Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugen des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

Array

Keine Ergebnisse gefunden.

`

XI.     Man muss in Gemeinschaft klar den Aspekt der Wahrheit über die Beziehung zwischen Gott und der Bibel teilen

6. Wie genau sollte man sich der Bibel nähern und auf eine Weise benutzten, die im Einklang mit Gottes Willen steht? Was ist der ursprüngliche Nutzen der Bibel?

Relevante Worte Gottes:

„Also zergliedere Ich heute die Bibel, was nicht bedeutet, dass Ich sie hasse oder ihren Wert als Referenz abstreite. Ich erläutere den innewohnenden Wert und den Ursprung der Bibel, um zu vermeiden, dass du in der Dunkelheit gefangen gehalten bleibst. Denn die Menschen haben so viele Ansichten in Bezug auf die Bibel, und die meisten davon sind falsch; die Bibel auf diese Weise zu lesen hält sie nicht nur davon ab, das zu erfassen, was sie sollten, sondern viel schlimmer, sie behindert die Arbeit, die Ich zu tun gedenke. Für das Zukunftswerk bedeutet dies eine gewaltige Beeinträchtigung, und bietet nur Nachteile und keinerlei Vorteile. Deshalb ist das, was Ich dich lehre, das Wesen und die eigentliche innere Geschichte der Bibel schlechthin. Ich verlange von dir nicht, die Bibel nicht zu lesen, oder dass du umhergehst und verkündest sie sei wertlos, jedoch, dass du ein korrektes Wissen und angemessene Ansichten bezüglich der Bibel pflegst. Sei nicht zu einseitig! Obwohl die Bibel ein von Menschen geschriebenes Geschichtsbuch ist, belegt sie auch viele der Prinzipien, nach denen die altertümlichen Weisen und Propheten Gott dienten, und auch die jüngsten Erfahrungen der Apostel, wie Gott zu dienen ist – all diese wurden tatsächlich von diesen Menschen gesehen und waren ihnen bekannt den Menschen dieses Zeitalters beim Begehen des wahren Weges als Referenz dienen. So können die Menschen durch das Lesen der Bibel auch viele Wege zum Leben erfahren, so wie sie in anderen Büchern nicht zu finden sind. Diese Wege sind Wege zum Leben nach dem Werk des Heiligen Geistes, erfahren durch Propheten und Apostel der vergangenen Zeitalter, und viele der Worte sind wertvoll und können den Menschen zur Verfügung stellen, was sie brauchen. Aus diesem Grund lesen alle Menschen gerne in der Bibel. Da in der Bibel so viel verborgen liegt, wird sie vom Volk anders angesehen, als die Schriften großer geistiger Persönlichkeiten. Die Bibel ist eine Niederschrift und Sammlung von Erfahrungen und der Kenntnisse der Menschen, die Jehova und Jesus im alten und neuen Zeitalter dienten, und so konnten spätere Generationen viel Erleuchtung und Erhellung daraus beziehen und Wege zu ihrer praktischen Anwendung finden. Der Grund warum die Bibel über den anderen Schriften jeglicher großer geistlicher Persönlichkeiten steht ist, dass alle ihre Niederschriften aus der Bibel entnommen wurden, ihre Erfahrungen von der Bibel stammen und sie alle die Bibel erklären. So kommt es, dass die Menschen, obwohl sie von den Büchern jeder beliebigen spirituellen Persönlichkeit Nahrung für die Seele beziehen könnten, trotz allem der Bibel huldigen, weil sie ihnen so erhaben und tiefgründig erscheint! Obgleich die Bibel einige der Schriften über die Worte des Lebens vereinigt, wie etwa die Paulus – und Petrusbriefe und obwohl die Menschen aus diesen Schriften Unterstützung und Führung erfahren können, sind diese Bücher dennoch veraltet, sie gehören weiterhin zur alten Epoche und ganz egal wie gut sie auch sein mögen, sind sie doch nur für ein bestimmtes Zeitalter angemessen und sind nicht unvergänglich. Denn Gottes Werk entwickelt sich stets weiter und kann nicht einfach zu der Zeit von Paulus und Petrus enden, oder auf Ewigkeit im Zeitalter der Gnade, in dem Jesus gekreuzigt wurde verweilen. Somit eignen sich diese Schriften nur für das Zeitalter der Gnade und nicht für das Königreich der Endzeit. Sie eignen sich lediglich dazu, die Gläubigen im Alter der Gnade zu versorgen, jedoch nicht die Heiligen des Zeitalters des Königreiches, und so gut sie auch sein mögen, sie sind doch obsolet. Ebenso verhält es sich mit Jehovas Werk der Schöpfung oder seinem Wirken in Israel: Ganz gleich wie groß Sein Werk war, es bleibt dennoch veraltet, und der Moment seiner Vergänglichkeit würde früher oder später erreicht sein. Mit Gottes Werk verhält es sich genauso: Es ist mächtig, aber es wird eine Zeit kommen, in der es endet; es kann weder ewig inmitten des Schöpfungswerkes, noch unter dem Kreuzigungswerk verweilen. Egal wie überzeugend das Kreuzigungswerk war, egal wie effektiv es im Besiegen Satans war, ein Werk bleibt ein Werk und die Zeitalter bleiben trotz allem Zeitalter; Arbeit kann nicht immer auf derselben Grundlage verharren, noch können die Zeiten jemals unverändert bleiben, denn es gab die Schöpfung und es muss einen lezten Tag geben. Dies ist unvermeidbar!“

aus „Bezüglich der Bibel (4)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

„Das liegt daran, dass die Bibel über mehrere tausend Jahre hinweg der menschlichen Geschichte folgte und alle Menschen sie wie Gott behandeln, so weit, dass die Menschen in den letzten Tagen Gott durch die Bibel ersetzen. Das ist etwas, was Gott wirklich hasst. So musste Er in Seiner freien Zeit die Hintergrundgeschichte und den Ursprung der Bibel klären. Sonst würde die Bibel immer noch imstande sein, Gottes Platz in den Herzen der Menschen zu ersetzen, und sie könnten Gottes Handlungen auf Grundlage der Worte in der Bibel verurteilen und messen. Gottes Erklärung der Wesenheit, des Aufbaus und der Fehler der Bibel bestreitet absolut nicht ihre Existenz, noch verurteilt sie die Bibel. Vielmehr soll sie eine angemessene und passende Erklärung liefern, das ursprüngliche Bild der Bibel wiederherstellen und die Missverständnisse korrigieren, die die Menschen hinsichtlich der Bibel haben, damit alle Menschen eine richtige Auffassung von ihr haben, sie nicht länger anbeten und nicht mehr verloren sind – sie halten irrtümlicherweise ihren blinden Glauben an die Bibel dafür, an Gott zu glauben und Ihn anzubeten, und sie wagen es noch nicht einmal, ihrem wahren Hintergrund und ihren Schwächen ins Auge zu sehen. Nachdem alle ein reines Verständnis von der Bibel haben, werden sie in der Lage sein, sie ohne Zögern beiseitezulegen und tapfer Gottes neue Worte akzeptieren. … Die Wahrheit, die Gott den Menschen hier erzählen will, ist, dass keine Theorie oder Tatsache Gottes praktisches Werk oder Seine Worte ersetzen können und es nichts gibt, was Gottes Position ersetzen kann. Wenn die Menschen nicht imstande sind, das Netz der Bibel abzuwerfen, werden sie nie in der Lage sein, vor Gott zu treten. Wenn sie vor Gott treten wollen, müssen sie zuerst ihre Herzen von all dem säubern, das Ihn ersetzen könnte – auf diese Weise wird Gott zufrieden sein.

aus Einführung zu Teil Zwei von „Das Wort erscheint im Fleisch“

„wenn du den neuen Weg von heute im eigentlichen Sinne gehen möchtest, musst du dich von der Bibel trennen, musst du über die Bücher der Prophezeiungen und der Geschichte in der Bibel hinausgehen. Nur dann wirst du fähig sein, in angemessener Weise auf dem neuen Pfad zu wandeln, und nur dann wirst du fähig sein, in die neue Welt und in das neue Werk einzutreten. Du musst verstehen, weshalb von dir heute verlangt wird, nicht in der Bibel zu lesen, weshalb es ein anderes Werk gibt, das von der Bibel getrennt ist, warum Gott nicht nach neueren, detaillierteren Ausübungen in der Bibel sucht, weshalb es anstelle davon eine mächtigere Arbeit außerhalb der Bibel gibt. Das ist alles was ihr verstehen müsst. Du musst den Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Werk kennen und obwohl du die Bibel nicht liest, musst du fähig sein, sie auseinanderzunehmen, denn wenn nicht, wirst du weiterhin die Bibel anbeten und es wird für dich schwierig werden, in das neue Werk einzusteigen und neue Veränderungen zu erdulden. Da es einen höheren Weg gibt, warum sollte ein niedrigerer, überholter Weg studiert werden? Da es neuere Kundgebungen und neuere Arbeiten gibt, warum dann inmitten alter historischer Aufzeichnungen leben? Die neuen Aussagen können für dich sorgen, was beweist, dass dies das neue Werk ist. Die alten Aufzeichnungen können dich nicht sättigen oder deine momentanen Bedürfnisse befriedigen, das beweist, dass sie Geschichte sind und nicht die Arbeit von hier und heute. Der höchste Weg ist die neueste Arbeit, und mit der neuesten Arbeit, egal wie hoch der Weg der Vergangenheit war, sie verbleibt dennoch nur Geschichte der menschlichen Reflexionen, und egal wie wertvoll ihre Referenz ist, bleibt es dennoch der alte Weg. Obwohl er im ‚Heiligen Buch‘ aufgezeichnet ist, ist der alte Weg nur Geschichte und obwohl es keine Aufzeichnungen von ihr im ‚Heiligen Buch‘ gibt, ist der neue Weg der Weg von hier und heute. Dieser Weg kann dich retten und dieser Weg kann dich verändern, denn er ist die Arbeit des Heiligen Geistes.“

aus „Bezüglich der Bibel (1)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Es gibt keinen Weg des ewigen Lebens in der Bibel; wenn die Menschen an der Bibel festhalten und sie anbeten, dann werden sie kein ewiges Leben erhalten.

Nächste:Was ist der Unterschied zwischen den Worten der Menschen, die von Gott im Laufe der Jahrhunderte benutzt wurden, die der Wahrheit und den Worten Gottes entsprechen?

Dir gefällt vielleicht auch