Hundert Fragen und Antworten zur Ermittlung des wahren Weges

Inhaltsverzeichnis

9. Wenn Gott die Menschheit liebt, warum schickt Er Katastrophen hinunter, um alle bösen Menschen, die Ihn ablehnen und sich Ihm widersetzen, zu vernichten?

Die Antwort durch das Wort Gottes:

„Das Herannahen des Endes aller Dinge zeigt das Ende von Gottes Werk an und weist auf das Ende der Entwicklung der Menschheit hin. Dies bedeutet, dass die Menschheit, die von Satan verdorben wurde, das Ende ihrer Entwicklung erreicht hat und dass die Nachfahren von Adam und Eva sich bis zu ihrem jeweiligen Ende vermehrt haben, und es bedeutet auch, dass es für eine solche Menschheit, da sie von Satan verdorben wurde, unmöglich ist, ihre Entwicklung fortzusetzen. Adam und Eva waren zu Beginn nicht verdorben. … Wenn Seine Arbeit endet, werden die Menschen, die bleiben, gereinigt werden und ein wundervolles zweites menschliches Leben auf der Erde genießen, da sie in eine höhere Sphäre der Menschheit eintreten; anders gesagt, sie werden in den Ruhetag der Menschheit eintreten und mit Gott zusammen leben. Nachdem jene, die nicht bleiben können, sich der Bestrafung und dem Urteil unterzogen haben, werden ihre ursprünglichen Formen vollkommen offenbart werden; danach werden sie zerstört werden, und wie Satan wird es ihnen nicht mehr erlaubt sein, auf der Erde zu überleben. Die Menschheit der Zukunft wird keine Menschen dieser Art mehr enthalten; diese Menschen sind nicht dazu geeignet, das Land der ultimativen Ruhe zu betreten, noch sind sie dazu geeignet, den Tag der Ruhe zu betreten, den Gott und der Mensch teilen werden, da sie die Ziele der Bestrafung sein werden und die Bösen sind, und sie sind keine rechtschaffenen Menschen. … Sein ultimatives Werk der Bestrafung des Bösen und der Belohnung des Guten wird komplett durchgeführt, um die gesamte Menschheit vollkommen zu reinigen, sodass Er eine vollkommen heilige Menschheit in die ewige Ruhe führen kann. Diese Phase Seiner Arbeit ist Sein entscheidendstes Werk. Sie ist die letzte Phase Seiner gesamten Führungsarbeit. Wenn Gott die Böswilligen nicht zerstören, sondern sie bleiben lassen würde, wäre die gesamte Menschheit immer noch nicht in der Lage zu ruhen, und Gott wäre nicht in der Lage, die gesamte Menschheit in eine bessere Sphäre zu bringen. Diese Art der Arbeit wäre nicht vollständig abgeschlossen. Wenn Er Sein Werk vollendet, wird die gesamte Menschheit vollkommen heilig sein. Nur auf diese Weise, kann Gott friedvoll in Ruhe leben.“

aus „Gott und der Mensch werden gemeinsam in die Ruhe eintreten“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Wenn Gott Übeltäter nicht offenlegen würde, würden die Menschen, die Gott aufrichtig gehorchen, niemals die Sonne sehen; wenn Gott nicht jene, die Ihm gehorchen, an einen geeigneten Bestimmungsort führen würde, wären jene, die Gott nicht gehorchen, nicht in der Lage, ihre verdiente Vergeltung zu erhalten. Dies ist der Ablauf Seines Werkes. Wenn Er dieses Werk der Bestrafung des Bösen und der Belohnung des Guten nicht ausführen würde, würden Seine Geschöpfe niemals in der Lage sein, in ihre entsprechenden Bestimmungsorte einzutreten. Sobald die Menschheit in die Ruhe eingetreten ist, werden die Übeltäter zerstört werden, wird die gesamte Menschheit den rechten Weg einschlagen und wird jede Art von Person mit ihrer eigenen Art sein, entsprechend den Funktionen, die sie ausführen sollten. Erst dies wird der Ruhetag der Menschheit sein, und der unvermeidliche Trend für die Entwicklung der Menschheit, und erst wenn die Menschheit in die Ruhe eintritt, wird Gottes hervorragende und ultimative Leistung ihre Vollendung finden; dies wird die Coda Seines Werkes sein. Dieses Werk wird das gesamte dekadente körperliche Leben der Menschheit beenden, und es wird das Leben der verdorbenen Menschheit beenden. Ab von hier wird die Menschheit in eine neue Sphäre eintreten. Obwohl der Mensch eine körperliche Existenz führt, bestehen erhebliche Unterschiede zwischen dem Wesen seines Lebens und dem Wesen des Lebens der verdorbenen Menschheit. Die Bedeutung seiner Existenz und die Bedeutung der Existenz der verdorbenen Menschheit unterscheiden sich. Obwohl dies nicht das Leben einer neuen Person ist, kann man sagen, dass es das Leben einer Menschheit ist, die die Erlösung erlangt hat, und ein Leben mit einer zurückgewonnenen Menschlichkeit und Vernunft. Dies sind Menschen, die sich einst Gott widersetzten und die einst von Gott erobert wurden und Ihn dann retteten; dies sind Menschen, die Gott erniedrigten und später Zeugnis für Ihn ablegten. Nach dem Durchlaufen und Überleben Seines Tests ist ihre Existenz die bedeutungsvollste Existenz; sie sind Menschen, die vor Satan Zeugnis für Gott ablegten; sie sind Menschen, die geeignet sind zu leben. Jene, die zerstört werden, sind Menschen, die kein Zeugnis für Gott ablegen können und zum Leben ungeeignet sind. Ihre Zerstörung wird auf ihr böswilliges Verhalten zurückzuführen sein, und die Zerstörung ist ihre beste Bestimmung.“

aus „Gott und der Mensch werden gemeinsam in die Ruhe eintreten“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Der Geist Gottes hat seit der Schöpfung der Welt solch große Arbeit geleistet; Er hat verschiedene Arbeiten während verschiedener Zeitalter und in verschiedenen Nationen getan. Die Menschen jedes Zeitalters sehen Seine unterschiedliche Disposition, die auf natürliche Weise durch die verschiedenen Arbeiten offenbart wird, die Er tut. Er ist Gott, erfüllt von Gnade und liebender Güte; Er ist das Sühneopfer für den Menschen und der Hirte der Menschen, allerdings ist Er auch Urteil, Züchtigung und ein Fluch über dem Menschen. Er konnte den Menschen zweitausend Jahre lang anführen, auf der Erde zu leben, und auch die korrumpierte Menschheit von der Sünde erlösen. Und heute ist Er dazu fähig, die Menschheit, die Ihn nicht kennt, zu erobern, und sie Seiner Herrschaft zu unterwerfen, damit sie sich Ihm alle völlig ergeben. Am Ende wird Er alles abbrennen, was unrein und ungerecht in den Menschen im ganzen Universum ist, um ihnen zu zeigen, dass Er nicht nur ein Gott der Gnade, der liebenden Güte, der Weisheit, des Wunders und der Heiligkeit ist, sondern darüber hinaus ein Gott, der den Menschen richtet. Für das Böse unter der gesamten Menschheit ist Er Verbrennung, Urteil und Bestrafung; für diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, ist Er sowohl Beschwernis, Verfeinerung und Prüfung, als auch Trost, Unterstützung, Bereitstellung von Worten, Umgang und Beschneidung. Und für diejenigen, die eliminiert werden, ist Er sowohl Bestrafung, als auch Vergeltung.“

aus „Die beiden Menschwerdungen vollenden die Bedeutung der Menschwerdung“ in Das Wort erscheint im Fleisch

„Meine Gnade richtet sich an diejenigen, die Mich lieben und sich selbst verleugnen. Die Strafe, die auf die Bösartigen niederkommt, ist der Beweis Meiner gerechten Disposition, und außerdem Zeugnis Meines Zornes. Wenn die Katastrophe kommt, werden Hungersnot und Plage all jene befallen, die sich Mir widersetzen, und sie werden weinen. Diejenigen, die während ihrer vielen Jahre als Meine Anhänger alle Arten von Unheil angerichtet haben, werden nicht schuldlos sein. Auch sie werden inmitten der wohl größten Katastrophe, die im Laufe der Jahrhunderte gesehen wurde, in einem ständigen Zustand von Panik und Angst leben.“

aus „Du sollst genug gute Taten tun, um dich auf dein Ziel vorzubereiten“ in Das Wort erscheint im Fleisch