Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Sammlung von Predigten – Versorgung für das Leben

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

15. Die fünf Hauptausdrucksformen von Gesinnungsänderung

Eine Veränderung in der Disposition bezieht sich in erster Linie auf die Veränderung der Natur der Menschen, sich Gott aufgrund der Korrumpierung Satans zu widersetzen und Ihn zu verraten. Es bezieht sich vor allem darauf, eine verderbte Disposition zu verwandeln. Der augenfälligste Teil davon ist, das Denken und die Vorstellungen der Menschen zu verändern, was sie mögen und was nicht, was sie lieben und hassen, wonach sie streben, ihre Ansichten und ihre Lebensweisen. Nachdem sich die Menschen Gottes Gericht und Züchtigung unterzogen haben, werden sie verschiedene Grade der Veränderung in ihren Denkweisen, Sichtweisen oder ihrem Verhalten erleben. Solange du aufrichtig an Gott glaubst und dich nach Seinen Worten sehnst, kannst du durch Seine Worte etwas Verständnis von Gott und der Wahrheit erlangen. So ändern sich Menschen auf ganz natürliche Weise aufgrund Seiner Worte. Wenn sich, nachdem ein Mensch gläubig geworden ist, sein Verhalten ändert und das, was er sagt und tut, mit der Bibel übereinstimmt, meinen manche Leute, das sei eine Veränderung in der Disposition. Das ist ein gravierender Fehler! Die dispositionelle Veränderung, die Gott verlangt, ist vor allem eine substanzielle Veränderung im Leben der Menschen, in ihrer Natur, die sich Gott widersetzt und Ihn verrät. Das heißt, weil jemand durch Gottes Worte die Wahrheit erlangt hat, sind seine Bestrebungen anders, sein Lebensweg ändert sich, und die Grundlagen und Werte seiner Existenz ändern sich völlig. Eine Veränderung in jemandes Lebensdisposition führt das herbei. Gottes Gericht und Züchtigung sind das Werk, das Menschen verändert und ihre verderbten Dispositionen verwandelt. Nachdem sich ein verderbter Mensch Gottes Gericht und Züchtigung unterzogen hat, stirbt sein altes Ich und ein neuer Mensch wird durch Gottes Worte geboren. Sobald Gottes Worte unser Leben geworden sind, werden wir ein ganz neues Wesen. Sobald jemand Gottes Worte über einen bestimmten Zeitraum erfahren hat, durchläuft er eine allmähliche Veränderung in seiner Lebensdisposition. Einige der wesentlichen Ausdrucksformen einer dispositionellen Veränderung werden im Folgenden erläutert: 

Der erste Aspekt der Manifestation, dass Menschen ihre Disposition verändert haben, ist, dass sie zumindest eine Ehrfurcht vor Gott haben. Wegen des Gerichts und der Züchtigung durch Gottes Worte, ordnen sich die Menschen bereitwillig unter und fallen zu Boden. Von   da an entwickeln Menschen eine Ehrfurcht vor Gott. Wenn sich die, die Gott fürchten, dem Gericht und der Züchtigung von Gottes Worten unterziehen, nehmen sie tief in ihren Seelen wahr, dass Gottes Majestät und Zorn kein Vergehen dulden. Natürlich kann man das nicht einfach dadurch erreichen, dass man Seine Worte liest; erst nachdem der Heilige Geist ausgiebig an den Menschen gewirkt hat, können sie spüren, dass Gottes Worte, wie ein scharfes Schwert, majestätisch sind und kein Vergehen dulden. Ein gottesfürchtiger Mensch ist ohne Zweifel von Gott ziemlich viel diszipliniert und sogar bestraft worden. Ohne diese Erfahrungen könnte er unmöglich wahrhaft gottesfürchtig sein. Diejenigen, die Gott fürchten, haben einen Platz für Gott in ihren Herzen. Sie werden sicherlich der Bedeutung Gottes in allem Aufmerksamkeit schenken und besonders bei großen Angelegenheiten wagen sie es nicht, schnelle Entscheidungen zu treffen. Immer beten sie zu Gott und versuchen, Gottes Absicht zu finden. Beispielsweise trauen sie sich nicht, Angelegenheiten, die mit ihrem Lebensweg verbunden sind, oder Angelegenheiten, die mit der Wahrheit verbunden sind, leichtfertig zu vernachlässigen oder loszulassen. Wenn sie vor einer Wahl stehen, bei der es um größere Themen in Bezug auf richtig und falsch geht, können sie ihre eigene Meinung loslassen und ihr eigenes Fleisch aufgeben, um Gott zu gehorchen und Ihn zufriedenzustellen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass man gottesfürchtig ist. Diejenigen, die gottesfürchtig sind, sind viel freier und ehrlicher als die Durchschnittsperson. Sie tun Dinge in einer zurückhaltenden Weise, nicht so wild und arrogant wie in der Vergangenheit. Sie tun Dinge umsichtiger, nicht so leichtsinnig und hastig wie junge Menschen. Man könnte sagen, dass, wenn die Menschen die Furcht vor Gott in sich haben, das der Start und Anfang der Veränderungen in der Lebensdisposition ist. Natürlich muss das im Zusammenhang damit passieren, dass man das Werk von Gottes Worten erlebt. In der religiösen Welt gibt es einzelne Personen, die von Gott diszipliniert worden sind und ein wenig gottesfürchtig sind, aber weil sie sich nicht dem Gericht und der Züchtigung von Gottes Worten unterzogen haben, wird sich ihre Lebensdisposition nicht ändern. Ein gottesfürchtiger Mensch zu sein, ist ganz allein die Folge davon, dass man sich dem Gericht und der Züchtigung von Seinen Worten unterzieht, Gottes Worte liest, nach der Wahrheit strebt und das Wirken des Heiligen Geistes erlangt. Diese Theologen und Bibelwissenschaftler sind arrogant und besitzen die Unverfrorenheit, Gottes Werk zu verdammen. Es liegt auf der Hand, dass sie kein bisschen gottesfürchtig sind. Gott in deinem Herzen zu fürchten ist also das grundlegendste Anzeichen, das du für eine Veränderung in der Disposition haben solltest. 

Der zweite Aspekt der Manifestation, dass die Menschen sich in ihrer Disposition verändert haben, ist, dass sie imstande sind, Gottes Orchestrierungen und Vorkehrungen zu gehorchen. Egal, was Gott tut, wie Gott sie behandelt und wie Gottes Handlungen nicht so sind, wie sie es wünschen, sie haben keine Meinung und beschweren sich nicht, sondern sind in der Lage zu gehorchen; sie können diese erreichen. Obwohl sie viele Erfahrungen und Lektionen in Versagen haben, sind sie sich dessen bewusst, dass Gottes Vorkehrungen und Orchestrierungen das Beste und Bedeutsamste sind und dass egal, wie Gott die Menschen behandelt, es immer von Vorteil ist. Besonders in Angelegenheiten, in denen Menschen sehr leicht Vorstellungen von Gott haben, können sie das Bedeutungsvollste in dem, was Gott tut und was am wertvollsten zu würdigen und in Umlauf zu bringen ist, sehen. Sie haben nicht länger ihre eigene Wahl dabei, was Gott tut, weil sie erkennen, dass Gott die Dinge auf die beste Art und Weise tut. Je unerreichbarer es für die Menschen ist, desto bedeutsamer ist es. Erst wenn die Menschen dies erleben, haben sie wirklichen Gehorsam Gott gegenüber. Die, die immer ihren eigenen Kopf durchsetzen wollen, also die, die immer zu Gott beten, wenn sie auf ein Problem treffen, und Gott darum bitten, das zu tun, was sie wollen, sind Menschen, die gegen Gott aufbegehren und Ihn anwidern. Sie befinden sich nicht annähernd in greifbarer Nähe von aufrichtigem Gehorsam, und zwar nur, weil ihre Erfahrung mit Gottes Werk unzureichend und ihr Verständnis von Ihm zu oberflächlich ist. Das führt dazu, dass sie zu eigenwillig sind und von Gott zu viel verlangen. Menschen, deren Disposition sich verändert hat, haben mehr Gehorsam und weniger persönliche Bedürfnisse und daher ist das, was Menschen in ihnen sehen, dass sie nicht viel Erkenntnis von und Reaktion auf das, was Gott tut, haben. Tatsächlich wissen sie es sehr wohl in ihren Herzen und innerlich sind sie gehorsam und dankbar. Dies ist der zweite Aspekt der Manifestation dessen, dass Menschen ihre Disposition verändert haben.

Der dritte Aspekt der Manifestation, dass die Menschen sich in ihrer Disposition verändert haben, ist, dass sie imstande sind, ihre Pflicht treu wie ein geschaffenes Wesen zu erfüllen. Weil die Menschen, deren Disposition sich verändert hat, ein klares Verständnis davon haben, was es bedeutet seine Pflicht als ein geschaffenes Wesen zu erfüllen, gibt es keine Nachlässigkeit und keine Täuschung in ihrer Pflichterfüllung. Wenn sie auf Schwierigkeiten stoßen oder Rückschläge erleiden, beklagen sie sich nicht. Wenn die Arbeit dadurch beeinträchtigt wird, dass etwas nicht gut ausgeführt wurde, werden sie niedergeschlagen sein und äußerstes Bedauern empfinden. Sie werden keine Mühen bei der Suche nach einem Heilmittel scheuen. Weil Menschen, deren Disposition den Blick auf ihre Pflicht als Berufung und ihr Recht und ihre angemessene Pflicht verändert hat, wenn sie ihre Pflicht nicht gut erfüllt haben, werden sie denken, dass es ihre größte Schande ist und auch ihr größtes Versagen im Leben. Sie glauben, dass diejenigen, die ihre Pflicht schlecht erfüllen, nicht verdienen, Menschen genannt zu werden und vor Gott zu leben nur dadurch, dass man seine Pflicht gut erfüllt, kann man Gottes Liebe wahrhaft zurückzahlen und verdienen, Mensch genannt zu werden und auf der Erde zu leben. Sie halten das gute Erfüllen ihrer Pflicht, um Gott zufriedenzustellen, für ihre Wonne und ihre Freude. Also ist das gute Erfüllen der eigenen Pflicht auch eine Manifestation des Hauptaspekts der Veränderungen in der Disposition. Wenn du jemand bist, der sich durch seine Aufgaben durchwurstelt und hinterlistige Pläne schmiedet, beweist das, dass du ein hinterlistiger und betrügerischer Mensch bist, der zu Satan gehört. Alle, die im Hause Gottes aufrichtig ihrer Pflicht nachgehen können, können mit Sicherheit von Gott vollendet werden, die Wahrheit erlangen und eine Veränderung in ihrer Lebensdisposition erreichen. Das steht außer Zweifel. 

Der vierte Aspekt der Manifestation, dass die Menschen sich in ihrer Disposition verändert haben, ist, dass sie Gott wahrhaftig lieben können. Wenn sie das Werk Gottes erleben, werden nur diejenigen, die die Wahrheit verstehen, ihre Disposition ändern. Nachdem sich die Lebensdisposition der Menschen geändert hat, haben sie nicht länger eine von Satan verdorbene Disposition, arrogant, eingebildet, selbstgefällig und selbstgerecht zu sein. Weil sie einige Wahrheiten und wahres Verständnis von Wahrheiten besitzen, sind jene religiösen Doktrinen und Gedanken und Vorstellung ersetzt worden. Christus ist ihr Schatz und sie sind hungriger nach Gottes Worten. Je mehr sie die Wahrheit verstehen, desto mehr empfinden sie die Lieblichkeit von Gott. Wenn Menschen mehr von Gottes Lieblichkeit entdecken, wird ihre Liebe zu Gott realer; während sie mehr Wahrheit von Gott bekommen, nimmt auch ihre Liebe zu Gott zu. Wenn Menschen ein wirkliches Verständnis von Gott haben, wird auch ihre Liebe zu Gott realer. Menschen, die Gott wahrhaftig lieben, halten Christus' Herz für ihr eigenes. Sie tun alles gemäß der Absicht Christi. Wenn Christus nicht zufrieden ist, haben sie keine Freude daran, die Dinge besser zu tun. Zu diesem Zeitpunkt sind sie in der Lage, dem Willen Christi vollkommen zu gehorchen und nicht ihrem eigenen. Wahrer Gehorsam kommt von einem wahren Verständnis von Gott und wird hervorgebracht aus einer wahren Liebe zu Gott. Nur in der Liebe ist der wahre Gehorsam. Es gibt keinen Widerstand und keine Grenzen in der Liebe. Nur Menschen, die Gott wahrhaftig lieben, können erwägen, was Gottes Wille in jeder Angelegenheit ist und ihre Gefühle aufgeben. Menschen, deren Disposition sich verändert hat, lieben Gott wahrhaftig. Wenn die Menschen keine wahre Liebe zu Gott in ihrem Herzen haben, kann man sagen, dass in ihrer Lebensdisposition noch keine Veränderung stattgefunden hat. Das ist kategorisch.

Der fünfte Aspekt der Manifestation, dass die Menschen sich in ihrer Disposition verändert haben, ist, dass sie normale zwischenmenschliche Beziehungen haben, das bedeutet, die anderen wie sich selbst zu lieben. Veränderungen der Disposition geschehen, weil Menschen einige Wahrheiten besitzen. Diese Wahrheiten sind in unterschiedlichen Graden ihr Leben geworden. Das hat ihren vergangenen verdorbenen Zustand verändert; sie leben nicht länger für sich selbst und für das Fleisch, sondern sie sind imstande, für Gott zu leben und den Willen Gottes auszuführen. Weil Menschen, deren Disposition verändert ist, eine wahre Liebe zu, und Gehorsam gegenüber Gott haben, haben sie natürlich auch viele Manifestationen der Liebe zu Menschen, wie Fürsorge, Liebe, Hilfe, Geduld und Duldsamkeit und können mit Menschen in Harmonie zusammenleben. Sie werden das, was sie nicht mögen, nicht anderen auferlegen und werden nicht richten, anklagen und hassen, wenn sie in anderen Mängel sehen. Sie behandeln die Menschen mit Herzlichkeit und können die Menschen nach Gottes Worten behandeln.  Wie Gott den Menschen vergibt, die Menschen liebt, und die Menschen behandelt, wird zu ihrem Handlungsprinzip. Menschen, deren Disposition verändert ist, können Gottes Herz wie ihr Herz behandeln. Sie haben eine Liebe zu Gott und auch eine Liebe zu Menschen. Natürlich können sie mit allen Menschen in Gottes Familie in Harmonie zusammenleben. Das ist das Ebenbild des normalen Menschen, von dem Gott gesprochen hat. Sie sind imstande, zu lieben, was Gott liebt, und zu hassen, was Gott hasst, und haben Wahrheit, Prinzipien und Weisheit. Das ist die Manifestation des fünften Aspekts von Menschen, deren Disposition sich verändert hat.

Zuvor genannt sind die fünf Anzeichen, die jemand besitzen muss, der eine dispositionelle Veränderung durchlaufen hat. Wenn du ein Mensch bist, der nach der Wahrheit und nach einer Veränderung in der Disposition strebt, musst du dich auf Grundlage dieser fünf Kriterien beurteilen. Menschen, deren Disposition sich geändert hat, weisen diese Anzeichen in unterschiedlichem Ausmaß auf. Sie sind nicht unbedingt perfekt, aber sie besitzen bereits einige wesentliche Elemente davon, was sich künftig schrittweise steigern wird – dieser Tag ist nicht weit weg. Der Eintritt in die Wahrheit von Gottes Worten ist ein kontinuierlicher Prozess, daher kennt das menschliche Potenzial zur Verwandlung keine Grenzen. Eine Veränderung in der Disposition ist nicht so einfach, wie es sich die Menschen vorstellen; das liegt daran, dass sie eine Frage der Lebensdisposition eines Menschen ist. Von Satan korrumpiert zu werden, ist wie eine Krankheit, die zu Pferde daherkommt, und eine Veränderung in der Disposition ist so, als ob die Krankheit zu Fuß fortginge. Es ist leichter krank als gesund zu werden. Einen Grundsatz der Wahrheit zu verstehen ist wie einen Schritt auf den Abbau von Satans Festung zuzugehen. Wenn Menschen mehr von der Wahrheit verstehen und die Wahrheit ganz ihre Herzen erobert, wird Satans Festung aus ihrem Fundament herausgerissen. Je durchdringender jene, die nach der Wahrheit streben, etwas von all den Giften Satans verstehen, die in ihnen sind, desto schneller können die Gifte Satans beseitigt werden. Alle Worte Gottes dienen dazu, die den Menschen angeborenen verderbten Dispositionen aufzulösen, und nur, indem du durch Seine Worte mehr Wahrheiten erlangst, kann die Wirklichkeit von Gottes Worten dein Leben sein. Wenn du den Punkt erreichst, an dem du dir über die Wahrheiten von Gottes Worten völlig im Klaren bist, wirst du begreifen, was die Wahrheit und deren Kern ist. Dann werden Gottes Worte – die Wahrheit – in deinem Herzen Wurzeln geschlagen haben, und deine Sichtweise der Dinge wird angefangen haben sich zu verändern. Erst wenn die Wahrheit anfängt ihre Rolle in dir zu spielen, dein ganzes Leben erobert, wirst du wahrhaft die Wahrheit erlangt haben. Zu dem Zeitpunkt, da jemand wirklich die Wahrheit erlangt, beginnt sich seine Lebensdisposition zu verändern. Je mehr Wahrheit er erlangt, desto größer ist die dispositionelle Veränderung in seinem Leben; je tiefer er in die Wahrheit eintritt, desto tiefgreifender ist seine dispositionelle Veränderung. Die fünf notwendigen Anzeichen einer Veränderung der Lebensdisposition stimmen gänzlich mit den Gesetzen der Lebenswandlung und Lebensreife überein. Wenn du jemand bist, der nach der Wahrheit strebt, und feststellst, dass du diese fünf Anzeichen einer dispositionellen Veränderung in unterschiedlichem Ausmaß besitzt, bedeutet das, dass du ein Mensch bist, dessen Disposition sich gewandelt hat.

Vorherig:Nur ein ehrlicher Mensch zu sein, vertritt ein wahres menschliches Abbild

Nächste:Wir können nur Gottes Willen entsprechen, wenn wir Menschen unterstützen und einsetzen, die nach der Wahrheit streben und ausgesprochen arbeitsfähig sind

Dir gefällt vielleicht auch