Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

326 Alle Dinge werden durch Gottes Worte neu gemacht

1 Unter Meinen Worten stürzen Berge ein, fließen Gewässer rückwärts, wird der Mensch unterwürfig und Seen beginnen unaufhörlich zu fließen. Wenngleich die rauschenden Meere wütend in Richtung Himmel steigen, beruhigen sich solche Meere unter Meinen Worten wie die Oberfläche eines Sees. Mit dem kleinsten Wink Meiner Hand lösen sich unvermittelt heftige Stürme auf und wenden sich von Mir ab, und die menschliche Welt kehrt unverzüglich zur Ruhe zurück. Wenn Ich aber Meinen Zorn entfessele, werden Berge unverzüglich zersprengt, der Boden beginnt unmittelbar zu beben, das Wasser vertrocknet augenblicklich und der Mensch wird schlagartig von der Katastrophe heimgesucht. Wegen Meines Zornes beachte Ich die Schreie des Menschen nicht, biete keine Hilfe als Antwort auf sein Geschrei, da Meine Wut anschwillt.

2 Wenn der Frühling ins Land zieht, sende Ich heimlich und leise Licht in die Welt, damit der Mensch auf Erden ein unerwartetes Gefühl von Frische in der Luft verspürt. In nur einem Augenblick verschwindet der Nebel inmitten der Verzweiflung der Menschen, doch wenn sie einen Lichtschimmer entdecken, entfessele Ich eine Regenflut über sie, und ihre Trommelfelle platzen während sie schlafen aufgrund des Gewittersturmes. Von Panik ergriffen, haben sie keine Zeit, sich in Schutz zu bringen und werden von dem Regenguss verschlungen. Sofort werden alle Dinge unter den Himmeln in Meiner zornigen Wut säuberlich weggewaschen. Die Menschen beschweren sich nicht länger über den Ausbruch des heftigen Regens und in jedem von ihnen wird Ehrfurcht geboren. Durch den plötzlichen Regensturm wird die überwiegende Mehrheit der Menschen durch das Wasser, das vom Himmel regnet, ertränkt, und wird im Wasser zu Leichen.

3 Ich sehe auf die ganze Erde und erkenne, dass viele erwachen, dass viele bereuen, dass viele in kleinen Booten nach dem Ursprung des Wassers suchen, dass sich viele vor Mir verneigen, um Mich um Vergebung zu bitten, dass viele das Licht gesehen haben, dass viele Mein Antlitz erblickt haben, dass viele den Mut zu leben besitzen und dass die ganze Welt verwandelt wurde. Nach dieser großen Regenflut sind alle Dinge wieder zu dem geworden, was sie in Meinem Geiste waren, und sind nicht länger ungehorsam. Bald ist das ganze Land von Gelächter erfüllt, überall auf Erden herrscht eine Stimmung von Lobpreis und Meine Herrlichkeit ist allerorts.

Basierend auf „Kapitel 16“

in „Die Worte Gottes an das gesamte Universum“

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Wenn das Königreich vollständig kommt

Nächste:Niemand kann Gottes Urteil entgehen

Verwandter Inhalt