die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Ausgewählte Annalen der Arbeitsregelungen der Kirche des Allmächtigen Gottes

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

05 Einige Prinzipien für die Anleitung nicht religiöser neuer Gläubiger

Gottes Errettung von Menschen ist nicht auf die begrenzt, die schon religiös sind, oder die Außenseiter sind. Solange ein Mensch bereit ist, Gottes Werk zu akzeptieren, Gottes Worte essen und trinken und die Wahrheit suchen kann, ist er ein passendes Ziel für Gottes Errettung. Gottes Willen beinhaltet, dass alle, die das Werk des Allmächtigen Gottes akzeptieren und die Reinigung erreichen können, Gottes Errettung erhalten können. Es gibt kein Dienstalter unter den Gläubigen, wenn es um den Glauben an Gott geht. Solange jemand die Wahrheit sucht und Gottes Gericht und Züchtigung akzeptiert – womit er auch Veränderungen in der Lebensdisposition erreicht – kann er durch Gott vervollkommnet werden. Deshalb sind alle Konzeptionen, Vorstellungen oder Skizzen der Menschheit über Gott lächerlich. Gott ist gerecht; Gott bevorzugt niemanden. Nicht religiösen Gläubigen Nahrung und Unterstützung zu geben – sie wirklich in Gottes Worte einzuführen und in alle Wahrheiten – ist Gottes Anforderung und es ist zugleich Gottes Auftrag an die Führer und Arbeiter von Gottes Haus. All jene, die Vorurteile gegen nicht religiöse neue Gläubige haben oder sie ausschließen, all jene, die bei der Arbeit der Ernährung und Unterstützung von nicht religiösen neuen Gläubigen Verwirrung stiften, sind Diener Satans, und sie alle unterbrechen und stören Gottes Werk. Das ist voll und ganz eine Offenbarung der satanischen Natur der Menschheit, die sich gegen Gott wendet. Das muss klar erkannt werden.

I. Das Werk der Ernährung und Unterstützung von nicht religiösen neuen Gläubigen wird primär in zwei Stadien eingeteilt: vor und nach dem Aufbau einer neuen Kirche. Vor dem Aufbau einer neuen Kirche müssen kleine Gruppenmeetings für die neuen Gläubigen stattfinden. Der Prediger des Evangeliums sollte für ihre Ernährung und Unterstützung verantwortlich sein, oder die Kirche sollte jemanden entsenden, der sie dauerhaft unterstützt. Nach dem Aufbau der neuen Kirche sollte der Kirchenführer oder die Unterstützungsperson für die neuen Gläubigen die gesamte Ernährung und Unterstützung übernehmen. In Bezug auf die Orte mit mehr als 20 neuen Gläubigen kann generell eine Kirche aufgebaut werden, nachdem sie den Glauben für 3 bis 6 Monate behalten haben. In Bezug auf die, die nicht folgen, die, die wir nicht als wirklich Gottgläubige erkennen können, oder auf jene, die keine gute Menschlichkeit aufweisen, sollte die Zugehörigkeit zur Kirche für eine weitere Beobachtungsperiode aufgeschoben werden. Wenn die neuen Gläubigen sich untereinander nicht kennen, oder wenn sie die Familie sind, Verwandte, Freunde der Brüder und Schwestern und wenn sie sich gut führen, dann können sie in die Kirche aufgenommen werden, wenn sie 3 Monate lang an Gott geglaubt haben. Wenn nach dem Aufbau der Kirche festgestellt wird, dass jemand nicht zuverlässig ist, sollte man bei den Gruppenmeetings klug verfahren, um alle unzuverlässigen Menschen in eine Gruppe zu nehmen, sodass sie weiter beobachtet werden können.

II. Die Prinzipien und Bedingungen für den Aufbau einer Kirche für nicht religiöse neue Gläubige besagen, dass sie mit dem Minimalkonsens ausgestattet werden müssen, den ein Christ besitzen sollte: 1. Sie müssen mit dem Herzen anerkennen, dass nur der Allmächtige Gott der eine wahre Gott ist, der Himmel und Erde und alles andere geschaffen und dass Er der Meister aller Dinge im Universum ist. 2. Sie müssen realisieren, dass der Glaube an Gott dazu dient, die Errettung zu erreichen, den Sünden zu entkommen, Satans Einfluss zu entkommen, sich vollständig Gott zuzuwenden, Gott zu gehorchen und Gott anzubeten – nur dann wird ihnen der Glaube an Gott das ewige Leben einbringen. 3. Diejenigen, die an Gott glauben, müssen den Namen des wahren Gottes schützen, ohne Idole anzubeten, ohne böse Geister anzubeten, und sie müssen alle falschen Götter und bösen Geister aufgeben. 4. Sie dürfen nicht an politischen Aktivitäten teilnehmen. Sie müssen die Gesetze ihres Landes einhalten, aber ihr Glaube sollte in keinem Land eingeschränkt werden, von keiner Regierung oder politischen Partei. Sie müssen Gott gehorchen und nicht den Menschen folgen. 5. Christen müssen lernen, klug zu sein, denn sie sind alle verantwortlich für den Schutz des Werks und der Interessen von Gottes Haus, andernfalls verdienen sie nicht die Gnade Gottes. Wenn sie diese Dinge verstanden haben, kann für sie eine Kirche aufgebaut werden oder sie können in andere Kirchen aufgenommen werden. Wenn sie in Bezug auf diese Themen kein Verständnis besitzen, sollte die Gründung der Kirche oder ihre Aufnahme in die Kirche aufgeschoben werden.

Die Führer und Diakone der Kirche werden alle gewählt. Wenn eine Kirche nur aus nicht religiösen neuen Gläubigen besteht, müssen vom Haus Gottes zwei kluge Menschen ernannt werden, die die Rolle der Kirchenführer spielen, um sie zu ernähren und zu unterstützen. Natürlich müssen auch die Kirchendiakone gewählt werden und neue Gläubige müssen informiert werden, dass sie jene mit guter Menschlichkeit wählen, die schnell die Wahrheit akzeptieren können und bereit sind, ihre Pflichten zu erfüllen.

Wenn die Kirche errichtet worden ist, sollte jedes Mitglied diese Bücher erhalten: Die Fortsetzung von Das Wort erscheint im Fleisch, Auswahl von Äußerungen von Christus der letzten Tage, Folge dem Lamm und singe neue Lieder, Gottes Schafe hören die Stimme Gottes – Wesentliches für neue Gläubige, Bezeugungen von Erfahrungen von Christus‘ Gericht, und die Berichte über die obigen Gemeinschaften, und die verschiedenen Filme und Videos von Gottes Haus. Es reicht aus, wenn jede Gruppe mit einem Satz der anderen Bücher ausgestattet wird. In Bezug auf Das Wort erscheint im Fleisch – es sollte nur an jene gegeben werden, die die Wahrheit suchen, gute Menschlichkeit besitzen und bereit sind, ihre Pflichten zu erfüllen, nachdem sie seit mehr als einem Jahr an Gott glauben. Natürlich muss es an jene gegeben werden, die für die Kirchenarbeit verantwortlich sind, das heißt, die Kirchenführer, Diakone und Gruppenleiter. Vor dem Aufbau der Kirche können verschiedene Bücher an jene ausgeliehen werden, die gute Menschlichkeit besitzen und die Wahrheiten suchen, sodass sie sich schneller entwickeln können. Das ist verbindlich.

Die 3 bis 6 Monate der Ernährung vor dem Aufbau der Kirche sind die grundlegende Arbeit. In diesem Zeitraum müssen wir alle nicht religiösen neuen Gläubigen wissen lassen, was Gottes drei Stadien der Arbeit im Allgemeinen sind, welches Werk Gott während des Zeitalters des Rechts geleistet hat, welche Arbeit während des Zeitalters der Gnade erbracht hat und welche Arbeit der fleischgewordene Gott im Zeitalter des Königreichs leistete. Sie müssen das alles nicht tiefgehend verstehen; es reicht, wenn sie ein allgemeines Verständnis bekommen. Nachdem die Grundlagen in diesen 6 Monaten gelegt worden sind, müssen sie nicht länger die Bibel studieren; stattdessen können sie direkt die Worte des Allmächtigen Gottes genießen und dann können sie auf den richtigen Weg des Glaubens an Gott eintreten.

4. April, 2005

Geändert am 12. Oktober 2016

Vorherig:Die sieben Arten von Menschen, die strikt von den Führern und Arbeitern aussortiert werden müssen

Nächste:Die Mindestvernunft, die man beim Dienst für Gott besitzen sollte

Dir gefällt vielleicht auch