Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

144 Ich gebe mein Leben, um Christus zu folgen

Das chinesische Festland, wo die Dämonen der chinesischen Regierung ihre Macht ausüben, ist wahrlich ein Ort voll Dunkelheit und Terror. Ich predige und bezeuge die Erscheinung und das Werk Gottes, aber ich werde von der Regierung gejagt. Oft höre ich das Geräusch von Polizeisirenen und gehe ständig das Risiko ein, verhaftet und eingesperrt zu werden. China ist ein Palast von Dämonen, in dem Satan die Macht hat; es gibt keine Zufluchtsorte für Christen. Wann werde ich mich normal mit anderen versammeln und meine Pflicht ausüben können, ohne mich vor der Polizei verstecken zu müssen, damit ich nicht festgenommen werde?Wann werde ich Gottes Worte in Frieden lesen können, ohne wie ein Landstreicher leben zu müssen? Was sind diese ,,Religionsfreiheit und Recht auf Leben“? Nichts als trügerischer Unsinn des Königs der Teufel. Wer auf dieser großen weiten Welt weiß um die Verfolgung, die chinesische Christen erleiden?

Wie glücklich ich mich schätzen kann, der Erscheinung und dem Werk Gottes begegnet zu sein, dennoch werde ich vom großen roten Drachen gejagt und unterdrückt, gezwungen, mein Zuhause zu verlassen, mich nach meinen Angehörigen zu sehnen.Ich verachte die Dämonen der chinesischen Regierung für ihre Unmenschlichkeit. Ich bin Verfolgung, Mühsal und Prüfungen ausgesetzt und erkenne die hässlichen Gesichter dieser Dämonen deutlich. Die Straße des Himmels ist mühsam, voll von Auf und Abs—aber da Gott bei mir ist, ist mein Herz beruhigt. Inmitten aller Not erfreue ich mich an Gottes Liebe; denke an Seine Gnade, Süße erfüllt mein Herz. Dass ich dem Schlund des Tigers immer wieder entkommen bin, verdanke ich allein Gott, der Sich um mich sorgt und im Geheimen beschützt. Trotz ewiger Gefahr und Not haben Gottes Worte meinen Glauben gestärkt. Da Gott allmächtig ist und über alles herrscht, bin ich umso entschlossener, Ihm zu folgen.

Oft habe ich unter der Verfolgung durch die chinesische Regierung gelitten; dies zeigt, dass meine Statur zu klein ist. Inmitten von Prüfungen und Läuterung ist mein Fleisch schwach; ich sehe alles zu negativ und klage zu oft. Dennoch erhellen und erleuchten mich Gottes Worte rechtzeitig, sie geben mir Kraft und lassen mich fest stehen. In der Not erfreue ich mich an Gottes Liebe und an Seinem Schutz und verachte den großen roten Drachen umso mehr. Durch Prüfungen verstehe ich viele Wahrheiten; meine verdorbene Gesinnung wird gereinigt, und ich gebe alle auf, die nicht Christus folgen. Ich sah Gott von Angesicht zu Angesicht und obgleich die Straße des Himmels steinig und beschwerlich ist, erkenne ich, dass Christus die Wahrheit ist—und selbst wenn ich im Gefängnis verrotten muss, gebe ich mein Leben, um Christus bis zum Ende zu folgen.

Vorherig:Die Worte in den Herzen der Christen

Nächste:Großwerden inmitten von Wind und Schnee

Verwandter Inhalt