die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Hundert Fragen und Antworten zur Ermittlung des wahren Weges

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

86. Warum müssen die Menschen, die an Gott glauben, beten, sich versammeln und Gottes Wort lesen, um ein neues Leben zu erlangen?

Die Antwort durch das Wort Gottes:

Das Gebet ist eine der Art und Weisen, in der der Mensch mit Gott zusammenarbeitet, es ist ein Mittel, durch das der Mensch Gott anruft, und es ist der Vorgang, durch den der Mensch von Gottes Geist berührt wird. Man kann sagen, dass diejenigen, die ohne Gebet sind, Tote ohne Geist sind, Beweis dafür, dass ihnen die Fähigkeit fehlt, von Gott berührt zu werden. Ohne Gebet sind sie unfähig, ein normales geistliches Leben zu erlangen, geschweige denn sind sie in der Lage, dem Wirken des Heiligen Geistes zu folgen; ohne Gebet brechen sie ihre Beziehung zu Gott ab und sind unfähig, Gottes Zustimmung zu erhalten. Als jemand, der an Gott glaubt, wirst du umso mehr von Gott berührt, je mehr du betest. Solche Menschen haben größere Entschlossenheit und sind fähiger, die jüngste Erleuchtung von Gott zu empfangen; infolgedessen können nur Menschen wie diese schnellstens vom Heiligen Geist vervollkommnet werden.

aus „Betreffs der Praxis des Gebets“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Der Zweck des Gebets ist, dass Menschen in die Gegenwart Gottes kommen und die Dinge empfangen können, die Gott ihnen zu geben beabsichtigt. Wenn du häufig betest und häufig in Gottes Gegenwart kommst, dann wirst du häufig Gemeinschaft mit Gott halten und eine richtige Beziehung mit Gott haben und du wirst immer von Ihm bewegt werden, immer Seine Vorkehrungen erhalten; und deshalb wirst du umgewandelt werden, deine Zustände werden sich ständig verbessern und werden sich nicht zurückentwickeln. Vor allem, wenn Brüder und Schwestern im Gebet zusammenkommen. Wenn das Gebet vorbei ist, ist da eine außergewöhnlich große Menge an Energie, das Gesicht von jedem ist voller Schweiß und sie fühlen, dass sie eine Menge Dinge erhalten. Tatsächlich haben sie nach ein paar Tagen des Zusammenseins nicht viel kommuniziert, es war das Gebet, das ihre Energie weckte, und sie wünschen, dass sie ihre Familien und die Welt alle auf einmal verlassen könnten, sie wünschen, dass sie alles aufgeben könnten, alles außer Gott. Du siehst, dass ihre Energie so groß ist. Der Heilige Geist wirkt, um den Menschen diese Kraft zu geben, und die Menschen werden sie niemals voll genießen! Wenn du dich nicht auf diese Kraft verlässt, dein Herz verhärtest und deinen Hals versteifst, oder wenn du dich auf deine eigene Willenskraft und deine eigenen Aspirationen verlässt, wohin kannst du dann gehen? Du wirst nicht weit kommen, bevor du stolperst und fällst, und du wirst nicht diese Kraft haben, während du vorgehst. Die Menschen müssen von Anfang bis Ende Kontakt mit Gott halten, aber die Menschen schütteln Gott beim Vorgehen ab. Gott ist Gott, Menschen sind Menschen, und sie gehen ihre getrennten Wege. Gott spricht Sein Wort und die Menschen gehen ihre eigenen Wege. Sie und Gott befinden sich auf zwei Wegen. Wenn Menschen keine Kraft in ihrem Glauben haben, kommen sie zu Gott und beten und sagen ein paar Worte, um etwas Kraft aufzunehmen. Nachdem sie etwas Kraft aufgenommen haben, laufen sie davon. Nachdem sie einige Zeit gelaufen sind, geht ihnen die Kraft aus und sie gehen zu Gott zurück und bitten Ihn um etwas mehr Kraft. Die Menschen sind so und sie können nicht lange durchhalten. Wenn Menschen Gott verlassen, haben sie keinen Weg.

… Die Menschen lesen Gottes Wort nicht und stellen nie Kontakt mit den Dingen des geistlichen Lebens her. Sie haben kein Verständnis von ihren eigenen Zuständen. Ohne zu beten und ohne das kirchliche Leben ist es unmöglich, den Zustand des geistlichen Lebens zu erfassen. Fühlt ihr euch nicht so? Um an Gott zu glauben, ist es notwendig, zu beten. Ohne zu beten, könnt ihr nicht das Ebenbild des Glaubens an Gott haben.

aus „Die Bedeutung und Praxis des Gebets“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Obwohl Ich Mein Wort vielleicht zu Ende geredet habe, verstehen die Menschen trotzdem noch nicht vollständig, und das liegt daran, weil es ihnen an Qualität mangelt. Dieses Problem kann durch das Gemeindeleben und durch Gemeinschaft miteinander gelöst werden.

aus „Praxis (1)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn man sieht, dass Gott immer spricht, werden einige Seiner Worte überdrüssig und denken, dass es keine Konsequenzen hat, wenn sie Seine Worte lesen oder nicht. Das ist kein normaler Zustand. Ihre Herzen dürsten nicht danach, in die Wirklichkeit einzutreten, und solche Menschen dürsten nicht danach vollkommen gemacht zu werden und erachten diese auch nicht als wichtig. Wann immer du bemerkst, dass du nicht nach dem Wort Gottes dürstest, zeigt es, dass dein Zustand nicht normal ist … So musst du vom Wort Gottes essen und trinken, unabhängig von der Situation, egal ob du beschäftigt bist oder nicht, ob die Umstände ungünstig sind oder nicht, und ob du geprüft wirst oder nicht. Alles in allem ist das Wort Gottes das Fundament der Existenz des Menschen. Niemand kann sich von Seinem Wort abwenden, und jeder muss von Seinen Worten essen, als wären sie die drei Mahlzeiten des Tages. Könnte es so einfach sein, von Gott vollkommen gemacht und von Ihm gewonnen zu werden? Egal ob du es jetzt verstehst oder ob du Einsicht in das Wirken Gottes hast, du musst mehr vom Wort Gottes essen und trinken. Dies ist Eintreten auf proaktive Weise. Nach dem Lesen des Wortes Gottes beeile dich das in die Praxis umzusetzen, was du umsetzen kannst und lege das für den Moment beiseite was du nicht kannst … All diejenigen, die dem Wort Gottes keine Bedeutung beigemessen haben, die immer eine andere Haltung gegenüber Seinem Wort haben, eine der Unachtsamkeit und der Überzeugung, dass es keinen Unterschied mache, ob sie Sein Wort lesen, sind die ohne Wirklichkeit. Weder das Werk des Heiligen Geistes noch die Erleuchtung durch Ihn kann man in ihnen sehen. Solche Menschen gleiten nur dahin und sind Heuchler ohne echte Qualifikationen, wie Herr Nanguo aus dem Gleichnis.[a]

Da du an Gott glaubst, musst du von Seinem Wort essen und trinken, Sein Wort erfahren und Sein Wort ausleben. Nur das ist der Glaube an Gott! Wenn du sagst, dass du an Gott glaubst, aber dennoch nichts von Seinen Worten aussprechen oder sie in die Tat umsetzen kannst, wirst du nicht als jemand angesehen werden, der an Gott glaubt. Das ist wie „Brot suchen, um den Hunger zu befriedigen“. Nur von trivialem Zeugnis, nutzlosen Dingen und oberflächlichen Angelegenheiten zu sprechen und nicht die geringste Realität zu haben, baut keinen Glauben an Gott auf. Als solches[b] hast du nicht den richtigen Weg, an Gott zu glauben erfasst. Warum musst du mehr von Gottes Worten essen und trinken? Wird es als Glaube betrachtet, wenn du nichts von Seinen Worten isst und trinkst und nur danach strebst, in den Himmel aufzusteigen? Was ist der erste Schritt für jemanden, der an Gott glaubt? Auf welchem Wege macht Gott den Menschen vollkommen? Kannst du vollkommen gemacht werden, ohne das Wort Gottes zu essen und zu trinken? Kannst du als eine Person des Königreiches betrachtet werden, ohne das Wort Gottes als deine Realität anzunehmen? Was genau ist der Glaube an Gott? Diejenigen, die an Gott glauben, sollten äußerlich zumindest gutes Verhalten zeigen, und es ist von größter Wichtigkeit, das Wort Gottes zu haben. Egal was passiert, du kannst dich nie von Seinem Wort abwenden. Deine Erkenntnis über Gott und die Erfüllung Seines Willens werden durch Sein Wort erzielt. Alle Nationen, Sekten, Konfessionen und Bereiche werden in Zukunft durch das Wort erobert. Gott wird direkt sprechen, und alle Menschen werden das Wort Gottes in ihren Händen halten; dadurch werden die Menschen vollkommen gemacht. Das Wort Gottes durchdringt alles: Die Menschen sprechen von Gottes Wort und praktizieren laut dem Wort Gottes, während das Wort Gottes im Inneren erhalten bleibt. Sowohl innerlich als auch äußerlich werden sie vom Wort Gottes durchtränkt, und so werden sie vollkommen gemacht. Diejenigen, die den Willen Gottes erfüllen und in der Lage sind, Zeugnis von Ihm abzulegen, sind die, die das Wort Gottes als Wirklichkeit haben.

Das Zeitalter des Wortes zu betreten, das heißt, das Zeitalter des tausendjährigen Königreichs ist das Werk, das jetzt vollendet wird. Von nun an praktiziere das Wort Gottes in Gemeinschaft. Nur durch das Essen und Trinken sowie das Erfahren Seines Wortes kannst du das Wort Gottes darlegen. Nur durch deine Worte der Erfahrung können andere durch dich überzeugt werden. Wenn du das Wort Gottes nicht hast, würde keiner überzeugt werden! Alle, die von Gott gebraucht werden, können das Wort Gottes sprechen. Wenn du es nicht kannst, zeigt dies, dass der Heilige Geist nicht in dir gewirkt hat und du nicht vollkommen gemacht wurdest. Das ist die Bedeutung des Wortes Gottes. Hast du ein Herz, das nach dem Wort Gottes dürstet? Diejenigen, die nach dem Wort Gottes dürsten, dürsten nach Wahrheit, und nur solche Menschen sind von Gott gesegnet. In Zukunft gibt es viele weitere Worte, die Gott zu allen Konfessionen und allen Sekten sagen wird. Er spricht und verleiht Seiner Stimme zuerst unter euch Ausdruck und macht euch vollkommen, bevor Er weitergeht, um zu den Heiden zu sprechen und Seiner Stimme dort Ausdruck zu verleihen und sie zu erobern. Durch das Wort werden alle aufrichtig und völlig überzeugt. Durch das Wort Gottes und Seine Offenbarungen hat sich die korrupte Gesinnung des Menschen vermindert. Alle haben die Erscheinung des Menschen, und die rebellische Gesinnung des Menschen hat sich so auch vermindert. Das Wort wirkt mit Autorität auf den Menschen ein und erobert den Menschen im Licht Gottes. Das Werk, das Gott in der gegenwärtigen Zeit ausführen wird sowie die Wendepunkte Seines Werkes, können alle in Seinem Wort gefunden werden. Wenn du Sein Wort nicht liest, wirst du nichts verstehen. Durch dein eigenes Essen und Trinken Seines Wortes, das Gemeinschaft haben mit Brüdern und Schwestern und durch deine tatsächliche Erfahrung wird deine Erkenntnis des Wort Gottes umfassend werden. Nur so kannst du es wirklich in der Realität ausleben.

aus „Das Zeitalter des Königreichs ist das Zeitalter des Wortes“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die Wahrheit, die der Mensch besitzen muss, wird in Gottes Wort gefunden, eine Wahrheit, die für die Menschheit äußerst nützlich und hilfreich ist. Es ist das Tonikum und die Nahrung, die euer Körper braucht, etwas, das dem Menschen hilft, seine normale Menschlichkeit wiederherzustellen, eine Wahrheit, mit der der Mensch ausgestattet sein sollte. Je mehr ihr Gottes Wort ausübt, umso schneller wird euer Leben aufblühen; je mehr ihr Gottes Wort ausübt, desto klarer wird die Wahrheit. Während ihr an Statur zunehmt, werdet ihr Dinge der geistlichen Welt klarer sehen und ihr werdet machtvoller sein, um über Satan zu triumphieren … Daher kannst du mit der Wahrheit überall hingehen, aber wenn in dir keine Wahrheit ist, denk nicht einmal daran zu versuchen, deine Familie zu überzeugen, geschweige denn religiöse Menschen. Du wirst ohne die Wahrheit wie rieselnder Schnee sein, aber mit der Wahrheit kannst du glücklich und frei sein, wobei dich niemand angreifen kann. Egal wie überzeugend eine Theorie ist, sie kann die Wahrheit nicht überwinden. Mit der Wahrheit kann die Welt selbst zum Schwanken gebracht werden und die Berge und Meere bewegt werden, wohingegen ein Mangel an Wahrheit zum Verderben durch Maden führt, das ist einfach eine Tatsache.

aus „Übt die Wahrheit aus sobald ihr sie versteht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Fußnoten:

a. Der ursprüngliche Text lässt „des Gleichnisses“ aus.

b. Der ursprüngliche Text lässt „als solches“ aus.

Vorherig:Warum müssen die Gläubigen Gottes Prüfungen und Verfeinerungen zusätzlich zu Seinem Urteil und Seiner Züchtigung akzeptieren?

Nächste:Ich glaube, dass Gott existiert, aber ich bin jung und habe in meinem Leben noch so viel zu tun. Kann ich trotzdem die Erlösung erzielen, wenn ich warte, bis ich weniger beschäftigt bin, um an ihn zu glauben?

Dir gefällt vielleicht auch