die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Ausgewählte Annalen der Arbeitsregelungen der Kirche des Allmächtigen Gottes

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

016 Um Kirchenarbeit gut zu machen, muss man in der Lage sein, zwischen verschiedenen Arten von Menschen zu unterscheiden

Es gibt viele Führer und Arbeiter, deren Erfahrung mit Gottes Werk oberflächlich ist und die die Wahrheit nur begrenzt verstehen. Als Ergebnis können sie immer noch nicht die verschiedenen Arten von Menschen in der Kirche unterscheiden und nicht gut mit Problemen umgehen oder sie in Übereinstimmung mit Arbeitsregelungen lösen. Sie begehen sogar viele böse Taten, die Gottes Werk stören und unterbrechen, wie Menschen unangemessen auswählen und benutzen oder Menschen fehlerhaft ausschließen. Aber sie merken das nicht und sind von der Erfüllung von Gottes Anforderungen weit entfernt. Das hängt natürlich mit der zu geringen Ausstattung mit Wahrheiten zusammen. Wenn man sich nur auf das Sprechen nach den Buchstaben und Doktrinen in der Kirchenarbeit verlässt, aber nicht weiß, wie man die Wahreit benutzt, um Probleme zu lösen, oft Fehler macht, wenn man ein bisschen wirkliche Arbeit leistet, weil man die verschiedenen Arten von Menschen nicht unterscheiden kann, dann ist man unfähig, die grundlegende Arbeit des Dienens gegenüber Gott zu erbringen. Es reicht aus, zu beweisen, dass sie überhaupt keine Wahrheit besitzen und erst recht nicht nützlich für die Verwendung durch Gott sind. Einige Führer können nicht einmal richtig erkennen, was eine Person ist, die die Wahrheit befolgt und was der Besitz der Wahrheit bedeutet. Manche können nicht einnmal böse Leute und Antichristen klar erkennen – sie können tatsächlich eingebildete Leute erkennen, die sich ihnen nicht als Antichristen darstellen und sie ausschließen und böse Leute, die schon ausgeschlossen wurden, zurück in die Kirche bringen. Es ist wirklich unerhört! Es gibt sogar einige Kirchenführer, die Leute ohne Zustimmung und Votum der Mehrheit der Leute in der Kirche ausschließen und die Entscheidung ganz allein treffen und willkürlich handeln. Bedeutet das nicht, dass man willentlich Gottes Werk zerstört? Ein Führer, der nicht einmal verschiedene Arten von Leuten erkennen kann und nicht weiß, welche Arten von Menschen Gott rettet oder eliminiert und welche Leute der Wahrheit folgen oder nicht, ist ein Führer, der weder Gottes Werk noch Seine Absichten kennt. Wie könnte eine solche Person ein Kirchenführer sein? Führer und Arbeiter aller Ebenen der Kirche müssen Gottes Absichten verstehen und wissen, welche Art von Menschen von Gott sicherlich errettet wird, welche Art von Menschen von Gott kultiviert und vervollkommnet werden kann, welche Art von Menschen Sklaven von Satan sind, die Gottes Werk stören und zerstören und ausgeschlossen werden müssen. Das ist ein Prinzip der Kirchenarbeit, das Führer und Arbeiter aller Ebenen klar erkennen müssen, andernfalls können sie keine gute Kirchenarbeit leisten. Wie kann jemand, der nicht einmal verschiedene Arten von Menschen erkennen kann, aber blind über Liebe redet, mit Problemen gut umgehen? Wenn Führer und Arbeiter auf allen Ebenen der Kirche falsch ausgewählt werden, wie sollen sie dann in der Lage sein, Gottes auserwähltes Volk in die Wirklichkeit der Wahrheit zu führen? Wenn Führer und Arbeiter keine Ahnung haben, worin die grundlegende Arbeit des Dienstes an Gott besteht und auch nicht Widerstandshandlungen gegen Gott erkennen können, die Gottes Werk stören und zerstören, wie sollen sie dann fähig sein, gottgefällig zu dienen? Diejenigen, die nicht über die Wahrheit verfügen, können nichts durchschauen und sie wissen auch nicht, wie man verschiedene Arten von Menschen erkennt. Wie könnten solche verdorbenen Leute ohne die Wahrheit nicht Böses tun und Gott widerstehen? Führer und Arbeiter aller Kirchenebenen müssen klar erkennen, was genau Gott von Menschen erfordert, die Ihm dienen. Nur dann werden sie Gottes Absichten verstehen und beachten können. Man kann Gott nur gottgefällig dienen, indem man klar versteht, welche Menschen von Gott gerettet werden und welche Menschen von Gott eliminiert werden und dann mit Gottes Werk nach Seiner Absicht zusammenarbeitet um die menschlichen Pflichten gut zu erfüllen. Kirchenführer und Arbeiter müssen sich klar sein, dass nur diejenigen gerettet und perfektioniert werden können, die nach der Wahrheit streben und diese lieben. Deshalb stimmt nur die Auswahl von Leuten mit Gottes Absichten überein, die der Wahrheit als Führer und Arbeiter folgen. Eliminiere und entferne die bösen Leute ohne Menschlichkeit, die unehrlich und täuschend sind, selbstsüchtig, die scheinbar zustimmen, im Herzen aber widerstehen und heuchlerisch sind. Das ist vollkommen gerecht, genauso wie das Loswerden eines Bösen für Gottes auserwähltes Volk. Hindernisse und Stolpersteine zu beseitigen ist nützlich für Gottes auserwähltes Volk, um auf den richtigen Weg des Glaubens an Gott zu kommen. Das zeigt, dass es für Führer und Arbeiter einfach ist, Fehler zu machen, wenn sie nicht wissen, wie man Menschen erkennt oder versteht. Da einige Führer und Arbeiter nicht die Wahrheit besitzen, begehen sie viele üble Taten, die Gottes Werk stören und zerstören und damit Gottes auserwähltem Volk schaden und die Umsetzung von Gottes Willen verhindern. Sie verhalten sich insbesondere so:

1. Leute, die wirklich an Gott glauben – die, obwohl sie Vergehen verüben, nicht als böse Menschen betrachtet werden – werden als böse Leute behandelt und ausgeschlossen. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten, das Gottes Werk stört und zerstört.

2. Leute mit arroganten Einstellungen, die nicht gehorchen oder Vorurteile gegenüber Führern haben, werden als Antichristen behandelt und ausgeschlossen. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten, das Gottes Werk stört und zerstört.

3. Leuten, die allgemein als schlecht, böse, Antichristen, von Dämonen besessen angesehen werden oder oft die Arbeit böser Geister verrichten, erlauben, in der Kirche zu bleiben (egal aus welchem Grund). Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten, das Gottes Werk stört und zerstört.

4. Leute, die ausgeschlossen werden sollten und müssen, nicht ausschließen und Leute ausschließen, die nicht ausgeschlossen werden sollten. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten, das Gottes Werk stört und zerstört und gilt als reines Handeln im Sinne Satans.

5. Leute fördern, die von Dämonen besessen sind oder oft das Werk böser Geister verrichten oder Leute, die als Antichristen betrachtet werden oder solche, die kein geistiges Verständnis besitzen (sie reden seit langem Gottes Wort, können aber seinen Sinn nicht verstehen) und Führer oder Arbeiter auf irgendeiner Ebene der Kirche sind. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten und stört und zerstört Gottes Werk und gilt als reines Handeln im Sinne Satans.

6. Leute, die einen Sinn für Gerechtigkeit haben, der Wahrheit folgen können und Arbeitsfähigkeiten haben, nicht unterstützen und aufnehmen, sondern stattdessen deren vertraute Anhänger und Leute, die schamlos schmeicheln. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten und gilt als reines Handeln im Sinne Satans.

7. Die Kirche nicht in Übereinstimmung mit den Arbeitsrichtlinien führen, nicht wirklich arbeiten, die Leute nicht dahin führen, Gottes Worte zu genießen und zu kommunizieren und die Wahrheit zu parktizieren, nur nach Buchstaben und Doktrinen sprechen, keine wirklichen Ergebnisse nach mehreren Jahren erbringen und sich nicht für ehrliche Arbeit einsetzen, sondern stattdessen den Vorzügen des Status nachstreben, alles tun, um die eigene Position und Reputation zu stärken, sich permanent und immer wieder streiten und die persönliche Entwicklung von Brüdern und Schwestern verzögern, sodass sie nicht gerettet werden können. Solche Kirchenführer können von Gott nicht benutzt werden und müssen ersetzt werden. Wenn ein Führer kein Wissen über alle Arten von Problemen übereinstimmend mit Gottes Worten kommunizieren und die Wahrheit nicht als Problemlösung einsetzen kann, sondern Probleme in Übereinstimmung mit den Vorstellungen und Lehren des Menschen bearbeitet und behandelt, kann er niemals Menschen zu Gottes Wort bringen und in die Wahrheit einführen. Auch nach mehreren Jahren Arbeit hat so jemand keine wirklichen Ergebnisse bei der Hinführung von Menschen zu Gottes Worten erreicht. Das ist ein Gott widerstehendes Verhalten und zerstört Gottes Werk. Das sind Menschen, die Gott dienen, ihn aber bekämpfen und sie sollten beseitigt werden.

Die oben aufgeführten, Gott widerstehenden Handlungsweisen, die Gottes Werk stören und zerstören, gibt es in allen Kirchen in unterschiedlichem Ausmaß. Einige Führer sind zu emotional und können die Wahrheit nicht praktizieren. Einige Führer fürchten, Leute zu beleidigen und wagen es nicht, böse Leute auszuschließen, aber sie haben keine Angst, Gott zu beleidigen. Einige verwirrte Führer können sich sogar mit bösen Menschen und Antichristen zusammentun und stehen vollständig auf Satans Seite, ohne zu bemerken, dass sie Gott verraten. Wie können solche Führer Gott nicht erzürnen? Sie werfen die Menschen raus, die Gott erretten will, behalten aber diejenigen, die Gott in der Kirche schon beseitigt hat. Sie bringen tatsächlich die bösen Leute zurück, die Gott verabscheut und geben dem Teufel Satan die Chance, Gottes Werk zu zerstören und zu stören. Das verstößt massiv gegen Gottes Verwaltungsdekrete und ist eine wirkliche Beleidigung Gottes! Einige Kirchenführer agieren sogar als Lakaien Satans und tun die Arbeit, die Satan tun möchte. Ist das keine offene Gegnerschaft zu Gott? Es gibt so viele Leute, die Gott dienen, ihn aber bekämpfen! Leute, die kein Bewusstsein haben, keinen Verstand und keinen Gerechtigkeitssinn; sie sind es nicht wert, Gott dienen zu dürfen. Obwohl sie Gott dienen, sind sie immer noch Leute, die Gott bekämpfen.

Um zu sichern, dass alle von Gottes auswerwähltem Volk gerettet werden können, ohne Aufschub, hat Gottes Haus beschlossen, böse Menschen von der Kirche auszuschließen, genauso wie falsche Christen, Antichristen und Leute, die als böse Geister gelten, die alle von Gott verabscheut werden. Das ist absolut erforderlich, wenn man Gottes Willen erfüllen will. Wie kann Satan nicht wütend werden über solche vom Haus Gottes ergriffende Maßnahmen? Um zu garantieren, dass dieses Werk richtig und ohne Fehler getan wird, indem man weder einem guten Menschen etwas Schlechtes antut oder einen bösen Menschen davonkommen lässt, hat Gottes Haus insbesondere die folgenden Regeln formuliert: Ein Mensch kann nur mit der Zustimmung der Mehrheit der Leute in der Kirche aussortiert oder ausgeschlossen werden. Kein Einzelner hat das Recht, einen Menschen auszuschließen. Für jede ausgeschlossene Person muss eine Registrierdatei angelegt werden, mit ihren biografischen Notizen, dem Hauptgrund für den Ausschluss und der Anzahl der Menschen in der Kirche, die zugestimmt haben und die dann von Kirchenführern und Diakonen als Beleg unterzeichnet wird. Der Ausschluss einer Person, insbesondere der folgenden fünf Typen von Menschen – die als von Dämonen besessen betrachtet werden , häufig mit der Arbeit der bösen Geister, bösen Menschen, falschen Christi und Antichristen – ist nur effektiv, nachdem er von Gebietsleitern und ihren Arbeitspartnern bestätigt und dann als Beleg unterzeichnet wird. Die Region der Person und der Distrikt erhalten jeweils eine Kopie der Registrierdatei der Person, die vom Distrikt streng geprüft werden muss. Diese von Gottes Familie formulierten Regeln sind sehr wichtig und dürfen von keiner Kirche verletzt werden, andernfalls wird sie von Gottes Haus verantwortlich gemacht. Jeder, der einen guten Menschen ausschließt, der von Gott gerettet werden kann, wendet sich gegen Gott und ist ein Feind von Gott und von Gottes auserwähltem Volk. Gottes Haus wird solche Leute nicht einfach davonkommen lassen. Ein guter Mensch, der Sünden begeht, ist immer noch ein guter Mensch, während ein böser Mensch, der scheinbar keine Sünden begeht, immer noch ein böser Mensch ist. Wenn man einen Menschen verstehen will, muss man in sein Herz schauen. Nur wenn du sein Wesen durchschaust, wirst du keinen Fehler machen.

Um zu sichern, dass es bei der Reinigung von Gottes Haus keine Irrtümer gibt, ist es notwendig, bestimmte Erklärungen in Bezug auf die fünf Arten von Menschen zu liefern, die ausgeschlossen werden müssen.

A. Die genaue Erklärung, was eine Person ist, die von Dämonen (oder bösen Geistern) besessen ist, lautet wie folgt:

Menschen, die von Dämonen besessen sind, sind jene, in die böse Geister eingedrungen sind und die von ihnen kontrolliert worden sind. Dies drückt sich hauptsächlich in einer Psychose aus, oder manchmal in Unzurechnungsfähigkeit oder vollständigem Verlust aller Vernunft. Sie glauben an Gott, sind jedoch unfähig die Wahrheit zu akzeptieren und können andere nur stören. Aus diesem Grund – sie glauben an Gott, können jedoch nicht gerettet werden und müssen ausgeschlossen werden. Die Mehrzahl der Menschen, die von bösen Geistern besessen sind, handeln als Lakaien des Satan und hindern das Werk Gottes. Die zehn hauptsächlichsten Erscheinungsformen finden sich wie folgt:

1. All jene, die vorgeben Gott oder Christus zu sein, sind von bösen Geistern besessen.

2. All jene, die vorgeben Geister von Engeln zu haben, sind von bösen Geistern besessen.

3. All jene, die vorgeben ein weiterer fleischgewordener Gott zu sein, sind von bösen Geistern besessen.

4. All jene, die von Gott gesprochene Worte als ihre eigenen Worte beschreiben und die Menschen dazu zwingen, ihre Worte wie die Worte Gottes zu behandeln, sind von bösen Geistern besessen.

5. All jene, die vorgeben vom Heiligen Geist benutzt zu werden um Menschen dazu zu bringen, ihnen zu folgen und zu gehorchen, sind von bösen Geistern besessen.

6. All jene, die oft in Zungen sprechen, Zungen auslegen und alle möglichen übernatürlichen Visionen sehen können, oder oft auf Sünden von anderen hinweisen, sind von bösen Geistern besessen.

7. All jene, die oft übernatürliche Stimmen von Geistern hören und oft die Geräusche von Geistern hören oder Geister sehen und all jene die offensichtlich nicht ganz richtig im Kopf sind, sind von bösen Geistern besessen worden.

8. All jene, die ihren Verstand verloren haben, oft Lügen erzählen, oft mit sich selber reden, Unsinn reden, oder oft sagen, dass Gott sie angeleitet hat und dass der Heilige Geist sie berührt hat, sind auch von bösen Geistern besessen worden.

9. All jene, die psychotische Episoden erleben, sich dumm benehmen, mit Menschen nicht normal reden können und manchmal verrückt sind und nicht ganz da, sind Menschen, die von bösen Geistern besessen worden sind. All jene, die als homosexuell eingestuft sind, sind eine Art von Menschen, die von Dämonen besessen sind und gehören zu jenen, die ausgeschlossen werden müssen.

10. Manche Menschen sind für gewöhnlich ziemlich normal, können aber in ein paar Monaten oder ein oder zwei Jahren provoziert werden und eine Geisteskrankheit entwickeln und wenn sie diese Erkrankung haben, sind sie vollständig wie jene, die von Dämonen besessen worden sind. Obwohl diese Menschen manchmal normal sind, werden sie auch eingestuft als jemand, der von bösen Geistern besessen ist. (Wenn jemand vor vielen Jahren eine Geisteskrankheit hatte, aber dann viele Jahre danach nicht, und die Wahrheit des Glaubens an Gott verstehen und akzeptieren kann und Veränderungen hatte, dann würde er nicht als jemand eingeordnet werden, der von bösen Geistern besessen ist.)

Ein Mensch, der von Dämonen besessen ist, ist vollständig von Satan besessen und kontrolliert, gehört zu Satan und ist verflucht.

B. Die genaue Erklärung, was ein Mensch ist, der oft die Arbeit der bösen Geister tut, lautet wie folgt:

Leute, die oft die Arbeit böser Geister tun, sind alle jene, die oft Offenbarungen, Worte, Anleitungen und Bewegungen von bösen Geistern erhalten und denen befohlen wird, dieses oder jenes zu tun, oder jene, die Visionen haben oder die Stimmen von Geistern hören können. Menschen, die häufiger von bösen Geistern bearbeitet werden, werden ziemlich unnormal erscheinen. Sie werden zum Beispiel beten, um zu sehen, ob böse Geister zustimmen, dass sie zu einem Meeting gehen oder sogar beim Gang zur Toilette, aber sie ignorieren und vernachlässigen Dinge, die sich um die Wahrheit drehen und werden auch dann nicht beten zuzugeben, wenn sie böse Dinge getan haben. Das ist offensichtlich das Werk böser Geister. Einige Menschen besitzen die Arbeit der bösen Geister sehr oft. Einige Leute werden sogar nach einigen Monaten noch von den bösen Geistern bearbeitet. Alle von ihnen werden als Menschen angesehen, die regelmäßig die Arbeit der bösen Geister tun. Einige Leute werden gelegentlich durch die Arbeit der bösen Geister vergiftet und werden auch nach einigen Jahren noch nicht das Phänomen der Arbeit der bösen Geister aufweisen. Leute, die oft von den bösen Geistern bearbeitet werden, glauben viele Jahre an Gott, verstehen aber nicht die Wahrheit und besitzen nicht die Wirklichkeit und sie ändern sich auch nicht. Diese Darstellungen reichen aus, um zu beweisen, dass es die Arbeit böser Geister ist. Leute, die oft die Arbeit der bösen Geister besitzen, werden tatsächlich auch als von bösen Geistern besessen betrachtet. Sie handeln als Werkzeuge Satans und sind Menschen, die beseitigt werden sollten.

C. Die präzise Erklärung, was ein falscher Christ ist, lautet wie folgt:

Nur Leute, die vorgeben, Gott zu sein oder Christus, sind falsche Christen. Falsche Christen sind eine Art von Menschen, die von bösen Geistern besessen sind. Sie haben überhaupt kein Bewusstsein und keinen Verstand und gelten vollständig als Werkzeuge Satans. Ein falscher Christus ist sogar noch gefährlicher, wenn er die Worte Christi imitieren oder Bücher schreiben kann, mit denen er vortäuscht, Christus zu sein und die Leute täuscht. Falsche Christen bauen vor allem darauf, den Ton von Christus zu imitieren, mit einigen oberflächlichen Worten, um die Menschen zu täuschen. Da falsche Christen nicht über die göttliche Substanz Gottes verfügen, besitzen sie auch keinerlei Wahrheit. Der beste Weg, sie zu erkennen, besteht darin, sie dazu zu bringen, die Wahrheit zu kommunizieren und dies mit der Wirklichkeit zu verbinden, um wirkliche Probleme zu lösen. Du kannst auch ein paar grundlegende Worte Gottes nehmen und sie um eine Erklärung bitten. Das wird sie beschämen. Falsche Christen verfügen nicht über die Wahrheit und können nicht einmal über wahres Wissen von Gottes Worten reden, wie können sie also Leute gewinnen? Die Tiefe von Gottes Worten ist unergründlich. Niemand auf der Welt kann sich mit ihnen messen, das ist sicher. Deshalb können falsche Christen, die Christus‘ Ton imitieren und ein paar oberflächliche Worte sagen, nur dumme und ignorante Leute täuschen, aber Menschen mit Wissen und Erfahrung der Wahrheit überhaupt nicht. Es ist einfach für Leute, die nicht einmal wissen, dass der Besitz der Wahrheit und der Wirklichkeit bedeutet, getäuscht zu werden. Falsche Christen beziehen sich auf Leute, die vorgeben, Gott oder Christus zu sein. Leute, die nicht vorgeben, Gott oder Christus zu sein, werden nicht als falsche Christen betrachtet. Menschen, die immer sich selbst gegenüber Zeugnis ablegen, aber über Christus kein Zeugnis ablegen und sich Ihm nicht unterwerfen, werden nicht als falsche Christen angesehen, sondern als Antichristen. Verwechsle nicht falsche Christen und Antichristen, denn das sind zwei verschiedene Arten von Menschen. Sie sind beide Satans Komplizen und Gottes Feinde und sie gehören verflucht.

D. Die genaue Erklärung, was ein Antichrist ist, lautet wie folgt:

All jene, die Gottes Fleischwerdung nicht anerkennen und Christus verleugnen oder verdammen, sind Antichristen. All jene, die Menschen täuschen und für sich einspannen, um sie gegen Christus aufzubringen, sind Antichristen. All jene, die Christus gegenüber kein Zeugnis ablegen, gehören nicht zu Christus und gehorchen Christus‘ Autorität nicht – das heißt, sie sind unvereinbar mit Christus und arbeiten gegen Ihn – sie werden als Antichristen betrachtet. In Gottes Haus sind all jene Antichristen, die extrem tiefe Vorstellungen über Gott haben, Gott immer anzweifeln oder den Gott oben im Himmel im Herzen noch verehren. Man kann auch sagen, dass jene, die oft Vorstellungen von Christus haben, letztlich unfähig sind, Christus‘ göttliche Substanz zu begreifen, obwohl sie oft Gottes Worte lesen, und dass sie Christus nicht wirklich gehorchen können; sie alle sind als Antichristen anzusehen. Es scheint, dass sie im Herzen nur an den Gott im Himmel glauben, aber tatsächlich glauben Antichristen nur an sich selbst. Deshalb legen sie sich ständig selbst Zeugnis ab und wollen, dass andere ihnen gehorchen und folgen. Antichristen werden sicherlich kein Zeugnis gegenüber Christus ablegen oder Ihm dienen, weil sie Gott nicht kennen. Sie haben weder die Wahrheit noch die Wirklichkeit und sie können nur leere Theorien vortragen, um Menschen zu täuschen und einzufangen. Sie können nur Menschen schaden und ruinieren. Wenn arrogante und eingebildete Leute nicht der Wahrheit folgen, ist es für sie einfach, auf den Weg der Antichristen zu steuern und Antichristen zu werden. Paul ist ein klassisches Beispiel. Wenn ein Mensch Gott dient und in der Kirch Autorität und Status hat, aber Menschen täuschen kann, sie einfangen, zum Zuhören und Folgen bringen und unter ihre Macht bekommen kann, wenn er Menschen nicht dazu bringt, zu Gott zurückzukehren, Gott zu preisen und zu ehren, und den Leuten nur sich selbst nahebringt, aber nicht Gott, sodass sie nur ihm, aber nicht Gott gehorchen, dann ist dieser Mensch ein authentischer Antichrist. Deshalb ist es für einen Menschen, der Gott dient, Ihm aber widersteht und nicht der Wahrheit folgt, um sein Problem des Bekämpfens Gottes zu lösen, einfach, zum Antichristen zu werden. Antichristen täuschen und kontrollieren Gottes auserwähltes Volk und legen sich selbst Zeugnis ab und bekämpfen Christus, weshalb sie Antichristen genannt werden. Antichristen sind Feinde Gottes und müssen von Gottes Strafe getroffen werden.

E. Die genaue Erklärung, was ein böser Mensch ist, lautet wie folgt:

Böse Menschen sind solche, die eine üble Natur haben, kein Bewusstsein und keinen Verstand und keine Menschlichkeit haben. Deshalb fühlen sie weder Reue noch Scham, egal wie viele böse Taten sie begehen. Böse Leute sind nicht an der Wahrheit interessiert und verabscheuen positive Dinge. Sie lieben böse Dinge, folgen Welttrends und tun, was ihnen gefällt. Böse Menschen haben üble Herzen, verabscheuen gute Menschen und tyrannisieren ehrliche und schwache Menschen. Sie schmeicheln sich oft bei noch böseren Leuten ein und verbünden sich mit diesen insgeheim. Sie haben immer Spaß, wenn sie Böses tun. Böse Leute sind rastlos und fühlen sich nicht gut, außer sie tun etwas Böses. Dementsprechend sind alle, die nicht der Wahrheit folgen und relativ viele böse Taten tun, böse Menschen. All jene, die fähig sind, böse Taten zu vollbringen, sind böse Menschen. Wenn ein böser Mensch Böses tut, aber nicht Gottes Werk stört, wird er nur als böse Person betrachtet. Antichristen sind böse Leute, aber böse Leute sind nicht unbedingt Antichristen. Wenn ein böser Mensch Leute täuscht, sich immer selbst Zeugnis ablegt, um Gott zu widerstehen und Menschen dazu bringt, ihm zu folgen, dann ist er auch ein Antichrist. Es ist einfach für einen bösen Menschen, Antichrist zu werden, sobald er Status in der Kirche hat, deshalb wird die Förderung böser Menschen sicherlich Gottes Zorn erregen. Wenn die bösen Taten eines bösen Menschen sich nicht auf Gottes auserwähltes Volk auswirken, kann man ihn nicht als Antichristen bezeichnen. Böse Menschen werden von Gott mit Sicherheit bestraft.

Basierend auf den spezifischen Verhaltensweisen und Unterscheidungsgrundsätzen in Bezug auf die obigen fünf Arten von Menschen, müssen alle Kirchen überall ihre Arbeit der Reinigung von diesen fünf Arten von Menschen überprüfen. Vorhandene Probleme müssen korrigiert und bearbeitet werden, in Übereinstimmung mit diesen Regeln, und für ein Datenregister müssen Verfahren entwickelt werden. Dieses darf von niemandem übertreten werden.

21. Oktober 2006

Vorherig:Die Grundsätze, die verstanden werden müssen, um Gott zu dienen

Nächste:Die sieben Arten von Menschen, die strikt von den Führern und Arbeitern aussortiert werden müssen

Dir gefällt vielleicht auch