die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Sammlung von Predigten – Versorgung für das Leben

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

32 Ein Mensch, der Gott im Kampf gegen Satan wirklich lieben kann, ist ein von Gott vervollkommneter Mensch

Ein Mensch, der die Wahrheit versteht, hat bereits erkannt, dass in Hinsicht auf den Gottesglauben, Gott zu lieben und sich Gott zu unterwerfen sowie Ihn zu kennen, die tiefgründigste Lektion ist und unter all dem gibt es viele Wahrheiten und Geheimnisse. Gott zu lieben, sich Ihm zu unterwerfen und Ihn zu kennen ist weitaus profunder, tiefgründiger und bedeutsamer als jede wissenschaftliche Kenntnis, denn ein Mensch, der Gott wirklich kennt, sieht sowohl die Tatsache und die Wahrheit dessen, dass Gott Himmel und Erde und auch alles darin schuf als auch Seine Herrschaft über alle Dinge im Universum; er weiß, dass Gottes Allmacht und Weisheit unbegreiflich sind; kennt Gottes Disposition der Gerechtigkeit und Sein Wesen der Heiligkeit und Güte; weiß, dass Gottes wundervolles Werk groß, zu fürchten und unergründlich ist; weiß, dass alles, was der Mensch zu genießen bekommt, von Gott vorherbestimmt und angeordnet worden ist; weiß, dass Satan derjenige ist, der die Menschheit verdorben hat und auf ihr rumgetrampelt ist und die Menschheit gerade jetzt verschlingt, und verursacht, dass sie sich tief in Sünde und erdrückende Zerstörung stürzt, dass die Menschheit vor langer Zeit von Satan verschlungen und zerstört worden wäre, gäbe es nicht Gottes Führung und Schutz; und sieht klar, dass Satan und die bösen Mächte des großen roten Drachen die Ursache von Finsternis und Übel in der Welt sind und dass die Menschheit nicht fähig wäre, sich Gott wirklich zuzuwenden und Erlösung zu empfangen, sofern sie dem dunklen Einfluss Satans nicht entkommen kann. Ein Mensch, der Gott wirklich kennt, weiß, dass Gott der aller Liebenswerteste ist und dem Lobpreis und der Anbetung des Menschen stets überaus würdig ist. Die Menschheit kann sich an Gott in vollem Maße erfreuen, Ihn lieben, Ihm gehorchen und Ihn anbeten, wenn sie wahre Gotteskenntnis hat. Dann ist die Menschheit imstande, sich wahrlich zur Ruhe zu begeben und muss nie mehr auf der Suche danach geschäftig und ermüdend umherlaufen. So wie der Mensch auf natürliche Weise Gottes Liebe genießt und Seine volle Erlösung empfängt, wenn er Ihn wirklich kennt, wird er somit zu einer Person, die Gott wirklich liebt. Das ist das wahre Zeichen einen Wandel in seiner Lebensdisposition zu haben und von Gott vervollkommnet worden zu sein. Nur ein Mensch, der Gott liebt, Ihm gehorcht und Gott anbetet, ist in der Lage ein wirkliches Leben zu leben und die wahre Bedeutung Seiner Verheißungen und Segnungen zu erfahren. Das ist der einzige Weg für die Menschheit Erlösung zu empfangen und Satans finsterem Einfluss zu entkommen. Je mehr ein Mensch Gott liebt und zufriedenstellt, desto mehr wird er spüren, dass Gott in der Tat allzu liebenswert ist und wird erkennen können, dass das Leben, das Gott dem Menschen gibt, ein Leben ist, das mit der Wahrheit und der Liebe zu Gott erfüllt ist. Es ist wahrlich sehr überreichlich. Daher würde das Herz des Menschen umso wahrer, reiner und stärker, je mehr er die Wahrheit verfolgt und umso bedingungsloser und treuer wird er Ihm gehorchen. Er würde Gott in höchstem Maße Lieben und sich Ihm unterwerfen, sogar bis zum Tod, genau wie Petrus. Dann würde er ganz und gar das Bild eines wahren Menschen ausleben. Dies ist auch die wahre Bedeutung dessen, dass der Mensch die Wahrheit verfolgt und von Gott vervollkommnet wird.

Nachdem es die fieberhaften Angriffe und die grausame Verfolgung des großen roten Drachen erlebt hat, hat das auserwählte Volk Gottes gesehen, dass dies die eigentliche Schulung des Königreichs ist. Gottes auserwähltes Volk hegt darüber tiefe Empfindungen. Wenn die Menschen aus dem auserwählten Volk Gottes zurückdenken, wird ihnen bewusst, dass sie kein wahres Verständnis von Gottes Werk haben, auch wenn sie einige Jahre lang an Ihn geglaubt haben. Obwohl sie theoretisch verstehen, dass Gott die Menschheit in der Tat rettet und die Menschen vervollkommnet, sind sie dennoch negativ und klagen über Gott, wenn sie sich mit den fieberhaften Angriffen und der grausamen Verfolgung konfrontiert sehen und sie legen keine überwältigenden Zeugnisse für Ihn ab. Ihre Statur ist in der Tat gering und sie sind nicht zu den Elitesoldaten Christi geworden. Sie sind keine Menschen, die Gott wirklich lieben und liegen dem Maßstab der Überwinder fern. Das beweist zu Genüge, dass der Mensch die Bedeutung hinter Gottes Einsetzen des großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt nicht ausreichend versteht. Auch wenn ein Großteil von Gottes auserwähltem Volk die Verfolgung und die Unterdrückung des großen roten Drachen und weitere Widerwärtigkeiten erfahren hat und wahren Hass und Flüche gegen den großen roten Drachen hervorgebracht hat und gesehen hat, dass er in der Tat Satan, der Teufel, ist, der Feind Gottes, waren dennoch viele davon nicht in der Lage die Wahrheit zu verfolgen und Gott wirklich zu lieben. Gottes Absicht den großen roten Drachen einzusetzen, um als Kontrastfigur zu dienen, liegt darin, Gottes auserwähltes Volk über die üble, reaktionäre Substanz des Teufels Satans in Kenntnis zu setzen. Gott will Sein auserwähltes Volk erwecken, sodass es einen Durst und ein Streben nach dem Licht und nach Gerechtigkeit entfaltet, damit es die Wahrheit wirklich lieben kann und Gott wirklich lieben, anbeten und Ihm wirklich gehorchen kann. Das ist die Liebe Gottes.Wie lernst du, wie man Gott liebt? Ohne Qual und Verfeinerung, ohne schmerzhafte Prüfungen – und wenn zudem alles, was Gott dem Menschen gäbe, Gnade, Liebe und Barmherzigkeit wäre – wärst du in der Lage, Gottes wahre Liebe zu erlangen? Einerseits erkennt der Mensch während der Prüfungen Gottes seine Mängel und sieht, dass er unbedeutend, verachtenswert und gering ist, dass er nichts hat und nichts ist; andererseits schafft Gott während Seiner Prüfungen verschiedene Situationen für den Menschen, die ihn noch mehr befähigen, die Lieblichkeit Gottes zu erfahren. Obgleich der Schmerz groß und manchmal unüberwindlich ist – und er bisweilen sogar das Niveau von erdrückendem Leid erreicht – sieht der Mensch, der ihn erfahren hat, wie lieblich Gottes Werk ist, und nur auf dieser Grundlage wird im Menschen die wahre Liebe zu Gott geboren. Ist das nicht Gott, der Seine Auserwählten durch Prüfungen und Läuterung vervollkommnet?

All jene, die vom großen roten Drachen verfolgt und unterdrückt worden sind, haben angefangen ihn in ihren Herzen zu hassen und zu verfluchen. Dies ist der vorläufige Effekt, der erreicht wird, wenn man dem dunklen Einfluss Satans entkommt. Der wahre Hass gegen den großen roten Drachen ist der Anfang davon ihn zu verlassen, denn wahrer Hass gegen den großen roten Drachen lässt einen alles hassen, was von ihm kommt. Es bedeutet auf keinen Fall lediglich seine Lügen, üblen Taten und gewalttätigen Handlungen zu hassen; es ist vor allem seine Disposition Satans zu hassen und auch seine dämonische Natur und seine verschiedenen Gifte. Nur so kann man die eigene Rebellion des großen roten Drachens umsetzen und alle von Gott gegebenen Wahrheiten und Betrauungen erhalten und alle eigenen Pflichten erfüllen, die es für Seine Schöpfung zu erfüllen gilt. Das ist der eigentliche Akt der Rebellion gegen den großen roten Drachen und der wahre Eintritt in diese. Wenn der Mensch die Wahrheit versteht und ausübt und seinen Pflichten gekonnt nachgeht, wird er noch viele weitere liebenswerte Seiten Gottes sehen. Er wird nicht nur wahre Kenntnis von Gottes Disposition der Gerechtigkeit und Seiner Allmacht und Weisheit haben, gleichzeitig wird er Durst und Sehnsucht nach dem, was Er ist und hat, verspüren. Er wird darauf hoffen, das Bild der Wahrheit so bald wie möglich auszuleben und mit der Wirklichkeit der Wahrheit ausgestattet zu sein und ein Mensch zu werden, der Gott liebt, damit er von Ihm vervollkommnet wird. Wenn der Mensch imstande ist Gott wirklich zu lieben, wird er in der Lage sein, die Bedeutung Seines Einsetzens des großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt völlig zu verstehen. Deshalb ist der Mensch in der Lage die Wahrheit zu verfolgen, um wahre Liebe zu Gott zu erreichen und Ihn zu verherrlichen und zu bezeugen und gleichzeitig den großen roten Drachen zu hassen und danach zu streben für Gottes Verwendung geeignet zu sein, um Seinem Willen dienen zu können. Ein solches Erfahren von Gottes Werk und sich ihm auf diese Weise zu unterwerfen, würde ihn auf den Weg bringen, um vervollkommnet zu werden.

Heute müsst ihr, wenn ihr danach strebt, Gott zu lieben und zu kennen, in einer Hinsicht Not und Läuterung erdulden, und in anderer Hinsicht müsst ihr einen Preis zahlen. Keine Lektion ist tiefgründiger als die Lektion, Gott zu lieben, und man kann sagen, dass die Lektion, die die Menschen aus einem Leben des Glaubens lernen, die ist, wie man Gott liebt. Das heißt, dass du Gott lieben musst, wenn du an Gott glaubst. Wenn du an Gott nur glaubst, Ihn aber nicht liebst, die Kenntnis über Gott nicht erlangt hast und niemals Gott mit einer wahren Liebe, die aus dem Innern deines Herzen kommt, geliebt hast, dann ist dein Glaube an Gott vergebens; wenn du in deinem Glauben an Gott, Gott nicht liebst, dann lebst du vergebens, und dein ganzes Leben ist das niedrigste aller Leben. Wenn du dein ganzes Leben hindurch Gott niemals geliebt oder zufriedengestellt hast, was ist dann der Sinn deines Lebens? Und was ist der Sinn deines Glaubens an Gott?Gottes auserwähltes Volk hat das wahre Übel des großen roten Drachen erblickt – in seinem brutalen, grausamen und widerwärtigen und hässlichen Gesicht während ihrer fieberhaften Festnahme und grausamen Verfolgung durch ihn, und hat das dämonische Wesen seiner Natur vollständig durchschaut. Nur jene, die die Wahrheit verfolgen, sind in der Lage sich Gottes Herrschaft zu unterwerfen, wenn sie Prüfungen und Drangsale durchleben und können ihrem Fleisch entsagen und sich entscheiden, beim Zufriedenstellen Gottes eher zu sterben. Sie können dem Fleisch entsagen und Qualen ertragen, die ihnen während der Folter durch den großen roten Drachen im Gefängnis zugefügt werden und würden lieber im Gefängnis verrotten, als sich Satan zu fügen. Am Ende ist der große rote Drache völlig beschämt und besiegt und Gottes auserwähltes Volk legt Ihm ein herrliches und überwältigendes Zeugnis ab. Diese sind die Menschen, die den großen roten Drachen wirklich hassen und ihm entsagen. So würden sie dem Einfluss Satans entkommen sein und sich Gott wirklich zuwenden und sich Ihm unterwerfen und Gott in ihren Herzen wirklich lieben. Dann wären sie auf dem Weg vervollkommnet zu werden und ihr Leben würde von Tag zu Tag wachsen und reifen. Jene allerdings, die in ihren Herzen nicht das geringste Maß an Gottesliebe haben, erleiden in ihrem Fleisch Qual und Folter. Nach ihrer Festnahme würden sie den großen roten Drachen anflehen, sich ihrer zu erbarmen und Mitleid mit ihnen zu haben und dadurch werden sie besiegt und sind gefallen. Deshalb können nur jene, die die Wahrheit wirklich lieben und die Gott in ihrem Herzen lieben können, den vollzogenen Foltern standhalten und in der Lage sein sich sogar bis zum Tod zu unterwerfen und für Gott als Beschämung für Satan ein herrliches und überwältigendes Zeugnis abzulegen. Auch wenn jene, die die Wahrheit nicht lieben und jene, die nicht einmal ein geringstes Maß an Gottesliebe in ihrem Herzen hegen, den großen roten Drachen ebenfalls hassen, können sie die vom Fleisch erlittene Qual nicht ertragen. Sie würden Gott sogar leugnen und verraten und unter Satans Domäne geraten. Ob der Mensch Gottesliebe hegt oder nicht würde auf diese Art und Weise völlig offenbart werden. Gottes auserwähltes Volk sollte über seine Erfahrungen ernsthaft nachdenken und reflektieren. Warum konnten die anderen all das, was sie durchmachten, ertragen, während es selbst gefallen und besiegt worden ist? Warum konnten die anderen ein überwältigendes Zeugnis ablegen, während es versagt hat? Was ist die Ursache des Problems? Ein Mensch verfügt nicht einmal über ein geringes Maß an Gottesliebe, wenn er die Wahrheit nicht liebt und so würde er bei Prüfungen und Drangsalen scheitern und besiegt werden und er würde über keine wahren Zeugnisse verfügen. Wie Menschen aus dem auserwählten Volk Gottes die Wahrheit bei Prüfungen und Drangsalen verfolgen, um Gott wahrlich lieben, steht direkt damit im Zusammenhang, ob sie von Gott vervollkommnet werden können oder nicht. Manche Menschen verstehen einfach nicht, warum Gott den großen roten Drachen als Kontrastfigur einsetzt, um Seine Auserwählten zu vervollkommnen. Sie können nicht erkennen, dass all dies der beste Weg ist und der kritische Moment, mit denen Gott sie vervollkommnet. Es ist klar, dass der Mensch nicht weiß, wie man die Wahrheit verfolgt, um Zeugnis abzulegen und von Gott vervollkommnet werden zu können, wenn er Sein Werk nicht kennt. Man kann sich nicht auf dem Weg des Verfolgens der Wahrheit befinden, um von Gott vervollkommnet zu werden, wenn man Seinen Willen nicht versteht.

Während der verschiedenen Prüfungen und Drangsale, besonders während des kritischen Moments grausame Verfolgung durch den großen roten Drachen zu erleiden, die den Menschen sowohl vervollkommnen als auch offenbaren, wird, ob ein Mensch tatsächlich die Wahrheit verfolgt, dadurch bestimmt, ob sein Herz Gott wirklich liebt. Das ist der Schlüssel zur Frage, ob der Mensch in der Lage ist, ein herrliches und überwältigendes Zeugnis für Gott abzulegen. Gott setzt die Kontrastfigur und das dienende Objekt in Form des großen roten Drachens ein, um zu offenbaren, ob der Mensch Ihn liebt und Ihm treu ist und ob er Ihn wirklich fürchtet und sich Ihm unterwirft. Ganz gleich, wie gut der Mensch während normalen Zeiten spricht, es bedeutet nicht, dass er das ausübt, was er predigt. Ob ein Mensch in der Lage ist ein siegreiches Zeugnis für Gott vor dem großen roten Drachen abzulegen, offenbart am meisten, ob der Mensch die Wirklichkeit der Wahrheit besitzt. Ein Mensch, der die Wahrheit wirklich verfolgt, ist in der Lage zu Gott zu beten, um die Wahrheit zu suchen, während er Prüfungen und Drangsale durchmacht und ist in der Lage sich mit Gott wahrhaft auszutauschen, um Seine Erleuchtung und Erhellung zu erhalten. Dann wäre er in der Lage zu entdecken, wie freundlich und liebenswert Gott ist und sein Herz wäre in der Lage Ihn wirklich zu lieben und sich Ihm zu unterwerfen. Dann wäre er imstande alle Qualen und Leiden zu erdulden, um Gott zufriedenzustellen und imstande, dem Fleisch zu entsagen und seiner Zukunft und seinem Schicksal zu entsagen. Er wäre imstande Gott sein Leben zu opfern und Ihm die Kontrolle über dieses zu überlassen und er hätte keine Klagen, selbst dann nicht, wenn er sein Leben verlöre. Ein solcher Gehorsam und eine solche Liebe transzendieren die Beschränkungen des Todes und triumphieren über den finsteren Einfluss Satans. Deshalb ist eine solche Gottesliebe, wahre Liebe zu Ihm. Die meisten Menschen stellen ihre Zukunft und ihr Schicksal in kritischen Momenten an erste Stelle und halten es sogar für das einzige Ziel am Leben zu bleiben. Solch ein Mensch ist kein Mensch, der Gott wirklich liebt und besitzt keineswegs die Wirklichkeit der Wahrheit. Somit ist er nicht fähig standzuhalten. In den letzten Tagen, das heißt, bevor dieses Zeitalter der Finsternis und des Übels zerstört wird, ist Gott entschlossen, sogar noch mehr Menschen zu vervollkommnen und zu gewinnen, die Ihn lieben, um sie zu Menschen zu machen, die nach Seinem Herz sind. Deshalb: Gott ist begierig darauf, dass der Mensch Ihn liebt, aber je mehr der Mensch Ihn liebt, umso größer ist das Leid des Menschen; und je mehr der Mensch Ihn liebt, umso größer sind die Prüfungen des Menschen. Wenn du Ihn liebst, dann befällt dich jede Art des Leids – und wenn nicht, dann wird für dich vielleicht alles glatt laufen, und um dich herum wird alles friedvoll sein. Wenn du Gott liebst, wirst du das Gefühl haben, dass vieles um dich herum unüberwindlich ist, und weil deine Statur zu klein ist, wirst du verfeinert werden; zudem bist du unfähig Gott zufriedenzustellen und wirst immer das Gefühl haben, dass Gottes Wille zu erhaben ist, dass er außerhalb der Reichweite des Menschen liegt. Wegen all diesem wirst du verfeinert werden – weil in dir viel Schwäche steckt, und vieles, das Gottes Willen nicht zufriedenstellen kann, wirst du von innen verfeinert werden. Doch ihr müsst deutlich erkennen, dass eine Läuterung nur durch Verfeinerung erzielt werden kann. Somit müsst ihr während dieser letzten Tage vor Gott Zeugnis ablegen. Ungeachtet dessen wie groß euer Leid ist, solltet ihr bis zum Ende gehen, und sogar mit eurem letzten Atemzug müsst ihr Gott noch treu sein und euch Gottes Herrschaft unterwerfen; nur dies ist wahre Liebe zu Gott, und nur dies ist das starke und überwältigende Zeugnis. Wenn der Mensch keine derartige manische und grausame Verfolgung und Unterdrückung durchlebt, wie die, die vom großen roten Drachen vollzogen wird, würde er sich lautstarkem und leerem Gerede hingeben, selbstzufrieden, arrogant und widerwärtig sein. Gott setzt den Kontrast und den Dienst des großen roten Drachen ein, um Seinen Auserwählten zu helfen in das Leben einzutreten und vervollkommnet zu werden. Die meisten Menschen, die aus dem Gefängnis entlassen werden, hätten das Gefühl, während Prüfungen und Drangsalen von kleiner Statur zu sein, schwach und negativ zu sein oder sogar zerlumpt und zerrissen. Dann würden sie die Bedeutsamkeit des Verfolgens der Wahrheit kennen, und dass keine Gottesliebe zu haben, die Ursache ihres Scheiterns ist. Es ist, als würden sie zu diesem Zeitpunkt wissen, was es bedeutet, die Wirklichkeit der Wahrheit zu besitzen, doch es ist noch nicht zu spät, denn Gottes Werk endet nicht, bis der der große rote Drachen nicht zusammengebrochen ist. Jetzt ist eine gute Gelegenheit, die Wahrheit zu verfolgen. Man muss sich nicht davor fürchten ein- oder zweimal zu scheitern; es ist beängstigender, wenn der Mensch sich selbst aufgibt und Gott leugnet und täuscht, denn das liegt jenseits der Erlösung. Menschen, die zu negativ sind, haben die Natur Gott zu leugnen und zu täuschen und haben keinen wahren Glauben. Sie wären unrettbar, wenn sie die Wahrheit nicht verfolgten und nicht wirklich Buße täten. Die Wahrheit zu verfolgen ist also in der Tat nicht so einfach. Man muss alle Arten von Prüfungen und Drangsalen durchstehen, bevor man fähig ist, in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten, um zu einem Menschen zu werden, der Gott wirklich liebt. Im Angesicht des fieberhaften Angriffs und der grausamen Verfolgung des großen roten Drachen, könnte der Mensch nicht standhaft sein, wenn er nicht die Wirklichkeit der Wahrheit besitzt. Wenn er die Wahrheit nicht verfolgt und Gott nicht wirklich liebt, besitzt er kein Zeugnis, dass wahrlich überwältigend ist und er wird kein Mensch sein, der im Glauben an Gott erfolgreich ist. Wenn er ergriffen würde, würde er die Kirche und ihre Anführer verraten. Er wäre ein Verräter Gottes und würde von Ihm bestraft werden. Wenn er nicht wirklich Buße tun und für seine Sünden mit Verdienst sühnen würde, würde er vollständig beseitigt werden. Gott wird den Menschen allen möglichen Prüfungen und Läuterungen unterziehen, wenn er Gott wirklich liebt, damit er alle Arten von Qualen zum Zweck der Vervollkommnung jener, die Gott lieben, durchleidet. Wenn der Mensch für Gott ein überwältigendes Zeugnis ablegt, ist er berufen einer aus dem Volk des Königreichs zu sein und entspricht den Kriterien, um von Gott vervollkommnet zu werden. Deshalb wird der Mensch umso mehr vervollkommnet, je mehr Prüfungen und Drangsale er durchsteht und umso höher ist das Kriterium, dem er gerecht werden kann. Das ist die Liebe Gottes. Auf diese Art und Weise macht Er eine Ausnahme, um den Menschen zu erbauen und ihm Barmherzigkeit und große Liebe zu zeigen.

Gottes auserwähltes Volk hat den Kampf zwischen Gut und Böse in ihrem Kirchleben zuvor erlebt und hat die wahren Gesichter aller möglichen bösen Geister und frevelhaften Menschen und auch Antichristen durchschaut und sie sind urteilsfähig geworden. Sie haben auch den Terror und die Gefahr der Oberherrschaft des Teufels gesehen, nachdem sie Verfolgung und Unterdrückung durch den großen roten Drachen erlitten haben. All diese negativen Ereignisse haben die Seelen von Gottes auserwähltem Volk zutiefst erschüttert. Es ist, als wäre es aus einem Traum wachgerüttelt worden und als wäre die Wahrheit ans Licht gekommen. Sie haben Folgendes erkannt: Der Mensch kann Gott nicht wirklich lieben, wenn er die Wahrheit nicht verfolgt, solange er am Leben ist und hätte keine wahre Menschlichkeit. Er wäre nicht in der Lage ein überwältigendes Zeugnis abzulegen. Der Mensch hätte sein ganzes Leben vergeudet, wenn er nicht in der Lage sein würde Gott zu lieben, solange er am Leben ist. Er ist ein Mensch, der selbstsüchtig, verachtenswert und von niedrigstem Wert ist und er würde Gottes Segnungen niemals empfangen. Erst jetzt sehen die Menschen aus Gottes auserwähltem Volk, dass die Wahrheit zu verfolgen keine einfache Sache ist. Es ist in der Tat absolut notwendig für sie, viele Verfolgungen, Drangsale und Prüfungen durchzustehen, um in der Lage zu sein, Gott zu lieben. Letztendlich verstehen sie, dass der Kontrast und der Dienst des großen roten Drachen, um wahre Gottesliebe zu erreichen, tatsächlich notwendig sind, damit sie die Wahrheit verfolgen und Leben erlangen zu können. Um Sein Werk zu kennen, scheint es wirklich sehr bedeutsam für Gottes auserwähltes Volk zu sein, Verfolgung und Unterdrückung zu durchleiden. Ein Mensch, der Gott wirklich liebt, ist jemand, der wirklich an Ihn glaubt und Menschlichkeit besitzt. Die Fähigkeit des Menschen Gott wirklich zu lieben und zu gehorchen, ist wirklich etwas, das äußerst bedeutsam ist. Er muss die Verfolgung und Unterdrückung des großen roten Drachen mitmachen, um Gott wirklich zu lieben und ein überwältigendes Zeugnis zu haben, bevor er als erfolgreich erachtet wird. Eben dies ist die Wirklichkeit der Wahrheit, in die Gottes auserwähltes Volk gerade jetzt eintreten muss. Wir können sagen, dass es das Ziel des Verfolgens der Wahrheit ist, Gott zu kennen und dessen Ergebnis ist, Gott wirklich zu lieben. Der Zweck der Verfolgung der Wahrheit ist es, Gott wirklich zu gehorchen, zu bezeugen, zu dienen und anzubeten. Dies ist äußerst wahr. Der Mensch wird absolut keine Wirklichkeit der Wahrheit haben, wenn er Gott nicht mit seinem Herzen lieben kann. Ein Mensch, der Gott nicht wirklich liebt, hat gewiss keine wahre Kenntnis von Ihm. Der Mensch wäre nicht in der Lage Drangsal und Prüfungen standzuhalten, wenn er Gott in seinem Herzen nicht wirklich lieben kann und er wäre erst recht nicht in der Lage, für Ihn ein gutes und überwältigendes Zeugnis abzulegen.

Die Meisten aus dem auserwählten Volk Gottes sind nun imstande, den großen roten Drachen zu hassen und sind auch imstande Wert auf das Ausüben der Wahrheit zu legen und Gott im Erfüllen ihrer Pflichten zu gehorchen. Sie tun ihr Bestes, um sich der Gifte des großen roten Drachen zu entledigen und ihm zu entsagen. Sie beginnen darauf Wert zu legen in die Wahrheit einzutreten. Doch die meisten Menschen verstehen Gottes Absicht nicht, wenn Er vom Menschen verlangt, Ihn wirklich zu lieben. Gottes Anforderung hat als solche eine tiefe Bedeutung und ist gewiss nicht so einfach, wie der Mensch es darstellt. Gottes Anforderung an den Menschen, Ihn wirklich zu lieben, bedeutet für sie zu Ihm zu beten und sich mit Ihm auszutauschen und die Wahrheit anzunehmen und zu verfolgen, um Gott zu kennen. Gott verlangt vom Menschen Ihn zu lieben, damit er entdecken kann, wie liebenswert Er ist, damit er die Wahrheit verstehen, in die Wahrheit eintreten und dem Licht entgegenlaufen kann. Dann würde er schließlich Gottes ganze Liebe empfangen. Das ist Gott, der eine Ausnahme macht, um den Menschen zu erbauen und ihm Gnade und große Liebe zu zeigen. Der Mensch weiß, dass die verderbte Menschheit Gottes Liebe nicht verdient, aber weshalb verlangt Er dennoch vom Menschen, dass er Ihn liebt? Genau an dieser Stelle ist Gott liebenswürdig. Gott ist bereit Sich zu erniedrigen und vom Himmel herabzusteigen, weil Er die Menschheit liebt und sie retten will. Er nimmt gewöhnliches, sterbliches Fleisch an, erduldet große Erniedrigung, lebt bescheiden inmitten und zusammen mit den Menschen und kommt persönlich und vertraulich zu ihnen, um den Menschen zu retten und zu vervollkommnen. Das ist Gottes Liebe für die Menschheit. Gottes Liebe ist zu wahr und zu groß, sodass keine Worte sie beschreiben können. Wenn Gott nicht Fleisch geworden wäre, wie würde der Mensch mit Gott interagieren und Ihn kennen können? Wenn Gott im Himmel bleibt, wo der Mensch Ihn nicht sehen kann, könnte der Mensch Ihn nicht praktisch lieben. Weil er Ihn nicht erreichen kann, wie würde er Gott, der im Himmel ist, lieben können? An erster Stelle ist der Mensch vor Gott Staub, Seine Schöpfung, ein Mikroorganismus. Wie verdient es der Mensch, Gott im Himmel zu lieben? Deshalb verlangt Gott vom Menschen Ihn während der Zeit, in der Er im Fleisch ist, zu lieben und solch eine Anforderung hat so nur praktische Bedeutung. Erst jetzt sieht der Mensch, dass Gott von ihm verlangt Ihn zu lieben, weil Gott den Menschen vervollkommnen und gewinnen will. Deshalb weiß der Mensch, dass das Kommen Gottes, um den Menschen in den letzten Tagen zu vervollkommnen, eine einmalige Gelegenheit ist. Manche Menschen sind gewillt die Wahrheit zu verfolgen, aber sie wissen nicht, dass dessen Bedeutung im Wesentlichen das Verfolgen Gott zu lieben ist. Das Wesentliche des Verfolgens Gott zu lieben, ist, zu verfolgen, vervollkommnet zu werden. Das Verständnis und die Vorstellung des Menschen von Gottes Anforderung an ihn, um Ihn zu lieben, sind zu einfältig. Er würde die wahre Bedeutung dessen, Gott zu lieben erst verstehen, nachdem er einige Prüfungen und Drangsale durchlebt hat und die Erhellung und Erleuchtung des Heiligen Geistes empfangen hat. Gottes Anforderung an den Menschen, um Ihn zu lieben, entstand aus der Tatsache heraus, dass Gott den Menschen so sehr liebt. Gott liebt den Menschen wie Sein eigen Fleisch und Blut, wie Seinen Augapfel und Er tut dies, um die Liebe des Menschen für Ihn zu erwecken. Diejenigen, die Gottes Liebe nicht kennen, lieben Gott gewiss ebenso wenig. Wenn der Mensch wirklich viele liebenswerte Seiten Gottes gesehen hätte, dann würde er spüren, dass nur Gott fähig ist, den Menschen auf diese Art und Weise wirklich zu lieben und dass der Mensch Ihn in der Tat zu wenig liebt, dass seine Liebe zu Gott unrein ist und dass er tatsächlich kein Bewusstsein und keine Vernunft besitzt. Warum verwendet Gott Liebe, um die Beziehung zwischen Ihm und dem Menschen zu beschreiben? Warum verlangt Gott immer wieder vom Menschen Ihn zu lieben? Der Mensch würde diesbezüglich nie mit dem Reden über die liebenswerten Seiten Gottes aufhören können. Wenn der Mensch wirklich imstande wäre, Gottes Liebe auf irgendeine Weise zu beschreiben, dann hätte er für Ihn vor langer Zeit wahre Liebe gehabt und würde beim Vergelten von Gottes Liebe nichts zurückhalten. Der Mensch wird sich dessen nie bewusst sein, wenn er kein Bewusstsein und keine Vernunft hat. Gott will eine Gruppe von Menschen vervollkommnen, die Ihn wirklich liebt und die einig mit Ihm in Seinem Werk während der letzten Tage ist. Sie werden ein Trupp von Überwindern sein, die Erstlingsfrüchte, wenn Gottes Werk in China vollbracht sein wird und sie sind eine Gruppe von Menschen, die Gott wirklich lieben. Also ist Gottes Anforderung an den Menschen, Ihn zu lieben, eine Ausnahme, die Er macht, um die Menschheit zu erbauen und ihnen Gnade und große Liebe zu zeigen. Der Mensch ist der Liebe Gottes in Wirklichkeit nicht würdig, doch Er verlangt dennoch vom Menschen, die Wahrheit zu verfolgen, um ein Mensch zu werden, der Ihn liebt. Die Bedeutung hierin ist einfach zu tiefgründig. Gott verlangt vom Menschen, Ihn zu lieben, weil Er den Menschen so sehr liebt. Für den Menschen ist es klar, dass Gott einfach zu liebenswert ist und nur Gott dem Lobpreis und der Anbetung des Menschen würdig ist.

Warum widersetzt sich der große rote Drache Gott wie wahnsinnig und verfolgt grausam Seine Auserwählten? Um es klar auszudrücken, es liegt daran, dass der große rote Drachen sich zutiefst davor fürchtet, dass Gott Fleisch wird, um die Menschheit zu retten, dass die Worte, die von Gott hervorgebracht werden, sich auf zahllose Haushalte ausbreiten und von allen gekannt werden und dass Gottes auserwähltes Volk die Wahrheit verstehen und erlangen wird, um von Gott vervollkommnet und gewonnen zu werden. Folglich widersetzt sich der große rote Drache Gott, verurteilt Ihn und lästert Ihm mit fieberhafter Hingabe und ergreift und verfolgt Gottes auserwähltes Volk auf grausame Art und Weise. Gottes Auserwählte haben gesehen, wie der große rote Drache überall Lügen verbreitet, um Gott zu verleumden, Ihm zu widerstehen und zu lästern. Es bedeutet auch alles zu tun, was in seiner Macht steht, um Menschen, die der Heilige Geist einsetzt, zu verurteilen und anzugreifen. Dies ist, um zu beweisen, dass die Macht des großen roten Drachen sich zutiefst vor Gottes Werk und Seiner Wahrheit fürchtet. Er ist der Feind Gottes und Seiner Auserwählten. Gott verlangt vom Menschen Ihn zu lieben, weil er den Menschen vervollkommnen und gewinnen will, während der große rote Drache sich zutiefst davor fürchtet, dass Gottes auserwähltes Volk von Gott gewonnen und vervollkommnet wird. Also kommt er mit voller Kraft hervor und greift hemmungslos an. Auf diese Weise, werden Gott, der Fleisch wurde und der Mensch, der vom Heiligen Geist eingesetzt wird, die Fokusse und Angriffsziele für die Attacken, Verleumdungen und Profanierungen des großen roten Drachens. Das Ziel des großen roten Drachen ist, dass sich die Menschheit hierdurch von Gott distanziert und Ihm entsagt. Das ist der böse Plan des großen roten Drachens. Aus diesem Grund müssen Menschen aus Gottes auserwähltem Volk herrliche und überwältigende Zeugnisse ablegen, wenn sie von Gott vervollkommnet werden wollen und müssen Christus wirklich lieben und sich Ihm völlig unterwerfen. Sie müssen in der Liebe, in der Treue und im Gehorsam zu Gott standhalten, ganz gleich, auf welche Weise der große rote Drache Ihn angreift und profaniert. Sie dürfen Satan nicht nachgeben, selbst dann nicht, wenn es ihren Tod bedeutet und müssen in ihrer Liebe, Treue und Ihrem Gehorsam zu Gott standhalten, ganz gleich, wie viel Lied sie erdulden. Dies ist das herrliche und überwältigende Zeugnis, das sie ablegen müssen, um von Gott vervollkommnet zu werden. Wenn es Gott wahrlich liebt und sich Christus, dem praktischen Gott, ganz und gar unterwirft, wird Gottes auserwähltes Volk auf natürliche Weise herrliche und überwältigende Zeugnisse ablegen. Diejenigen, die Christus nicht wahrlich lieben und sich Ihm nicht völlig unterwerfen, können von Gott nicht gerettet und vervollkommnet werden und sind allesamt Fehlschläge im Glauben an Gott. Es wäre nicht praktisch, wie sehr sie auch an einen vagen Gott glauben und wie sehr sie sich ihm auch unterwerfen. Sie würden von Gott nicht gelobt werden. Wenn Gottes auserwähltes Volk Christus, den praktischen Gott, wahrlich liebt und sich Ihm absolut unterwirft, dann würde es sich an den wahren Weg halten und in seinem Glauben an Gott standfest bleiben, ganz gleich, wie die bösen Mächte des großen roten Drachen Ihn angreifen, verleumden und profanieren. Gottes auserwähltes Volk würde in seiner wahren Liebe zu Gott und seiner Unterwerfung nicht erschüttert werden, ganz gleich, wie der große rote Drache es täuscht, bedroht und verfolgt. Es würde nur der Wahrheit und Gott glauben und würde bestimmt nicht auf die ganzen Lügen und den Unsinn Satans hören. Nur solch ein Mensch würde ein Zeugnis ablegen, das wirklich überwältigend ist.

Die Leiter und Arbeiter verschiedener Ebenen in der Kirche haben die Offenbarung der Verbreitung des Evangeliums weniger Monate erfahren und die meisten von ihnen haben erkannt, dass es tatsächlich nicht möglich ist, jegliche praktische Arbeit ohne die Wahrheit zu verrichten. Wenn sie keine Liebe zu Gott hegen, würden sie Gottes Willen nicht berücksichtigen oder sich Ihm nicht wirklich unterwerfen, selbst wenn sie ihre Pflichten erfüllten. Sie würden ihre Arbeit lediglich nach ihrem eigenen Willen erledigen, ohne die Konsequenzen zu erwägen und darauf achten, außerhalb Sensationen und Formalitäten zu schaffen, indem sie jeden Vorgesetzten und Untergebenen mit falschen Daten täuschen. Wenn Gott von den Menschen unerwartet verlangt neue Gläubige und Menschen, die den wahren Weg studieren, zu nähren und praktische und kritische Arbeit zu verrichten und auch von ihnen verlangt die aktuelle Anzahl von erlangten Menschen zu melden, dann bleiben alle stecken. Die meisten Menschen denken, dass sie Gottes Lob empfangen könnten, indem sie falsche Daten melden und ein wenig Aufsehen erregen und dass dies sie gut dastehen ließe. Sie hatten nicht erwartet, dass Gott nichts von all dem Beachtung schenkt. Die Menschen verstehen es nicht und können es nicht, wenn Gott vom Menschen immer wieder verlangt praktische und kritische Arbeit zu verrichten und sie verstehen Gottes Willen überhaupt nicht. Alles, was sie können, ist sich gut hinzustellen und eine Schau abzuziehen. Ist das nicht Gott zu offen und unverfroren zu täuschen und sich Ihm zu widersetzen? Dient seine Pflicht auf solch eine absurde Art und Weise zu erfüllen dem Ausführen von Gottes Willen? Hegt solch ein Mensch überhaupt ein klein wenig wahre Liebe für Gott? Der Mensch wird von Gottes Offenbarung beschämt. Die wiederholten fieberhaften Festnahmen und grausamen Verfolgungen des großen roten Drachen haben jeden offenbart. Diejenigen, die nicht imstande sind ihre Pflichten in strikter Übereinstimmung mit den Arbeitsbestimmungen zu erfüllen, haben nicht das Herz, das Gott liebt und gehorcht. Der Mensch arbeitet nur für seinen eigenen Status, sein Ansehen, seine Begierden und seine Bedürfnisse. Ist das Gottes Willen zu berücksichtigen und Ihm zu gehorchen? Kann dies als das Erfüllen der eigenen Pflicht erachtet werden? Einige Menschen sind nicht nur verlogen, sie verbreiten sogar das Evangelium, indem sie Ketzereien und Irrlehren verbreiten und sie lassen die Verwendung von falschen Gerüchte der Ungläubigen zu, um das Evangelium zu verbreiten. Solche Menschen können noch nicht einmal Satans Ketzereien und Täuschungen erkennen. Wie können sie Gott verherrlichen und bezeugen? Manche Menschen handeln in kritischen Momenten geistlicher Kämpfe auf ihre eigene Art und täuschen sogar Menschen und versuchen, die Arbeit der Verbreitung des Evangeliums durch Ketzereien und Irrlehren zu stören, zu vernichten und zu schädigen. Solche Menschen sind Satans Lakaien. Alle Leiter und Arbeiter, die nicht in der Lage sind die verschiedenen Ketzereien und Irrlehren zu unterscheiden, besitzen die Wirklichkeit der Wahrheit nicht. Es wäre wahrlich ein Verstoß gegen die Wahrheit, wenn sie zudem in der Lage wären, das Evangelium durch grundlose Gerüchten zu verbreiten. Das wäre Gott öffentlich und unverfroren zu betrügen, zu demütigen und zu widerstehen. Die Natur einer solchen Angelegenheit ist nicht nur die Verwendung von allen möglichen verachtenswerten, fiesen Methoden, um das Evangelium zu verbreiten. Unter all dem liegen Satans Pläne und die Natur dieser Menschen ist der Antichrist. Selbst jetzt gibt es immer noch Menschen, die darauf bestehen verachtenswerte, fiese Methoden zu verwenden, um das Evangelium zu verbreiten. Solche Menschen besitzen die Wirklichkeit der Wahrheit ganz und gar nicht, also greifen sie zu ketzerischen und betrügerischen Mittel, um Gott zum Narren zu halten und zu betrügen. Das ist schlichtweg die Störung und Unterbrechung der Arbeit der Verbreitung des Evangeliums böser Geister. Solche Menschen müssen entlassen werden, wenn sie nicht Buße tun. Jeder, der das Evangelium nicht verbreitet, indem er die Wahrheit ausübt, sondern zu ketzerischen und betrügerischen Mitteln greift, ist fragwürdig und muss gehasst werden. Solche Menschen würden sich in großer Gefahr befinden, wenn sie nicht Buße tun und könnten keine Errettung empfangen und nicht vervollkommnet werden. Wenn du Gottes Disposition nicht kennst, dann wirst du bei den Prüfungen unweigerlich scheitern, weil du dir nicht bewusst bist, wie Gott Menschen vollkommen macht und mit welchen Mitteln Er sie vollkommen macht; und wenn Gottes Prüfungen über dich kommen und sie nicht deinen Vorstellungen entsprechen, wirst du nicht in der Lage sein, standhaft zu bleiben. Gottes wahre Liebe ist Seine gesamte Disposition, und wenn dir Gottes gesamte Disposition gezeigt wird, was bringt das deinem Fleisch? Wenn dir Gottes gerechte Disposition gezeigt wird, wird dein Fleisch unweigerlich viel Schmerz erleiden. Wenn du diesen Schmerz nicht erleidest, dann kannst du von Gott nicht vollkommen gemacht werden, noch wirst du in der Lage sein, Gott wahre Liebe zu widmen. Wenn Gott dich vollkommen macht, wird Er dir gewiss Seine gesamte Disposition zeigen. Von der Zeit der Schöpfung bis heute hat Gott niemals Seine gesamte Disposition gezeigt – aber in den letzten Tagen offenbart Er sie dieser Gruppe von Menschen, die Er vorherbestimmt und auserwählt hat, und indem Er Menschen vollkommen macht, legt Er Seine Dispositionen offen, durch die Er eine Gruppe von Menschen vollständig macht. Derart ist Gottes wahre Liebe für die Menschen. Gottes wahre Liebe für sie zu erfahren, erfordert, dass Menschen extreme Schmerzen erdulden und einen hohen Preis zahlen. Erst danach werden sie von Gott gewonnen werden und in der Lage sein, Gott ihre wahre Liebe zu erwidern, und nur dann wird Gottes Herz zufriedengestellt sein. Wenn Menschen von Gott vollkommen gemacht werden möchten und wenn sie Seinen Willen ausführen und Gott ihre wahre Liebe geben möchten, dann müssen sie viel Leid und viele Qualen aus den Umständen erfahren, um Schmerz zu erleiden, der schlimmer ist als der Tod; letztendlich werden sie gezwungen werden, Gott ihr wahres Herz zurückzugeben. Ob jemand Gott wahrhaft liebt oder nicht, wird in Not und Läuterung offenbart. Gott reinigt die Liebe der Menschen, und dies wird auch nur inmitten von Not und Läuterung erreicht.

Es gibt in der Tat einige Anführer und Arbeiter in der Kirche, die beim Erfüllen ihrer Rollen in Befolgung der Anordnungen in der Lage sind, beständig zu sein. Diese Menschen sind diejenigen, die praktische Arbeit auf eine bodenständige Art und Weise verrichten. Sofern sie die Wahrheit verstehen und in die Wirklichkeit eintreten, wären sie wahrlich Menschen, die von Gott vervollkommnet sind. Diejenigen, die Gott wirklich lieben, haben eine unverkennbare Charaktereigenschaft: Bei allem, was sie tun, suchen sie die Wahrheit und berücksichtigen den Willen Gottes. Sie würden niemals etwas tun, das sich Gott widersetzt und Ihn erniedrigt. Dies sind die Menschen, die Gott fürchten und das Böse meiden. Jene, die Gott wirklich lieben, besitzen ein Herz, das Ihn fürchtet. Sie wären imstande, jeglichen bösen Taten, die die Wahrheit schänden oder Irrlehren, die nicht der Wahrheit entsprechen, zu entsagen und sich davon fernzuhalten, sollten sie diese vorfinden. Sie verrichten nur praktische Arbeit, die Gottes Anforderungen entspricht und suchen und üben die Wahrheit in allen Dingen aus. Sie fürchten sich davor Dinge zu tun, die Gott ungewollt betrüben und verletzen. Nur jene, die den Willen Gottes auf diese Weise berücksichtigen, sind diejenigen, die Gott wirklich lieben. Der Schlüssel, um zu wissen, ob ein Mensch wahre Liebe für Gott hegt, liegt darin, ob er imstande ist praktische Arbeit auf bodenständige Art und Weise zu verrichten, während er seine Pflichten erfüllt, ob er imstande ist, seine Pflichten der Wahrheit und den Arbeitsanordnungen entsprechend zu verrichten; und dass er weder nach oberflächlichem Ansehen und Status giert, noch den unverantwortlichen Kommentaren anderer Menschen zuhört, sondern sich nur darum kümmert, dass Gott zufrieden ist und dass er imstande ist Gott zu fürchten und das Böse zu meiden. So ist ein Mensch, der Gott wirklich liebt. Daraus ist klar, dass im Erfüllen der Pflichten eines Menschen vollständig offenbart wird, ob er Liebe für Gott hegt.

Liebe zu Gott wird nach und nach durch das Verfolgen der Wahrheit und den Eintritt in die Realität beim Erfüllen der eigenen Pflichten erreicht. Tatsächlich hat jeder, der Gott wirklich liebt, viele Unreinheiten in sich. Diese Unreinheiten kommen von ihrer satanischen Natur und Disposition und so müssen jene, die Gott wirklich lieben, sowohl Sein Urteil und Seine Züchtigung als auch Seine Prüfungen und Läuterung annehmen, bevor sie von Ihm vervollkommnet werden können. Erst wenn der Mensch die Wahrheit sucht und verfolgt und während Prüfungen und Drangsalen beschnitten und mit ihm umgegangen wird, wird seine Liebe zu Gott reiner und seine Unreinheiten würden gewiss vermindert werden. Wenn der Mensch die Wahrheit nicht verfolgt, würden seine Unreinheiten gewiss zahlreich sein, auch dann, wenn er imstande ist, Gott in seinem Herzen zu lieben. Nur ein Mensch, der gewillt ist, die Wahrheit in Allem zu suchen und zu verfolgen, besitzt die Wirklichkeit der Wahrheit. Nur solch ein Mensch ist jemand, der Gott wahrlich liebt und gehorcht und er ihm wohnten gewiss kaum Unreinheiten inne. Diese arroganten Menschen, die das tun, was sie wollen und die Wahrheit ganz und gar nicht lieben und ausüben, sind gewiss Menschen mit zu vielen Unreinheiten und voller satanischer Disposition. Die Unreinheiten des Menschen kommen hauptsächlich in den vier folgenden Aspekten zum Ausdruck:

1. Er hegt stets seine eigenen Vorstellungen. Vor allem handelt er immer nach seinem eigenen Willen beruhend auf der Fantasie des Menschen, wenn er seine Pflichten erfüllt und er ist unfähig die Wahrheit auszuüben.

2. Er erfüllt seine Pflichten nur, um Status und Ansehen zu gewinnen, um seine Eitelkeit zu befriedigen. Er ist nicht fähig dies getreu zu tun, um Gott für Seine Liebe zu vergelten und Ihn zufriedenzustellen

3. Er übt die Wahrheit nicht auf gewissenhafte Art und Weise aus und achtet nur darauf Aufsehen zu erregen und vorzutäuschen, um seine eigenen Begierden zu befriedigen. Er denkt überhaupt nicht an den Willen Gottes.

4. Wenn er seine Pflicht erfüllt, denkt er stets an seine eigene Vorgehensweise. Er erfüllt seine Pflichten nur, um Belohnungen und Segnungen zu erlangen und seine eigenen Ziele zu erreichen, anstatt den Willen Gottes auszuführen.

Die vier obigen Aspekte sind die vorwiegenden Unreinheiten im Menschen beim Erfüllen seiner Pflichten. Dass der Mensch diese Unreinheiten hat, zeigt auf, dass er immer noch unter Satans Domäne lebt und den Fesseln und Beschränkungen des verderbten Fleisches nicht entkommen ist. Er erfüllt seine Pflichten nicht, um den Willen Gottes auszuführen. Er bemüht sich für seinen eigenen Status und auch für seine Zukunft und sein Schicksal. Dies zeigt, dass der Mensch keine Liebe für Gott hegt und zu selbstsüchtig und verachtenswert ist. Der Mensch sollte nicht an seine eigene Zukunft und sein eigenes Schicksal denken, wenn er Liebe für Gott hegt und er sollte nicht planen und danach streben seinen eigenen Status, Selbstgefälligkeit und Ansehen zu verfolgen. Er sollte seine Pflichten erfüllen, um den Willen Gottes auszuführen und Gott zufriedenzustellen. Er sollte fähig sein Gott zu fürchten und Böses zu meiden, ungeachtet dessen, wie andere ihn ansehen und behandeln. Dies ist wahre Liebe zu Gott. Warum ist es für manche Menschen so schwierig, etwas praktische Arbeit zu verrichten, wohingegen draußen falsche Aufsehen zu erzeugen für sie kinderleicht zu sein scheint? Sie sind so enthusiastisch, wenn es draußen um Angelegenheiten geht, jedoch ungeschickt, hilflos und leblos, wenn es darum geht, praktische Arbeit zu verrichten. Was das Problem ist, verlangt wirklich tiefes Nachsinnen. Jene, die die Wahrheit nicht lieben oder sie noch nicht einmal hassen, besitzen zu viel Krankheit und Unreinheiten. Sie setzen nur ketzerische und betrügerische Mittel ein, was wirklich problematisch ist. Menschen, die wahrlich pragmatisch sind und nur praktische Arbeit verrichten, achten nie darauf Aufsehen zu erregen, damit andere zu ihnen aufblicken können. Sie achten nur darauf, ob es praktische Ergebnisse gibt und ob sie Gott zufriedenstellen. Sie wollen nur die praktischen Ergebnisse, um noch besser zu werden und wollen nur arbeiten, um den Willen Gottes auszuführen. Sie kümmern sich nicht um Aufsehen und Formalitäten. Solche Menschen sind jene, die praktische Arbeit verrichten. Menschen, die Gott wirklich lieben, achten am meisten auf praktische Anwendbarkeit und was sie am meisten kümmert, ist definitiv die Wahrheit auszuüben, denn es hierin liegt kein Aufsehen und erst recht keine oberflächlichen Formalitäten, sondern nur praktische Ergebnisse. Je akkurater das Ausüben der Wahrheit, desto besser sind die praktischen Ergebnisse. Jene, die nicht in der Lage sind, Gott wirklich zu lieben, sind letzten Endes Menschen wie Paulus, die auf dem Weg des Antichristen wandeln. Alle Antichristen achten darauf Aufsehen zu erregen und bedeutende Arbeit zu verrichten, damit andere zu ihnen aufblicken und sie bewundern können. Alles, was sie tun, dient dem Zweck, Belohnungen und die Krone zu erhalten. Sie sind einfach nicht imstande Gottes Willen zu berücksichtigen und praktische Arbeit für den Eintritt ins Leben des auserwählten Volkes Gottes zu verrichten. Dies ist äußerst selbstsüchtig und verachtenswert. Wir können sehen, dass, auch wenn Menschen mit schöner Erscheinung ins Auge stechen, solche Schönheit nicht so lange anhält wie ein schöner Geist. Obwohl eine schöne Erscheinung die Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann sie einem Zusammenbleiben über einen langen Zeitraum nicht standhalten. Sobald der Geist eines Menschen als nicht schön erkannt wird oder viele Mängel aufweist, würden andere dies widerwärtig und abstoßend finden. Auch wenn ein Mensch mit einem schönen Geist keine Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann er standhaft sein, wenn er Menschlichkeit besitzt, und würde mit der Zeit anfangen, mehr Menschen anzuziehen und die meisten Menschen würden ihn schließlich mögen. Das Verfolgen Gott zu lieben, ist das Verfolgen eines schönen Geistes, das Verfolgen der Wahrheit, um ein Bild Gott zu lieben auszuleben. Solch ein Mensch würde gewiss von Gott gelobt und von den meisten Menschen geliebt werden. Im Verlauf des Erfahrens von Gottes Werk, würden jene mit geistlichen Gaben, die nur darauf achten sie auszuüben, finden, dass ihre Fertigkeiten ihre Wünsche zunehmend nicht erfüllen und sie wirklich unfähig sind, jegliche praktische Arbeit zu verrichten. Andererseits finden jene, die die Wahrheit verfolgen, sogar noch mehr Wege für sich und werden sogar noch fähiger. Sie sind in der Lage praktische Arbeit zu tun und halten am Ende stand. Ob der Mensch imstande ist, seine Pflichten als Schöpfung Gottes zu erfüllen, beeinflusst unmittelbar, ob er wahres Zeugnis besitzt. Der Schlüssel dazu, ob der Mensch seine Pflichten richtig erfüllt, liegt darin, ob er wahre Liebe zu Gott hegt. Ob der Mensch in der Lage ist Gott zu lieben, legt alles fest. Ein Mensch, der Gott wirklich liebt, ist jemand, der wirklich die Wahrheit besitzt und ein Mensch, der die Wahrheit verfolgt, würde gewiss wahre Liebe für Gott hegen. Es ist klar, dass wahre Liebe zu Gott und das Verfolgen der Wahrheit eng miteinander verbunden und untrennbar sind. Ein Mensch der Gott wirklich liebt, ist jemand, der wirklich die Wahrheit und Menschlichkeit besitzt. Er ist jemand, der gütig ist und einen wunderschönen Geist hat. Jene, die viele Jahre lang an Gott geglaubt haben, aber nicht in der Lage gewesen sind, Ihn zu lieben, sind böse Menschen, die selbstsüchtig und verachtenswert sind. Sie sind wie Paulus, der sich auf dem Weg des Antichristen befand. Solche Menschen würden am Ende nur offenbart und beseitigt werden.

Wahre Liebe zu Gott wird durch das Verstehen der Wahrheit erreicht, und dadurch, Ihn zu kennen. Wenn der Mensch weiß, dass Gottes Disposition Gerechtigkeit, Heiligkeit, Wirklichkeit und Güte ist, würde er auf natürliche Weise Seine Lieblichkeit spüren. Wenn der Mensch sieht, dass das, was Gott hat und ist, alles positive Dinge sind und die Wahrheit, würde er auf natürliche Weise spüren, dass Er wahrlich allzu lieblich ist. Wenn der Mensch sieht, dass Gott allzu lieblich ist, wird er Ihn in seinem Herzen auf natürliche Weise lieben. Was dann, ist wahre Liebe? Die ‚Liebe‘, wie sie genannt wird, bezieht sich auf eine pure Emotion ohne Makel, wo man sein Herz dafür verwendet zu lieben, zu fühlen und rücksichtsvoll zu sein. In der Liebe gibt es keine Bedingungen, keine Grenzen und keine Distanz. In der Liebe gibt es keinen Verdacht, keinen Betrug und keine List. In der Liebe gibt es keine Distanz und nichts Unreines. Wenn du liebst, dann täuschst, klagst, betrügst und rebellierst du nicht. Du nimmst auch nicht oder forderst, etwas oder eine gewisse Menge zu erhalten. Wenn du liebst, dann opferst du dich gerne, erträgst Mühen und wirst zu Mir passen. Du wirst alles für Mich aufgeben: deine Familie, deine Zukunft, deine Jugend und deine Ehe. Anderenfalls wäre deine Liebe keine Liebe, sondern Täuschung und Verrat! Wenn das Herz des Menschen imstande ist Gott wirklich zu lieben, dann wäre er in der Lage Seinen Willen zu berücksichtigen und in allem an Seiner Seite stehen, nur der Wahrheit und Gottes Wort zu gehorchen und auch alles zu tun, was er kann, um Ihm treu zu sein. Dann wäre er imstande, das zu lieben, was Gott liebt und das zu hassen, was Er hasst. Er wäre imstande an das zu denken, worüber Gott nachdenkt und über das bekümmert zu sein, was Gott bekümmert, während er seine Pflichten erfüllt. Gott zufriedenzustellen ist für ihn das Allerwichtigste. Dann wäre er imstande Gott zu fürchten und das böse zu meiden und alle Menschen, Angelegenheiten und Dinge zu hassen, die von Satan kommen. Je mehr ein Mensch Gott wahrlich liebt, desto stärker ist seine Gottesfurcht. Er fürchtet, Gott durch das, was er tut, zu betrüben und so ist er in der Lage in allem die Wahrheit zu suchen. Er würde niemals irgendetwas Böses tun, das sich gegen den Willen Gottes richtet und sich Ihm widersetzt. Er konzentriert sich nur darauf praktische Arbeit zu verrichten, um praktische Ergebnisse zu erzielen, um so Gott zufriedenzustellen. Ein Mensch, der Gott wirklich liebt, wäre imstande Seinen Willen zu verstehen und fähig, in Übereinstimmung mit Ihm zu handeln und sich für Ihn zu opfern und aufzuwenden. Er würde dem Ausführen des Willens Gottes sein Leben widmen und dem Vollenden dessen, was Er ihm anvertraut hat. Dies ist der größte Wunsch und das größte Bestreben seines Lebens und so ist ein Mensch, der Gott wirklich liebt, in der Lage dem Fleisch zu entsagen und das zu vollenden, was Gott ihm anvertraut hat, ganz gleich, wie viele Qualen er erleiden muss, um seine Pflicht den Anforderungen entsprechend zu erfüllen. Eher würde er sterben, als sich Satan zu unterwerfen, wenn er auf Prüfungen und Drangsale stößt. Er würde Gott treu bleiben und Ihm bis zum letzten Atemzug gehorchen und am Ende ein herrliches und überwältigendes Zeugnis ablegen. Wahre Liebe zu Gott wird Schritt für Schritt durch das Verfolgen der Wahrheit erreicht und wird dadurch vervollkommnet, sich sowohl Gottes Urteil und Züchtigung als auch Prüfungen und Läuterung zu unterziehen. Der Mensch wäre imstande, Gott wirklich zu lieben, wenn er ein Herz hat, dass Ihn lieben und fürchten will und er imstande ist, die Wahrheit zu verfolgen und sich Gottes Werk zu unterwerfen, denn Gott hat beschlossen eine Gruppe von Menschen zu vervollkommnen, die Ihn in Seinem Werk der letzten Tage lieben. Der Mensch würde durch das Wirken des Heiligen Geistes vervollkommnet werden, sofern er Gott wirklich liebt und danach verlangt jemand zu werden, der Ihn liebt. Das ist sicher.

Gottes auserwähltes Volk hat tatsächlich erst herausgefunden, dass Gott der Liebenswerteste ist, nachdem es grausame Verfolgung durch den großen roten Drachen erlitten hat. Der Mensch wäre nie in der Lage, Gottes Werk wirklich zu kennen, gäbe es nicht die grausame Verfolgung und Unterdrückung des großen roten Drachen und er wäre niemals in der Lage gewesen noch mehr von Gottes Lieblichkeit zu entdecken. Der große rote Drache hat als Kontrastfigur und dienendes Objekt in der Tat seine beabsichtigte Wirkung erzielt. Dass Menschen in der Lage sind, Gottes Lieblichkeit zu entdecken, den Weg zu suchen, Gott in diesem Zeitalter zu lieben, und dass sie willens sind, die Schulung des heutigen Königreiches zu akzeptieren – all dies ist Gottes Gnade, und mehr noch ist es Er beim Erheben der Menschheit. Immer wenn Ich daran denke, spüre Ich stark die Lieblichkeit Gottes. Es ist wahrhaftig, dass Gott uns liebt. Wer wäre ansonsten in der Lage, Seine Lieblichkeit zu entdecken?  Es ist Gott, der uns auf den Weg in Sein Königreich geführt hat. Die Menschen aus dem auserwählten Volk Gottes haben alle gespürt, dass der Weg in Sein Königreich beschwerlich und tückisch ist, nachdem sie die Verfolgung und Unterdrückung des großen roten Drachen durchlebt haben. Es ist ein Weg voller Schwierigkeiten und Gefahr und geistlichen Kämpfen. Der Mensch sollte dazu gezwungen sein die Wahrheit zu verfolgen und seine Pflichten erfüllen, wenn er sich Gottes wahrer Errettung gegenübersieht. Doch der große rote Drache zieht auf dem Kriegspfad, um Gottes auserwähltes Volk in jeder Hinsicht zu beschränken und ergreift und verfolgt es fieberhaft. Das lässt uns daran zurückdenken, wie die Israeliten im Zeitalter des Gesetzes von den bösen Mächten des Pharaos gehindert wurden, als sie sich darauf vorbereiteten, Ägypten zu verlassen, um in das Land Kanaan zu ziehen. Der Pharao war erst am Ende dazu gezwungen nachzugeben, nachdem Gott zehn Plagen über Ägypten entfesselt hatte und er erlaubte den Israeliten Gott zu folgen und zu dienen. Die Israeliten waren von der Streitmacht des Pharaos umzingelt, als sie das Rote Meer durchquerten. Die Streitmacht des Pharaos wurde am Ende hingerafft, als Gott mit Seinen Wundern eingriff. Jetzt muss das auserwählte Volk Gottes in China ebenfalls die fieberhafte Verfolgung und Unterdrückung des großen roten Drachen durchstehen, bevor es gerettet und vervollkommnet werden kann. Wer auch immer imstande ist, die Täuschung, Knechtschaft, Unterdrückung und Verfolgung des großen roten Drachen zu transzendieren und über seinen Einfluss zu triumphieren und fähig bleibt, Gott zu folgen und zu gehorchen, um seine Pflicht trotz der fieberhaften Verfolgung und des Widerstands des großen roten Drachens angemessen zu erfüllen, wäre derjenige, der von Gott gerettet und vervollkommnet wird und ist ein Berufener von Gottes Volk im Königreich. Wer auch immer in Angst vor der Täuschung, Knechtschaft, Ergreifung und Verfolgung des großen roten Drachens zurückschreckt und sich ihm völlig unterwirft, hat versagt und würde beseitigt. Das ist Fakt und wirklich so. Aus diesem Grund, kann der Mensch sich nicht auf dem Weg zur Errettung zu befinden, wenn er die Wahrheit nicht liebt. Wenn der Mensch Angst hat, nachdem er die Verfolgung und Unterdrückung des großen roten Drachen gesehen hat und sich in Angst zurückzieht und in Feigheit lebt, würde er Gottes Errettung nicht erhalten. Sein Endziel ist es, zusammen mit den bösen Mächten des großen roten Drachen vernichtet zu werden. Denn der Mensch wäre nicht imstande, Gott wirklich zu folgen und zu gehorchen, wenn er vom großen roten Drachen getäuscht, gefesselt und beherrscht wird und er wäre nicht imstande, Gott zu lieben und anzubeten. Das ist die Tatsache. Wenn der Mensch weiterhin in der Lage ist, den großen roten Drachen anzubeten und Status, Ansehen und Zukunft anzustreben, würde er ihm gewiss folgen. Dann könnte er keine Errettung erhalten und wäre das Zielobjekt von Verdammnis und Zerstörung. Deshalb muss der Mensch sich zwischen dem großen roten Drachen und Gott entscheiden. Er müsste dem großen roten Drachen entsagen, wenn er Gott folgte und gehorchte. Es gibt keinen Mittelweg, den man beschreiten kann. Alle Jasager und jene, die keine Partei ergreifen und die vom Rande aus zusehen, sind alle auf Satans Seite. Sie sind Menschen, die sich Gott nicht wirklich zugewandt haben und sie wären gewiss nicht in der Lage Errettung zu erlangen. Man muss zunächst die Boshaftigkeit und die Hässlichkeit des großen roten Drachen durchschauen, bevor man ihn hassen und ihm entsagen kann, wenn man die Wahrheit verfolgte, um Errettung zu erhalten. Ohne den Kontrast, den diese negative Sache bietet, dem großen roten Drachen, wäre es schwierig für den Menschen positive Dinge und die Natur der Wahrheit zu entdecken, welche die Schönheit und die Güte und das Licht ist. Es wäre sogar noch schwieriger für den Menschen Gottes wahre Liebe für ihn zu entdecken. Es wäre schwierig für den Menschen Gottes Disposition der Gerechtigkeit und Sein schönes und gütiges Wesen wirklich zu kennen. Ausschließlich zum Zweck der Vervollkommnung Seiner Auserwählten setzt Gott deshalb den großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt ein, damit sie Ihn kennen, lieben, Ihm gehorchen und Ihn anbeten können. Gottes Anordnungen und Sein Einsatz des großen roten Drachens als Kontrastfigur und dienendes Objekt sind schlichtweg zu bedeutsam. Gottes auserwähltes Volk muss definitiv gegen Satans Mächte kämpfen, wenn sie die Wahrheit verfolgten und Gottes Werk erfuhren. Sie müssen die Wahrheit verfolgen, um Gott wirklich lieben zu können, bevor sie imstande sind, im Kampf gegen Satans Mächte standzuhalten. Deshalb müssen sie die Wahrheit angesichts der fieberhaften Angriffe und grausamen Verfolgung des großen roten Drachen suchen und verfolgen. Sie dürfen sich nicht vor dem großen roten Drachen verängstigen lassen und der Wahrheit entsagen, sondern sollten lernen Gottes Willen und Sein Werk in den geistlichen Kämpfen zu erkennen. Nur so wären sie in der Lage Gottes Anforderungen zu entsprechen und in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten, um Menschen zu werden, die Gott wirklich lieben und herrliche, überwältigende Zeugnisse ablegen.

Gottes auserwähltes Volk muss wissen, welche die Hauptauswirkungen sind, die Gott erzielen will, wenn Er in Seinem Werk der letzten Tage den großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt für den Eintritt ins Leben Seiner Auserwählten einsetzt, wenn sie die Wahrheit verfolgen würden, um Menschen zu werden, die Gott wirklich lieben und von Ihm vervollkommnet würden. Gottes auserwähltes Volk muss sich darüber im Klaren sein. Ich werde nun im Folgenden die sieben Hauptauswirkungen in Details erläutern:

1. Je mehr der große rote Drache Menschen aus Gottes auserwähltem Volk grausam und unverfroren ergreift und verfolgt, indem er Fahndungen und Festnahmen durchführt, Besitztümer konfisziert, Raub begeht und ihr Vermögen beschlagnahmt und sie außerdem mit allen Arten von Folterwerkzeugen und Krawallmethoden foltert und verfolgt, desto mehr würden sie sehen, dass das wahre Gesicht Satans des großen roten Drachen voller Übel ist und absolut unmenschlich. Umso mehr würden sie sehen, dass der große rote Drache tatsächlich Gottes Feind und Gegner ist, dass er der Teufel Satan ist, der die Menschheit korrumpiert und verschlingt. Der Status des großen roten Drachen in den Herzen der Menschen würde tief sinken und niemand würde ihn erneut anbeten und ihm folgen, weil der Mensch das wahre Gesicht des großen roten Drachen gesehen hat. Sie würden ihn bis aufs Äußerste hassen und ihm entsagen.

2. Nachdem die Menschen von Gottes auserwähltem Volk die manischen Festnahmen und grausamen Verfolgungen des großen roten Drachen erlebt haben, haben sie erkannt, dass der große rote Drache die bösen Mächte Satans ist. Alles, was er tut, richtet sich gegen den Himmel und ist abartig. Gottes Auserwählte sind endlich imstande zu unterscheiden, was Gerechtigkeit und was Übel ist, was Finsternis ist und was Licht ist, was Schönheit und Güte ist und was Hässlichkeit ist, was Lüge ist und was die Wahrheit ist, was Menschlichkeit ist und was der Teufel ist, was Würde ist und was Sklaverei ist, was Glück ist und was Qual ist und auch was positive Dinge und was negative Dinge sind. Diente der große rote Drache nicht als Kontrastfigur, könnten Gottes Auserwählte solche Wahrheiten nicht erkennen und könnten sich Gott nicht wirklich zuzuwenden und gerettet werden.

3. Es liegt an den manischen Angriffen und grausamen Verfolgungen des großen roten Drachens, dass Gottes auserwähltes Volk noch mehr in der Lage ist zu spüren, dass nur Gott lieblich ist, dass nur Gott den Menschen wirklich liebt und dass nur Gott den Menschen aus Satans Einfluss retten und dem Leben der Menschheit wahres Glück bringen kann. Die böse Mächte des großen roten Drachen ist der König der Dämonen, der die Menschheit verdirbt, verführt, fesselt und verschlingt. Auf diese Weise würden die Menschen aus Gottes auserwähltem Volk klar zwischen Liebe und Hass unterscheiden und imstande sein, zu sehen, dass nur Gott Liebe, Errettung, Gerechtigkeit und Licht ist. Dann wären sie in der Lage das zu lieben, was Gott liebt und das zu hassen, was Er hasst. Sie würden vom großen roten Drachen nicht erneut getäuscht und könnten ihr Bestes tun, um ihm zu entsagen und Satans Einfluss der Finsternis schnellstens entkommen. Auf diese Weise könnten Gottes Auserwählte sich Gott wirklich zuzuwenden und gerettet werden.

4. Je mehr der große rote Drache Gottes auserwähltes Volk manisch angreift und grausam verfolgt, umso mehr werden Gottes Auserwählte dazu gebracht darüber nachzudenken, dass sie von ihm so viele Jahre lang getäuscht und korrumpiert worden sind. Dann würden sie in erfahren, dass sie voll von den Giften des großen roten Drachen sind und sich völlig in Dämonen verwandelt haben, die sich Gott widersetzen und überhaupt keine menschliche Ähnlichkeit besitzen. Eine solche Besinnung und ein solches Erwachen, würden Gottes Auserwählte dazu bringen, die Wahrheit ihrer Verderbtheit durch Satan zu sehen und zu wissen, dass ihre Natur und ihr Wesen, die von Satans Gesinnung erfüllt sind, das tragische Ergebnis der Verderbtheit und der Bedrängnis durch den großen roten Drachen sind. Umso mehr hat dies den Hass von Gottes auserwähltem Volk auf den großen roten Drachen und seine Flüche gegen ihn geschürt. Er hat ihre Herzen auch dazu bewegt, ihn zu verlassen und Gott zu folgen und sich Ihm zu unterwerfen. Sie würden nicht ruhen und in Frieden sterben, führte ihr Glaube an Gott nicht zu ihrer Errettung und Vervollkommnung durch Gott.

5. Die grausame Verfolgung des großen roten Drachens lässt Gottes auserwähltes Volk sowohl die Finsternis und das Übel der Welt selbst deutlich sehen, als auch wissen, dass die Ursache für die Korrumpierung der Menschheit die satanischen Mächte des großen roten Drachen sind. Alle Unglücke, auf die das chinesische Volk stößt, sind von dem manischen Widerstand des großen roten Drachen gegen Gott, sein abartiges Handeln gegen den Himmel und seine hasserfüllten Sünden, hervorgerufen worden. Wenn die Auserwählten Gottes den großen roten Drachen mit Leidenschaft hassen und verfluchen, verstärkt dies ihren Glauben daran, Gott zu folgen und sich Ihm zu unterwerfen. Sie sind imstande, der Welt und ihren Trends zu entsagen, sich zu opfern, um für Gott aufrichtig aufzuwenden, sich dem Verbreiten Seines Evangelium des Königreichs zu widmen, den Rest ihres Lebens damit zu verbringen, sich bei gerechten Sachen stark zu bemühen, um Gottes Liebe zu vergelten und ihre Ziele, die Wahrheit zu verfolgen und ein wirkliches Leben zu leben, zu verwirklichen.

6. Die Verfolgungen und die Unterdrückung des großen roten Drachens haben die Menschen von Gottes auserwähltem Volk viel Schmerz und Leid ausgesetzt. Sie haben in Erfahrung gebracht, dass sie Gott im Stich ließen, wenn sie ihre Pflichten nicht gut erfüllen und dass sie nur dadurch, dass sie ihre Pflichten gut erfüllen, Gottes Liebe vergelten und Sein Herz trösten können. Je mehr der Mensch vom großen roten Drachen gefoltert und heimgesucht wird, desto mehr denken sie an Gottes Liebe; je mehr sie sehen, wie lieblich Gott ist, desto mehr würden sie dann ihre Pflichten gut erfüllen wollen, um Gottes Liebe zu vergelten und Ihn zufriedenzustellen. Die Verfolgungen und die Unterdrückung des großen roten Drachen haben dazu geführt, dass Gottes auserwähltes Volk seine Liebe zu Ihm vertieft und haben seinen Willen entfacht, Ihm zu folgen und Ihm zu dienen. Er hat es imstande sein lassen, die Wahrheit zu verfolgen sowie danach zu streben, Gott zu kennen, Ihn zu lieben und ihr Bild Gott zu lieben auszuleben. Diese sind die Auswirkungen der grausamen Verfolgungen und der Unterdrückung des großen roten Drachens.

7. Je mehr der große rote Drache Gottes auserwähltes Volk grausam verfolgt, desto mehr hasst es ihn. Somit wäre Gottes auserwähltes Volk in der Lage, sein Bestes im Verfolgen der Wahrheit zu geben und seine Pflichten als Gottes Schöpfung zu erfüllen und von Ihm inmitten aller möglichen Prüfungen und Drangsale vervollkommnet zu werden. Es sind solche Prüfungen und Drangsale, die sich aus den Verfolgungen und der Unterdrückung des großen roten Drachen ergeben, die die Umstände zur Vervollkommnung für Gottes auserwähltes Volk durch Gott schufen. Auch wenn die Verfolgungen und die grausame Unterdrückung des großen roten Drachens Gottes auserwähltes Volk unzählige Qualen und Folterungen durchleiden ließ, halfen sie den Auserwählten Gottes, die Wahrheit zu verstehen und Wandel in ihren Dispositionen zu erreichen, um Menschen zu werden, die Gott wirklich lieben. Diese Prüfungen und Drangsale, die durch die Verfolgungen und die Unterdrückung des großen roten Drachen herbeigeführt werden, sind von Gott für Sein Zweck verwendet worden, Sein auserwähltes Volk zu vervollkommnen. Man kann deutlich sehen, wie Gottes Weisheit anhand von Satans Plänen angewandt wird.

Die Auswirkungen der obigen sieben Aspekte sind das Ergebnis davon, dass der große rote Drache die Kontrastfigur und das dienende Objekt ist. Wir haben gesehen, dass viele von Gottes auserwähltem Volk durch das Erfahren der Verfolgung und der Unterdrückung des großen roten Drachen, Gewissheit des wahren Weges erlangt haben, ihre Entschlossenheit gefunden und Mut aufgebaut haben. Das ist eine Tatsache. Der Mensch würde in seinem Glauben an Gott nicht ohne Druck vorangetrieben werden. Durch die manischen Ergreifungen und grausamen Verfolgungen des großen roten Drachens haben die Menschen von Gottes auserwähltem Volk ihr Streben nach bequemen und dekadenten Leben aufgegeben. Sie haben den Tendenzen der Welt entsagt und sie verlassen, um sich den Ränken der Menschen anzuschließen, die Gottes Werk erfahren. Der Weg des Rückzugs, um die Welt zu verfolgen, ist abgeriegelt worden und sie könnten sich nur dem Folgen Gottes und dem Verfolgen der Wahrheit widmen, um auf dem Weg zu sein, der in Gottes Königreich führt. Gäbe es nicht die Verfolgungen und die Unterdrückung des großen roten Drachens, wäre es schwierig gewesen, solch eine Wirkung zu erzielen. Wir haben die von den Auserwählten Gottes geschriebenen Zeugnisse gelesen, die den Ergreifungen und Verfolgungen des großen roten Drachens ausgesetzt waren. Alle lebhaften Erzählungen drückten ihren Hass gegen den großen roten Drachen und ihre wahre Liebe zu Gott aus. Alle Menschen, die die Wahrheit lieben, sind sogar noch mehr entschlossen, Gott zu folgen, wenn sie sich den Drangsalen der Verfolgungen des großen roten Drachens gegenübersehen. Nicht nur, dass sie sich nicht vor dem Einfluss des großen roten Drachens fürchten und nicht von ihm besiegt werden, vielmehr werden ihr Wille, ihr Glaube und ihre Treue im Folgen Gottes und ihre Unterwerfung angefacht. Sie würden solange nicht ruhen, bis sie die Wahrheit erlangt und Gott gewonnen haben. Das sind die Auswirkungen, die von Gott erzielt werden, wenn Er den großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt einsetzt. Diese verschiedenen Prüfungen, Läuterungen, Verfolgungen und Drangsale, die vom großen roten Drachen erzeugt werden, haben Gottes Auserwählten viele Lektionen erteilt und sie beginnen die Wahrheit zu verstehen und in die Wahrheit einzutreten. Je größer Gottes Verfeinerung ist, desto mehr sind die Herzen der Menschen in der Lage, Gott zu lieben. Die Qual in ihrem Herzen ist für ihr Leben von Nutzen. Sie sind fähiger, vor Gott im Frieden zu sein, ihre Beziehung zu Gott ist enger und sie sind besser fähig, Gottes höchste Liebe und Seine höchste Rettung zu erkennen. Petrus erlebte hunderte von Malen Verfeinerung und Hiob machte etliche Prüfungen durch. Wenn Ihr von Gott vervollkommnet werden wollt, müsst ihr hunderte von Malen Verfeinerung durchmachen; nur wenn ihr durch diesen Prozess gehen müsst und euch auf diesen Schritt verlassen müsst, seid ihr fähig, Gottes Willen zufriedenzustellen und werdet von Gott vervollkommnet werden. Verfeinerung ist das beste Mittel, durch das Gott die Menschen vervollkommnet; nur Verfeinerung und bittere Prüfungen können die wahre Liebe zu Gott in den Herzen der Menschen hervorbringen. Ohne Bedrängnis fehlt den Menschen die wahre Liebe zu Gott. Wenn sie innerlich nicht getestet werden, und sie nicht wahrhaftig der Verfeinerung unterworfen werden, dann werden ihre Herzen ständig in der Außenwelt herumtreiben. Wenn du bis zu einem bestimmten Punkt verfeinert worden bist, wirst du deine eigenen Schwächen und Schwierigkeiten erkennen, du wirst erkennen, wie viel dir fehlt und, dass du unfähig bist, viele Probleme, denen du begegnest, zu überwinden und du wirst erkennen, wie groß dein Ungehorsam ist. Nur während der Prüfungen werden die Menschen fähig sein, ihren tatsächlichen Zustand wirklich zu kennen und die Prüfungen befähigen die Menschen mehr dazu, vervollkommnet zu werden.

Die Menschen von Gottes auserwähltem Volk beginnen die Wahrheit zu verfolgen, während sie ihren Pflichten nachkommen. Sie haben viel Leid durchlebt, vor allem jenes durch die Verfolgungen, die Unterdrücken, des großen roten Drachens und alle möglichen Drangsale. Auch wenn diese Leiden, durch den manischen Widerstand des roten großen Drachens gegen Gott herbeiführt wird, sind sie auch nützlich und bedeutsam, um den Wandel in der Lebensdisposition von Gottes Auserwählten zu vervollständigen. Diese Leiden werden zum Reichtum ihres Lebens werden. Sobald es das Durchleben dieser Leiden abgeschlossen hat, wird Gottes auserwähltes Volk zu Gottes Volk vervollkommnet werden. So, wie Gottes Worte sagen: Ihr erinnert euch wahrscheinlich alle an die Worte: ‚Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft für uns eine ewige und über alle Maßen wichtige Herrlichkeit.‘ Ihr habt alle diesen Ausspruch in der Vergangenheit gehört, jedoch hat niemand die wahre Bedeutung der Worte verstanden. Heute versteht ihr die wahre Bedeutung dessen, was sie enthalten, sehr wohl. Diese Worte sind das, was Gott in den letzten Tagen vollbringen wird. Und sie werden an jenen vollbracht werden, die von dem großen roten Drachen in dem Land, in dem er liegt, grausam geplagt werden. Der große rote Drache verfolgt Gott und ist der Feind Gottes. Deswegen sind in diesem Land diejenigen, die an Gott glauben, der Demütigung und Verfolgung ausgesetzt. Deswegen werden diese Worte in eurer Gruppe von Menschen Wirklichkeit werden. Während die Arbeit in einem Land ausgeführt wird, das sich Gott widersetzt, trifft Seine Arbeit auf übermäßige Behinderung und viele Seiner Worte können nicht rechtzeitig ausgeführt werden. Daher werden die Menschen aufgrund Seiner Worte veredelt. Dies ist auch ein Element des Leidens. Es ist für Gott überaus anstrengend, Seine Arbeit im Land des großen roten Drachens auszuführen, aber durch diese Schwierigkeit führt Gott einen Schritt Seiner Arbeit aus um Seine Weisheit und wundervollen Taten zu veranschaulichen. Gott nimmt diese Gelegenheit wahr, um diese Gruppe von Menschen zu vervollständigen. Gott führt Seine Arbeit der Reinigung und Eroberung wegen des Leidens der Menschen, wegen ihrer Qualität und wegen der ganzen teuflischen Disposition der Menschen in diesem unreinen Land aus. Er kann dadurch Ehre erlangen und diejenigen gewinnen, die Seine Taten bezeugen. Dies ist die volle Bedeutung all der Opfer, die Gott für diese Gruppe von Menschen vollbracht hat. Das heißt, Gott vollbringt das Werk der Eroberung nur durch jene, die sich Ihm widersetzen. Daher kann nur dieses Werk die große Macht Gottes manifestieren. Mit anderen Worten, nur die im unreinen Land sind es wert, die Herrlichkeit Gottes zu erben, und nur dies kann der großen Macht Gottes Bedeutung geben. Darum sage Ich, dass die Herrlichkeit Gottes im unreinen Land und von denjenigen, die darin leben, gewonnen wird. Dies ist der Wille Gottes. Dies ist genau wie in der Phase von Jesus’ Arbeit. Er konnte nur unter den Pharisäern, die Ihn verfolgten, verherrlicht werden. Ohne diese Verfolgung und den Verrat durch Judas wäre Jesus nie verspottet, beschimpft und schon gar nicht gekreuzigt worden, und Er hätte somit nie Ruhm erreicht. Wo auch immer Gott in jedem Zeitalter arbeitet, wo auch immer Er Seine Arbeit im Fleisch ausführt, erlangt Er dort Ruhm und gewinnt jene, die Er zu gewinnen beabsichtigt. Dies ist der Plan von Gottes Arbeit und dies ist Seine Führung.“ „Unter euch gibt es nicht einen Menschen, der durch das Gesetz geschützt wird. Im Gegenteil, ihr werdet eher vom Gesetz bestraft. Das größere Problem ist, dass keiner euch versteht, ob es nun eure Verwandten, eure Eltern, eure Freunde oder eure Kollegen sind – keiner versteht euch. Wenn Gott euch zurückweist, gibt es für euch keinen Weg, auf der Erde weiterzuleben. Allerdings können es die Menschen trotzdem nicht ertragen, Gott zu verlassen; dies ist die Bedeutung von Gottes Eroberung des Menschen, und dies ist der Ruhm Gottes. Was ihr heute geerbt habt, übertrifft das, was alle früheren Apostel und Propheten geerbt haben und ist sogar größer als das von Moses und Petrus. Segnungen können nicht an einem oder zwei Tagen empfangen werden, sie müssen durch viel Aufopferung verdient werden. Das heißt, ihr müsst veredelte Liebe haben, großen Glauben und die vielen Wahrheiten, von denen Gott verlangt, dass ihr sie erreicht. Darüber hinaus müsst ihr imstande sein, euer Angesicht auf die Gerechtigkeit zu richten, niemals entmutigt zu werden oder euch zu unterwerfen. Ihr müsst eine anhaltende und nicht nachlassende Liebe zu Gott haben. Es wird von euch eine Entscheidung verlangt, genauso wie eine Veränderung eurer Lebensdisposition. Eure Korruption muss beseitigt werden; ihr müsst Gottes gesamte Orchestrierung ohne Klage akzeptieren und Ihm sogar bis zum Tod gehorsam sein. Dies sollt ihr erreichen. Dies sind das endgültige Ziel Gottes und die Anforderungen, die Gott an diese Gruppe von Menschen stellt. Wie Er euch zuteil werden lässt, so muss Er auch im Gegenzug von euch fordern und entsprechende Anforderungen an euch stellen. Deswegen ist die Arbeit Gottes nie ohne Grund, und man kann daraus ersehen, warum Gott immer wieder eine Arbeit von hohen Ansprüchen und strengen Anforderungen vollbringt. Ihr solltet deswegen vom Glauben an Gott erfüllt sein. Kurzum, die ganze Arbeit Gottes wird für euch getan, damit ihr würdig seid, Sein Erbe zu empfangen. Dies ist nicht so sehr wegen Gottes eigenem Ruhm, sondern wegen eurer Rettung und wegen der Vervollkommnung dieser Gruppe von Menschen, die im unreinen Land tief geplagt ist. Ihr müsst den Willen Gottes verstehen.Ihr solltet erkennen, dass der Wille und die Arbeit Gottes nicht so einfach sind wie die Erschaffung der Himmel, der Erde und aller Dinge. Die Arbeit von heute besteht darin, diejenigen, die verdorben wurden und die extrem abgestumpft sind, zu verändern; und jene, die erschaffen wurden aber, dann von Satan bearbeitet worden sind, zu läutern. Sie besteht nicht darin, Adam und Eva zu erschaffen, und noch weniger darin, das Licht und alle möglichen Sorten von Pflanzen und Tieren zu erschaffen. Seine jetzige Arbeit besteht darin, alle von Satan Verdorbenen zu reinigen, damit sie zurückgewonnen und Sein Besitz und Sein Ruhm werden können. Diese Arbeit ist nicht so einfach, wie der Mensch sich die Erschaffung der Himmel, der Erde und aller Dinge vorstellt. Sie ist auch nicht der Arbeit ähnlich, Satan in den Abgrund zu verdammen, wie der Mensch sich das vorstellt. Sie dient eher dazu, den Menschen zu verwandeln; das, was negativ ist, in etwas Positives zu verwandeln, und etwas, das Ihm nicht gehört, in Seinen Besitz zu bringen. Dies ist die innere Geschichte dieser Stufe von Gottes Arbeit. Ihr müsst dies erkennen und solltet die Angelegenheiten nicht zu einfach darstellen. Die Arbeit Gottes ist nicht wie jede andere Arbeit. Ihr Wunderwerk kann vom Verstand des Menschen nicht erfasst werden, und der Mensch kann deren Weisheit nicht erlangen. Gott erschafft nicht alle Dinge, und Er zerstört sie auch nicht. Vielmehr verändert Er Seine gesamte Schöpfung und reinigt alle Dinge, die von Satan verunreinigt wurden. Gott wird deswegen eine Arbeit von großem Ausmaß beginnen, und dies ist die ganze Bedeutung von Gottes Arbeit. Glaubst du nach diesen Worten noch, dass Gottes Arbeit so einfach ist?“ „Die ganze Arbeit von Gott innerhalb des gesamten Universums hat sich auf diese Gruppe von Menschen konzentriert. Er hat euch Seine ganzen Anstrengungen gewidmet und alles für euch geopfert. Er hat die ganze Arbeit des Geistes im ganzen Universum neu beansprucht und euch gegeben. Deswegen sage Ich, dass ihr die Glücklichen seid. Darüber hinaus hat Er Seine Herrlichkeit von Israel, Seinem auserwählten Volk, auf euch verlagert, um die Absicht Seines Planes völlig durch eure Gruppe von Menschen zu manifestieren. Deswegen seid ihr diejenigen, die das Erbe von Gott erhalten werden, und darüber hinaus Erben von Gottes Herrlichkeit.

Die Menschen von Gottes auserwähltem Volk wissen nun, dass sie als Schöpfung Gottes im Erfahren Seines Werkes ihre Pflichten erfüllen müssen, um mehr des Wirkens des Heiligen Geistes gewinnen zu können. Es ist sehr wichtig die Kriterien zu erfüllen, um seinen Pflichten im Verfolgen der Wahrheit nachzukommen, denn ob der Mensch seine Pflichten angemessen erfüllt, umfasst die Frage, ob er die Wirklichkeit der Wahrheit besitzt und auch, ob er in der Lage ist, die Wahrheit auszuüben und Gott zu gehorchen. Das beeinflusst unmittelbar, ob ein Mensch imstande ist eine ehrliche Person zu werden. Ein Mensch, der die Wahrheit nicht verfolgt, würde seine Pflichten nicht angemessen erfüllen. Weil der Mensch eine korrumpierte Disposition hat, wäre es für ihn nicht möglich sich Gott wirklich zu unterwerfen und es wäre ihm auch nicht möglich absolut treu zu sein. Deshalb kann der Mensch sowohl das Wesen seiner eigenen Natur als auch die Wahrheit seiner Verderbtheit nur kennen, indem er die Wahrheit verfolgt und verschiedene Prüfungen und Läuterung durchlebt. Nur dann kann er die Wahrheit wirklich verstehen und seinem Fleisch gänzlich entsagen; die Kriterien erfüllen, um seinen Pflichten in Übereinstimmung mit dem Wort Gottes nachzukommen und indem er Ihm gehorcht, ohne von irgendeinem Menschen, irgendwelchen Angelegenheiten oder Dingen eingeschränkt zu werden; und um das Abbild eines wahren Menschen auszuleben. Es ist für den Menschen unmöglich Gott wirklich zu gehorchen, wenn er kein Herz hat, das Ihn liebt, noch würde er die Entschlossenheit haben, die Wahrheit auszuüben. Der Mensch wäre so nicht imstande seine Pflicht in befähigter Weise zu erfüllen. Ob der Mensch ein Herz hat, das Gott liebt, ist schlichtweg zu entscheidend. Und daher ist der Weg des Erfolges das Bestreben, seine Aufgabe als Geschöpf Gottes aktiv zu erfüllen. Den Weg einer wahren Liebe zu Gott zu suchen, ist der richtigste Weg, und eine Veränderung in seiner alten Veranlagung und eine reine Liebe zu Gott anzustreben, ist der Weg zum Erfolg.

Menschen, die Gott wirklich lieben, sind imstande sich in allen Dingen um den Willen Gottes zu kümmern. Das Einzige, auf was sie bedacht sind, ist wie sie Gott zufriedenstellen können und wie sie all das, was Er ihnen anvertraut hat, durchführen können. Jene, die Gott lieben, würden sich darauf konzentrieren ihre Pflichten gut zu erfüllen und all das durchzuführen, was Er ihnen anvertraut hat. Das ist die grundlegende Praxis der Liebe zu Gott. Man hat kein Herz, das Gott wirklich liebt, wenn man seine Pflichten nicht auf befähigte Art und Weise erfüllt. Selbst wenn sie behaupten Gott zu lieben, ist das alles nur leeres Gerede. Gott wirklich zu lieben, bedeutet Ihn zufriedenzustellen und Gott zufriedenzustellen kann nur im Erfüllen der eigenen Pflichten erreicht werden, denn Gott hat keine anderen Anforderungen. Das Erfüllen der eigenen Pflichten auf befähigte Art und Weise ist genau Gottes Wille und Anforderung. Deshalb würden Menschen, die Gott wirklich lieben, sich bemühen die Wahrheit zu verfolgen und beim Erfüllen ihrer Pflichten sowohl Probleme des Vortäuschens lösen als auch jene des Schwindels und des Betrugs, um ihren Pflichten getreu nachzukommen, Gott zufriedenzustellen und die Anerkennung von Gottes Auserwählten zu gewinnen. Das ist das Kriterium des Erfüllens der eigenen Pflicht auf befähigte Art und Weise. Ein Mensch ist jemand, der Gott wirklich gehorcht, der imstande ist, seine Pflichten auf befähigte Art und Weise zu erfüllen. Nur dann ist er jemand, der Gott wirklich liebt und der das Bild eines wahren Menschen ausgelebt hat.Du musst so erfahren, dass Gott dein Leben ist, so, dass, wenn Gott dir weggenommen würde, es so wäre, als ob du dein Leben verlörest; Gott muss dein Leben sein, und du musst unfähig sein, Ihn zu verlassen. Auf diese Weise wirst du Gott tatsächlich erfahren haben, und zu diesem Zeitpunkt, wenn du Gott wieder liebst, wirst du Gott wirklich lieben, und es wird eine einzigartige, reine Liebe sein. Eines Tages, wenn deine Erfahrungen so sind, dass dein Leben einen bestimmten Punkt erreicht hat, wirst du zu Gott beten, die Worte Gottes essen und trinken und du wirst nicht imstande sein, Gott in dir zu verlassen, und selbst wenn du wolltest, wärest du nicht in der Lage, Ihn zu vergessen. Gott wird dein Leben geworden sein; du kannst die Welt vergessen, du kannst deine Frau und deine Kinder vergessen, aber du wirst Mühe haben, Gott zu vergessen – das ist unmöglich, dies ist dein wahres Leben und deine wahre Liebe zu Gott. Wenn die Liebe der Menschen zu Gott einen bestimmten Punkt erreicht hat, gleicht nichts was sie lieben der Liebe zu Gott, Er ist ihre Liebe Nummer eins, und auf diese Weise sind sie in der Lage, alles andere aufzugeben, und sind bereit, allen Umgang und alle Beschneidung von Gott zu akzeptieren. Wenn du eine Liebe zu Gott erreicht hast, die alles andere übertrifft, wirst du in der Wirklichkeit und in Gottes Liebe leben.

Gottes auserwähltes Volk hat nun gespürt, dass das Verfolgen der Wahrheit im Glauben an Gott fundamental ist. Wahre Liebe zu Gott ist die Wirklichkeit dieses Glaubens und erst recht sind es die Praxis und der Eintritt des Gehorsams Ihm gegenüber. Wenn der Mensch die Wahrheit nicht verfolgt, ist sein Glaube an Gott leer. Nur ein Mensch, der die Wahrheit verfolgt, ist imstande Gott in seinem Gottesglauben zu lieben und Gott zu gehorchen. Das Ziel des Verfolgens der Wahrheit ist es deshalb, Gott zu kennen und die Auswirkung davon ist in der Lage zu sein, Ihn wirklich zu lieben. Der Zweck des Verfolgens der Wahrheit ist also Gott wirklich gehorchen, bezeugen, dienen und anbeten zu können. Es ist also klar, dass das Verfolgen der Wahrheit einfach allzu bedeutsam ist. Ein Mensch, der Gott wirklich liebt, würde gewiss mit drei Kriterien ausgestattet sein:

Erstens fürchtet und verehrt er Gott und meidet das Böse. Er wird nicht von Satans bösen Mächten und allerlei Irrtümern getäuscht oder beeinflusst. Er ist nur Gott gehorsam und treu.

Zweitens ist er imstande seine Pflichten auf befähigte Art und Weise zu erfüllen, was dazu dient, Gott zu erhöhen und zu bezeugen und Seinem Willen zu dienen, um all das, was Gott ihm anvertraut hat auszuführen.

Drittens ist er imstande ein aufrichtiger Mensch zu sein und normale zwischenmenschliche Beziehungen zu führen. Er kann sowohl in Liebe und im Licht leben, als auch das Bild eines wahren Menschen ausleben.

Ein Mensch, der Gott wirklich liebt, ist jemand, der von Gott gerettet und vervollkommnet wird. Er ist derjenige, der die gesamte errettende Gnade Gottes erhält und kann Gottes Verheißungen und Segnungen beerben. Wenn du auf dem Weg zur Liebe zu Gott in der Lage bist, auf der Seite Gottes zu stehen, wenn Er mit Satan kämpft, und du dich nicht erneut Satan zuwendest, wirst du Gottes Liebe erlangt haben, und du wirst in deinem Zeugnis standhaft geblieben sein.All jene, die Gott wirklich lieben, werden letztendlich im Königreich verbleiben. Gott wird niemanden, der Ihn wirklich liebt, schlecht behandeln.

Die Menschen von Gottes auserwähltem Volk haben nun beim Erfüllen ihrer Pflichten wahrgenommen, dass sie nicht in der Lage sind ihre Pflichten auf befähigte Art und Weise zu erfüllen, wenn ihr Verständnis der Wahrheit zu oberflächlich ist. Sie haben also die Bedeutsamkeit des Verfolgens der Wahrheit in Erfahrung gebracht. Der Mensch entwickelt wegen seines Entschlusses die Wahrheit zu verfolgen, nach und nach Gehorsam und Treue Gott gegenüber. Er ist imstande jeden Umgang und jedes Beschneiden, auf die er stößt, zu befolgen und zu akzeptieren und er kann erkennen, an was es ihm selbst mangelt, während er anderen hilft. So kann er auch sich selbst helfen. Er ist in der Lage Brüder und Schwestern mit Liebe zu behandeln, wenn er die Wahrheit verfolgt und Liebe zu Gott ausübt. Er kann jenen, die auch nur einen Funken Hoffnung haben, Erlösung zu erlangen, mit Liebe beistehen und helfen, ohne sie in irgendeiner Weise einzuschränken und zu unterdrücken. Er kann mit Brüdern und Schwestern harmonisch auskommen und mit ihnen sowohl in Liebe und im Licht leben, als auch eines Herzens mit ihnen sein. Auf diese Weise wird das Königreich Christi wahrhaftig erscheinen. Das ist das Ergebnis, das Gottes auserwähltes Volk durch das Erfahren von Gottes Werk und dem Verfolgen der Wahrheit erreicht, zu dem die Rolle des großen roten Drachens als Kontrastfigur und dienendes Objekt beiträgt. Aus diesem Grund wären Gottes Auserwählte auf keinen Fall imstande ein solches Ergebnis so schnell zu erzielen, gäbe es nicht die verschiedenen Prüfungen, Läuterungen und Drangsale, die die manischen Angriffe und grausamen Verfolgungen des großen roten Drachen über sie bringen. Auch wenn die Qualität dessen, was auch immer vom großen rote Drache hervorgebracht wird, mittelmäßig ist, sind die Prüfungen, Läuterungen und Drangsale, die er herbeiführt, in der Tat ausreichend böse, finster und hasserfüllt. Sie entstehen aus der teuflischen Natur des großen roten Drachens und eignen sich voll und ganz zur Verwendung, um Gottes Auserwählte zu versuchen und zu läutern, woraufhin sie durch die Erleuchtung und Erhellung des Wirkens des Heiligen Geistes vervollkommnet werden. Deshalb ist dies eine äußerst gute Gelegenheit für Gottes auserwähltes Volk, Gottes Werk zu erfahren und durch Gott Vervollkommnung zu erreichen. Gott verrichtet das Werk des Urteils und der Züchtigung, damit der Mensch Ihn kennen kann, und um Seines Zeugnisses willen. Ohne Sein Urteil über die verderbte Disposition des Menschen, würde der Mensch Seine gerechte Disposition nicht kennen, die kein Vergehen erlaubt, und er könnte seine alte Kenntnis von Gott nicht in eine neue umwandeln. Um Seines Zeugnisses und um Seiner Führung willen, macht Er Seine Gesamtheit öffentlich und ermöglicht somit dem Menschen, Gotteskenntnis zu erlangen, seine Disposition zu ändern und für Gott, durch Gottes Erscheinen in der Öffentlichkeit, ein überwältigendes Zeugnis abzulegen. In der Disposition des Menschen wird Veränderung durch verschiedene Arten von Gottes Werk erreicht. Ohne solche Veränderungen in der Disposition der Menschen wäre der Mensch unfähig Zeugnis für Gott abzulegen und könnte Gottes Herz nicht entsprechen. Veränderungen in der Disposition des Menschen bedeuten, dass der Mensch sich von Satans Knechtschaft und dem Einfluss der Dunkelheit befreit hat und wahrhaftig zu einem Modell und einem Exemplar von Gottes Werk geworden ist, ein wirklicher Zeuge von Gott und zu jemandem, der Gottes Herz entspricht. Heute ist der menschgewordene Gott gekommen, um Sein Werk auf Erden zu verrichten und Er verlangt, dass der Mensch Kenntnis von Ihm, Gehorsam Ihm gegenüber und Zeugnis für Ihn erlangt – kenne Sein praktisches und normales Werk, gehorche all Seinen Worten und all Seinem Werk, die nicht im Einklang mit den Vorstellungen des Menschen sind, und lege Zeugnis ab für all Sein Werk der Rettung des Menschen und all Seine Taten, die den Menschen erobern. Diejenigen, die für Gott Zeugnis ablegen, müssen Gotteskenntnis haben. Nur diese Art von Zeugnis ist richtig und wahr und nur diese Art von Zeugnis kann Satan beschämen. Gott verwendet diejenigen, die gekommen sind, um Ihn zu kennen, indem sie sich Seinem Urteil und Seiner Züchtigung, Seinem Umgang und Seiner Beschneidung unterziehen, um für Ihn Zeugnis abzulegen. Er verwendet diejenigen, die von Satan korrumpiert worden sind, um für Ihn Zeugnis abzulegen und so verwendet Er auch diejenigen, deren Disposition sich verändert hat und die so Seine Segnungen erhalten haben, um für Ihn Zeugnis abzulegen. Er braucht den Menschen nicht, um Ihn nur im Wort zu preisen, noch braucht Er den Lobpreis und das Zeugnis der Brut Satans, die nicht von Ihm gerettet worden ist. Nur diejenigen, die Gott kennen, sind geeignet, um für Gott Zeugnis abzulegen und nur diejenigen, deren Disposition sich geändert hat, eignen sich, für Gott Zeugnis abzulegen und Gott wird es dem Menschen nicht erlauben, absichtlich Schande über Seinen Namen zu bringen.

Um Vervollkommnung durch Gott zu erreichen, muss der Mensch die Wahrheit in der Erfüllung seiner Pflichten verfolgen. Er muss sich dabei besonders bemühen, besonders während Prüfungen und Drangsalen. Er würde den zu folgenden Weg haben, indem er den Willen Gottes versteht. Der Mensch wäre in der Lage das Wirken des Heiligen Geistes zu gewinnen, wenn er ein Herz hat, das Gott liebt. Dann könnte er durch den Heiligen Geist in allen Dingen erleuchtet und erhellt werden, könnte mehr davon entdecken, wie lieblich Gott ist und den Gedanken erkennen, den Er darin eingebracht hat, den Menschen zu lieben. All dies entspringt der Erleuchtung und Erhellung des Heiligen Geistes. Die Fähigkeit des Menschen Gott zu lieben, ist sogar mehr noch auf Gottes Gnade und große Liebe zurückzuführen. Anderenfalls ist der Mensch nicht würdig, Gott zu lieben. Für den Menschen ist es ein wahrer Segen, Gott zu lieben. Es ist wahrlich eine Erhöhung durch Gott. Der Mensch ist bereits auf dem Weg, vervollkommnet zu werden, wenn er ein Herz hat, das Gott liebt. Niemand kann einen Menschen, der Gott liebt, ängstigen oder besiegen. Ein Mensch, der Gott liebt, ist rechtschaffen und aufrichtig. Nur ein Mensch, der Gott liebt, ist jemand, der Ihn wirklich verherrlicht, bezeugt und Ihm dient. Wenn der Mensch imstande ist, Gott wirklich in seinem Herzen zu lieben, dann wird er sich niemals an Regeln halten. Die Prinzipien seiner Handlungen wären Gott zu lieben und zufriedenzustellen. Dies entspricht gänzlich dem Willen Gottes. Ein Mensch, der Gott liebt, hat keine Schwierigkeiten. Petrus entkam ganz Satans Einfluss, als er Gott in höchstem Maße liebte und bis zum Tod gehorsam blieb. Er betrachtete es als seine Ehre, ungeachtet dessen, welche Leiden er durchlebte, selbst dann, als er kopfüber für Gott ans Kreuz geschlagen wurde. Er hatte die Einschränkungen des Todes völlig transzendiert und war von Gott gewonnen. Wenn jemand fragen würde „Worauf bezieht sich Wandel in der Disposition?“, dann kannst du sagen, dass der Mensch die Wahrheit versteht und erlangt, indem er Gottes Wort isst und trinkt. Der Wandel in der Substanz des Lebens eines Menschen führt einen Wandel in der Lebensdisposition herbei. Es gibt zwei Hauptaspekte in den Kriterien für einen Wandel in der Lebensdisposition. Der eine ist wahre Liebe zu Gott und der andere ist absoluter Gehorsam Gott gegenüber. Das höchste Kriterium Gott zu lieben ist Ihn in höchstem Maße zu lieben und das höchste Kriterium Gott zu gehorchen, ist, bis in den Tod gehorsam zu sein. Das ist das erzielte Ergebnis Seiner Vervollkommnung von Petrus. Die Disposition eines Menschen wird dann verändert, wenn diese beiden Kriterien erfüllt sind. Wenn Menschen an Gott glauben und Gottes Worte mit einem Herz erfahren, das Gott verehrt, dann kann man in solchen Menschen Gottes Errettung und Gottes Liebe sehen. Diese Menschen sind in der Lage, Gott zu bezeugen, sie leben die Wahrheit aus, und was sie bezeugen, ist auch die Wahrheit, was Gott ist und die Disposition Gottes, und sie leben inmitten der Liebe Gottes und haben Gottes Liebe gesehen. Wenn Menschen Gott lieben wollen, müssen sie Gottes Lieblichkeit kosten und Gottes Lieblichkeit sehen; nur dann kann in ihnen ein Herz erweckt werden, das Gott liebt, ein Herz, das bereit ist, sich treu für Gott aufzuwenden. Gott bringt die Menschen nicht dazu, Ihn durch Worte und Äußerungen oder ihre Fantasie zu lieben, und Er zwingt die Menschen nicht, Ihn zu lieben. Stattdessen bringt Er sie dazu, Ihn aus ihrem eigenen freien Willen heraus zu lieben, und Er lässt sie Seine Lieblichkeit in Seinem Werk und in Seinen Äußerungen sehen, wonach in ihnen die Liebe zu Gott hervorgebracht wird. Nur so können die Menschen wahrlich Zeugnis vor Gott ablegen. Die Menschen lieben Gott, nicht weil sie von anderen dazu genötigt wurden, noch ist es ein vorübergehender emotionaler Impuls. Sie lieben Gott, weil sie Seine Lieblichkeit gesehen haben; sie haben gesehen, dass es so viel von Ihm gibt, das der Liebe der Menschen würdig ist, weil sie Gottes Errettung, Weisheit und wunderbare Taten gesehen haben – und deswegen preisen sie Gott wahrhaftig und sehnen sich wahrhaftig nach Ihm, und es wurde in ihnen eine solche Leidenschaft erweckt, dass sie nicht überleben könnten, ohne Gott zu erlangen. Der Grund, warum diejenigen, die Gott wahrhaftig bezeugen, in der Lage sind, Ihm ein überwältigendes Zeugnis zu geben, ist, dass ihr Zeugnis auf dem Fundament des wahren Wissens und des wahren Verlangens nach Gott beruht. Es beruht nicht auf einem emotionalen Impuls, sondern auf dem Wissen über Gott und Seine Disposition. Weil sie Gott kennengelernt haben, fühlen sie, dass sie Gott gewiss bezeugen müssen und alle, die sich nach Gott sehnen, dazu bringen müssen, Gott kennenzulernen und sich Gottes Lieblichkeit und Echtheit bewusst zu werden. Wie die Gottesliebe der Menschen, ist ihr Zeugnis spontan, es ist echt und hat eine wirkliche Bedeutung und einen wirklichen Wert. Es ist nicht passiv, oder hohl und bedeutungslos.Alles, was ein Mensch tut, der Gott wirklich liebt, sind gewiss überwältigende Zeugnisse, die Gott preisen. Alles, was ein Mensch, der Gott liebt, sagt und tut, ist bedeutungsvoll. Ein Mensch, der Gott liebt, ist besonders dann praktisch, wenn er die Wahrheit kommuniziert und Gott bezeugt. Er ist energiegeladen und voller Leben und alle sind bereit ihm zuzuhören. Jedes Wort, das er sagt, unterstützt und hilft Menschen, ist anderen von Nutzen und erbaut sie. Deshalb ist ein Mensch, der Gott liebt, jemand, der Gott wirklich bezeugt und dient. Alles, was er sagt und tut, geschieht zur Erfüllung seiner Pflichten, auch dann, wenn er keinen hohen Status als Führer oder Arbeiter genießt. Zudem dient er anderen und versorgt sie. Ein Mensch, der Gott liebt, ist beliebt, wohin er auch geht, und so ist nur ein Mensch, der Gott wirklich liebt, ein wahrer Bruder oder eine wahre Schwester. Wenn andere einen Menschen sehen, der Gott liebt, ist es, als sähen sie einen Nahestehenden, als sähen sie einen Boten Gottes. Deshalb ist die Wahrheit zu verfolgen, um ein Mensch zu werden, der Gott liebt, das wahre Ziel von Gottes Auserwählten. Es ist unwichtig, ob jemand von hohem oder geringem Kaliber ist, Gott ist vollkommen zufrieden, solange er ein Herz hat, das Gott wirklich liebt. Nur ein Mensch, der Gott wirklich liebt, besitzt wahre und komplette Menschlichkeit und ist mit allen Wirklichkeiten der Wahrheit ausgestattet, die von Gott gefordert werden. Er ist jemand, der wirklich das Bild der Wahrheit ausgelebt hat, ein geheiligter und gerechter Mensch, von Gott vervollkommnet. Nur ein Mensch, der Gott liebt, ist jemand, der von Gott wirklich geliebt und gesegnet wird. Er ist jemand, der die Verheißung Gottes erhält. Ein Mensch, der Gott in seinem Herzen wirklich liebt, würde nicht unter die Kontrolle von Menschen, Angelegenheiten oder Dingen geraten. Er ist Gott absolut treu und gehorsam und niemand kann ihn aufhalten oder einschränken. Ein Mensch, der Gott liebt, ist am besten imstande sich um den Willen Gottes zu kümmern und weiß am besten, wie er seine Pflichten erfüllt und Gott zufriedenstellt. Ein Mensch, der Gott liebt, achtet am sorgfältigsten darauf, praktische Arbeit zu verrichten, um praktische Ergebnisse zu erzielen. Er ist jemand, der Gott wirklich fürchtet und huldigt und das Böse meidet, wirklich ein ehrlicher Mensch, der Gott wirklich gehorcht und ein wahrer Zeuge Gottes. Ein wirklicher Wandel ereignet sich dann in der Disposition eines Menschen, wenn das Herz des Menschen Gott wirklich lieben kann und nur dann ist er imstande das Abbild eines wahren Menschen auszuleben. Das ist absolut wahr.

Während seines ganzen Lebens erfuhr Petrus hunderte von Malen Verfeinerung und durchlebte viele schmerzlichen Prüfungen. Diese Verfeinerung wurde die Grundlage seiner höchsten Liebe zu Gott und wurde die bedeutendste Erfahrung seines ganzen Lebens. Dass er in der Lage war, eine höchste Liebe zu Gott zu haben, war gewissermaßen wegen seines Entschlusses, Gott zu lieben. Wichtiger war jedoch, dass es wegen der Verfeinerung und dem Leid geschah, das er durchmachte. Dieses Leid wurde sein Führer auf dem Weg, Gott zu lieben und wurde zu der Sache, die für ihn am unvergesslichsten war. Wenn die Menschen sich dem Schmerz der Verfeinerung nicht unterziehen, wenn sie Gott lieben, dann ist ihre Liebe voll von Natürlichkeit und ihren Vorlieben. Eine derartige Liebe ist voll von Satans Ideen und einfach unfähig, Gottes Willen zufrieden zu stellen. Den Entschluss gefasst zu haben, Gott zu lieben, ist nicht dasselbe wie Gott wahrhaftig zu lieben. Obwohl alles, woran sie in ihren Herzen denken, dazu dient, Gott zu lieben und Gott zufriedenzustellen, als wären ihre Gedanken ohne jegliche menschlichen Ideen, als wären sie alle Gott zuliebe, wenn ihre Gedanken vor Gott gebracht werden, werden solche Gedanken weder von Gott gelobt noch gesegnet. Sogar, wenn die Menschen alle Wahrheiten vollkommen verstanden haben – wenn sie sie alle erkannt haben – kann man dies nicht als Gott zu lieben erachten, man kann nicht sagen, dass diese Menschen Gott tatsächlich lieben. Obwohl sie viele Wahrheiten verstanden haben, ohne sich Verfeinerung zu unterziehen, sind die Menschen unfähig, diese Wahrheiten in die Praxis umzusetzen. Nur während der Verfeinerung können die Menschen die wahre Bedeutung dieser Wahrheiten verstehen, erst dann können die Menschen ihre innere Bedeutung wirklich schätzen. Zu dieser Zeit sind sie, wenn sie es wieder versuchen, in der Lage die Wahrheiten angemessen in die Praxis und in Übereinstimmung mit Gottes Willen umzusetzen; ihre menschlichen Ideen sind zu dieser Zeit weniger, ihre menschliche Natürlichkeit verringert und ihre menschlichen Emotionen vermindert. Nur zu dieser Zeit ist ihr Handeln eine wahre Manifestation der Liebe zu Gott. Die Auswirkung der Wahrheit der Liebe zu Gott wird nicht durch gesprochenes Wissen oder geistige Bereitschaft erreicht, noch kann sie einfach dadurch erreicht werden, dass man sie versteht. Sie erfordert, dass die Menschen einen Preis zahlen und dass sie viel Bitternis während der Verfeinerung durchmachen. Erst dann wird ihre Liebe rein und nach Gottes Herzen werden. Bei Seiner Bedingung, dass der Mensch Ihn liebt, fordert Gott nicht, dass der Mensch Leidenschaft oder Natürlichkeit anwendet, um Ihn zu lieben; nur durch Loyalität und die Anwendung der Wahrheit, um Ihm zu dienen, kann der Mensch Ihn wahrhaftig lieben.

Gottes Vervollkommnung des Menschen wird hauptsächlich durch Urteil und Züchtigung Seines Wortes durchgeführt und durch Sein Einsetzen des großen roten Drachen als Kontrastfigur und dienendes Objekt. Jetzt ist die Zeit, in der der große rote Drache sich Gott manisch widersetzt, somit ist das die einmalige Gelegenheit für Gott, den Menschen zu vervollkommnen. Es ist eine Gelegenheit, die nicht verpasst werden darf, denn sie zeigt sich vielleicht nie wieder. Die Menschen des auserwählten Volks Gottes müssen die Wahrheit verfolgen und darauf achten, mit der Wahrheit ausgestattet zu sein und ihre Pflichten gut zu erfüllen. Sie müssen lernen, mehr von Gottes Lieblichkeit zu enthüllen und imstande sein, ein Herz zu entfalten, das Gott wirklich liebt. Diese Dinge sind am wichtigsten. Sie müssen lernen dem Lauf der Natur zu folgen, wenn sie Gottes Werk erfahren und auch entsprechend der Führung des Heiligen Geistes zu handeln. Sie dürfen sich niemals Ärger einhandeln und ihre eigenen Risiken eingehen, um Umgebungen für solche Erfahrungen zu schaffen. Prüfungen, die von Gott kommen, werden euch überraschen und ihr könnt nie vor ihnen davonlaufen. Fügt euch einfach den Orchestrierungen und Anordnungen Gottes. Wenn ihr von Gott vervollkommnet werden möchtet, dann konzentriert euch einfach auf das Verfolgen der Wahrheit, achtet darauf, die Wahrheit auszuüben und eure Pflichten zu erfüllen, arbeitet unter strikter Einhaltung der Arbeitsanordnungen, lernt, euch um den Willen Gottes zu kümmern, habt den Entschluss, Nöte zu durchleben und gehorcht und stellt Gott in allem zufrieden, und ihr werdet auf natürliche Weise das Wirken und die Führung des Heiligen Geistes haben. Lasst Gott die Vorkehrungen dafür treffen, wann ihr mit Prüfungen und Drangsalen konfrontiert sein werdet. Alles, was der Mensch tun muss, ist sein Bestes zu versuchen und den Anweisungen Gottes zu folgen. Wenn ihr im Kern ein Mensch seid, der die Wahrheit wirklich verfolgt, wird Gott euch gewiss vervollkommnen wollen und ihr könnt unmöglich davor weglaufen. Das ist wahr. Wenn ihr die Bedeutung von Gottes Vervollkommnung des Menschen verstanden habt, werdet ihr euer Leben dem Verfolgen der Wahrheit widmen und nichts zurückhalten, um Gott zu lieben und zufriedenzustellen. Ihr werdet euch darauf konzentrieren und euch dazu verpflichten, Gott wirklich zu lieben und werdet dabei gewiss keine Mühen scheuen und keine Hindernisse fürchten. Denn in eurem Herzen wisst ihr sehr wohl, dass nur ein Mensch, der Gott wirklich liebt, jemand ist, den Gott liebt und segnet.Alle, die von Gott gewonnen werden, sind diejenigen, die die Wahrheit verfolgen. Was Gott gewinnt, ist nicht das Fleisch des Menschen und auch nicht sein Besitz, sondern der Teil in ihm, der Gott gehört. Deshalb sage Ich, dass Gott nicht das Fleisch des Menschen vervollkommnet, sondern sein Herz, sodass das Herz des Menschen von Gott gewonnen werden kann. Mit anderen Worten, das Wesen der Aussage, dass Gott den Menschen vervollkommnet, ist, dass Gott das Herz des Menschen vervollkommnet, damit es sich Gott zuwendet und Ihn lieben kann.

Das Fleisch der Menschen ist sterblich. Es hat keinen Nutzen für Gott, das Fleisch des Menschen zu gewinnen, da es das ist, was unweigerlich vergeht. Es kann nicht das Erbe Gottes oder Seinen Segen erlangen. Wenn Gott nur das Fleisch des Menschen gewinnt und das Fleisch des Menschen in diesem Strom hält, wäre der Mensch nur dem Namen nach in diesem Strom, des Menschen Herz würde aber Satan gehören. Dann wäre der Mensch nicht nur unfähig, zum Ausdruck Gottes zu werden, er würde vielmehr zu Seiner Last werden. Auf diese Weise würde Gottes Auswahl des Menschen bedeutungslos werden. Diejenigen, die von Gott vervollkommnet werden, sind diejenigen, die Seinen Segen und Sein Erbe erhalten werden. Das heißt, sie nehmen das auf, was Gott hat und ist, sodass es zu dem wird, was sie in sich haben; sie haben alle Worte Gottes in sich eingehämmert. Was auch immer das Wesen Gottes ist, ihr seid in der Lage, es genauso aufzunehmen und somit die Wahrheit auszuleben. Das ist die Art von Mensch, die von Gott vervollkommnet und gewonnen wird. Nur diese Art von Mensch ist berechtigt, diese Segnungen zu erben, die von Gott geschenkt wurde:

1. Er erhält die gesamte Liebe Gottes.

2. Er handelt in allen Belangen nach Gottes Willen.

3. Er erhält die Führung Gottes, lebt unter dem Licht Gottes und wird durch Gott erleuchtet.

4. Er lebt das Bild aus, das von Gott auf der Erde geliebt wird; er liebt Gott wirklich, wie es Petrus tat, der für Gott gekreuzigt wurde und würdig starb, um Gottes Liebe als Belohnung zu erhalten; er hat denselben Ruhm wie Petrus.

5. Er wird von allen auf Erden geliebt, respektiert und bewundert.

6. Er überwindet all die Knechtschaft des Todes und des Hades und gibt dem Werk Satans keine Möglichkeit; er ist von Gott besessen, lebt in einem frischen und lebendigen Geist und hat kein Gefühl der Müdigkeit.

7. Er hat zu allen Zeiten seines gesamten Lebens ein unsagbares Hochgefühl und eine Begeisterung, als ob er das Kommen des Tages der Herrlichkeit Gottes gesehen hat.

8. Er empfängt die Herrlichkeit mit Gott und hat ein Antlitz ähnlich wie das der geliebten Heiligen Gottes.

9. Er wird zu dem, was Gott auf Erden liebt, das heißt, der geliebte Sohn Gottes.

10. Er ändert seine Form und steigt mit Gott in den dritten Himmel empor, indem er das Fleisch überwindet.

Nur diejenigen, die die Segnungen Gottes erben können, sind diejenigen, die von Gott vervollkommnet und von Gott gewonnen werden. Hast du etwas gewonnen? Inwieweit hat Gott dich vervollkommnet? Gott vervollkommnet die Menschen nicht wahllos. Es gibt Bedingungen und offensichtliche Ergebnisse, die vom Menschen gesehen werden können. Es ist nicht so, wie der Mensch glaubt, dass er vervollkommnet und von Gott gewonnen werden kann, solange er an Gott glaubt, und dass er auf Erden die Segnungen und das Erbe Gottes erhalten kann. Solche Themen sind außerordentlich schwierig und noch viel mehr, wenn es darum geht, die Form zu ändern. Derzeit ist das, wonach ihr im Wesentlichen streben müsst, von Gott in allen Dingen vervollkommnet zu werden und von Gott durch alle Menschen, Angelegenheiten und Dinge, denen ihr gegenübersteht, vervollkommnet zu werden, sodass mehr von dem, was Gott wirklich ist, in euch aufgenommen wird. Ihr müsst zuerst das Erbe Gottes auf Erden erhalten, bevor ihr berechtigt seid, mehr und größere Segnungen von Gott zu erben. All diese Dinge sind das, wonach ihr streben solltet und die ihr zuerst verstehen solltet.

Diese Predigt muss zusammen mit den folgenden Abschnitten aus Gottes Wort kommuniziert werden (insgesamt 21 Seiten).

Ein überwältigendes Zeugnis für Gott abzulegen, hängt hauptsächlich damit zusammen, ob du ein Verständnis von dem praktischen Gott hast oder nicht und ob du in der Lage bist, vor dieser Person, die nicht nur gewöhnlich ist, sondern normal, gehorsam zu sein und sogar bis zum Tode zu gehorchen oder nicht. Wenn du wahrhaft ein Zeugnis ablegst für Gott durch diesen Gehorsam, bedeutet dies, dass du von Gott erlangt worden bist. Bis zum Tode gehorsam sein können und ohne Klagen vor Ihm sein, nicht urteilen, nicht verleumden, keine Begriffe haben und keinerlei anderslautende Absichten haben – auf diese Weise wird Gott Ruhm erlangen. Gehorsam vor einer normalen Person, auf die der Mensch herabsieht, und bis zum Tode gehorsam sein können ohne irgendwelche Begriffe – das ist wahres Zeugnis.

aus „Die Menschen, die Gottes praktischem Wesen absolut gehorsam sein können, sind diejenigen, die Gott wahrlich lieben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn du keinerlei Begriffe von dem praktischen Wesen des Mensch gewordenen Gottes hast, das heißt, wenn du in dieser Prüfung standhältst, dann legst du ein gutes Zeugnis ab. Wenn ein Tag kommt, an dem du volles Verständnis von dem praktischen Gott hast und du bis zum Tode gehorchen kannst wie Petrus, wirst du von Gott erlangt werden und von Ihm vervollkommnet werden.

aus „Die Menschen, die Gottes praktischem Wesen absolut gehorsam sein können, sind diejenigen, die Gott wahrlich lieben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Um für Gott Zeugnis abzulegen und den großen roten Drachen zu beschämen, benötigst du Grundsatz und Voraussetzung: Du musst Gott in deinem Herzen lieben und in die Worte Gottes eintreten. Wenn du nicht in die Worte Gottes eintrittst, wirst du keine Möglichkeit haben, Satan zu beschämen. Durch die Entwicklung deines Lebens entsagst du dem großen roten Drachen und bringst völlige Erniedrigung über ihn. Erst dann ist der große rote Drache wirklich beschämt.

aus „Nur diejenigen, die Gottes Werk heute kennen, können Gott dienen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Je mehr der Mensch imstande ist, wirklich mit Gott zusammenzuarbeiten, desto mehr verehrt er Gott. Die Kooperation des Menschen ist das Zeugnis, das der Mensch ablegen muss, und das Zeugnis, das er ablegt, ist die Praxis des Menschen. Ob Gottes Werk gebührende Wirkung hat oder nicht, und ob es wahre Zeugnisse geben wird oder nicht, sind somit untrennbar mit der Kooperation und dem Zeugnis des Menschen verbunden. Wenn die Arbeit beendet ist, das heißt, wenn Gottes ganze Führung ihr Ende erreicht hat, wird der Mensch ein größeres Zeugnis ablegen müssen.

aus „Gottes Arbeit und die Praxis des Menschen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Menschen, die die Wahrheit besitzen, sind diejenigen, die in ihren wirklichen Erfahrungen in ihrem Zeugnis standfest sein, auf ihrem Standpunkt bestehen und auf der Seite Gottes stehen können, ohne sich jemals zurückzuziehen, und die eine normale Beziehung zu Menschen haben können, die Gott lieben; die, wenn ihnen Sachen passieren, Gott völlig gehorchen können, und Gott bis in den Tod gehorchen können.

aus „Die, die Gott lieben, werden für immer in Seinem Licht leben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Diejenigen, die Gott als Überwinder bezeichnet, sind diejenigen, die immer noch als Zeuge einstehen, ihr Vertrauen und ihre Hingabe an Gott bewahren können, wenn sie unter dem Einfluss Satans und unter Satans Belagerung stehen, das heißt, wenn sie sich in den Mächten der Finsternis befinden. Wenn du immer noch ein Herz der Reinheit und deine echte Liebe zu Gott bewahren kannst, ganz gleich was passiert, stehst du vor Gott als Zeuge ein, das ist es, was Gott darunter versteht, ein Überwinder zu sein.

aus „Du solltest deine Hingabe an Gott bewahren“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn du wie Hiob bist, der inmitten von Prüfungen sein eigenes Fleisch verfluchte und sich nicht über Gott beklagte und sein eigenes Fleisch verabscheuen konnte, ohne sich durch seine Worte zu beschweren oder zu sündigen, dann ist das als Zeuge einzustehen. Wenn du dich zu einem gewissen Grad Verfeinerungen unterziehst und immer noch wie Hiob sein kannst, ganz und gar gehorsam vor Gott und ohne andere Anforderungen an Ihn oder ohne deine eigenen Vorstellungen, dann wird dir Gott erscheinen.

aus „Diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, müssen sich einer Verfeinerung unterziehen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Somit müsst ihr während dieser letzten Tage vor Gott Zeugnis ablegen. Ungeachtet dessen wie groß euer Leid ist, solltet ihr bis zum Ende gehen, und sogar mit eurem letzten Atemzug müsst ihr Gott noch treu sein und euch Gottes Herrschaft unterwerfen; nur dies ist wahre Liebe zu Gott, und nur dies ist das starke und überwältigende Zeugnis.

aus „Nur durch die Erfahrung schmerzhafter Prüfungen kannst du die Lieblichkeit Gottes kennen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Jetzt haben die Menschen alle gesehen, dass jemand, der Gott dient, nicht nur wissen sollte, wie er um Seinetwillen leidet, sondern darüber hinaus sollten sie verstehen, dass der Glaube an Gott um des Strebens willen ist, Ihn zu lieben. Gott benutzt dich nicht nur, um dich zu verfeinern oder um dich leiden zu lassen, sondern um dich Seine Handlungen, die wahre Bedeutung des menschlichen Lebens wissen zu lassen, und vor allem um dich wissen zu lassen, dass Gott zu dienen keine leichte Aufgabe ist. Bei der Erfahrung von Gott geht es nicht darum, Seine Gnade zu genießen, sondern mehr um das Leiden wegen deiner Liebe zu Ihm. Da du dich an Gottes Gnade erfreust, musst du dich auch an Gottes Züchtigung erfreuen – du musst all diese Dinge erfahren.

aus „Diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, müssen sich einer Verfeinerung unterziehen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die, die Gott dienen, sollten Gottes Vertraute sein, sie sollten von Gott geliebt werden und zur äußersten Loyalität gegenüber Gott fähig sein. Unabhängig davon ob du hinter Menschen oder vor ihnen handelst, bist du in der Lage, vor Gott Gottes Freude zu erlangen, du bist in der Lage, vor Gott standhaft zu bleiben, und unabhängig davon, wie andere Menschen dich behandeln, gehst du immer deinen eigenen Pfad und kümmerst dich um die Last Gottes. Nur dies ist ein Vertrauter Gottes. Dass Gottes Vertraute in der Lage sind, Ihm direkt zu dienen, liegt daran, dass sie Gottes großen Auftrag und Gottes Last erhalten haben, in der Lage sind, Gottes Herz als ihr eigenes und Gottes Last als ihre eigene anzunehmen, und dass sie keinen Gedanken darauf verschwenden, ob sie Aussichten erlangen oder einbüßen: Sogar wenn sie keine Aussichten haben, und sie nichts erlangen, werden sie immer mit einem liebenden Herz an Gott glauben. Und so ist eine derartige Person Gottes Vertrauter. Gottes Vertraute sind auch Seine Freunde; nur Gottes Freunde können Seine Unrast, und Seine Wünsche teilen, und obwohl ihr Fleisch schmerzvoll und schwach ist, sind sie in der Lage Schmerzen zu ertragen und verzichten auf das, was sie lieben, um Gott zufriedenzustellen. Gott bürdet solchen Menschen mehr Lasten auf, und das, was Gott tun wird, wird durch diese Menschen zum Ausdruck gebracht. Somit sind diese Menschen, die von Gott geliebt werden, Gottes Diener, die nach Seinem eigenen Herzen streben, und nur Menschen wie diese können gemeinsam mit Gott herrschen.

aus „Wie dient man im Einklang mit Gottes Willen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

In dieser Phase des Werkes wird uns ein großer Glauben und viel Liebe abverlangt. Wir könnten über die kleinste Fahrlässigkeit stolpern, denn diese Phase des Werkes unterscheidet sich von allen Früheren. Was Gott perfektioniert, ist der Glaube der Menschheit – niemand kann ihn sehen oder berühren. Was Gott tut, ist, Worte in Glaube, in Liebe und in Leben zu verwandeln. Die Menschen müssen einen Punkt erreichen, an dem sie Hunderte Verfeinerungen ertragen haben und einen Glauben haben, der größer als der von Hiob ist. Sie müssen unglaubliches Leid und alle Arten von Martern ertragen, ohne sich zu irgendeinem Zeitpunkt von Gott abzuwenden. Wenn sie bis hin zum Tode gehorsam sind und großen Glauben an Gott haben, dann ist diese Phase des Werkes Gottes abgeschlossen.

aus „Der Weg … (8)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Heute müsst ihr, wenn ihr danach strebt, Gott zu lieben und zu kennen, in einer Hinsicht Not und Läuterung erdulden, und in anderer Hinsicht müsst ihr einen Preis zahlen. Keine Lektion ist tiefgründiger als die Lektion, Gott zu lieben, und man kann sagen, dass die Lektion, die die Menschen aus einem Leben des Glaubens lernen, die ist, wie man Gott liebt. Das heißt, dass du Gott lieben musst, wenn du an Gott glaubst. Wenn du an Gott nur glaubst, Ihn aber nicht liebst, die Kenntnis über Gott nicht erlangt hast und niemals Gott mit einer wahren Liebe, die aus dem Innern deines Herzen kommt, geliebt hast, dann ist dein Glaube an Gott vergebens; wenn du in deinem Glauben an Gott, Gott nicht liebst, dann lebst du vergebens, und dein ganzes Leben ist das niedrigste aller Leben.

aus „Nur Gott zu lieben, ist wahrlich an Gott zu glauben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Du solltest wissen, dass die Vervollkommnung der Menschen, das Vollenden der Menschen, und das Gewinnen der Menschen, führ ihr Fleisch nichts als Schwerter und Schläge brachten und endloses Leid, das Brennen des Feuers, gnadenloses Urteil, Züchtigung und Verfluchung sowie grenzenlose Prüfungen herbeiführten. Dies ist die innere Geschichte und Wahrheit der Arbeit der Führung des Menschen. ... Daher sind vielleicht neunzig Prozent dessen, was die Menschen erleben, Leid und Feuerprüfungen, aber es gibt nur sehr wenige oder gar keine süßen und glücklichen Tage, nach denen sich das Fleisch des Menschen sehnte und sie sind sogar noch weniger in der Lage, sich an glücklichen Momenten im Fleisch zu erfreuen, wenn sie schöne Abende mit Gott verbringen. Das Fleisch ist schmutzig, sodass das, was das Fleisch des Menschen sieht oder genießt, nichts als die Züchtigung durch Gott ist, die vom Menschen nicht gern gesehen wird und es ist, als fehle ihm ein normaler Verstand. Der Grund hierfür ist, dass Er Seine gerechte Disposition offenbaren wird, die von den Menschen nicht gerne gesehen wird, welche die Vergehen des Menschen nicht toleriert und Feinde hasst. Gott gibt offen Seine gesamte Disposition durch alle notwendigen Mittel preis, wodurch Er das Werk Seiner sechstausendjährigen Schlacht mit Satan beendet – das Werk der Errettung der gesamten Menschheit und der Zerstörung des alten Satans!

aus „Der Zweck der Führung der Menschheit“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn du von Gott benutzt und vervollkommnet werden möchtest, musst du von allem besessen sein: vom Willen zu leiden, vom Glauben, von der Ausdauer und vom Gehorsam sowie der Fähigkeit, die Arbeit Gottes zu erfahren, Seinen Willen zu begreifen und Rücksicht auf Seinen Kummer zu nehmen. Eine Person zu vervollkommnen ist nicht einfach und jede einzelne Verfeinerung, die du erfährst, erfordert deinen Glauben und deine Liebe.

aus „Diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, müssen sich einer Verfeinerung unterziehen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn Menschen von Gott vollkommen gemacht werden möchten und wenn sie Seinen Willen ausführen und Gott ihre wahre Liebe geben möchten, dann müssen sie viel Leid und viele Qualen aus den Umständen erfahren, um Schmerz zu erleiden, der schlimmer ist als der Tod; letztendlich werden sie gezwungen werden, Gott ihr wahres Herz zurückzugeben. Ob jemand Gott wahrhaft liebt oder nicht, wird in Not und Läuterung offenbart. Gott reinigt die Liebe der Menschen, und dies wird auch nur inmitten von Not und Läuterung erreicht.

aus „Nur Gott zu lieben, ist wahrlich an Gott zu glauben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn also der Mensch Gott lieben will, so muss er seine Selbstgerechtigkeit, Selbstherrlichkeit, Arroganz, Eitelkeit und dergleichen, die zur Disposition Satans gehören, abstreifen. Andernfalls ist die Liebe des Menschen eine unreine Liebe, ganz die Liebe Satans und eine, die absolut nicht die Zustimmung Gottes erhalten kann. Wenn der Mensch nicht direkt perfekt gemacht, mit ihm umgegangen, gebrochen, zurechtgestutzt, diszipliniert, gezüchtigt oder durch den Heiligen Geist verfeinert wird, dann kann niemand Gott wirklich lieben.

aus „Der korrupte Mensch ist nicht fähig, Gott zu repräsentieren“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Je größer Gottes Verfeinerung ist, desto mehr sind die Herzen der Menschen in der Lage, Gott zu lieben. Die Qual in ihrem Herzen ist für ihr Leben von Nutzen. Sie sind fähiger, vor Gott im Frieden zu sein, ihre Beziehung zu Gott ist enger und sie sind besser fähig, Gottes höchste Liebe und Seine höchste Rettung zu erkennen. Petrus erlebte hunderte von Malen Verfeinerung und Hiob machte etliche Prüfungen durch. Wenn Ihr von Gott vervollkommnet werden wollt, müsst ihr hunderte von Malen Verfeinerung durchmachen; nur wenn ihr durch diesen Prozess gehen müsst und euch auf diesen Schritt verlassen müsst, seid ihr fähig, Gottes Willen zufriedenzustellen und werdet von Gott vervollkommnet werden.

aus „Nur durch das Erfahren von Verfeinerung kann der Mensch Gott wahrhaft lieben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Jene, die vom Leiden befallen sind, sind ohne die Arbeit des Heiligen Geistes und ohne Gottes Führung. Jene aber, die wirklich erobert wurden und wahrhaftig nach Gott suchen, werden letztendlich standhaft sein. Sie sind diejenigen, die von Menschlichkeit besessen sind und Gott wirklich lieben. Egal was Gott tut, diese Siegreichen werden nicht von Visionen befallen sein, und sie werden immer noch die Wahrheit in die Praxis umsetzen, ohne in ihrem Zeugnis zu versagen. Sie sind diejenigen, die letztendlich aus dem großen Leiden hervorgehen werden.

aus „Gottes Arbeit und die Praxis des Menschen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Beim Glauben an Gott sollte der Mensch danach streben, von Gott vervollkommnet zu werden, um sich Gott unterwerfen zu können, und nach dem absoluten Gehorsam gegenüber Gott. Wenn du Gott ohne Klage gehorchen kannst, auf die Wünsche Gottes achten kannst, die Statur von Petrus erreichen kannst und die Art und Weise von Petrus besitzt, von der Gott spricht, dann wirst du erfolgreich den Glauben an Gott erreicht haben, und das wird bedeuten, dass du von Gott gewonnen worden bist.

aus „Alles wird durch das Wort Gottes erreicht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

In der Disposition des Menschen wird Veränderung durch verschiedene Arten von Gottes Werk erreicht. Ohne solche Veränderungen in der Disposition der Menschen wäre der Mensch unfähig Zeugnis für Gott abzulegen und könnte Gottes Herz nicht entsprechen. Veränderungen in der Disposition des Menschen bedeuten, dass der Mensch sich von Satans Knechtschaft und dem Einfluss der Dunkelheit befreit hat und wahrhaftig zu einem Modell und einem Exemplar von Gottes Werk geworden ist, ein wirklicher Zeuge von Gott und zu jemandem, der Gottes Herz entspricht.

aus „Nur diejenigen, die Gott kennen, können für Gott Zeugnis ablegen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Wenn das, wonach du strebst, die Wahrheit ist, das, was du in die Praxis umsetzt, die Wahrheit ist und das, was du erreichst eine Änderung deiner Veranlagung ist, dann ist der Weg, den du beschreitest, der richtige. Wenn das, wonach du strebst, der Segen des Fleisches ist, und das was du in Praxis umsetzt deine eigenen Vorstellungen sind und wenn es keine Änderung in deiner Veranlagung gibt und du dem fleischgewordenen Gott nicht gehorchst und du noch immer in der Unbestimmtheit lebst, wird das, wonach du strebst, dich sicherlich in die Hölle befördern, denn der Weg, dem du folgst, ist der Weg des Versagens. Ob du vervollkommnet oder eliminiert wirst, hängt von deinem eigenen Bestreben ab, was auch bedeutet, dass der Erfolg oder das Scheitern von dem Weg abhängt, den der Mensch geht.

aus „Erfolg und Misserfolg werden durch den Weg bestimmt, den der Mensch geht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

2. Februar 2013

Vorherig:Die notwendigen Prinzipien und die Probleme, die man lösen muss, um Errettung und Perfektion zu erreichen

Dir gefällt vielleicht auch