Prinzipien für den Umgang mit verschiedenen Arten von falschen Führern und falschen Arbeitern

Seit die Arbeitsvereinbarungen vom 1. Dezember von Gottes Familie herausgegeben wurden, hat Gottes auserwähltes Volk aus verschiedenen Orten sukzessive Briefe geschrieben, um über die Situation von falschen Führern und falschen Arbeitern an verschiedenen Orten zu berichten. Die Tatsache, dass diese falschen Führer und Arbeiter sich schlecht benehmen und die Menschen in verschiedenen Ortsgemeinden unterdrücken und kontrollieren, ist leicht zu erkennen. Um diese tatsächlichen Probleme so schnell wie möglich zu beheben, werden die Grundsätze für den Umgang mit verschiedenen falschen Führern und falschen Arbeitern wie folgt konkret kommuniziert, damit Gottes auserwähltes Volk sie richtig handhaben und umsetzen kann.

Falsche Führer und falsche Arbeiter beziehen sich auf die Führer und Arbeiter, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben. Ob sie von den Führern auf verschiedenen Ebenen oder von der Kirche ausgewählt wurden, ohne das Wirken des Heiligen Geistes genügt es zu zeigen, dass es sich nicht um Menschen handelt, die nach der Wahrheit streben. Das ist die absolute Tatsache. Gottes auserwähltes Volk ist sich bewusst, dass jeder, der an Gott glaubt, ohne nach der Wahrheit zu streben, nicht von Gott erkannt wird. Er hat also nicht das Werk des Heiligen Geistes. Menschen ohne das Wirken des Heiligen Geistes sind diejenigen, die die Wahrheit nicht verstehen, um in die Realität einzutreten, diejenigen, die nicht erlöst werden können. Das ist ein ernstes Problem, denn die Führer und Arbeiter ohne das Wirken des Heiligen Geistes sind Menschen, die Gott nicht erkennt, die Gott überhaupt nicht einsetzt. Deshalb nennt man sie falsche Führer und falsche Arbeiter. Diese falschen Führer und falschen Arbeiter, die nicht nach der Wahrheit streben, werden alle durch verschiedene Umstände, Positionen, Ruf und Interessen offenbart. Wie das Sprichwort sagt: „Die Zeit ist der beste Richter über Können und Charakter." Diejenigen, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, sind niemals in der Lage, das Werk der Bewässerung und der Versorgung des Volkes Gottes zu verrichten, um in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten. Sie können niemals die Arbeit leisten, die Wahrheit zu vermitteln, um das Problem der Verderbtheit des Menschen zu lösen. Sie können niemals die Aufgaben erfüllen, die von den Arbeitsvereinbarungen der Oberen verlangt werden. Nach einer längeren Zeit wird das auserwählte Volk Gottes in der Lage sein, sie wahrzunehmen und zu erkennen. Wenn man diese falschen Führer und falschen Arbeiter identifiziert, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, ist es fair und vernünftig und eine Selbstverständlichkeit für Gottes auserwähltes Volk, sie zu entfernen oder andere Aufgaben für sie zu organisieren. Das ist gut für das auserwählte Volk Gottes sowie für die falschen Führer und Arbeiter, damit sie nicht weiterhin das auserwählte Volk Gottes gefährden. Deshalb ist das Ersetzen aller falschen Führer und falschen Arbeiter mit Gottes Absicht vollkommen vereinbar.

Unter den falschen Führern und falschen Arbeitern, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, gibt es immer noch Unterschiede in der Anzahl ihrer bösen Taten und der Qualität der Menschlichkeit, die nicht auf die gleiche Weise behandelt werden sollten. Die falschen Führer und falschen Arbeiter sind nicht in der Lage, die praktische Arbeit zu verrichten, die von Führern auf den verschiedenen Ebenen der Gemeinde geleistet werden sollte, schlicht weil sie nicht das Werk des Heiligen Geistes besitzen. Allerdings sind sie in der Menschlichkeit verschieden. Diverse falsche Führer und falsche Arbeiter finden sich vor allem in den folgenden drei Situationen wieder. Gottes auserwähltes Volk muss zwischen ihnen unterscheiden. Die erste Art sind Menschen mit relativ besserer Menschlichkeit. Solche Menschen haben weniger böse Taten begangen und weniger öffentliche Empörung hervorgerufen. Sie verstehen die Wahrheit nicht, weil sie seit kurzem an Gott glauben oder weil ihnen die Unterstützung und Versorgung von Menschen fehlt, die die Wahrheit verstehen. Sie haben nicht den richtigen Weg des Glaubens an Gott eingeschlagen, oder sie sind nicht in der Lage, normal nach der Wahrheit zu streben, wegen der Verstrickung und Kontrolle bestimmter Dinge. Gottes auserwähltes Volk sollte die falschen Führer und falschen Arbeiter, die in diese Kategorie fallen, mit Liebe und mehr Nachschub und Unterstützung behandeln, so dass es noch Hoffnung gibt, dass sie nach der Wahrheit streben und die Erlösung erlangen. Deshalb sollten falsche Führer und falsche Arbeiter mit relativ guter Menschlichkeit nicht im Stich gelassen werden, weil solche Menschen erlöst werden können. Die zweite Art sind jene krummen und betrügerischen, egoistischen und verachtenswerten Menschen mit schlechter Menschlichkeit, übermäßigen Übertretungen und schlechten Einflüssen, die besonders gerne nach Status und Begierde wegen der Vorteile des Status streben und mit ein wenig Status korrumpiert werden, indem sie sich dem Wein, dem Essen und dem Vergnügen hingeben. Im Allgemeinen kümmern sich diese Menschen nicht um ihre ordnungsgemäßen Geschäfte, erledigen ihre Aufgaben irgendwie und leisten keine praktische Arbeit. Sie hocken gerne auf ihren Positionen und halten Vorträge. Diese Menschen haben keinen Platz für Gott in ihren Herzen, und sie haben kein Verantwortungsgefühl. Wie die Beamten des großen roten Drachen sitzen sie hoch oben, hochmütig und gesetzlos. Sie befehligen und unterdrücken immer das auserwählte Volk Gottes, ohne Widerstand zu dulden. Sie haben überhaupt keine Liebe. Sie sympathisieren nicht mit anderen oder unterstützen sie, geschweige denn beheben sie die praktischen Schwierigkeiten von Brüdern und Schwestern. Wie die religiöse Polizei sind sie aufdringlich und übereifrig. Unabhängig davon, welche Art von Arbeit sie tun, erhalten Brüder und Schwestern keine Erbauung des Lebens, geschweige denn die Vermittlung der Wahrheit von ihnen. Deshalb sind solche Menschen die falschen Führer oder Arbeiter, die Gott am meisten verabscheut. Sie müssen ersetzt und zur Besinnung ausgesondert werden. Wenn sie sich widersetzen und Unruhe stiften, werden sie ausgeschlossen. Die dritte Art sind jene besonders arroganten und unsensiblen Menschen, die sich weigern, irgendjemandem zu gehorchen, sogar bis hin zur Irrationalität. Sie sind in der Tat böse Menschen. Sie üben sich in allen Arten von Bösem, wecken in der Öffentlichkeit heftige Ressentiments und bergen keine Angst vor Gott in ihren Herzen. Mit etwas gutem Aussehen und Talent strotzen sie voller Stolz. Sie respektieren niemanden, auch nicht Gott. Mit ein wenig Position und Macht wollen sie das auserwählte Volk Gottes besitzen, so tun, als seien sie der Herr des auserwählten Volkes Gottes und behandeln das auserwählte Volk Gottes als ihr Privateigentum. Sie konkurrieren vergeblich mit Gott um Gottes erwähltes Volk, indem sie mehr von Gottes erwähltem Volk unter ihrer Kontrolle halten. Es gibt keinen Platz für Gott in den Herzen solcher Menschen, die Gott nie verehren. Sie beten nicht zu Gott in Trübsal und Leid, geschweige denn versuchen sie, ihre Herzen für Gott zu öffnen. Nachdem sie einen Status erlangt haben, halten sie sich hoch oben und beginnen mit der Bürokratie. Sie betrachten die Arbeitsvereinbarungen der Oberen nicht als ihre eigenen Pflichten zur Umsetzung, noch zeigen sie Gehorsam gegenüber Gottes Werk. Solche niederträchtigen Menschen fallen in die Kategorie des Antichristen. Sie betrachten es als Kapital, Befehle zu erteilen und einige administrative Aufgaben zu erledigen, als hätten sie eine großartige Arbeit geleistet, die überlegene Behandlungen und ein extravagantes Fest verdient. Tatsächlich wurde keine nennenswerte Arbeit geleistet, um Gott zu dienen. Nichts von der praktischen Arbeit, Gottes auserwähltes Volk wirklich zu versorgen, um ins Leben zu kommen, ist getan worden. Keines der Probleme, mit denen Gottes auserwähltes Volk auf seinem Weg in die Wirklichkeit der Wahrheit konfrontiert wird, ist behoben. Sie haben weder ein einziges praktisches Problem für das auserwählte Volk Gottes beim Eintritt ins Leben behoben noch das auserwählte Volk Gottes dazu gebracht, einen einzigen Punkt der Wahrheit zu verstehen. Nachdem sie lediglich einige administrative Aufgaben wie das Erteilen von Befehlen erledigt haben, sind sie voller Stolz und Überlegenheit, als ob sie verdienstvolle Beamte wären. Was qualifiziert sie für solche Statusprivilegien? Sie sind wirklich schamlos! Solche bösen Menschen nehmen die Arbeitsvereinbarungen der Oberen nie ernst. Wenn sich herausstellt, dass die Arbeitsvereinbarungen ungünstig sind oder ihren Ruf und ihre Positionen bedrohen, werden sie die Arbeitsvereinbarungen vorenthalten, den Wert und die Bedeutung der Arbeitsvereinbarungen abwerten und kritisieren, die Menschen dazu anregen, die Arbeitsvereinbarungen aufzugeben, und sogar behaupten, dass die Arbeitsvereinbarungen vom Menschen statt von Gott stammen. Ist das nicht das Verhalten des sich Gott widersetzen? Ist das nicht die Rhetorik, um ihren Ruf und ihre Position beizubehalten? Ist diese Offenbarung ihrer Natur nicht die eines Antichristen? Solche Menschen lehnen das Gericht und die Züchtigung Gottes ab. Sie akzeptieren auch nicht Zurechtstutzen und Umgang. In welcher Weise erleben sie Gottes Werk, wenn sie so unantastbar handeln und den Vorwurf der Wahrheit gänzlich zurückweisen? Es ist der Weg des Antichristen, den diese niederträchtigen Menschen gehen. Alle Führer oder Arbeiter, die die Arbeitsvereinbarungen nicht korrekt einhalten und bei der Umsetzung strikt befolgen können, können als schlecht gesinnt angesehen werden. Keiner von ihnen ist dem Werk Gottes gehorsam. Deshalb müssen alle falschen Führer oder falschen Arbeiter, die die Arbeitsvereinbarungen beurteilen, verunglimpfen oder vorenthalten, ersetzt und zum Besinnen ausgesondert werden. Wenn diese niederträchtigen Menschen weiterhin Macht ausüben, werden die Katastrophen und Konsequenzen, die sie dem auserwählten Volk Gottes zufügen, unvorstellbar sein. Ohne jegliches Bedauern sollten solche falschen Führer oder falschen Arbeiter ausgeschlossen werden, denn sie sind die gemeinsten unter den falschen Führern und falschen Arbeitern.

Die drei oben genannten Arten von Menschen, die falsche Führer und falsche Arbeiter sind, müssen streng unterschieden und unterschiedlich gehandhabt werden. Die erste Art sind Menschen mit relativ besserer Menschlichkeit. Sie sind immer noch Brüder und Schwestern, die mit Mitgefühl behandelt werden sollten. Sie können nicht mehr in den Führungspositionen sein, daher sollte ihre Arbeit auf Neben- oder andere Aufgaben verlagert werden. Die zweite Art sind Menschen mit schlechter Menschlichkeit, die ersetzt und zum Besinnen ausgesondert werden müssen. Sie können ihre Pflichten erfüllen, indem sie das Evangelium als Chance zur Buße verbreiten. Die dritte Art sind die bösen Menschen, die besonders arrogant und rechthaberisch sind. Sie wollen immer das auserwählte Volk Gottes kontrollieren. Sie sind niederträchtige Menschen, die die Natur des Antichristen besitzen. Obwohl sie sich nicht mit dem Aufbau eines unabhängigen Königreichs beschäftigt haben, ist dies auf den Mangel an Möglichkeiten zurückzuführen. Aufgrund der Substanz ihrer inhärenten Natur ist es nur eine Frage der Zeit, dass sie sich am Aufbau ihres unabhängigen Königreichs versuchen werden. Deshalb muss diese Art von niederträchtigen, arroganten und absolut aufsässigen Menschen ersetzt und zum Besinnen ausgesondert werden. Sie können das Evangelium nur predigen, wenn sie bereit sind, ihre Pflichten zu erfüllen, weil sie so viel Böses und Schlimmes getan haben, ohne praktische Arbeit zu leisten. Sie müssen das Evangelium predigen, was für sie die geeignetste Pflicht ist, um ihre Übertretungen auszugleichen. Wenn sie überhaupt keine Pflicht erfüllen, kann die Kirche sie ausschließen.

Gottes auserwähltes Volk muss die drei oben genannten Arten von falschen Führern und falschen Arbeitern sorgfältig unterscheiden. Wenn die entdeckten Probleme oder die von Gottes auserwählten Volk gemeldeten Situationen mit dem Verhalten dieser drei Arten von Menschen übereinstimmen, dann sind sie, solange festgestellt wird, dass sie nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, falsche Führer und falsche Arbeiter. Das steht außer Zweifel. Nach der Feststellung, dass sie falsche Führer und falsche Arbeiter sind, ist es wichtig zu unterscheiden, welcher der drei Arten von Menschen sie angehören. Nachdem bestätigt wurde, zu welcher Art von Menschen (Menschen mit relativ besserer Menschlichkeit, Menschen mit schlechter Menschlichkeit und niederträchtigen Menschen) diese falschen Führer und falschen Arbeiter gehören, wird das auserwählte Volk Gottes wissen, wie man mit ihnen umgeht. Jemand, dem das Werk des Heiligen Geistes gleichermaßen fehlt, der kein wirkliches Verständnis der Wahrheit und der Wege der Praxis vermitteln kann, der auch das Werk der tatsächlichen Versorgung des auserwählten Volkes Gottes nicht erfüllen kann, gilt, wenn die Menschlichkeit dieser Person ohne schwerwiegende böse Taten oder bedeutende Übertretungen relativ besser ist, ohne die Arbeitsvereinbarungen und Predigten und die Gemeinschaft der Oberen zu verurteilen oder vorzuenthalten, ohne Brüder und Schwestern willkürlich auszuschließen oder die Bücher des auserwählten Volkes Gottes gewaltsam zu beschlagnahmen, ohne die Opfergaben an Gott zu veruntreuen, als ohne wesentliche Übertretung. Falsche Führer und falsche Arbeiter dieser Art müssen für andere Arbeiten eingesetzt werden und nicht mehr Führer sein. Sie können andere Aufgaben erfüllen, denn wenn Menschen mit relativ besserer Menschlichkeit ordnungsgemäß mit der Wahrheit getränkt, geholfen und unterstützt werden, ist es ihnen durchaus möglich, die erlösende Wahrheit wieder zu verfolgen. Unter falschen Führern und falschen Arbeitern weiß ich nicht, ob diejenigen mit relativ besserer Menschlichkeit in der Mehrheit oder Minderheit sind. Gottes auserwähltes Volk sollte in der Lage sein, sie zu unterscheiden, denn die Menschen, die Gott rettet, sind alle diejenigen, die nach der Wahrheit streben. Diejenigen, die nach der Wahrheit streben, sind immer Menschen mit einer relativ besseren Menschlichkeit. Nur gute Menschen, gutherzige Menschen und rechtschaffene Menschen können die Wahrheit lieben, sich nach dem Licht sehnen und wollen ein guter Mensch sein, der den richtigen Weg geht. Das ist absolut richtig. Deshalb sollte den falschen Führern und falschen Arbeitern, die eine relativ bessere Menschlichkeit haben, mit Liebe geholfen werden. Das ist nicht falsch. Unter denen, die ähnliche Fehler gemacht haben und den falschen Weg eingeschlagen haben, habe ich Mitleid und Sympathie mit guten Menschen. Solange ihre Menschlichkeit relativ besser ist, sollte ihnen eine Chance gegeben werden, ob sie ersetzt oder ausgeschlossen werden. Ich glaube, das ist die Art und Weise, wie die meisten von Gottes ausgewählten Volk jene Menschen mit relativ besserer Menschlichkeit behandeln würden, die eliminiert wurden, weil sie ungeeignet waren. Wenn dies gemeine Menschen mit schlechter Menschlichkeit sind, gibt es kein Mitleid oder Sympathie für sie, denn die Folgen für sie sind selbstverschuldet und wohlverdient. Deshalb sind jene falschen Führer und falschen Arbeiter, die niederträchtiger, arroganter und unvernünftiger sind, diejenigen, die ungehorsam sind, egal wie ihnen die Wahrheit mitgeteilt wird. Wer immer wieder von Täuschungen spricht und sich verteidigt, ist absolut kein Mensch, der die Wahrheit liebt. Es sind sicherlich keine Menschen, die nach der Wahrheit streben. Bist du bereit, mit ihnen zu sympathisieren? Ich denke, solche Leute sollten ersetzt werden und Strafe und Vergeltung erfahren. Das kommt von Gottes gerechter Disposition. Diejenigen unter den Führern und Arbeitern, deren Menschlichkeit krumm und betrügerisch ist, die egoistischen und verabscheuungswürdigen Menschen mit schlechter Menschlichkeit sind, und die bösen Menschen, die besonders arrogant und ungehorsam sind und immer das auserwählte Volk Gottes kontrollieren und ein unabhängiges Königreich aufbauen wollen, sind diejenigen, die niemals nach der Wahrheit streben. Nachdem so viel von Gott gesprochen und so viel von den Oberen mitgeteilt wurde, bleiben diese Menschen unverändert. Was für ein Problem zeigt das? Für diejenigen, die die Wahrheit überhaupt nicht lieben und verfolgen, ist der Heilige Geist einfach nicht am Werk. Deshalb sind solche Menschen diejenigen, die durch Gottes Werk ausgelöscht werden. Das sind niederträchtige Menschen, die von Gott verabscheut und verflucht sind. Für solche niederträchtigen Menschen weiß das auserwählte Volk Gottes sicherlich, wie man mit ihnen umgeht. Sie sollten abgelehnt und aufgegeben werden. Gottes auserwähltes Volk sollte mutig Nein zu ihnen sagen, sie enthüllen und sich niemals ihrer Kontrolle unterwerfen. Wenn man sie nicht ablehnt, wagt man es nicht, sich ihnen zu widersetzen, wenn man sieht, dass sie böse Menschen sind, dass das, was sie sagen und tun, nicht die Wahrheit ist. Eine solche Person ist jemand, der nicht die Wahrheit hat, und ein Lakai, der von Satan kontrolliert und getäuscht wird. Er wird nur von bösen Menschen regiert und kontrolliert werden, aber ohne den Mut, sich vom Einfluss Satans zu lösen, um vollständig zu Gott zurückzukehren. Solche inkompetenten Abtrünnigen sind untrennbar durch den Einfluss Satans gebunden. Sie sind erbärmlich und bemitleidenswert. Menschen ohne die Wahrheit sind so bemitleidenswert. Sie können nicht durch die Tricks von Satan hindurchsehen, den wahren Anblick von Satan erkennen oder wissen, wie man Satan vertreibt, denn ohne die Wahrheit können sie Satan nicht überwinden. Wenn sie nicht einmal einen falschen Führer, einen niederträchtigen Mann oder einen Antichristen vertreiben und zurückweisen können, können sie dann den Satan besiegen? Werden solche Menschen erlöst? Sind solche Menschen wirklich gehorsam gegenüber Gott? Sind sie wirklich transzendente und freie Menschen, die die Wahrheit haben? Ich habe die Briefe vieler Brüder und Schwestern gelesen, in denen die Fakten und Verhaltensweisen von falschen Führern und falschen Arbeitern aufgeführt sind. Aber diese Menschen wissen nicht, wie man sie unterscheidet, wie man sie behandelt und mit ihnen umgeht und wie man praktiziert. Ich bin besorgt, weil ich nicht von Angesicht zu Angesicht kommunizieren kann, um diese Angelegenheit zu klären aufgrund der eingeschränkten Umstände. Was in Briefen und Arbeitsvereinbarungen geschrieben steht, ist zu begrenzt. Menschen von minderwertiger Qualität können es nicht klar verstehen. Sie wissen nicht, wie man sie erkennt. Für solche Leute kann nichts getan werden. Sie können nur darauf warten, dass einige Brüder und Schwestern mit besseren Qualitäten und einem besseren Verständnis der Wahrheit die Wahrheit persönlich mitteilen, um endlich das Problem zu lösen, dass das auserwählte Volk Gottes von den niederträchtigen Menschen kontrolliert wird und von Satan gebunden ist.

Aufgrund der rauen Umgebung hält nur eine Minderheit der Führer und Arbeiter auf verschiedenen Ebenen das Gemeindeleben aufrecht. Die Hauptakteure haben sich versteckt. Deshalb können einige falsche Führer und falsche Arbeiter den Eintritt des auserwählten Volkes Gottes in das Leben nicht direkt bedrohen. Solange sie dem Werk Gottes gehorchen können, ohne die Arbeitsvereinbarungen und Predigten und die Gemeinschaft der Oberen vorzuenthalten, werden sie dem auserwählten Volk Gottes keinen großen Schaden zufügen. Auf diese Weise wird das auserwählte Volk Gottes auch die Möglichkeit haben, über seine Handlungen und Taten nachzudenken. Was Führer und Arbeiter auf verschiedenen Ebenen der Kirche betrifft, müssen sie lernen, zu unterscheiden und zu sehen, wer das Werk des Heiligen Geistes hat, wer die Wahrheit mitteilen und Probleme lösen kann, wer das auserwählte Volk Gottes unterstützen und versorgen kann. Sie müssen sehen, wer nicht das Werk des Heiligen Geistes hat, wer nicht weiß, wie man die Wahrheit vermittelt, um Probleme zu lösen, wer die praktische Arbeit nicht tun kann, aber sich trotzdem schlecht benimmt, und das auserwählte Volk Gottes stört und kontrolliert. Das ist sehr wichtig für Gottes auserwähltes Volk, um die Erlösung zu erhalten. In der Lage zu sein, zwischen wahren und falschen Führern und Arbeitern zu unterscheiden, ist die wahre Lektion und die notwendige Statur, um Satan zu überwinden und sich von Satans Einfluss zu befreien. Satan abzulehnen und sich von Satans Einfluss zu befreien, ist auch ein Zeichen dafür, die Wahrheit zu verstehen und Gott wirklich zu gehorchen.

Die genauen Kriterien für die Umsetzung der Entlassung und des Ausschlusses aller falschen Führer und falschen Arbeiter: Diejenigen, die etwas Verderbnis aufgezeigt und etwas falsch gemacht haben, ohne größere böse Taten, die immer noch die Wahrheit mitteilen können, um Gottes auserwähltes Volk in gewissem Maße zu unterstützen und zu versorgen, und die praktische Arbeit leisten, die noch nicht als falsche Führer oder falsche Arbeiter bestätigt wurden, sollten beobachtet und weiter überprüft werden, um Beweise zu sammeln, denn Menschen haben immer einige Übertretungen und Fehler, bevor sie wirklich erlöst und vervollkommnet werden. Das ist ziemlich normal. Als Führer und Arbeiter, wenn die Menschen Gottes Wort nicht kennen und Gottes Stimme erkennen, nicht wissen, ob die Predigten und die Gemeinschaft mit der Wahrheit übereinstimmen, wenn sie sogar die Predigten und die Arbeitsvereinbarungen der Oberen vorenthalten oder viele Dinge getan haben, um den Eintritt des auserwählten Volkes Gottes in das Leben zu stören und zu untergraben, sind solche Menschen ohne Zweifel falsche Führer und falsche Arbeiter. Denn wenn man Gottes Wort nicht kennt und Gottes Stimme nicht erkennt, beweist das sofort, dass sie die Wahrheit nicht verstehen. Nicht zu wissen, wie man erkennt, ob jemandes Predigten und seine Gemeinschaft mit der Wahrheit übereinstimmen und Realität haben, kann weiter beweisen, dass sie die Wahrheit nicht verstehen und keine Realität haben. Wenn sie auch nur die Predigten und die Gemeinschaft und die Arbeitsvereinbarungen der Oberen vorenthalten, verstehen sie nicht nur nicht die Wahrheit, sondern sie tun auch Böses, um Gott zu trotzen und das Werk des Hauses Gottes zu stören. Solche Menschen haben absolut nicht das Werk des Heiligen Geistes. Dies sind niederträchtige Menschen, die völlig ohne Menschlichkeit sind. Solange jemand ein wenig Verstand und Menschlichkeit hat, ist es unwahrscheinlich, dass er so etwas Böses begeht. Solche falschen Führer und falschen Arbeiter sind ausschließlich Menschen mit schlechter Menschlichkeit oder einfach niederträchtige Menschen. Natürlich müssen die Prinzipien der Behandlung Austausch und Absonderung zum Besinnen sein. Wenn jemand sagt, dass Menschen, die die Predigten und die Gemeinschaft und die Arbeitsvereinbarungen der Oberen vorenthalten, keine anderen bösen Dinge getan haben und ihre Menschlichkeit nicht schlecht ist, ist diese Aussage ungültig, weil das Zurückhalten der Predigten und der Gemeinschaft und der Arbeitsvereinbarungen der Oberen in der Tat ein offen feindseliges Verhalten gegenüber dem vom Heiligen Geist eingesetzten Menschen ist. Im Grunde sind dies auch Akte des Widerstands und des Verrats an Gott. Das ist eine zu große böse Tat und ein schwerer Schaden für Gottes auserwähltes Volk. Das ist bereits ein großes Übel. Wie kann man sagen, dass jemand, der so viel Böses getan hat, gute Menschlichkeit hat? Wenn irgendjemand einen so niederträchtigen Menschen verteidigen kann, dann ist er nichts Gutes, er ist sicherlich ein niederträchtiger Mensch, mit dem man sich auch auseinandersetzen sollte. Deshalb sollten diejenigen, die besonders gemein sind, die ständig und routinemäßig Böses tun können, sofort ausgewechselt werden. Wenn manche Menschen in der Vergangenheit so etwas Böses getan haben, aber danach mit bedauerndem Verhalten und Buße über sich selbst nachzudenken begannen, indem sie praktische Dinge taten, eine praktische Arbeit, die dem auserwählten Volk Gottes zugutekam, und eine gewisse Realität der Wahrheit zu haben schienen, können die Aufgaben dieser Menschen geändert werden, aber sie können nicht die führende Rolle übernehmen. Was die falschen Führer und falschen Arbeiter mit mehr bösen Taten angeht, die die Menschen verabscheuen, die extrem negative Auswirkungen auf Gottes auserwähltes Volk hatten und einen ziemlich lauten Aufschrei hervorriefen, diese müssen sofort beseitigt werden. Wenn ein Führer auf irgendeiner Ebene einen solchen falschen Führer oder falschen Arbeiter schützt, kann man sehen, dass der duldende Führer auch ein falscher Führer ist, mit dem sich befasst und der ebenfalls entsorgt werden muss.

Jedes pastorale Entscheidungsteam ist für die Lösung des Problems der falschen Führer und der falschen Arbeiter im regionalen Entscheidungsteam und unter den Koordinatoren in verschiedenen Regionen verantwortlich. Jedes regionale Entscheidungsteam muss das Problem der falschen Führungskräfte und falschen Arbeiter unter den Distriktführern und Predigern lösen. Distriktführer müssen das Problem der falschen Führer unter den Kirchenführern und das Problem der niederträchtigen Menschen mit Macht beheben. Wenn die Kirchenführer niederträchtige Menschen sind, die die Gemeinde kontrollieren, ist die einzige Lösung die Wiederwahl von Führern durch die Gemeinde. Wenn die Mehrheit der Kirche von niederträchtigen Menschen kontrolliert wird, die wasserdichte und undurchdringliche Banden und Gruppen gebildet haben, und die Minderheit der Kirche unterdrückt wird, dann sollten sie in zwei Kirchen geteilt werden, um alle unterdrückten Menschen zu trennen und sich selbst zu versammeln. Dies ist der beste Weg, um das Problem zu lösen. Zusätzlich sollten Wege gefunden werden, um die niederträchtigen Menschen, die von Ungerechtigkeit durchdrungen sind, aus der Kirche zu vertreiben, damit sie nicht weiterhin das auserwählte Volk Gottes kontrollieren. Die Führer eines jeden Distrikts müssen überprüfen, ob es niederträchtige Menschen gibt, die in verschiedenen Kirchen an der Macht sind. Wenn die niederträchtigen Menschen in einer Gemeinde eine Bande und ein System gebildet haben, so dass, egal wie eine Wahl abgehalten wird, die bösen Menschen immer noch an der Macht sind, dann sollten die Bezirksführer geeignete Menschen direkt als Kirchenführer ernennen. Dies ist eine besondere Resolution für eine besondere Situation. Wenn es unwiderlegbare Beweise dafür gibt, dass eine Kirche von niederträchtigen Menschen regiert wird, sollten die Bezirksführer diese bösen Menschen enthüllen und isolieren, indem sie die Wahrheit vermitteln, damit Gottes auserwähltes Volk die Übeltäter letztlich entlassen und vertreiben kann. Das ist die fundamentale Lösung für das Problem der niederträchtigen Menschen, die die Kirche regieren. Jede Kirche, die in zwei große Fraktionen gespalten wurde, sollte auf diese Weise geordnet werden, welche "kategorisierte Gemeinde" und "fraktionierte Gemeinde" genannt werden. So dass eine Fraktion die andere nicht beeinflusst, wobei jede Fraktion auf ihre eigene Weise glaubt. Ist das nicht viel besser?

Wenn einige falsche Führer und falsche Arbeiter nicht ausgetauscht werden, nachdem sie viel Böses begangen haben, sollte Gottes auserwähltes Volk es den Führern und Arbeitern auf höheren Ebenen der Gemeinde melden. Wenn die Distriktführer zu viel Böses getan haben, sollte dies den Regionalführern und Arbeitern gemeldet werden. Wenn die Führer und Arbeiter der Region so viel Böses getan haben, dass sie sich offensichtlich gegen die Arbeitsvereinbarungen wehren und die Arbeit des Hauses Gottes stören, sollte dies dem pastoralen Entscheidungsteam gemeldet werden. Wenn das pastorale Entscheidungsteam sie immer noch duldet, anstatt das Problem zu lösen, sollte die Situation in schriftlichen Dokumenten festgehalten und über die Website an die Oberen gemeldet werden, gefolgt von einem anderen Weg - die falschen Führer und Arbeiter durch eine Gemeinschaftsanklage zu entfernen. Das Prinzip für die Umsetzung der Gemeinschaftsanklage ist, dass eine engagierte Aktion zum Verbot aller falschen Führer und Arbeiter und der Antichristen von Führern und Arbeitern durchgeführt werden sollte, die das Werk des Heiligen Geistes auf verschiedenen Ebenen haben. Wenn zum Beispiel Mitglieder des pastoralen Entscheidungsteams nicht die Arbeit des Heiligen Geistes haben, sollten andere Mitglieder des pastoralen Entscheidungsteams mit der Arbeit des Heiligen Geistes und Mitglieder des Arbeitsteams oder zwei oder drei Mitglieder des regionalen Entscheidungsteams in Aktionen zur Entfernung der Mitglieder des pastoralen Entscheidungsteams übereinstimmen. Wenn Mitglieder des regionalen Entscheidungsteams nicht die Arbeit des Heiligen Geistes haben, sollten andere Mitglieder des regionalen Entscheidungsteams oder zwei oder drei regionale Koordinatoren, die die Arbeit des Heiligen Geistes haben, in Aktionen zur Entfernung der Mitglieder des regionalen Entscheidungsteams übereinstimmen. Wenn ein Distriktführer nicht das Werk des Heiligen Geistes hat, sollten sich zwei oder drei andere Führer und Arbeiter des Distrikts in Aktionen zur Entfernung des Distriktführers einigen. Wenn Regionalkoordinatoren und Distriktprediger nicht die Arbeit des Heiligen Geistes haben, können sie direkt vom regionalen Entscheidungsteam und den Distriktführern neu zugeteilt werden. Für die falschen Führer und falschen Arbeiter, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, muss sorgfältig und ohne Fehler festgestellt werden, wie viele böse Taten sie begangen haben und wie Gottes auserwähltes Volk über sie berichtet. Falsche Führer und falsche Arbeiter mit relativ besserer Menschlichkeit, die nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, sollten nur entlassen werden, aber dennoch als Brüder und Schwestern behandelt werden. Wenn die falschen Führer und falschen Arbeiter niederträchtige Menschen sind, die von Ungerechtigkeit durchdrungen sind, sollten sie nach der Schwere ihrer bösen Taten beurteilt werden, um zu entscheiden, ob sie ausgeschlossen werden sollen. Darüber hinaus müssen vor dem Ergreifen von Maßnahmen zum Verbot der falschen Führer und Antichristen zunächst Untersuchungen durchgeführt werden. Das erste, was zu tun ist, ist die Natur des Problems zu bestimmen. Es muss herausgefunden werden, ob sie das Werk des Heiligen Geistes haben, ob die beteiligten Parteien falsche Führer oder Antichristen sind. Es muss genügend faktische Beweise geben. Zusätzliche Untersuchungen sollten mit ihren Mitarbeitern und Untergebenen durchgeführt werden, um die spezifischen Fakten ihrer bösen Taten gegen Gott zu ergründen. Es muss auch eine Liste ihrer bösen Taten erstellt werden, die von vielen Menschen bestätigt wird, um zu zeigen, dass die Beweise schlüssig sind. Schließlich können Maßnahmen nur ergriffen werden, wenn die Mehrheit der Personen, die sie kennen, die Beweise bestätigen. Wenn die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, müssen auch die entsprechenden Möglichkeiten gewählt werden. Maßnahmen müssen mit Vorsicht, Umsicht und Weisheit ergriffen werden, niemals unter widrigen Umständen. Wo immer es falsche Führer und Antichristen gibt, kann es auf diese Weise praktiziert werden. Es ist das Gebot Gottes und die Autorisation des Menschen, der vom Heiligen Geist eingesetzt wird. Alle Führer und Arbeiter, die das Werk des Heiligen Geistes haben, haben das Recht, gegen falsche Führer und Antichristen vorzugehen. Die Voraussetzung ist Sicherheit und die Gewissheit, dass das kirchliche Leben des auserwählten Volkes Gottes nicht gestört wird. Dies ist eine wahre gute Tat und ein wahrer Akt der Rechtschaffenheit. Jeder Arbeitsbericht über die Verbannung falscher Führer und Antichristen kann den Oberen ex post facto vorgelegt werden, wenn es die Situation erlaubt.

Tatsächlich weiß jeder Führer oder Arbeiter, ob er das Werk des Heiligen Geistes hat. Er weiß, ob er praktische Arbeit leisten kann, ob sein Handeln dem auserwählten Volk Gottes nützt. Es ist klar wie ein Spiegel in seinem Herzen. Es ist, dass er durch seine eigene verderbte Disposition und sein altes Fleisch unfreiwillig kontrolliert wird. Einige Führer und Arbeiter haben von Anfang an realisiert, dass sie nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, dass sie für den Einsatz Gottes ungeeignet sind. Sie sind jedoch an das Gelübde gebunden, das sie zuvor vor Gott abgelegt haben: "Willens, Gott ein Leben lang zu dienen". Sie haben immer das Gefühl, dass die Schuld auf sich zu nehmen und zurückzutreten bedeutet, ihr Gelübde zu verraten und Gott zu verraten. Also wissen sie nicht, was sie tun sollen. Das Problem ist eigentlich ganz einfach. Das Gelübde, das du abgelegt hast, ist korrekt. Deine Bereitschaft, Gott ein Leben lang zu dienen, ist eine positive Sache. Aber was du tust, ist weder für Gott auszugeben noch Gott zu dienen, sondern deinem eigenen Willen zu folgen und willkürlich zu agieren. Du arbeitest für den Genuss der Vorteile des Status. Du arbeitest für Status und Ruhm. Du bist nicht qualifiziert, deine Pflicht zu erfüllen. Im Gegenteil, die Pflicht, die du im strengen Sinne erfüllst, stört und unterbricht Gottes Werk. In keiner Weise hat deine Arbeit dem auserwählten Volk Gottes geholfen, die Wahrheit zu verstehen, in die Realität einzutreten oder ein praktisches Problem zu lösen. In keiner Weise erweist du dem auserwählten Volk Gottes Dienst. Stattdessen hältst du das auserwählte Volk Gottes auf und schadest ihm. So auszugeben und zu dienen ist nicht im Dienste Gottes. Es bedeutet, Gott zu dienen und Gott traurig zu machen. Anstatt für Gott auszugeben und Gott auf diese Weise zu dienen, kannst du dich auch bei Gottes erwähltem Volk entschuldigen und aufhören, Böses zu begehen. Das ist eigentlich das, was Gott sich wünscht. Wer nicht die Realität der Wahrheit hat, muss sein Gelübde nicht halten. Denn der Mensch besitzt nicht die Wahrheit und die Fähigkeit, sein Gelübde zu erfüllen. Wenn er so weitermacht, wird er ein Mensch, der sein Gelübde verrät, Böses tut und sich Gott widersetzt. Es gibt auch ein Prinzip für einen Menschen, ein Gelübde an Gott abzulegen. Er muss auf der Grundlage seines Verständnisses der Wahrheit und unter den Bedingungen, die er erfüllen kann, schwören. Ansonsten prahlt er nur und täuscht Gott. Wenn es darum geht, für Gott auszugeben und Gott zu dienen, schwören die Menschen unverantwortlich nach Belieben. Sie sind nicht in der Lage, ihre eigenen Gelübde zu erfüllen, was an sich nicht dem Prinzip entspricht. Man kann nicht an seiner Position festhalten und weiterhin Böses tun, um ein Gelübde zu halten. Zu wissen, dass du ein Mittelmäßiger bist, zu wissen, dass du nicht die Realität der Wahrheit hast, aber immer noch an deiner Position festhältst und weiterhin Gottes auserwähltes Volk zurückhältst, wäre es besser, den Anweisungen der Kirche zu gehorchen und die wenige Pflicht zu tun, zu der du fähig bist. Das wird mit Gottes Willen vereinbar sein. Wenn du so praktizierst, ist es erstens harmlos für das auserwählte Volk Gottes; zweitens ist es gut für dich selbst; drittens ist es nicht gegen Gott, und es verletzt Gott nicht; viertens bricht es dein Gelübde nicht. Warum nicht einen so guten Ausweg nehmen? Nur wenn du es auf diese Weise praktizierst, wirst du wirklich deinen eigenen Platz finden. Indem du später einen Neuanfang machst, um der Wahrheit nachzugehen und den richtigen Weg im Glauben an Gott einzuschlagen, wirst du dich nicht davon abhalten, die Erlösung zu erhalten. Es ist viel besser, als von Status und Eitelkeit beherrscht zu werden, besser als von Satan getäuscht und gebunden zu werden. Es ist gut für dich, die Lebensweise zu ändern. Ich fordere alle Führer und Arbeiter, die sich zutiefst bewusst sind, dass sie nicht das Werk des Heiligen Geistes haben, auf, die Tendenzen von Gottes Werk zu erkennen. Während sich Katastrophen und Prüfungen intensivieren, müssen sie lernen, den Bestimmungen und Vereinbarungen Gottes zu gehorchen und dem Werk des Heiligen Geistes zu folgen und nicht in den Vordergrund zu drängen und um irgendetwas für sich selbst zu kämpfen. Ist es nicht die entspannendste und glücklichste Art zu leben, wenn man es sein lässt und seinen eigenen Platz findet? Wie schwierig ist es, andere Aufgaben zu erledigen, wenn man feststellt, dass man nicht geeignet ist, ein Führer und Arbeiter zu sein? Es ist alles der alte Satan und dein altes Fleisch, das dir Streiche spielt. Warum solltest du dich so quälen wollen? Warum nicht die Wahrheit an die Macht kommen lassen? Warum kannst du nicht dem Fleisch entsagen, um Gott zufrieden zu stellen? Ist es wirklich so schwer, dem Fleisch zu entsagen? Ist es so schwierig, Gott zu beruhigen, indem man sich bei Gottes auserwähltem Volk entschuldigt? Du wirst nicht zufrieden sein, bis Gott wütend wird und die Züchtigung kommt? Du wirst nicht glücklich sein, bis Gottes auserwähltes Volk dich verabscheut und zurückweist? Für jemanden ohne das Werk des Heiligen Geistes ist es das Klügste, die Schuld auf sich zu nehmen und sich öffentlich zu entschuldigen. So jemand wäre ein Held. Ansonsten ist er nur ein Diener des Satans, der durch seinen Status zum Tode verurteilt ist. Dieser kritische Punkt ist der Wendepunkt, der darüber entscheidet, ob Menschen erlöst werden können oder nicht. Wenn du wirklich Gottes auserwähltes Volk dazu bringst, dich zu hassen und zu verleugnen, dann werden deine späteren Tage schwieriger und unrühmlicher sein. Es wird sogar Flüche geben, die dich betreffen. Es zeigt sich, dass die Versuchung des Status und der Eitelkeit auf die verderbte Menschheit zu groß ist. Unzählige Menschenleben wurden dadurch zerstört. Tatsächlich ist es unmöglich, das Fleisch zu verlassen und sich vom Einfluss Satans zu lösen, ohne die Wahrheit zu verfolgen. Ohne Gewissen und Mut wird es nicht funktionieren, ein wenig von der Wahrheit zu wissen. Menschen, die vom Status beherrscht und ruiniert werden, sind wirklich erbärmlich.

Ich habe die mutwilligen und ungeheuerlichen Taten einiger falscher Führer und falscher Arbeiter gesehen. Um ihren Status und ihren Lebensunterhalt zu erhalten, vertreiben sie das auserwählte Volk Gottes willkürlich. Sie unterdrücken, beschränken, isolieren und vertreiben diejenigen, die Meinungen über sie haben, diejenigen, die mit ihnen nicht einverstanden sind, und diejenigen, die eine Bedrohung für ihren Ruf und ihren Status darstellen. An manchen Orten wurde sogar ein Fünftel, ja sogar ein Drittel des von Gott erwählten Volkes aus der Kirche ausgeschlossen. Willkürlich werden sogar die Arbeitsvereinbarungen und Predigten und die Gemeinschaft der Oberen von ihnen vorenthalten, sie hindern Gottes Haus daran, falsche Führer und falsche Arbeiter zu verbannen, und verhindern, dass Gottes auserwähltes Volk die Predigten und die Gemeinschaft er Oberen hört. Einige von ihnen konfiszieren Bücher über Gottes Wort im Besitz des auserwählten Volkes Gottes, verbieten es den Menschen, Gottes Wort zu lesen und die Wahrheit zu verfolgen, und trennen sogar das auserwählte Volk Gottes vom kirchlichen Leben. All diese bösen Taten sollen Gottes auserwähltes Volk daran hindern, Gottes Werk zu befolgen, sie daran hindern, die Wahrheit zu verfolgen und letztlich ihre Chance, von Gott erlöst zu werden, zu zerstören. Sind das nicht die absichtliche Störung, Unterbrechung und Zerstörung von Gottes Werk? Sind diese nicht die Diener von Satans Behinderung des Willens Gottes? Solche falschen Führer haben sich bereits in Antichristen verwandelt. Es ist zu sehen, dass die Antichristen die Feinde Gottes und des auserwählten Volkes Gottes sind. Sie konnten es nicht abwarten, alle Menschen, die Gott zu erlösen beabsichtigt, aus der Kirche zu vertreiben und diejenigen zu behalten, die sie unterstützen, befürworten und ihnen gehorchen. Stören und zerstören sie nicht eklatant Gottes Werk? Gründen sie nicht ihr eigenes unabhängiges Königreich? Da ist Satans List drin, entworfen, um Gottes Arbeitsplan zur Rettung der Menschheit zunichte zu machen, indem er letztlich die verderbte Menschheit verschlingt und ruiniert. Aber Gott ist allmächtig. Alles, was Satan tut, dient immer Gottes Werk. Diejenigen, die wirklich an Gott glauben, werden letztendlich erlöst werden. Sie können nicht von falschen Führern und Arbeitern ausgeschlossen werden. Viele Menschen, die in der Vergangenheit ausgeschlossen wurden, glauben immer noch an Gott, streben immer noch nach der Wahrheit und haben immer noch das Werk des Heiligen Geistes. Einige sind sogar in der Lage, das Evangelium für Gott zu verbreiten und zu predigen. Das ist genug, um zu zeigen, dass die falschen Führer und Antichristen Gottes auserwähltes Volk, das wirklich an Gott glaubt und nach der Wahrheit strebt, nicht täuschen können, geschweige denn sie zu ruinieren. Menschen, die wirklich an Gott glauben, werden von Gott vorab ausgewählt. Ungeachtet der Enthüllung ihrer Verderbnis und Verfehlung können sie vor Gott beten, kommunizieren und Buße tun, der sie begnadigt und ihnen vergeben hat. Das Wirken des Heiligen Geistes an den von Gott vorausgewählten Menschen kann nicht durch satanische Mächte behindert und beeinträchtigt werden. Gott ist allmächtig. Obwohl die falschen Führer, falschen Arbeiter und Antichristen viel getan haben, um das Werk Gottes zu unterbrechen und zu stören, dient es genau dem Zweck Gottes, sein auserwähltes Volk zu vervollkommnen. Hierin liegt die Allmacht Gottes..

Gottes Haus erklärt feierlich: Die Entscheidungen von Führern und Arbeitern auf allen Ebenen ohne die Ratifizierung durch die Kirche, Menschen privat auszuschließen, sind ungültig (mit Ausnahme der fünf Arten von Menschen, die ausgeschlossen werden müssen). Diejenigen, die ohne die Ratifizierung der Kirche ausgestoßen wurden, müssen wieder ins kirchliche Leben zurückgeführt werden. Es ist die Pflicht des auserwählten Volkes Gottes in allen Kirchen, diese unrechtmäßig Ausgeschlossenen in die Kirche zurückzubringen (mit Ausnahme der fünf Arten von Menschen, die ausgeschlossen werden müssen). Alle Entscheidungen, die von den falschen Führern und falschen Arbeitern getroffen werden, um Menschen auszuschließen, Menschen zu entzweien, Bücher zu konfiszieren, Menschen einzuschränken und so weiter, die für den Eintritt des auserwählten Volkes Gottes in das Leben nicht nutzbringend sind, müssen verboten und annulliert werden. Diejenigen, die der Kontrolle dieser Vereinbarungen und Entscheidungen unterliegen, ihr seid frei. Ihr könnt ein normales Kirchenleben führen. Alle Entscheidungen, die von den Führern und Arbeitern auf allen Ebenen arrangiert und umgesetzt werden, die keinen Nutzen haben, aber dem Eintritt des auserwählten Volkes Gottes in das Leben schaden, werden vollständig aufgehoben und für ungültig erklärt. Gottes auserwähltes Volk muss sich strikt an die Arbeitsvereinbarungen der Oberen halten, um das kirchliche Leben zu leben, seine Pflichten zu erfüllen und absolut nicht von den falschen Entscheidungen der falschen Führer und falschen Arbeiter beherrscht zu werden. Wer von den falschen Vereinbarungen und Entscheidungen der falschen Führer und falschen Arbeiter regiert wird, sind elende, untertänige und gutgläubige Menschen, die schwer zu erlösen sind! Wer an Gott glaubt, sollte nur dem Wort Gottes und der von Gott ausgedrückten Wahrheit gehorchen. Er sollte nicht von Führern oder Menschen regiert werden. Alles, was er tut, sollte auf Gottes Wort und der Wahrheit basieren. Dem gehorchen, was dem Wort Gottes und der Wahrheit entspricht, und das ablehnen, was nicht stimmt. Die Wahrheit zu praktizieren ist so einfach. Darüber hinaus müssen alle trügerischen Reden und falschen Entscheidungen, die von den falschen Führern und falschen Arbeitern getroffen werden, in schriftlicher Form zur Unterscheidung durch Gottes auserwähltes Volk zusammengefasst werden. Alle bösen Taten wie Komplott, unrechtmäßige Anschuldigungen, Verurteilung, Buchbeschlagnahme, Segregation und Ausschluss (mit Ausnahme der fünf Arten von Menschen, die ausgeschlossen werden müssen), die von den falschen Führern und falschen Arbeitern begangen werden, oder die Praktiken, die mit der Wahrheit, den Fakten und Prinzipien der Arbeitsvereinbarungen der Oberen unvereinbar sind, müssen völlig aufgehoben und verboten werden. Gottes auserwähltes Volk muss Nein zu ihnen sagen, sie ablehnen und nicht von ihnen regiert werden. Das ist das wahre Zeugnis davon, Nein zu Satan zu sagen, auf Satan zu verzichten und ihn abzulehnen und nur Gott und der Wahrheit zu gehorchen. Das ist das Recht, das Gott seinem auserwählten Volk gibt. Was die falschen Führer und falschen Arbeiter tun, stellt weder Gottes Absicht dar, noch stellt es die Arbeitsvereinbarungen von Gottes Haus dar. Dass ihnen das Werk des Heiligen Geistes fehlt, zeigt hinreichend, dass sie von Gott verabscheut und gehasst werden. Deshalb muss Gottes auserwähltes Volk lieben, was Gott liebt und hassen, was Gott hasst, und diese Menschen völlig ablehnen, zurückweisen und entlassen. Das ist Gottes Absicht und Gottes Forderung an das von Gott auserwählte Volk, die Wahrheit, in die das von Gott auserwählte Volk eintreten und praktizieren muss. Das Werk Gottes besteht nun darin, sein auserwähltes Volk zu vervollkommnen, es zu befähigen, den Satan zu unterscheiden, zu verabscheuen und zu verraten, sich vom Einfluss des Satans zu befreien, sich ganz Gott zuzuwenden und Gott absolut zu gehorchen. Dies ist das Resultat, das erreicht werden muss, damit Gott sein auserwähltes Volk vervollkommnen kann. Nur wenn man in diese Wirklichkeit der Wahrheit eintritt und diese praktische Statur lebt, kann das auserwählte Volk Gottes zeigen, dass es erwachsen geworden ist, erlöst wurde und ein wahres Menschenbild ausleben konnte. Gottes Werk zu erfahren bedeutet, diesen Effekt zu erreichen, um wirklich von Gott erlöst zu werden. Jetzt haben wir gesehen, dass die falschen Führer, falschen Arbeiter und Antichristen die Diener des Satans sind, die Gott dienen. Sie wagen es, Gottes auserwähltes Volk so grausam im Werk Gottes zu verfolgen, das auserwählte Volk Gottes daran zu hindern, nach der Wahrheit zu streben, und dem auserwählten Volk Gottes in einem solchen Maße zu schaden, dass sie ewige Sünder sind. Nun sollten ihre bösen Taten gründlich abgerechnet werden. Die falschen Führer und falschen Arbeiter werden alle an die Säule der Schande genagelt, von den Menschen gehasst und verflucht. Das ist die Arbeit, die während des häuslichen Konflikts getan werden muss. Die Zeit ist nicht allzu weit von dem Tag entfernt, an dem die bösen Taten all der falschen Führer, der falschen Arbeiter und der Antichristen abgerechnet werden. Das ist das Zeichen dafür, dass Gottes auserwähltes Volk den Satan überwindet, sich vom Einfluss Satans befreit und sich ganz Gott zuwendet und von Gott vervollkommnet wird.

Gottes Werk in den letzten Tagen umfasst Gericht und Züchtigung, Prüfung und Verfeinerung sowie Zurechtstutzen und Umgang. Was Gottes Werk dient, umfasst die Nötigung und Verfolgung durch den großen roten Drachen; die Täuschung durch verschiedene böse Geister; die Täuschung, Störung, Kontrolle und Knechtschaft durch falsche Christen, Antichristen, falschen Führer und falsche Arbeiter; und die bösen Taten aller Arten von bösen Menschen, die das Gemeindeleben stören. Diese sind allesamt Diener für Gottes Werk. Gottes auserwähltes Volk muss klar sehen, dass Gottes Gericht und Züchtigung, Prüfung und Verfeinerung, Zurechtstutzen und Umgang mit seinem Werk positive Dinge sind, die für den Menschen unerlässlich sind, um die Erlösung zu erlangen. Um den Menschen zu erlösen und zu vervollkommnen, bedient sich Gott gleichzeitig auch negativer Dinge. Die Menschen, die Gott einsetzt, die der Heilige Geist leitet und vervollkommnet, und alle, die nach der Wahrheit streben, sind alle positive Dinge. Diejenigen, die nicht nach der Wahrheit streben, sich Gott widersetzen, Böses tun und sich weigern, sich zu ändern, sind alles negative Dinge und Objekte zur Eliminierung. Wenn Gottes Werk getan ist, ist es die Zeit, in der Gottes erwähltes Volk erlöst und vollkommen gemacht wird. All die negativen Charaktere, die Gott gedient haben, sind zur Strafe fällig. Hier müssen Gottes Auserwählte erkennen, welche Art von Diensten diese negativen Charaktere, die als Werkzeuge dienen, tatsächlich in der Zeitdauer von Gottes Werk leisten. Da sie die Diener des Satans sind, getrieben von Anreizen mit den Tricks von Satan zu dienen und sich daraus Vorteile zu verschaffen, repräsentieren sie Satans Mächte, um Menschen zu verwirren, zu korrumpieren, zu verleiten, zum Narren zu halten, zu stören, zu täuschen, zu unterdrücken und zu kontrollieren. Was empfindet das auserwählte Volk Gottes dabei? Es ist alles Satans Verdorbenheit, Täuschung, Versuchung, Narren und Kontrolle, die dem auserwählten Volk Gottes Unterscheidungsvermögen geben. Mit Unterscheidung kommen Feindseligkeiten und der Versuch, sich zu befreien, Widerstand zu leisten, Satan abzulehnen und zu verraten und sich dadurch Gott zuzuwenden, Gott zu gehorchen, zu lieben und zu verehren. In der Erfahrung des Lebens des Menschen ermöglicht die Rolle des Dienstes des Satans vor allem, negative Dinge zu unterscheiden und anschließend Hass, Widerstand, Verrat und schließlich die Trennung vom Einfluss des Satans zu begreifen, um nur Gott zu gehorchen, die Wahrheit zu praktizieren und Gott zu verehren. Das sind die Auswirkungen, die Satans Dienst an Gottes Werk hervorbringen kann. Es sind auch die Lektionen, die das auserwählte Volk Gottes erfahren und lernen muss, um in die Wahrheit einzutreten.

Jetzt kann das auserwählte Volk Gottes die verschiedenen Werke der bösen Geister ein wenig unterscheiden. Sie können jedoch nicht genau zwischen den falschen Führern, falschen Arbeitern und Antichristen unterscheiden. Sie können nicht klar unterscheiden, ob jemand die Realität der Wahrheit hat. Und sie haben nicht genug Unterscheidungsvermögen für alle Arten von Tricks, Versuchungen und Trugschlüssen von Satan. Das ist genug, um zu zeigen, dass der Mensch nicht ausreichend mit der Wahrheit ausgestattet ist, dass seine Statur zu klein ist, um von Gott eingesetzt zu werden, und dass er nicht in der Lage ist, den Willen Gottes zu erfüllen. Angesichts der falschen Führer, falschen Arbeiter und Antichristen in der Kirche hat Gottes auserwähltes Volk genug Lektionen zu lernen: Einerseits muss es lernen, zu unterscheiden, genau zu sehen und zu bestätigen. Andererseits muss es auch entscheiden, ob jemand ein guter Mensch, ein schlechter Mensch oder ein niederträchtiger Mensch ist. Darüber hinaus muss es lernen, zu diskutieren, zu widerlegen, zurückzuweisen, zu berichten und sie zu entfernen, indem es die Wahrheit vermittelt. Nachdem es all dies gelernt hat, wird es wissen, wie man mit den falschen Führern und den falschen Arbeitern umgeht. Wenn die Menschen aus Gottes auserwähltem Volk die Führer und Arbeiter, die das Werk des Heiligen Geistes und die Zustimmung Gottes haben, respektieren, annehmen, ihnen gehorchen und sie unterstützen kann; wenn sie die Wahrheit mitteilen können, um zu diskutieren, zu offenbaren, zu widerlegen, abzulehnen sowie falsche Führer und falsche Arbeiter zu melden und zu entfernen; wenn sie der Autorität des Wortes Gottes und der Wahrheit absolut gehorchen, Gottes Wort essen und trinken, die Wahrheit mitteilen und ihre Pflichten erfüllen können, um Gott ganz nach den Arbeitsanweisungen der Oberen zufrieden zu stellen; dann werden sie wirklich den richtigen Weg des Glaubens an Gott eingeschlagen und die Mächte des Satans in der Kirche gänzlich besiegt haben. Wenn alle Mächte des Satans (einschließlich aller Arten von Werken böser Geister, Täuschung durch falsche Führer und Arbeiter, Irreführung, Störung der Menschen, Kontrolle der Antichristen, Knechtschaft und Herrschaft über die Menschen) völlig ihre Wirkung verloren haben und für das auserwählte Volk Gottes ungültig geworden sind, von ihm völlig enthüllt, zurückgewiesen und abgeschüttelt werden; wenn Satan die Menschen nicht mehr täuschen kann, und alle Arten von Irrtümern und Ketzereien die Menschen nicht mehr korrumpieren können; dann kann dies zeigen, dass Gottes auserwähltes Volk völlig vom Einfluss Satans befreit ist, und Satan kann solche Menschen nicht mehr täuschen und korrumpieren. Das ist die Erlösung im wahrsten Sinne des Wortes. Es zeigt sich, dass, wenn Gottes auserwähltes Volk die Wahrheit nicht versteht und begreift, es nicht in der Lage sein wird, den Satan zu überwinden und sich von der Kontrolle des Satans zu befreien. Das ist eine Tatsache. Wie man die falschen Führer und falschen Arbeiter vor uns unterscheidet und wie man mit ihnen umgeht, sind Lektionen, die gelernt werden müssen, die notwendigen praktischen Lektionen für das Eintreten in die Wahrheit. Dies ist sehr vorteilhaft für das Wachstum des menschlichen Lebens und kann nicht ignoriert werden. Aus allem, womit Gott uns konfrontiert, sollten wir Lehren ziehen und es überwinden, indem wir mit der Wahrheit ausgestattet sind und die Wahrheit suchen. Solche Lektionen zu lernen ist bedeutsam für das Erlangen der Erlösung. Man kann sehen, dass in allem, was Gott tut, die Wahrheit, die Zweckmäßigkeit und der Sinn enthalten sind. Das ist eine Gewissheit.

Jetzt, da Gottes auserwähltes Volk den Weg und die Hoffnung auf Erlösung im Erleben von Gottes Werk gesehen hat, fehlt nur noch die Tiefe des Eintritts in die Wahrheit. Wenn sie Gottes Werk noch einige Jahre lang erleben, können sie vier Arten von Unterscheidungen im Verständnis der Wahrheit erreichen: 1. die Unterscheidung zwischen einer Vielzahl von Werken böser Geister; 2. die Unterscheidung zwischen falschen Christen und Antichristen; 3. die Unterscheidung zwischen allen falschen Führern und falschen Arbeitern, die keine Realität der Wahrheit haben; 4. die Unterscheidung verschiedener Arten von satanischen Irrtümern, Häresien, Giften und Satans Philosophien. Wenn man die Resultate der vier Unterscheidungen im Verstehen der Wahrheit erreicht, wird man nicht länger von Satan getäuscht und verdorben werden. Er wird die Wahrheit und das neue Leben vollständig empfangen. Es wird ihm leicht fallen, Gott und allem, was von Gott kommt, zu gehorchen. Er ist jemand, der wirklich von Gott erlöst und vervollkommnet wurde. Wenn Gottes auserwähltes Volk sich bemüht, die Wahrheit in diese Richtung zu verfolgen, wird es den richtigen Weg des Glaubens an Gott einschlagen.

5. März 2011

Zurück: Die sieben Arten von Menschen, die strikt von den Führern und Arbeitern aussortiert werden müssen

Weiter: Die guten Taten, bösen Taten und verschiedene Irrtümer, die von Gottes auserwähltem Volk klar erkannt werden müssen

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen