2. Was Entrückung wirklich bedeutet und wie man vor Gottes Thron erhoben werden kann

Relevante Worte Gottes:

Die Gemeinde von Philadelphia hat Form angenommen, was gänzlich auf die Gnade und Barmherzigkeit Gottes zurückzuführen ist. Liebe zu Gott entsteht in den Herzen der unzähligen Heiligen, die auf ihrer geistlichen Reise nicht ins Wanken geraten. Sie halten an ihrem Glauben fest, dass der eine wahre Gott Fleisch geworden ist, dass Er das Haupt des Universums ist, das alle Dinge befehligt: Der Heilige Geist bestätigt dies, es ist so unerschütterlich wie die Berge! Und es wird sich niemals ändern!

Oh, Allmächtiger Gott! Heute bist Du es, der unsere geistigen Augen geöffnet hat, der die Blinden sehen, die Lahmen gehen und die Aussätzigen gesund werden lässt. Du bist es, der das Fenster zum Himmel geöffnet und uns ermöglicht hat, die Geheimnisse des geistlichen Reiches zu erkennen. Von Deinen heiligen Worte durchdrungen und aus unserer Menschlichkeit errettet zu sein, die Satan verdorben hat – so ist Dein unschätzbar großes Werk und Deine unschätzbar große Barmherzigkeit. Wir sind Deine Zeugen!

Du bist lange Zeit verborgen geblieben, demütig und still. Du hast die Auferstehung von den Toten erlebt, das Leid der Kreuzigung, Freude und Leid des menschlichen Lebens sowie Verfolgung und Not; Du hast den Schmerz der Menschenwelt erfahren und geschmeckt, und Du bist vom Zeitalter verlassen worden. Der menschgewordene Gott ist Gott Selbst. Für den Willen Gottes hast Du uns aus dem Misthaufen gerettet, uns mit Deiner rechten Hand erhoben und uns kostenlos Deine Gnade gegeben. Ohne Mühen zu scheuen, hast Du Dein Leben in uns eingewirkt; der Preis, den Du bezahlt hast, mit Deinem Blut, Schweiß und Deinen Tränen, kristallisiert sich in den Heiligen. Wir sind das Produkt Deiner gewissenhaften Bemühungen[a]; wir sind der Preis, den Du bezahlt hast.

Oh, Allmächtiger Gott! Wegen Deiner liebenden Güte und Barmherzigkeit, Deiner Gerechtigkeit und Majestät, Deiner Heiligkeit und Bescheidenheit werden sich alle Völker vor Dir niederbeugen und Dich in alle Ewigkeit anbeten.

Heute hast Du alle Gemeinden vollkommen gemacht – die Gemeinde von Philadelphia – und somit Deinen 6 000-jährigen Führungsplan verwirklicht. Die Heiligen können sich Dir demütig unterwerfen, verbunden im Geist und in Liebe nachfolgend, verbunden mit der Quelle des Brunnens. Das lebendige Wasser des Lebens fließt unaufhörlich und wäscht den ganzen Schlamm und das schmutzige Wasser in der Kirche weg und reinigt sie, und reinigt abermals Deinen Tempel. Wir haben den praktischen wahren Gott kennengelernt, sind in Seinen Worten gewandelt, haben unsere eigenen Funktionen und Pflichten erkannt und alles getan, was wir können, um uns für die Kirche aufzuwenden. Stets still vor Dir, müssen wir auf das Wirken des Heiligen Geistes achten, sodass Dein Wille in uns nicht behindert wird. Unter den Heiligen herrscht gegenseitige Liebe und die Stärken einiger werden die Schwächen anderer ausgleichen. Sie sind imstande, stets im Geist zu wandeln, erleuchtet und erhellt durch den Heiligen Geist. Sie setzen die Wahrheit sofort in die Praxis um, nachdem sie sie verstanden haben. Sie halten Schritt mit dem neuen Licht und folgen den Spuren Gottes.

Arbeitet aktiv mit Gott zusammen; Ihm die Kontrolle zu lassen, heißt, mit Ihm zu wandeln. Alle unsere eigenen Gedanken, Vorstellungen, Meinungen und unsere säkularen Verstrickungen lösen sich in Luft auf wie Rauch. Wir lassen Gott allwaltend in unserem Geist herrschen, wandeln mit Ihm und erlangen so Transzendenz, überwinden die Welt, und unser Geist fliegt frei und erlangt Befreiung: Dies ist das Resultat, wenn der Allmächtige Gott König wird. Wie können wir nicht in Lobpreis tanzen und singen, unsere Lobgesänge darbringen und neue Lieder darbringen?

Es gibt wahrlich viele Möglichkeiten, Gott zu preisen: Seinen Namen ausrufen, sich Ihm nähern, an Ihn zu denken, lesen im Gebet, sich am gemeinschaftlichen Austausch beteiligen, innere Einkehr und Nachdenken, Gebet und Loblieder. In diesen Formen des Preisens liegt Freude und es liegt Salbung darin; es liegt Kraft im Lobpreis, und es liegt auch eine Bürde darin. Es liegt Glaube im Lobpreis und es liegt neue Erkenntnis darin.

Arbeitet aktiv mit Gott zusammen, stimmt euch im Dienst ab und werdet eins, erfüllt die Absichten des Allmächtigen Gottes, beeilt euch, zu einem heiligen geistlichen Leib zu werden, zertrampelt Satan und setzt Satans Schicksal ein Ende. Die Gemeinde von Philadelphia ist in Gottes Gegenwart entrückt worden und manifestiert sich in Seiner Herrlichkeit.

aus „Kapitel 2“ von Kundgebungen Christi am Anfang in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die Erscheinung Gottes ist bereits in allen Kirchen aufgetreten. Es ist der Geist, der spricht, Er ist ein rasendes Feuer, Er bringt Majestät mit sich und Er richtet. Er ist der Menschensohn, bekleidet mit einem Gewand bis zu den Füßen und gegürtet um die Brust mit einem goldenen Gürtel. Sein Haupt aber und Sein Haar sind weiß wie weiße Wolle und Seine Augen wie eine Feuerflamme und Seine Füße gleichwie Messing, das im Ofen glüht, und Seine Stimme wie großes Wasserrauschen. In Seiner rechten Hand hat Er sieben Sterne, ein scharfes zweischneidiges Schwert ist in Seinem Mund und Sein Angesicht leuchtet wie die helle Sonne!

Der Menschensohn ist bezeugt worden. Gott Selbst ist öffentlich offenbart worden, Gottes Herrlichkeit ist hervorgedrungen, wie die Sonne in ihrer Stärke scheint! Gottes herrliches Angesicht strahlt überwältigend; wessen Augen wagen es, Ihm mit Widerstand zu begegnen? Widerstand führt zum Tod! Da ist nicht das geringste bisschen Erbarmen mit irgendetwas, das du in deinem Herzen denkst, irgendeinem Wort, das du sagst, oder irgendetwas, das du tust. Ihr werdet alle verstehen und sehen, was ihr erhalten habt – nichts außer Mein Gericht! Kann Ich es ertragen, wenn ihr euch keine Mühe damit gebt, Meine Worte zu essen und zu trinken, sondern willkürlich stört und Meinen Aufbau zerstört? Ich werde diese Art von Person nicht schonen! Noch ernster und du wirst in Flammen verzehrt werden! Der allmächtige Gott zeigt sich in einem geistlichen Leib, ohne dass das geringste bisschen Fleisch oder Blut Kopf mit Fuß verbindet. Er überwindet die Universum-Welt, auf dem herrlichen Thron im dritten Himmel sitzend, und verwaltet alle Dinge! Das Universum und alle Dinge sind in Meinen Händen. Wenn Ich rede, wird es sein. Wenn Ich es bestimme, so soll es sein. Satan ist unter Meinen Füßen, er ist im bodenlosen Abgrund! Wenn Meine Stimme hervordringt, werden Himmel und Erde vergehen und sich auflösen! Alle Dinge werden erneuert werden, und das ist eine unveränderliche Wahrheit, die nur zu wahr ist. Ich habe die Welt überwunden, alle Bösen überwunden. Ich sitze hier und rede zu euch; all jene, die Ohren haben, sollten zuhören, und all jene, die leben, sollten es annehmen.

Die Tage werden zu Ende gehen; alle Dinge in der Welt werden sich auflösen und alle Dinge werden von Neuem geboren werden. Denkt daran! Denkt daran! Es kann keine Unklarheit geben! Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nicht vergehen! Lasst Mich euch nochmals ermahnen: Lauft nicht vergebens! Erwachet! Tut Buße und Errettung ist in Reichweite! Ich bin bereits unter euch erschienen und Meine Stimme hat sich erhoben. Meine Stimme hat sich vor euch erhoben, von Angesicht zu Angesicht mit euch jeden Tag, frisch und neu jeden Tag. Du siehst Mich und Ich sehe dich, Ich rede ständig zu dir, von Angesicht zu Angesicht mit dir. Und dennoch weist du Mich zurück, du kennst Mich nicht; Meine Schafe hören Meine Stimme und dennoch zögert ihr immer noch! Ihr zögert! Euer Herz ist verstockt, eure Augen sind durch Satan verblendet und ihr könnt Mein herrliches Antlitz nicht sehen – wie erbärmlich! Wie erbärmlich!

Die sieben Geister vor Meinem Thron werden zu allen Winkeln der Erde ausgesandt, und Ich werde Meinen Boten aussenden, um zu den Gemeinden zu reden. Ich bin gerecht und treu, Ich bin der Gott, der die tiefsten Bestandteile des Menschenherzens prüft. Der Heilige Geist redet zu den Gemeinden und es sind Meine Worte, die aus dem Inneren Meines Sohnes hervordringen; all jene, die Ohren haben, sollten zuhören! All jene, die leben, sollten es annehmen! Esst und trinkt einfach, und zweifelt nicht. All jene, die gehorchen und auf Meine Worte hören, werden große Segnungen empfangen! All jene, die aufrichtig nach Meinem Angesicht suchen, werden gewiss neues Licht haben, neue Erleuchtung und neue Erkenntnisse; alles wird frisch und neu sein. Meine Worte werden dir jederzeit erscheinen und sie werden die Augen deines Geistes öffnen, dass du all die Geheimnisse des Geistesreiches sehen kannst und dass das Königreich unter den Menschen ist. Tritt ein in die Zuflucht und alle Gnade und Segnungen werden auf dir sein, Hungersnot und Seuche werden dich nicht berühren können, Wölfe, Schlangen, Tiger und Leoparden werden dir keinen Schaden zufügen können. Du wirst mit Mir gehen, Mich begleiten und mit Mir in die Herrlichkeit eingehen!

Allmächtiger Gott! Sein herrlicher Leib erscheint öffentlich, der heilige geistliche Leib erhebt sich und Er ist ganz und gar Gott Selbst! Die Welt und das Fleisch werden beide verändert und Seine Verklärung auf dem Berg ist die Person Gottes. Er trägt die goldene Krone auf Seinem Haupt, Sein Gewand ist reinweiß, über Seiner Brust ist ein goldener Gurt und alle Dinge der Welt sind Sein Fußschemel. Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, das zweischneidige Schwert ist in Seinem Mund und Er hält die sieben Sterne in Seiner rechten Hand. Der Weg ins Königreich ist grenzenlos hell und Seine Herrlichkeit erhebt sich und scheint; die Berge sind voller Freude und die Wasser lachen, die Sonne, der Mond und die Sterne drehen sich alle in ihrer geordneten Bahn und begrüßen den einzigartigen, wahren Gott, dessen siegreiche Wiederkunft die Erfüllung Seines sechstausendjährigen Führungsplans verkündet! Alle springen und tanzen vor Freude! Jubelt! Der allmächtige Gott sitzt auf Seinem herrlichen Thron! Singt! Das siegreiche Banner des Allmächtigen ist hoch auf dem erhabenen, herrlichen Berg Zion gehisst! Alle Nationen jubeln, alle Völker singen, der Berg Zion lacht vor Freude, die Herrlichkeit Gottes ist gekommen! Selbst in Träumen dachte Ich nie, dass Ich Gottes Angesicht sehen würde, doch heute habe Ich es gesehen. Von Angesicht zu Angesicht mit Ihm jeden Tag lege Ich mein Herz vor Ihm offen. Großzügig stellt Er alles bereit, was gegessen und getrunken wird. Leben, Worte, Taten, Gedanken, Ideen – Sein herrliches Licht erhellt sie alle. Er führt jeden Schritt des Weges, und wenn irgendein Herz aufsässig ist, dann wird Sein Gericht sofort hereinbrechen.

Zusammen mit Gott essen, zusammenbleiben, zusammenleben, mit Ihm zusammen sein, zusammen wandeln, sich zusammen erfreuen, Herrlichkeit und Segnungen zusammen erlangen, die Königsherrschaft mit Gott teilen und im Königreich zusammen sein – oh welch eine Freude! Oh wie lieblich! Jeden Tag von Angesicht zu Angesicht mit Ihm, jeden Tag reden, sich ständig unterhalten, jeden Tag neue Erleuchtung und neue Erkenntnisse haben. Unsere geistigen Augen werden geöffnet und wir sehen alles, all die Geheimnisse des Geistes werden uns offenbart. Das heilige Leben ist so unbeschwert. Lauft schnell und haltet nicht inne, kämpft euch beständig voran, da vorn gibt es mehr wunderbares Leben. Seid nicht einfach mit einem süßen Geschmack zufrieden, sondern trachtet stets danach, in Gott einzutreten. Er ist allumfassend und überreichlich, und Er hat alle möglichen Dinge, die uns fehlen. Arbeitet proaktiv zusammen, tretet in Ihn ein, und nichts wird je wieder dasselbe sein. Unser Leben wird transzendent sein, und keine Person, Angelegenheit oder Sache kann uns stören.

Transzendenz! Transzendenz! Wahre Transzendenz! Gottes transzendentes Leben ist im Innern und alle Dinge werden wahrhaft entspannt! Wir transzendieren die Welt und weltliche Dinge, fühlen keine Bindung an Ehemänner oder Kinder. Wir transzendieren den Einfluss von Krankheit und Umgebungen. Satan, wage es nicht uns zu stören. Alles Unheil völlig zu transzendieren – das heißt, Gott die Königsherrschaft übernehmen lassen! Wir zertrampeln Satan unter unseren Füßen, bezeugen die Kirche und entlarven das hässliche Gesicht Satans gründlich. Der Bau der Kirche ist in Christus, der herrliche Leib ist auferstanden – das heißt leben in Entrückung!

aus „Kapitel 15“ von Kundgebungen Christi am Anfang in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Berge und Flüsse verändern sich ständig, Wasser fließen nach ihrem Lauf, und das Menschenleben bleibt nicht bestehen wie die Erde und der Himmel. Nur der Allmächtige Gott ist das ewige und auferstandene Leben, das sich ewig fortsetzt, über Generationen hinweg! Alle Dinge und Geschehnisse befinden sich in Seinen Händen, und Satan befindet sich unter Seinem Fuß.

Heute geschieht es durch Gottes vorherbestimmte Auswahl, dass Er uns aus Satans Griff errettet. Er ist wahrhaft unser Erlöser. Das ewige auferstandene Leben Christi ist wahrlich in uns eingewirkt worden, wodurch wir dazu bestimmt sind, uns mit Gottes Leben zu verbinden, sodass wir tatsächlich mit Ihm sein können, von Angesicht zu Angesicht, Ihn essen, Ihn trinken und uns an Ihm erfreuen können. Dies ist die selbstlose Hingabe, die Gott mit dem Blut Seines Herzens bezahlt hat.

Die Jahreszeiten kommen und gehen, ziehen durch Wind und Frost und stoßen dabei auf so viele Leiden, Verfolgungen und Drangsale des Lebens, so viele Zurückweisungen und Verleumdungen der Welt, so viele falsche Anschuldigungen der Regierung, doch weder Gottes Glaube noch Seine Entschlossenheit vermindern sich im Geringsten. Mit ganzem Herzen dem Willen Gottes und Seiner Führung und Seinem Plan gewidmet, sodass sie in Erfüllung gehen mögen, stellt Er Sein eigenes Leben zurück. Für alle Scharen Seines Volkes scheut Er keine Mühe, nährt und bewässert sie sorgsam. Wie unwissend oder wie schwierig wir auch sein mögen, wir müssen uns nur vor Ihm unterwerfen, und das auferstandene Leben Christi wird unsere alte Natur verändern … Für all diese erstgeborenen Söhne müht Er Sich unermüdlich ab, verzichtet auf Nahrung und Schlaf. Wie viele Tage und Nächte, durch wie viel sengende Hitze und Eiseskälte wacht Er mit ganzem Herzen in Zion.

Mit völligem Verzicht, gerne und bereitwillig, auf Welt, Heim, Arbeit und auf alles – und von weltlichen Freuden will Er nichts wissen … Die Worte aus Seinem Mund schlagen in uns ein, enthüllen Dinge, die tief in unseren Herzen verborgen sind. Wie können wir nicht überzeugt sein? Jeder Satz, der aus Seinem Mund kommt, kann jederzeit in uns verwirklicht werden. Was auch immer wir tun, in Seiner Gegenwart oder vor Ihm verborgen, es gibt nichts, das Er nicht weiß, nichts, das Er nicht versteht. Alle werden in der Tat vor Ihm enthüllt werden, trotz unserer eigenen Pläne und Vorkehrungen.

Vor Ihm sitzend empfinden wir Freude in unserem Geist, verspüren Behaglichkeit und Ruhe, und dennoch fühlen wir uns stets leer und wahrlich in Gottes Schuld: Dies ist ein Wunder, unvorstellbar und unmöglich erreichbar. Der Heilige Geist beweist hinreichend, dass der Allmächtige Gott der eine wahre Gott ist! Es ist ein unwiderlegbarer Beweis! Wir aus dieser Gruppe sind unbeschreiblich gesegnet! Wenn Gottes Gnade und Barmherzigkeit nicht wären, bliebe uns nur, in die Verdammnis zu fahren und Satan zu folgen. Nur der Allmächtige Gott kann uns retten!

Ah! Allmächtiger Gott, der praktische Gott! Du bist es, der unsere geistigen Augen geöffnet hat, uns die Geheimnisse der geistigen Welt erblicken lässt. Die Aussichten des Königreiches sind grenzenlos. Lasst uns wachsam sein, während wir warten. Der Tag kann nicht allzu fern sein.

Die Flammen des Krieges lodern, der Qualm von Kanonen erfüllt die Luft, das Wetter wird wärmer, das Klima wechselt sich, eine Seuche wird sich ausbreiten, und den Menschen bleibt nur zu streben, ohne Hoffnung auf Überleben.

Ah! Allmächtiger Gott, der praktische Gott! Du bist unsere uneinnehmbare Festung. Du bist unsere Zuflucht. Wir drängen uns unter Deinen Schwingen zusammen, und Unheil kann uns nicht erreichen. Das ist Dein göttlicher Schutz und Deine göttliche Fürsorge.

Wir alle erheben unsere Stimmen im Lied; wir singen Lobpreis, und der Klang unseres Lobpreises erschallt in ganz Zion! Allmächtiger Gott, der praktische Gott, hat für uns jenen herrlichen Bestimmungsort vorbereitet. Sei wachsam – O, sei wachsam! Zu diesem Zeitpunkt ist es noch nicht zu spät.

aus „Kapitel 5“ von Kundgebungen Christi am Anfang in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Der Allmächtige wahre Gott, der inthronisierte König, regiert das ganze Universum, ist allen Nationen und Völkern zugewandt, und alles unter dem Himmel erstrahlt in Gottes Herrlichkeit. Alles Lebendige im Universum und bis zu den Enden der Erde wird sehen. Die Berge, die Flüsse, die Seen, die Länder, die Ozeane und alle Lebewesen haben im Licht des Antlitzes des wahren Gottes ihre Vorhänge gehoben, und sie werden wiedererweckt, als erwachten sie aus einem Traum, als wären sie Sprossen, die durch die Erde brechen!

Ah! Der eine wahre Gott erscheint der Welt. Wer wagt es, Ihn mit Widerstand zu behandeln? Alle zittern vor Angst. Alle sind völlig überzeugt, und alle flehen immer wieder um Vergebung. Alle Menschen fallen vor Ihm auf die Knie und alle Münder beten Ihn an! Die Kontinente und Ozeane, die Berge, die Flüsse – alles preist Ihn unaufhörlich! Warme Frühlingsbrisen, die mit dem Frühling kommen, bringen feinen Frühlingsregen. Die Strömungen der Flüsse fließen mit Kummer und Freude dahin, wie alle Menschen, die Tränen der Dankesschuld und Selbstvorwürfe vergießen. Die Flüsse, die Seen, die Brandung und die Wogen, alle singen und loben den heiligen Namen des wahren Gottes! Die lobpreisenden Klänge ertönen so klar! Alte Dinge, einst von Satan verdorben, jedes einzelne davon, wird erneuert und verändert werden und in ein vollkommen neues Reich eingehen …

Das ist die heilige Posaune, und sie hat begonnen, zu erschallen! Lauscht ihrem Klang. Jener Ton, so süß, ist die Kundgebung des Throns, die jeder Nation und jedem Volk verkündet, dass die Zeit gekommen ist, dass das endgültige Ende gekommen ist. Mein Führungsplan ist vollendet. Mein Königreich ist offen auf Erden erschienen. Die weltlichen Königreiche sind zu dem Königreich von Mir, der Ich Gott bin, geworden. Meine sieben Posaunen erklingen vom Thron her, und welch wunderbare Dinge werden sich ereignen! Menschen an den Enden der Erde werden aus allen Richtungen mit der Macht einer Lawine und der Kraft von Blitzen herbeieilen, einige segeln über die Meere, einige fliegen in Flugzeugen, andere kommen in Fahrzeugen jeder Form und Größe, wieder andere kommen zu Pferd. Schaut genau hin. Hört gut zu. Diesen Reitern von Pferden jeder Farbe, die Geister wach, mächtig und prächtig, als ob sie zur Schlacht antreten würden, ist der Tod gleichgültig. So viele Männer, Frauen und Kinder werden inmitten des Wieherns der Pferde und des Schreiens der Menschen nach dem wahren Gott augenblicklich von Hufen zertrampelt werden. Manche werden tot sein, manche werden ihren letzten Atemzug tun, manche werden verstümmelt sein, ohne jemanden, der sie umsorgt, hysterisch schreiend, heulend vor Schmerz. Kinder der Rebellion! Ist dies nicht euer endgültiges Ende?

Mit Freude betrachte Ich Mein Volk, das Meine Stimme hört und sich aus allen Nationen und Ländern versammelt. Alle Menschen, die den wahren Gott für immer im Munde haben, lobpreisen und springen unaufhörlich vor Freude! Sie legen der Welt Zeugnis ab, und der Klang ihres Zeugnisses für den wahren Gott ist wie das donnernde Tosen vieler Wasser. Alle Menschen werden sich in Mein Königreich hineindrängen.

Meine sieben Posaunen erklingen, erwecken jene, die schlummern! Steht schnell auf, es ist noch nicht zu spät. Kümmert euch um euer Leben! Öffnet eure Augen und seht, welche Zeit es jetzt ist. Was gilt es zu suchen? Worüber muss nachgedacht werden? Und woran soll man sich klammern? Hast du den Unterschied an Wert, der dazwischen liegt, Mein Leben zu erlangen und all das zu erlangen, was du liebst und woran du dich klammerst, jemals bedacht? Hör auf, eigensinnig zu sein und herumzutanzen. Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen. Diese Zeit wird nicht wiederkommen! Steh sofort auf, praktiziere, deinen Geist zu üben, benutze verschiedene Werkzeuge, um jeden Plan und jeden Trick Satans zu durchschauen und zu vereiteln, und triumphiere über Satan, um deine Lebenserfahrung zu vertiefen und Meine Disposition auszuleben, sodass dein Leben reif und erfahren werden und stets Meinen Spuren folgen kann. Unverzagt, nicht schwach, immer voranschreitend, Schritt für Schritt, bis ans Ende des Weges!

Wenn die sieben Posaunen wieder erklingen, wird es der Ruf zum Gericht sein, Gericht über die Kinder der Rebellion, Gericht über alle Nationen und alle Völker, und jedes Volk wird sich vor Gott ergeben. Gottes glorreiches Antlitz wird sicher vor allen Nationen und allen Völkern erscheinen. Jeder wird vollkommen überzeugt sein und dem wahren Gott endlos zurufen. Der allmächtige Gott wird glorreicher sein und Meine Kinder werden an der Herrlichkeit teilhaben, die Königsherrschaft mit Mir teilen, alle Nationen und alle Völker richten, das Böse bestrafen, Menschen, die Mir gehören, retten und Erbarmen mit ihnen haben und das Königreich stark und beständig machen. Durch den Klang der sieben Posaunen wird eine große Anzahl an Menschen gerettet werden, die vor Mich zurückkehren, um vor Mir zu knien und Mich mit ständigem Lobpreis anzubeten!

Wenn die sieben Posaunen abermals erklingen, wird es die Coda am Ende des Zeitalters sein, der Posaunenstoß des Sieges über den Teufel Satan, der Salut, der den Beginn, offen im Königreichs auf Erden zu leben, verkündet! Dieser so erhabene Klang, dieser Klang, der um den Thron widerhallt, dieser Posaunenstoß, der Himmel und Erde erschüttert, ist das Zeichen für den Erfolg Meines Führungsplans, der Satans Urteil ist; er verurteilt diese ganze alte Welt zum Tode, um in den bodenlosen Abgrund zurückzukehren! Dieser Posaunenstoß bedeutet, dass das Tor der Gnade im Begriff ist, sich zu schließen, dass das Leben des Königreichs auf Erden beginnen wird, was richtig und angemessen ist. Gott rettet jene, die Ihn lieben. Sobald sie in Sein Königreich zurückkehren, werden die Menschen auf Erden einer Hungersnot, einer Pest gegenüberstehen und Gottes sieben Schalen und sieben Plagen werden in Folge zum Tragen kommen. Himmel und Erde werden vergehen, jedoch nicht Mein Wort!

aus „Kapitel 36“ von Kundgebungen Christi am Anfang in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Da der Mensch an Gott glaubt, muss er den Spuren Gottes Schritt für Schritt dichtauf folgen; er sollte „dem Lamm folgen, wo immer Er hingeht“. Nur dies sind die Menschen, die den wahren Weg suchen, nur sie kennen das Wirken des Heiligen Geistes. Menschen, die Briefen und Lehren sklavisch folgen, sind jene, die durch das Wirken des Heiligen Geistes beseitigt wurden. Gott wird in jedem Abschnitt neues Werk beginnen, und in jeder Zeit wird es unter den Menschen einen neuen Anfang geben. Wenn der Mensch sich nur an die Wahrheiten „Jehova ist Gott“ und „Jesus ist Christus“ hält, was Wahrheiten sind, die nur ein einziges Zeitalter betreffen, dann wird der Mensch nie mit dem Wirken des Heiligen Geistes Schritt halten und wird für immer außerstande sein, das Wirken des Heiligen Geistes zu gewinnen. Unabhängig davon, wie Gott wirkt, der Mensch folgt Ihm dichtauf und ohne den geringsten Zweifel. Wie könnte der Mensch auf diese Weise vom Heiligen Geist beseitigt werden? Unabhängig von Gottes Tun, wie könnte der Mensch bestraft werden – sofern er sich sicher ist, dass es das Wirken des Heiligen Geistes ist –, wenn er ohne Bedenken mit dem Wirken des Heiligen Geistes zusammenarbeitet und versucht, Gottes Ansprüchen gerecht zu werden? Gottes Werk hat nie aufgehört, Seine Schritte haben nie innegehalten und vor der Vollendung Seiner Führungsarbeit ist Er immer beschäftigt gewesen und Er hört nie auf.

aus „Gottes Werk und die Praxis des Menschen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Da wir nach den Fußspuren Gottes suchen, müssen wir nach Gottes Willen suchen, nach den Worten Gottes, nach den Kundgebungen Gottes – denn wo neue Worte Gottes sind, da ist die Stimme Gottes, und wo die Fußspuren Gottes sind, da sind die Taten Gottes. Wo der Ausdruck Gottes ist, da ist die Erscheinung Gottes, und wo die Erscheinung Gottes ist, da existiert die Wahrheit, der Weg und das Leben. Während ihr die Fußspuren Gottes gesucht habt, habt ihr die Worte ignoriert, dass „Gott die Wahrheit, der Weg und das Leben ist“. Wenn also viele Menschen die Wahrheit erhalten, glauben sie nicht, dass sie die Fußspuren Gottes gefunden haben, und viel weniger noch akzeptieren sie die Erscheinung Gottes. Was für ein schwerwiegender Fehler ist das! Die Erscheinung Gottes kann nicht mit den Vorstellungen des Menschen in Einklang gebracht werden, viel weniger noch wird Gott auf Geheiß des Menschen erscheinen. Gott trifft Seine eigene Wahl und hat Seine eigenen Pläne, wann Er Sein Werk verrichtet; darüber hinaus hat Er Seine eigenen Ziele und Seine eigenen Methoden. Er hat es nicht nötig, Sein Werk, das Er verrichtet, mit dem Menschen zu diskutieren oder die Ratschläge des Menschen zu suchen, geschweige denn, jede einzelne Person über Sein Werk zu unterrichten. Dies ist die Disposition Gottes und sie sollte darüber hinaus von jedem begriffen werden. Wenn ihr wünscht, die Erscheinung Gottes zu bezeugen, wenn ihr den Fußstapfen Gottes folgen wollt, dann müsst ihr zuerst eure eigenen Vorstellungen überwinden. Ihr dürft nicht verlangen, dass Gott dies oder jenes tut, viel weniger noch solltest du Ihm deine eigenen Grenzen setzen und Ihn auf deine eigenen Vorstellungen beschränken. Stattdessen solltet ihr fragen, wie ihr die Fußstapfen Gottes suchen solltet, wie ihr die Erscheinung Gottes akzeptieren solltet und wie ihr euch Gottes neuem Werk unterwerfen solltet; das ist es, was vom Menschen getan werden sollte. Da der Mensch nicht die Wahrheit ist und die Wahrheit nicht besitzt, sollte der Mensch suchen, akzeptieren und gehorchen.

aus „Die Erscheinung Gottes hat ein neues Zeitalter eingeläutet“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Das Ziel von Gottes Erscheinung frei von Einschränkungen jeglicher Form oder jeglichen Landes, ist, dass Er das Werk Seines Planes vollenden kann. Als Gott beispielsweise in Judäa Fleisch wurde, war Sein Ziel, das Werk der Kreuzigung zu vollenden, um die gesamte Menschheit zu erlösen. Die Juden glaubten jedoch, dass es für Gott unmöglich wäre, dies zu tun, und sie dachten, es wäre für Gott unmöglich, Fleisch zu werden und die Gestalt des Herrn Jesus anzunehmen. Ihr „unmöglich“ wurde die Grundlage, auf der sie Gott verurteilten und sich Ihm widersetzten, und die letztendlich zur Zerstörung Israels führte. Viele Menschen haben heutzutage einen ähnlichen Fehler begangen. Sie verkünden mit aller Macht die unmittelbar bevorstehende Erscheinung Gottes, verurteilen jedoch Seine Erscheinung; ihr „unmöglich“ grenzt erneut die Erscheinung Gottes innerhalb der Grenzen ihrer Vorstellungskraft ein. Und so habe Ich viele Menschen gesehen, die vor Lachen umgefallen sind, nachdem sie auf Gottes Worte gestoßen sind. Unterscheidet sich dieses Gelächter etwa von der Verdammung und Gotteslästerung der Juden? Wenn ihr euch der Wahrheit stellt, gebt ihr euch nicht hin und sehnt euch erst recht nicht nach der Wahrheit. Ihr studiert lediglich blind und wartet unbekümmert ab. Was könnt ihr daraus gewinnen, wenn ihr auf diese Art studiert und abwartet? Könnt ihr die persönliche Führung Gottes erhalten? Wenn du die Kundgebungen Gottes nicht wahrnehmen kannst, wie kannst du dann dazu berufen sein, die Erscheinung Gottes zu bezeugen? Wo Gott erscheint, dort ist der Ausdruck der Wahrheit und dort ist die Stimme Gottes. Nur wer die Wahrheit akzeptieren kann, kann die Stimme Gottes hören, und nur diese Menschen sind dazu berufen, die Erscheinung Gottes zu bezeugen. Leg deine Vorstellungen beiseite! Halte inne und lies aufmerksam diese Worte. Wenn du dich nach der Wahrheit sehnst, wird Gott dich erleuchten, damit du Seinen Willen und Seine Worte verstehst. Legt eure Ansicht von „unmöglich“ beiseite! Je mehr Menschen glauben, dass etwas unmöglich sei, umso eher kann es geschehen, denn die Weisheit Gottes erhebt sich höher als die Himmel, Gottes Gedanken sind höher als die Gedanken des Menschen und das Werk Gottes übersteigt die Grenzen des Denkens und der Vorstellung des Menschen. Je unmöglicher etwas ist, desto mehr sollte die Wahrheit gesucht werden; je mehr etwas über die Vorstellung und Fantasie des Menschen hinausgeht, desto mehr enthält es den Willen Gottes. Denn, egal, wo Gott Sich Selbst offenbart, ist Gott immer noch Gott und Seine Substanz wird sich niemals wegen des Ortes oder der Art Seiner Erscheinung verändern. Ungeachtet davon, wo Seine Fußspuren sind, bleibt Gottes Disposition immer dieselbe. Egal, wo Gottes Fußspuren sind, ist Er der Gott der ganzen Menschheit. Beispielsweise ist der Herr Jesus nicht nur der Gott der Israeliten, sondern auch der Gott aller Menschen in Asien, Europa, und Amerika und darüber hinaus der einzige Gott im ganzen Universum. Lasst uns also Gottes Willen suchen, Seine Erscheinung aus Seinen Kundgebungen entdecken und Seinen Fußspuren folgen! Gott ist die Wahrheit, der Weg und das Leben. Seine Worte und Seine Erscheinung existieren gleichzeitig und Seine Disposition und Fußspuren werden immer für die Menschheit zugänglich sein.

aus „Die Erscheinung Gottes hat ein neues Zeitalter eingeläutet“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Fußnote(n):

a. Die Worte „das Produkt Deiner“ erscheinen nicht im Originaltext.

Zurück: 1. Ob „Entrücktwerden“ tatsächlich bedeutet, in die Lüfte oder in den Himmel gebracht zu werden und ob sich das Himmelreich auf Erden oder im Himmel befindet

Weiter: 1. Was Gottes Kirche und religiöse Gruppen sind

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Was ist Gottesglaube?

Von Huafei Was Gott von jedem von uns als Christen verlangt, ist, echten Glauben zu besitzen. In der Bibel sind viele Beispiele von Menschen festgehal…

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen