Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

Array

Keine Ergebnisse gefunden.

`

3. In meinem Herzen trage ich Dich für alle Zeit

I

Du begleitetest mich während der vier Jahreszeiten.

Sehe ich in Dein Trauriges Gesicht, überkommt mein Herz die Trauer.

Ich linderte nie Deine Traurigkeit und niemals Deine Einsamkeit;

obwohl ich Deine ernsten Worte immer wieder vernahm – bin ich störrisch.

Immer trauerte Dein Herz und immer ließ ich Dich hängen;

erst nachdem ich geläutert wurde, kann ich es jetzt verstehen.

Obwohl ich bei Dir bin, kann ich die Last nicht für Dich tragen.

Ich habe keine Ahnung, wie kann ich verstehen – Deine Schwierigkeiten.

II

Begier und Fleisch, ließen vergessen die Wahrheit und Moral.

Ich sah mit Reue, ich hatte Dein Herz gebrochen.

Ich kann nicht einmal Trauer empfinden, aus Bedauern über Deinen Schmerz.

Schmerzhaft stöhnend in Verderbnis, hielt ich meine Hand zum Betteln aus.

Wer hat das Bewusstsein und den Sinn, Deine Sorgen zu teilen?

Dein Herz ist so warm, Deine Liebe wahr und gut.

Wer könnte schöner und ehrenvoller sein als Du!

Ich werde bei Dir sein, verlasse Dich niemals!

Ich werde bei Dir sein, verlasse Dich niemals!

Dein Herz ist so warm, Deine Liebe wahr und gut.

Wer könnte schöner und ehrenvoller sein als Du!

Ich werde bei Dir sein, verlasse Dich niemals!

Ich werde bei Dir sein, verlasse Dich niemals!

Lass Freude und Liebe auf Deinem Antlitz erscheinen,

ich trage Dich in meinem Herzen für alle Zeit!

Lass Freude und Liebe auf Deinem Antlitz erscheinen,

ich trage Dich in meinem Herzen für alle Zeit,

in meinem Herzen, für alle Zeit.

aus „Folgt dem Lamm und singt neue Lieder“

Vorherig:Komm oft vor Gott

Nächste:Das Gebet des Volkes Gottes

Dir gefällt vielleicht auch