, ist einer, der Gott treu ist, aber es nicht nach außen hin offenbart. Er ist bereit, die Wahrheit auszuüben, wenn Umstände aufkommen und spricht oder handelt nicht in einer Weise, die gegen sein Gewissen geht. Er zeigt Weisheit, wenn Umstände aufkommen und ist in seinen Taten prinzipientreu, unabhängig von den Umständen. Ein solcher Mensch ist einer, der wirklich dient. Es gibt einige, die oft Lippenbekenntnisse wegen ihrer Verschuldungen gegenüber Gott aussprechen. Sie verbringen ihre Tage damit voller Sorge zu sein, betroffen zu wirken und ein elendes Gesicht vorzutäuschen. Wie verabscheuungswürdig! Und wenn du ihn fragen willst: „Auf welche Weise bist du Gott verschuldet? Bitte sag es mir!“ Er wäre sprachlos. Wenn du Gott gegenüber loyal bist, dann sprich in der Öffentlichkeit nicht davon, sondern verwende deine tatsächliche Praxis, um deine Liebe zu Gott zu zeigen und bete mit einem aufrichtigen Herzen zu Ihm. Diejenigen, die nur Worte nutzen, um mit Gott umzugehen, sind alle Heuchler! Manche sprechen mit jedem Gebet von Verschuldungen gegenüber Gott und beginnen zu weinen, wenn sie beten, auch ohne vom Heiligen Geist bewegt zu werden. Menschen wie diese sind von religiösen Ritualen und Vorstellungen besessen; sie leben nach solchen Ritualen und Vorstellungen, immer glaubend, dass solche Handlungen Gott gefallen und dass oberflächliche Gottesfurcht oder traurige Tränen das sind, was Gott bevorzugt. Kann von so absurden Menschen etwas Gutes kommen? Um ihre Demut zu zeigen, täuschen einige Gnade vor, wenn sie in der Gegenwart anderer sprechen. Manche sind bewusst unterwürfig in Gegenwart anderer, wie ein Lamm ohne jegliche Kraft. …

Immer wenn sich solche religiösen Menschen versammeln, fragen sie: „Schwester, wie geht es dir in letzter Zeit?“ Sie antwortet: „Ich fühle mich Gott verschuldet und dass ich nicht in der Lage bin den Wunsch seines Herzens zu erfüllen.“ Ein anderer sagt: „Ich bin auch Gott verschuldet und unfähig, Ihn zufriedenzustellen.“ Diese wenigen Sätze und Worte allein drücken die gemeinen Dinge aus, die sich tief in ihren Herzen befinden. Solche Worte sind die abscheulichsten und höchst widerlich. Die Natur solcher Menschen widersetzt sich Gott.

aus „Glauben an Gott sollte sich auf die Realität konzentrieren, nicht auf religiöse Rituale“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Du dienst Gott mit deinem natürlichen Charakter und nach deinen persönlichen Vorlieben; darüber hinaus denkst du, dass Gott liebt, was auch immer du magst, und dass Gott hasst, was du nicht magst, und deine Arbeit wird ganz durch deine eigenen Vorlieben geführt. Kann man das Gott dienen nennen? Letztlich wird sich die Disposition deines Lebens nicht im Geringsten ändern. Tatsächlich wirst du hartnäckiger, weil du Gott gedient hast und es wird deine korrupte Gesinnung tief verwurzeln. In dir selbst wirst du innerlich Regeln über den Dienst gegenüber Gott entwickeln, die in erster Linie auf deinem eigenen Charakter beruhen und auf der Erfahrung, die von deinem Dienen gemäß deiner eigenen Disposition herrührt. Das sind menschliche Erfahrung und menschliche Lehren. Es ist die Lebensphilosophie des Menschen. Menschen wie diese gehören zu den Pharisäern und den religiösen Beamten. Wenn sie nie aufwachen und bereuen, dann werden sie schließlich zu den falschen Christussen werden, die in den letzten Tagen erscheinen werden. Sie werden Täuscher der Menschen sein. Die falschen Christusse und Verführer, von denen man spricht, werden aus dieser Art von Menschen kommen. Wenn diejenigen, die Gott dienen, ihrem eigenen Charakter folgen und nach ihrem eigenen Willen handeln, dann sind sie in ständiger Gefahr, ausgestoßen zu werden. Diejenigen, die ihre jahrelange Erfahrung anwenden, um Gott zu dienen, um die Herzen der Menschen zu versorgen, zu belehren und zu kontrollieren, erheben sich – und diejenigen die nie bereuen, niemals ihre Sünden bekennen, niemals auf die Vorteile der Position verzichten – diese Menschen werden vor Gott fallen. Sie sind Leute des gleichen Typs wie Paulus, eingebildet wegen ihrer Seniorität, ihre Qualifikationen zur Schau tragend. Gott wird Menschen wie diese nicht perfektionieren. Diese Art des Dienens stört das Werk Gottes.

aus „Die religiöse Art und Weise des Dienstes muss verboten werden“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Schau dir die Führer jeder Glaubensgemeinschaft und Sekte an. Sie sind alle arrogant und selbstgerecht und sie interpretieren die Bibel aus dem Kontext heraus und nach ihrer eigenen Vorstellung. Sie alle verlassen sich auf Begabungen und Belesenheit, um ihre Arbeit zu machen. Wenn sie unfähig wären, etwas zu predigen, würden diese Leute ihnen dann folgen? Sie besitzen letzten Endes doch eine gewisse Gelehrtheit und können ein wenig von der Glaubenslehre sprechen oder wissen, wie man andere für sich gewinnen kann und wie man ein paar Tricks benutzt, durch die sie die Menschen vor sich gebracht und sie getäuscht haben. Nominell glauben diese Menschen an Gott – aber in Wirklichkeit folgen sie ihren Führern. Wenn sie denen begegnen, die den wahren Weg predigen, würden einige von ihnen sagen: „Wir müssen ihn bezüglich unseres Glaubens an Gott zurate ziehen.“ Sieh nur, wie sie jemandes Zustimmung benötigen, um an Gott zu glauben; ist das nicht ein Problem? Was sind diese Führer dann geworden? Sind sie nicht Pharisäer geworden, falsche Hirten, Antichristen und Stolpersteine ​​für die Akzeptanz des wahren Wegs durch die Menschen? Diese Art von Menschen gehört zu der gleichen Art wie Paulus. Warum sage Ich das? Die von Paulus geschriebenen Episteln sind fast zweitausend Jahre alt und sie durchziehen das gesamte Zeitalter der Gnade. Die Menschen aßen und tranken diese seine Worte und nahmen seine Worte als Norm, genauso wie das Leiden, die Disziplinierung des eigenen Körpers und das Empfangen der endgültigen Krone der Gerechtigkeit. Die Menschen glaubten an Gott in Übereinstimmung mit seinen Worten und seinen Glaubenslehren.

aus „Nur das Streben nach der Wahrheit ist der wahre Glaube an Gott“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Diejenigen, die nur an Jesus Christus glauben, aber nicht an den Mensch gewordenen Gott von heute glauben, sind allesamt verdammt. Sie sind alle moderne Pharisäer, weil sie den Gott von heute nicht anerkennen, und sie widersetzen sich allesamt Gott. Ganz gleich wie hingebungsvoll ihr Glaube an Jesus ist, es wird alles vergebens sein; sie werden Gottes Lob nicht empfangen. Alle diejenigen, die sagen, dass sie an Gott glauben, aber keine wahre Kenntnis von Gott in ihren Herzen haben, sind Heuchler!

aus „Achte auf Gottes Willen, um Vollkommenheit zu erlangen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Das Ziel von Gottes Erscheinung frei von Beschränkungen jeglicher Form oder jeglichen Landes ist, dass Er die Arbeit Seines Planes vollenden kann. Als Gott beispielsweise in Judäa zu Fleisch wurde, war Sein Ziel, die Arbeit der Kreuzigung zu vollenden, um die gesamte Menschheit zu erlösen. Die Juden glaubten jedoch, dass es für Gott unmöglich sei, dies zu tun, und sie dachten, es sei für Gott unmöglich, zu Fleisch zu werden und die Form des Herrn Jesus anzunehmen. Ihr „unmöglich“ wurde die Grundlage, auf der sie Gott verurteilten und sich Ihm widersetzten, und die letztendlich zur Zerstörung Israels führte. Viele Menschen haben heutzutage einen ähnlichen Fehler begangen. Sie wollen nur die unmittelbar bevorstehende Erscheinung Gottes verkünden, verurteilen aber Seine Erscheinung; ihr „unmöglich“ beschränkt wieder einmal die Erscheinung Gottes innerhalb der Grenzen ihrer Vorstellungskraft. Und so habe Ich viele Menschen gesehen, die vor Lachen umgefallen sind, nachdem sie auf Gottes Worte gestoßen sind. Unterscheidet sich dieses Gelächter etwa von der Verdammung und Gotteslästerung der Juden? Ihr bemüht euch nicht genug, euch mit der Wahrheit zu konfrontieren, und noch weniger sehnt ihr euch nach der Wahrheit. Ihr studiert lediglich blind und wartet gleichgültig. Was könnt ihr davon gewinnen, wenn ihr auf diese Art studiert und wartet? Könnt ihr die persönliche Führung Gottes erhalten?

aus „Die Erscheinung Gottes hat ein neues Zeitalter gebracht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Es ist leicht für die Menschheit, den Fehler zu begehen, Gott zu beschreiben; die Menschen sind geneigt, an der Vergangenheit festzuhalten und Gott abzugrenzen. Sie kennen Gott offensichtlich nicht, und dennoch beschreiben sie schamlos das Werk Gottes. Ihre Natur ist so arrogant! Die Menschen wollen immer an den alten Vorstellungen der Vergangenheit festhalten. Sie bewahren die Dinge der vergangenen Tage in ihren Herzen und gebrauchen sie als ihr Kapital. Sie sind arrogant und aufgeblasen und denken, dass sie alles verstehen, und sie haben die Frechheit, das Werk Gottes zu beschreiben. Verkünden sie damit nicht das Urteil über Gott? Darüber hinaus schenken die Menschen dem neuen Werk Gottes keine Beachtung, was zeigt, dass es für sie schwierig ist, neue Dinge anzunehmen, und dennoch beschreiben sie Gott blindlings. Die Menschen sind so eingebildet, dass sie bar aller Vernunft sind. Sie hören niemandem zu und nehmen nicht einmal die Worte Gottes an. Das ist die Natur des Menschen: völlig arrogant und selbstgerecht und ohne den geringsten Gehorsam. So waren die Pharisäer, als sie Jesus verurteilt haben: Selbst wenn Du recht hättest, würde ich Dir immer noch nicht nachfolgen – nur Jehova ist der wahre Gott. Gibt es heute nicht auch Menschen, die sagen: „Er ist Christus? Ich würde Ihm nicht nachfolgen, selbst wenn Er wirklich Christus wäre!“ Gibt es solche Menschen? Ja, es gibt viele religiöse Menschen, die so sind. Das zeigt, dass die Veranlagung des Menschen zu verdorben ist, dass er jenseits der Erlösung ist.

aus „Beschreibe nicht Gottes Werk“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

So ein Mensch ist Gottes neuem Werk stets feindselig gesinnt, hat niemals die leiseste Absicht zur Unterwerfung aufgewiesen und hat nie bereitwillig Unterwerfung gezeigt oder sich gedemütigt. Er verherrlicht sich vor anderen und zeigt niemals jemandem Unterwürfigkeit. Vor Gott betrachtet er sich selbst als den Bewandertsten, um das Wort zu predigen und als den Kundigsten, um an anderen zu arbeiten. Er legt niemals die Schätze ab, die bereits in seinem Besitz sind, sondern behandelt sie wie Familienerbstücke zur Anbetung, um über sie zu anderen zu predigen und benutzt sie, um jene Narren zu belehren, die ihn vergötzen. … Sie halten, das Wort (die Glaubenslehre) zu predigen, für ihre höchste Pflicht. Jahr für Jahr, Generation um Generation, führen sie tüchtig ihre „heilige und unantastbare“ Pflicht aus. Niemand wagt es, sie anzurühren und kein Einziger wagt es, sie in der Öffentlichkeit zu tadeln. Sie werden zu „Königen“ im Hause Gottes und greifen um sich, während sie andere von einem Zeitalter ins nächste tyrannisieren. Diese Bande von Dämonen versucht einander die Hände zu reichen und Mein Werk zu zerstören. Wie kann Ich diesen lebenden Teufeln erlauben, vor Meinen Augen zu existieren?

aus „Jene, die Gott mit wahrem Herzen gehorchen, werden gewiss von Gott gewonnen werden“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

… würden viele der alten religiösen Garde Gott lebendig ans Kreuz nageln? … Obwohl die Erfahrungen solcher Leute oberflächlich sind, sind sie von arroganter und maßloser Natur, und sie betrachten die Arbeit des Heiligen Geistes mit Verachtung, ignorieren die disziplinarischen Maßnahmen des Heiligen Geistes und darüber hinaus benutzen sie ihre alten, belanglosen Argumente, um die Arbeit des Heiligen Geistes zu bestätigen. Sie spielen auch Theater und sind gänzlich von ihrer eigenen Bildung und ihrer eigenen Gelehrigkeit überzeugt, und sie sind dazu in der Lage, um die Welt zu reisen. Sind solche Leute nicht jene, die vom Heiligen Geist verachtet und abgelehnt werden, und werden sie nicht vom neuen Zeitalter beseitigt werden? Sind diejenigen, die vor Gott treten und sich Ihm öffentlich widersetzen, nicht kurzsichtige, kleine Leute, die lediglich zu zeigen versuchen, wie clever sie sind? Mit einem nur dürftigen Wissen über die Bibel versuchen sie, die „Akademie“ der Welt zu überkommen, mit einer nur oberflächlichen Glaubenslehre, die sie den Leuten lehren, versuchen sie die Arbeit des Heiligen Geistes rückgängig zu machen, und unternehmen den Versuch, sie um ihren eigenen Gedankenvorgang kreisen zu lassen, und kurzsichtig wie sie sind, versuchen sie auf einen Blick 6.000 Jahre der Arbeit Gottes zu überblicken. Haben diese Leute irgendeinen Anlass, über den sie sprechen können? … Diejenigen, die nicht achtsam sind, wenn sie auf die neue Arbeit des Heiligen Geistes treffen, die sich ihren Mund fusselig reden, die schnell urteilen, die ihrem natürlichen Instinkt freien Lauf lassen, um die Richtigkeit der Arbeit des Heiligen Geistes zu leugnen und diese auch beleidigen sowie über sie lästern – sind diese respektlosen Leute der Arbeit des Heiligen Geistes gegenüber nicht unwissend? Sind sie darüber hinaus nicht arrogant, inhärent stolz und ungezügelt? Auch wenn solche Leute eines Tages die neue Arbeit des Heiligen Geistes akzeptieren, wird Gott sie trotzdem nicht tolerieren. Nicht nur schauen sie auf diejenigen herab, die für Gott arbeiten, sondern sie lästern gegen Gott Selbst. Solch törichten Leuten wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch im kommenden Zeitalter, und sie sollen auf ewig in der Hölle zugrunde gehen! Derart respektlose, zügellose Leute geben vor, an Gott zu glauben, und je mehr sie dies tun, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie gegen Gottes führende Anordnungen verstoßen. Gehen nicht alle diese arroganten Menschen, die von Geburt aus ungezügelt sind und niemals irgendjemandem gehorcht haben, auf diesem Pfad? Leisten sie nicht Tag für Tag Widerstand gegen Gott, der stets neu und nie alt ist?

aus „Die drei Phasen von Gottes Arbeit zu kennen, ist der Pfad zur Gotteskenntnis“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Ein Ausdruck der Arroganz ist Rebellion gegen Gott. Und nachdem du gegen Gott rebelliert hast, neigst du dazu, dein eigenes Königreich zu schaffen, die Dinge auf deine eigene Weise zu tun, andere in deinen eigenen Händen zu halten und sie in deine eigene Umklammerung zu ziehen. Menschen sind fähig, solche Dinge zu tun; mit ihrem arroganten Wesen sind sie Erzengel geworden, und ihr Wesen hat festgelegt, dass sie Erzengel sind und wahrscheinlich Gott beiseiteschieben werden. Mit dieser Disposition bist du ohne Gott.

Warum akzeptieren so viele Leiter verschiedener Denominationen niemals irgendetwas, das wir sagen, ganz gleich wie viele Male wir ihnen gepredigt haben und egal wie viele Male wir es versucht haben? Ihre Arroganz ist schon zu ihrer Natur geworden und sie sind ohne Gott. Manche Menschen sagen: „Gott ist unter den Menschen, die jene Person führt, und jene Person sehnt sich wirklich nach Gott!“ Wenn sie fähig ist, die Menschen dazu zu bringen, an sie zu glauben, ist Gott dann in ihrem Herzen? Ist Er nicht, oder? Sie ist fähig, Menschen dazu zu bringen, ihr zu folgen und sie hoch zu erheben, sie ist imstande, Menschen an sich zu reißen, sie erlaubt den Menschen nicht, an einen anderen Ort zu gehen, um Gott und die Wahrheit zu suchen und sie glaubt, dass was sie sagt, die Wahrheit enthält. Wie sieht sie sich selbst? Als Gott. Und wegen dieser ihrer Arroganz, nur wegen dieser Arroganz, hat sie Dinge getan, die gegen Gott rebellieren.

aus „Die arrogante Natur des Menschen ist die Wurzel seines Widerstands gegen Gott“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Nachdem sie eine Weile gearbeitet hatten, haben die Menschen, die Gott auf Erden nutzte, Seine Position angenommen und gesagt: ‚Ich will das Universum übertreffen! Ich will im dritten Himmel stehen! Wir wollen die Herrschaften der Hoheitsgewalt!‘ Sie wurden nach ein paar Tagen Arbeit arrogant. Sie wollten die Hoheitsgewalt auf Erden. Sie wollten eine andere Nation gründen. Sie wollten alle Dinge unter ihren Füssen haben und im dritten Himmel stehen. Weißt du nicht, dass du lediglich ein Mensch bist, der von Gott genutzt wird? Wie kannst du zum dritten Himmel aufsteigen? … Jene religiösen Pastoren, die Kranke heilen und Dämonen austreiben, andere von der Kanzel belehren, lange und prunkvolle Reden halten und unrealistische Themen diskutieren, sind zutiefst arrogant! Sie sind Nachkommen des Erzengels!

aus „Du sollst wissen, wie sich die gesamte Menschheit bis zum heutigen Tag entwickelt hat“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Diejenigen, die die Bibel in prachtvollen Kirchen lesen, rezitieren die Bibel jeden Tag, dennoch versteht kein einziger die Absicht der Arbeit Gottes. Nicht Einer ist in der Lage, Gott zu kennen; darüber hinaus steht nicht Einer im Einklang mit Gottes Herzen. Sie sind alle wertlose, niederträchtige Geschöpfe, die alle hoch zu Ross sind, um Gott zu belehren. Obwohl sie den Namen Gottes vor sich hertragen, widersetzen sie sich Ihm vorsätzlich. Obwohl sie sich selbst als Gläubige bezeichnen, sind sie solche, die das Fleisch des Menschen verzehren und dessen Blut trinken. Alle solche Menschen sind Teufel, die die Seele der Menschen verschlingen, Dämonen, die absichtlich jene stören, die versuchen, den richtigen Pfad zu betreten, und Stolpersteine, die den Pfad jener behindern, die Gott suchen. Obwohl sie aus „robustem Fleisch“ sind, wie können ihre Anhänger wissen, dass sie Antichristen sind, die die Menschen in ihrer Opposition zu Gott anführen? Wie können sie wissen, dass sie lebende Teufel sind, die Seelen zum Verschlingen suchen?

aus „Alle, die Gott nicht kennen, sind diejenigen, die sich Gott widersetzen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Möchtet ihr die Wurzel dessen erfahren, warum die Pharisäer sich Jesus widersetzten? Möchtet ihr das Wesen der Pharisäer erfahren? Sie sind voller Fantasien über den Messias. Außerdem glaubten sie, dass nur der Messias kommen würde, trotzdem suchten sie nicht die Wahrheit des Lebens. Und so warten sie sogar noch heute auf den Messias, denn sie haben kein Wissen über den Weg des Lebens, und wissen nicht, was der Weg der Wahrheit ist. Sagt Mir, wie könnten derart dumme, eigensinnige und ignorante Leute Gottes Segen erlangen? Wie könnten sie den Messias erblicken? Sie widersetzten sich Jesus, weil sie die Richtung der Arbeit des Heiligen Geistes nicht kannten, weil sie den von Jesus gesprochenen Weg der Wahrheit nicht kannten, und darüber hinaus, weil sie den Messias nicht verstanden. Und da sie den Messias nie gesehen hatten und sich nie in Gesellschaft des Messias befanden, machten sie den Fehler, dem Namen des Messias leere Achtung zu bezeugen, wobei sie dem Wesen des Messias mit allen Mitteln Widerstand leisteten. Die Pharisäer waren in ihrem Wesen stur, arrogant und befolgten die Wahrheit nicht. Das Prinzip ihres Glaubens an Gott ist: Ganz gleich, wie tiefgründig Dein Predigen ist, ganz gleich, wie hoch Deine Autorität ist, Du bist nicht Christus, außer man nennt Dich den Messias. Sind diese Ansichten nicht absurd und lächerlich? Ich frage euch erneut: Ist es für euch nicht äußerst einfach, die Fehler der ersten Pharisäer zu begehen, wenn man bedenkt, dass ihr nicht das geringste Verständnis von Jesus habt? Kannst du den Weg der Wahrheit erkennen? Kannst du garantieren, dass du Christus keinen Widerstand leisten wirst? Kannst du der Arbeit des Heiligen Geistes folgen? Wenn du nicht weißt, ob du dich Christus widersetzen wirst, dann sage Ich, dass du bereits am Rande des Todes lebst. Diejenigen, die den Messias nicht kannten, waren alle dazu fähig, sich Jesus zu widersetzen, Jesus abzulehnen, Ihn zu verleumden. Menschen, die Jesus nicht verstehen, sind alle in der Lage, Ihn zu leugnen und Ihn zu beschimpfen. Darüber hinaus sind sie dazu im Stande, die Rückkehr Jesus als die Täuschung des Satans anzusehen, und mehr Menschen werden den ins Fleisch zurückgekehrten Jesus verachten. Macht euch das nicht alles Angst? Ihr werdet der Lästerung gegen den Heiligen Geist, der Zerstörung der Worte des Heiligen Geistes an die Kirchen, und der Ablehnung all dessen, was von Jesus ausgedrückt wird, gegenübertreten. Was könnt ihr von Jesus erlangen, wenn ihr so verwirrt seid? Wie könnt ihr die Arbeit Jesu verstehen, wenn Er auf einer weißen Wolke wieder zu Fleisch wird, wenn ihr euch hartnäckig weigert, eure Fehler zu erkennen? Ich sage euch dieses: Leute, die die Wahrheit nicht akzeptieren, aber dennoch auf die Ankunft Jesu auf weißen Wolken warten, werden sicherlich gegen den Heiligen Geist lästern, und sie sind die Rasse, die zerstört werden wird. Ihr wünscht euch nur die Gnade Gottes, und wollt nur die glückseligen Gefilde des Himmels genießen, aber dennoch habt ihr niemals den von Jesus gesprochenen Worten gehorcht, und habt niemals die von Jesus ausgedrückte Wahrheit erlangt, wenn Er wieder zu Fleisch wird. Was werdet ihr im Austausch für die Tatsache der Rückkehr Jesu auf einer weißen Wolke hochhalten? Ist es die Aufrichtigkeit, mit der ihr wiederholt Sünden begeht, die ihr dann immer und immer wieder beichtet? Was werdet ihr Jesus, der auf einer weißen Wolke wiederkehrt, als Opfer anbieten? Sind es die Jahre der Arbeit, mit denen ihr euch selbst rühmt? Was werdet ihr hochhalten, damit der zurückgekehrte Jesus euch vertraut? Ist es diese arrogante Natur, die euch eigen ist, und die keinerlei Wahrheit gehorcht

aus „Wenn du den spirituellen Körper Jesu erblickst, dann hat Gott Himmel und Erde von Neuem gemacht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wie viele suchen nach der Wahrheit und folgen der Rechtschaffenheit? Sie sind alles Bestien, wie Schweine und Hunde, die eine Bande von stinkenden Fliegen in einem Misthaufen führen, um mit ihrem Kopf zu wackeln und Verwirrung zu stiften.[1] Sie glauben, dass ihr König der Hölle der oberste aller Könige ist, ohne zu erkennen, dass sie nichts weiter als Fliegen auf Fäulnis sind. Nicht nur das, sie machen beleidigende Bemerkungen zu Gottes Existenz, wobei sie auf ihre Schweine und Hunde von Eltern vertrauen. Die winzigen Fliegen glauben, dass ihre Eltern so groß wie ein Zahnwal sind.[2] Erkennen sie nicht, dass sie winzig sind, doch ihre Eltern unreine Schweine und Hunde sind, die unzählige Male größer sind als sie selbst? Sie sind sich ihrer eigenen Niedrigkeit nicht bewusst und laufen auf der Grundlage des verfaulten Gestanks dieser Schweine und Hunde Amok und haben die Wahnidee zukünftige Generationen zu zeugen. Das ist absolut schamlos! Mit grünen Federn auf ihren Rücken (das bezieht sich auf ihre Behauptung an Gott zu glauben), fangen sie an arrogant zu werden und prahlen überall mit ihrer eigenen Schönheit und Attraktivität, wobei sie insgeheim ihre Unreinheiten auf den Menschen werfen. Sie sind sogar eingebildet, als könnte ein paar regenbogenfarbener Flügel ihre eigenen Unreinheiten verstecken und so verfolgen sie die Existenz des wahren Gottes (das bezieht sich auf die eigentliche Geschichte der religiösen Welt). Der Mensch ahnt nicht, dass obwohl die Flügel der Fliege bezaubernd sind, sie trotz allem nicht mehr als eine winzige Fliege ist, die verdreckt und mit Keimen übersät ist. Aufgrund ihrer Schweine und Hunde von Eltern, rennen sie mit überwältigender Grausamkeit über das ganze Land Amok (das bezieht sich auf die religiösen Amtsträger, die Gott anhand der starken Unterstützung des Landes verfolgen und so den wahren Gott und die Wahrheit verraten). Es ist, als wären die Geister der jüdischen Pharisäer zusammen mit Gott zu der Nation des großen roten Drachen zurückgekehrt, in ihr altes Nest zurückgekehrt. Sie haben erneut begonnen, ihr Werk der Verfolgung fortzusetzen, das mehrere Jahrtausende umfasst. Es ist sicher, dass diese Gruppe degenerierter Menschen am Ende auf der Erde zugrunde gehen wird. Es scheint, dass die unreinen Geister nach mehreren Jahrtausenden, sogar noch listiger und durchtriebener geworden sind. Sie denken unaufhörlich an Methoden um Gottes Arbeit insgeheim zu untergraben. Sie sind verschlagen und hinterlistig und wollen in ihrem Heimatland die Tragödie von vor mehreren tausend Jahren wiederholen. Das treibt Gott fast dazu einen lauten Schrei auszustoßen und Er kann Sich Selbst kaum davon abhalten zum dritten Himmel zurückzukehren, um sie alle zu vernichten.

aus „Arbeit und Eintritt (7)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Fußnoten:

1. „Verwirrung stiften“ bezieht sich darauf, wie die Menschen, die dämonisch sind, Amok laufen, das Werk Gottes behindern und sich diesem widersetzen.

2. „Zahnwal“ wird spöttisch verwendet. Es ist eine Metapher dafür, dass Fliegen so klein sind, dass Schweine und Hunde ihnen so groß wie Wale erscheinen.

Vorherig:Warum verfluchte der Herr Jesus die Pharisäer? Was genau ist das Wesen der Pharisäer?

Nächste:Warum begegnet jede neue Phase von Gottes Werk dem wilden Trotz und der wilden Verurteilung der religiösen Welt? Was ist der eigentliche Grund?

Dir gefällt vielleicht auch