Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

95.Gottes ganze Schöpfung muss unter Seine Herrschaft fallen

I

Gott hat alle Dinge geschaffen,

und so lässt Er Seine ganze Schöpfung

unter Seine Herrschaft fallen

und sich Seiner Macht beugen.

Er befehligt alle Dinge,

kontrolliert sie in Seinen Händen.

Lebewesen, Berge, Flüsse und Menschen

müssen alle unter Seine Herrschaft fallen.

Dinge im Himmel und auf Erden

müssen alle unter Seine Macht kommen.

Alles muss sich beugen, ohne jede Wahl.

Das ist Gottes Erlass, Seine Autorität.

II

Gott hat alle Dinge geschaffen,

und so lässt Er Seine ganze Schöpfung

unter Seine Herrschaft fallen,

und sich Seiner Macht beugen.

Alles wird von Gott befohlen.

Er befehligt und ordnet alle Dinge,

jedes eingestuft nach seiner Art

und durch Gottes Willen

seiner Stellung zugeteilt.

Dinge im Himmel und auf Erden

müssen alle unter Seine Macht kommen.

Alles muss sich beugen, ohne jede Wahl.

Das ist Gottes Erlass, Seine Autorität.

III

Egal wie groß ein Ding ist,

niemals wird es Gott übertreffen können.

Alles dient der gottgeschaffenen Menschheit,

keiner wagt zu trotzen noch Gott zu nötigen.

Der Mensch, eine Kreatur von Gott,

hat auch seine Pflicht zu tun.

Egal ob er der Meister

oder Herrscher aller Dinge ist,

egal wie hoch sein Status ist,

er ist immer noch ein kleiner Mensch

unter Gottes Herrschaft.

Ein unbedeutender Mensch, ein Geschöpf Gottes,

wird niemals stehen über Gott.

aus „Erfolg und Misserfolg werden durch den Weg bestimmt, den der Mensch geht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Das Antlitz vom König des Königreichs

Nächste:Gottes Worte sind die ewige unveränderliche Wahrheit

Dir gefällt vielleicht auch