die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Sammlung von Predigten – Versorgung für das Leben

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

10. Man muss den praktischen, menschgewordenen Gott kennen, um Gott wirklich zu lieben und zu dienen

Der menschgewordene Gott der letzten Tage kam auf die Erde, um zu sprechen und zu wirken, um Urteil, Züchtigung, Prüfung und Verfeinerung der korrumpierten Menschheit auszuführen, um Gottes auserwähltes Volk von Satans dunklem Einfluss zu befreien und es den Menschen zu ermöglichen, wahrhaft zu Gott zurückzukehren, Gott zu kennen und zu gehorchen und eine wahre Liebe und einen Dienst für Gott zu erlangen und schließlich eine Gruppe von Menschen zu gewinnen, die mit Gott übereinstimmen und das Zeitalter beenden. Das ist die wahre Bedeutung der Menschwerdung Gottes in den letzten Tagen. Es ist leicht für Menschen, an Gott zu glauben und dem praktischen Gott zu folgen, aber es ist nicht so leicht für sie, Gott wirklich zu lieben und dem praktischen Gott zu gehorchen. Also verlangt Gott, dass Menschen die Wahrheit verfolgen und Kenntnisse über den menschgewordenen praktischen Gott haben müssen und dadurch eine wahre Liebe und Gehorsam gegenüber Gott erreichen. Eines Tages, wenn Gottes auserwähltes Volk den praktischen, menschgewordenen Gott wirklich lieben und anbeten kann, wird dies ein wahres Zeugnis für Gottes Sieg über Satan und das wahre Zeichen der Vollendung von Gottes großem Werk sein, denn dann hat Gott letztendlich eine Gruppe von Überwindern vollendet und eine Gruppe von Menschen erlangt, die mit Gott im Einklang sind. Nur dann wird Er wirklich Herrlichkeit erlangt haben. Obwohl es heute viele Menschen gibt, die an Gott glauben und Gott folgen, gibt es nur wenige, die Gott wirklich lieben und dienen können, was Gottes Worte wirklich bestätigt, „Viele werden berufen, aber nur wenige werden auserwählt“. Um an den menschgewordenen praktischen Gott zu glauben, brauchen die Menschen nur zu sehen, dass die von Gott gesprochenen Worte die Wahrheit sind. Sie sind dann imstande zu glauben, wenn sie sicher sind, dass es Gottes Stimme ist. Um jedoch wahre Liebe und Gehorsam für Gott erfolgreich zu erlangen, muss man die Wahrheit verfolgen und Gotteskenntnis erlangen und viele Prüfungen und Verfeinerungen erfahren. Es ist klar, dass es nicht einfach ist, durch das Streben nach der Wahrheit und Gotteskenntnis jemand zu werden, der Gott wirklich liebt. Wenn ihr Gottes Gericht und Züchtigung wirklich nicht erfahren könnt und nicht viele Prüfungen und Verfeinerungen ertragen könnt, dann werdet ihr von Gott niemals vervollkommnet werden.

Heute konzentriert sich das gesamte von Gott auserwählte Volk darauf, die Wahrheit zu verfolgen und Gotteskenntnis zu erlangen, um zu Menschen zu werden, die Gott wirklich lieben. Der Heilige Geist führt auf diese Weise Gottes auserwähltes Volk, während Er gleichzeitig das Werk verrichtet, Menschen zu retten und zu vervollkommnen. Viele Menschen denken darüber nach, warum sie Gott nicht wirklich lieben können, warum sie nicht bereit sind zu leiden und den Preis zu zahlen, um die Wahrheit zu verfolgen und zu erlangen, und warum sie Gott nicht treu sein können und Ihm nicht bis zum Tod gehorchen können. Jetzt können sie alle erkennen, dass es daran liegt, dass sie die Wahrheit nicht lieben, sodass sie nicht in der Lage sind zu leiden und den Preis zu bezahlen, um die Wahrheit zu erlangen. Menschen sind nicht imstande, die Wahrheit und eine wahre Liebe zu Gott zu erreichen, wenn sie die Wahrheit nicht lieben. Alle Menschen wollen sich anstrengen und im Austausch für Gottes Rettung und Vervollkommnung ihre Pflicht für Gott tun, aber sie wollen nicht leiden und den Preis für das Erlangen der Wahrheit nicht bezahlen. Obwohl ihr Glaube an Gott sehr resolut ist, sind sie letztendlich nicht in der Lage, Gott wirklich zu lieben und zu gehorchen, nachdem sie mehrere Jahre an Gott geglaubt haben und sie können niemals ihre Pflicht kompetent erfüllen. Man kann sehen, dass es nicht möglich ist, seine Lebenseinstellung zu ändern, ohne die Wahrheit zu verfolgen, noch wahre Liebe zu Gott zu erlangen, sodass die Menschen in Wirklichkeit weder die Wahrheit ausüben noch Gott gehorchen. In jeder Kirche sehen wir, dass manche Menschen nicht in der Lage sind, sich aufzuwenden und ihre Pflicht für Gott zu erfüllen, weil sie das Fleisch und ihre Liebe für ein leichtes Leben berücksichtigen. Manche Menschen haben Angst beim Erfüllen ihrer Pflicht zu leiden also tun sie ganz einfach nur so und täuschen Gott. Manche Menschen sind imstande Leute aus Gottes auserwähltem Volk zu unterdrücken, die sich trauen, ihre Fehler zu enthüllen und Probleme über ihren Status, Ruhm und Reichtum berichten. Manche Führer und Arbeiter sind auch imstande, nach dem Glück zu gieren, das der Status bringt und sie schlagen stur den Weg des Antichristen ein. Manche Menschen können sogar so weit gehen, die Kirche und das auserwählte Volk Gottes zu verraten und als Komplizen und Lakaien des großen roten Drachen zu dienen, wenn sie verhaftet und verfolgt werden, weil sie die Bedrohung und die Folter des großen roten Drachen nicht ertragen können. Manche Menschen sind Diener Satans – sie verfolgen niemals die Wahrheit und sie säen Zwietracht, entfremden die Menschen voneinander und bilden Cliquen in der Kirche, machen so viel Wirbel wie möglich und beichten nicht und tun nicht Buße. Manche Menschen würden eher Widerstand leisten, Gott demütigen und lästern, um ihr Verlangen nach Status und Ambition zu befriedigen, und wenn sie bestraft werden, wollen sie immer noch ihr eigenes verächtliches Ziel erreichen. Diese Menschen, die der Wahrheit kaum nachgegangen sind und die oft Böses tun und sich Gott widersetzen, haben das Wirken des Heiligen Geistes längst verloren und wenn sie nicht wirklich beichten und Buße tun, werden sie völlig eliminiert werden. Es ist klar, dass all jene Menschen, die Gott nicht lieben, Menschen sind, die kaum die Wahrheit ausüben; sie glauben an Gott, aber sie widerstehen Gott. Sie sind zu allen möglichen egoistischen, verabscheuungswürdigen, schamlosen bösen Taten fähig.

Warum können Menschen an den praktischen Gott glauben, aber den praktischen Gott nicht lieben? Weil die Menschen die Wahrheit nicht lieben und außerstande sind, die Wahrheit zu verfolgen und das Wirken des Heiligen Geistes zu erlangen. Wenn sie also mit Versuchungen und Entscheidungen konfrontiert werden, verraten sie die Wahrheit und Gott. Menschen, die nicht die Wahrheit haben, sind alle egoistische, verabscheuungswürdige, böse und schamlose Tiere, die voll von Satans Disposition sind. Wenn Menschen an Gott glauben und nicht die Wahrheit verfolgen, werden sie nie in der Lage sein, Gott wirklich zu lieben. Wenn Menschen Gott nicht wirklich lieben können, dann werden sie nie in der Lage sein, Gott wirklich zu gehorchen und erst recht nicht in der Lage sein, für Gott wirklich Zeugnis abzulegen und Ihm zu dienen. Das Wichtigste, um an Gott zu glauben und Perfektion zu erlangen, ist es, den Standard und das Ergebnis zu erreichen, Gott wirklich lieben und gehorchen zu können. Wenn die Menschen Gott in ihren Herzen nicht wirklich lieben können, ist das genug, um zu zeigen, dass sich ihre Lebensdisposition nicht wirklich geändert hat. Auch wenn Menschen, die Gott nicht lieben können, nach außen hin einige einfache Wahrheiten ausüben können, ist ihr Gehorsam Gott gegenüber immer noch sehr begrenzt und sie können auf keinen Fall Gott gegenüber Loyalität und Gehorsam bis zum Tode erreichen. Wenn Menschen Gott wirklich lieben können, können sie sich Gott hingeben und ihr Leben riskieren, um ihre Pflicht gut zu tun und Zeugnis abzulegen. Nur solche Menschen können so laut und deutlich Zeugnis ablegen wie Petrus, damit Gottes Wille hier auf Erden verwirklicht werden kann.

Der Maßstab für den erfolgreichen Glauben an Gott, ist Gott wirklich zu lieben. Nur diejenigen, die Gott wirklich lieben, sind Menschen, die in die Wirklichkeit der Wahrheit eintreten, die ehrliche Menschen sind, die wirklich an Gott glauben, Ihm gehorchen und Ihm gegenüber loyal sind und wirklich das Ebenbild des Menschen ausleben. Nur wer Gott wirklich liebt, wird von Gott gepriesen, ist würdig, auf Erden zu leben und kann das Universum durchqueren. Warum heißt es, dass diejenigen, die Gott nicht lieben, es verdienen, verdammt zu werden? Weil die Menschen, wenn sie die Wahrheit in ihren Herzen nicht lieben können, dann nicht gutherzig sind. Sie haben keine Menschlichkeit und sie sind es nicht würdig, Menschen genannt zu werden. Das wahre Bild des Menschen ist das Bild Gott zu lieben. Nur Menschen, die Gott lieben, sind wahre Menschen, die würdig sind auf Erden zu leben. Alle, die Gott nicht wirklich lieben können, lieben das Böse, aber nicht die Wahrheit. Sie sind alle selbstsüchtig und verachtenswert, betrügerisch und gerissen. Gott nicht zu lieben zeigt, dass die Menschen weder ihr Herz Gott zugewandt, noch sich Gott hingegeben haben. Jemand, dessen Herz nicht Gott gehört, ist nicht in Harmonie mit Gott und noch weniger mit Gott eines Herzens und eines Sinnes. Sie sind Mitglieder der korrumpierten Menschheit, die unter Satans Domäne lebt. Das ist unbestreitbar. Deshalb ist es nicht übertrieben zu sagen, dass Menschen, die Gott nicht lieben, es verdienen, verdammt zu werden. Wenn Menschen an Gott glauben, aber Gott nicht lieben können, dann werden sie nicht gerettet und haben noch weniger Chancen, vervollkommnet zu werden. Wenn Menschen an Gott glauben, aber überhaupt keine Liebe zu Gott in ihren Herzen hegen, dann sind sie nicht anders als der Teufel und wilde Tiere. Wenn Menschen die Wahrheit wirklich lieben, dann können sie Gottes Werk wirklich gehorchen. Wenn Menschen Gottes Urteil und Züchtigung und alle Arten von Prüfungen und Läuterungen erfahren haben, wenn sie ein gottliebendes Herz hervorbringen können, die Wahrheit ausüben und mit Gott eines Herzens und eines Sinnes sind, dann sind sie Menschen, die gerettet und perfektioniert werden. Wenn Menschen die Wahrheit verfolgen und eine wahre Gotteskenntnis erlangen, dann können sie Gott wirklich lieben und gehorchen. Unabhängig davon, wie lange die Menschen an Gott geglaubt haben, wenn sie keine wahre Liebe zu Gott erreichen können, dann ist alles, was sie sagen, nur leeres Gerede. Nur durch das Erreichen der Wahrheit kann man Leben erlangen. Wenn Menschen die Wahrheit verstehen, aber immer noch nicht in der Lage sind, Gott wirklich zu lieben, dann ist das genug, um zu zeigen, dass sich ihre Lebensdisposition nicht geändert hat. Veränderungen in der Disposition bedeuten, dass das Herz Gott wirklich lieben und absolut dem gehorchen kann, was Gott sagt. Keiner aus der verdorbenen Menschheit kann Gott wirklich lieben. Nur Menschen, die Gottes Werk erfahren und Errettung und Vollkommenheit erlangen, können Gott lieben. Menschen mögen gut predigen und scheinbar die Wahrheit verstehen, aber wenn sie Gott nicht lieben können, ist alles vage und allgemein und unrealistisch, ganz gleich, wie gut sie ihre Lehren erklären. Alles hängt davon ab, ob die Menschen Gott lieben können oder nicht. Wenn Menschen Gott nicht lieben können, dann kennen sie Gott gewiss nicht und sie haben Gott in Wirklichkeit gewiss nicht gehorcht, noch sind sie gerettet oder perfektioniert worden. Dies ist eine unbestreitbare Tatsache!

Warum hat Gott gesagt, dass die korrumpierte Menschheit nicht würdig ist, Gott zu sehen? Weil die korrumpierte Menschheit die Natur Satans hat und von Satans Disposition überschäumt. Die Menschen haben überhaupt keine normale Menschlichkeit und können die Wahrheit nicht ausüben oder Gott gehorchen. Sie sind daher alle Feinde Gottes. Wenn eine derart verderbte Menschheit das Angesicht Gottes sieht, können sie Gott nur leugnen und Ihm widerstehen und Feinde Gottes sein. Wenn Menschen die Wahrheit nicht verfolgen und erreichen können, um gottliebende Menschen zu werden, dann sind sie nicht würdig, Gottes Angesicht zu sehen. Nur Menschen, die Gott wirklich lieben, haben Menschlichkeit und können Gott wirklich gehorchen und sind würdig, Gottes Angesicht zu sehen. Genau genommen sind diejenigen, die Gott nicht lieben können, Menschen, die sich Gott widersetzen. Sie sind alle Menschen, die nicht mit Gott übereinstimmen können. Diejenigen, die Gott in ihrem Herzen nicht lieben können, können Gott verleugnen und Ihm widerstehen und sie sind außerstande mit Gott vereinbar zu sein. Tatsächlich können sie auch nicht mit Menschen übereinstimmen. So ist die korrumpierte Menschheit erfüllt von gefährlichem Konflikt, wechselseitigen Verdächtigungen und Täuschungen, Intrigen und Verschwörungen gegeneinander und voller skrupelloser Kämpfe. Menschen, die nicht die Wahrheit haben, sind ganz gewiss egoistisch und böse, betrügerisch und listig, und sie benutzen skrupellose entzweiende Taktiken, um ihre Ziele zu erreichen. Sie alle vertreten Wissen und Talente und buhlen um Ruhm und Reichtum für sich selbst. Es ist also sehr schwierig, dass sie die Wahrheit akzeptieren und ihr gehorchen und sich gerechten Zwecken widmen. Es ist klar, dass Menschen, die nicht die Wahrheit haben, auch keine Menschlichkeit haben. Es ist sehr schwer, mit ihnen zurechtzukommen und keiner von ihnen kann mit Gott übereinstimmen und alle sind Feinde Gottes. Die meisten sind unvernünftig und sind wie Tiere in Menschengestalt. Ist diese verderbte Menschheit würdig Gott zu sehen? Die verderbte Menschheit kann, wenn sie Gottes Gesicht sieht, Ihm nur widerstehen, Gott verletzen und anwidern. Wenn sie die Wahrheit nicht verfolgen können, können sie immer noch Böses tun und werden unweigerlich von Gott verflucht werden. Wenn Menschen Gott bezeugen und dienen wollen, müssen sie zuerst fähig sein, Gott mit ihrem Herzen zu lieben. Um Gott lieben zu können, muss man die Wahrheit verfolgen und Gottes Gericht und Züchtigung, Prüfungen und Läuterung annehmen und die wahre Gotteskenntnis erlangen. Das ist der Weg, um Gott zu lieben. Wenn die Menschen nicht viele Prüfungen und Läuterungen erdulden, dann ist es, selbst wenn sie ein wenig Liebe für Gott hegen, immer noch zu verfälscht und zu sehr gehandelt. Die Loyalität und der Gehorsam Gott gegenüber sind auf diese Weise zu begrenzt. Wenn also jemand gerettet und perfektioniert werden will, muss er die Wahrheit verfolgen und jemand werden, der Gott wirklich liebt. Das ist das Ziel des Glaubens an Gott und der Maßstab, um Errettung und Perfektion zu erreichen.

Alle, die mehrere Jahre des Werkes Gottes der letzten Tage erleben, können sehen, dass Gottes Liebe für die Menschheit so groß und so echt ist, unabhängig davon, wie gut sie Gott kennen. So sind sie alle in der Lage, sich aufrichtig und ernsthaft für Gott zu bemühen und bereit zu leiden und den Preis dafür zu zahlen, um allen Urteilen und Züchtigungen, Prüfungen und Läuterungen Gottes zu gehorchen. Weil Gott die Menschheit so sehr liebt, ist Er zweimal Mensch geworden, um die verderbte Menschheit zu retten. Dies offenbart vollständig die Liebe Gottes zur Menschheit. Im Zeitalter der Gnade ist Gott Mensch geworden, um als Sündopfer zu dienen und die Korrumpierung und Sünde der Menschheit zu tragen. Gott vergab nicht nur alle Sünden des Menschen, sondern heilte auch die Kranken und trieb Dämonen aus und gab den Menschen reichlich Gnade, die sie genießen konnten. Alle Menschen wurden mit Frieden und Freude gesegnet und dadurch wurde Gottes Liebe offen manifestiert. Später, in den letzten Tagen, wurde Gott abermals Mensch, um das Werk, Menschen zu richten, zu züchtigen, zu reinigen und zu vervollkommnen, durchzuführen. Er hat große Demütigung ertragen und genügend Wahrheiten geäußert, um Menschen zu retten und zu vervollkommnen und Er hat Seinen Führungsplan zur Rettung der Menschheit vollendet. Er hat auch persönlich all den Schmerz in der Welt erfahren und den Weg für die Menschheit geebnet, damit sie erlöst wird und sich von allen Qualen befreit und in ein schönes Ziel auf ihrer Lebensreise eintritt. Auf diese Weise ist die Liebe Gottes der Menschheit vollkommen offenbart worden und durch Seine große Demütigung und das ganze Leid, das dadurch entstand, zweimal Mensch zu werden, ließ Er die Menschheit Gottes Errettung und Vervollkommnung der Menschheit sehen, die aus solch großer und wahrer Liebe besteht. Gottes Liebe manifestiert sich vor allem im Werk Seiner beiden Menschwerdungen. Wenn Gott nicht Mensch geworden wäre, hätte die Menschheit die Liebe Gottes niemals gekannt. Gott litt und gab Sein Leben in Seinen beiden Menschwerdungen, um die Menschheit zu retten und zu vervollkommnen, damit sie ein schönes Ziel auf ihrer Lebensreise erreichen konnte. Er diente nicht nur als Sündopfer für die Errettung der Menschheit. Zudem hat Er persönlich alle Leiden der Welt erfahren, um die Menschheit vom Einfluss Satans und von der Verderbtheit des Fleisches und den Fesseln von Satans Natur zu befreien, damit sie Errettung und Perfektion erlangen kann. Gott hat so viel Schmerz erlitten und alles gegeben, was das Leben zu bieten hat, um die Menschheit zu retten, weil Er die Menschen so sehr liebt. Das ist die Liebe Gottes, die von der erschaffenen Menschheit anerkannt werden muss und ist auch die Grundlage dafür, dass das auserwählte Volk Gottes eine Liebe zu Gott erlangen kann.

Wenn Menschen die Wahrheit verfolgen und fähig sind, Gottes Liebe wirklich zu kennen, können sie nach und nach verstehen und erkennen, dass alle Wahrheiten, die Gott äußerte, alles sind, was Gott hat und ist, und sie alle die Lieblichkeit Gottes sind. Auf diese Weise haben sie mehr Lieblichkeit an Gott entdeckt. Nur wenn die Menschen wissen, dass alle von Gott geäußerten Wahrheiten alles sind, was Gott hat und ist, und dass sie Teil des schönen und guten Lebens Gottes sind und die ganze Lieblichkeit Gottes sind, wird die Liebe der Menschen zu Gott immer wahrer. Es ist also klar, dass Menschen, die fähig sind, Gott wirklich zu lieben, dies durch die Verfolgung der Wahrheit erreichen. Menschen, die die Wahrheit nicht verfolgen, werden nie so viel von Gottes Lieblichkeit sehen und Menschen, die die Wahrheit nicht lieben, werden Gott nicht wirklich lieben, auch wenn sie erkennen, dass Gott die Menschen liebt. Nur Menschen, die die Wahrheit verstehen, können klar erkennen, dass alle Worte und Wahrheiten, die von Gott hervorgebracht werden, die Errettung, die Perfektion und die Liebe für die Menschheit sind und unabhängig davon, ob die Worte sanft oder streng, taktvoll oder messerscharf sind, sie sind alle die Lieblichkeit Gottes und ihr Ergebnis sind die Errettung und Perfektion der Menschen, und so liegen Gottes Liebe und Lieblichkeit in jedem Wort und Satz von Gottes Wort verborgen. Menschen, die die Wahrheit verstehen, haben alle eine tiefgehende Erfahrung damit. Alle, die die Wahrheit lieben, können die Erleuchtung und Erhellung des Heiligen Geistes erlangen und die Schönheit Gottes durch das Essen und Trinken der Worte Gottes sehen. Insbesondere nach der Erfahrung von Prüfungen und Schwierigkeiten können sie entdecken, wie viel Fürsorge Gott aufgewendet hat und sehen, dass alles, was Gott tut, das Heil und die Perfektion der Menschen ist und somit alles, womit die Menschen konfrontiert werden, Gottes Liebe ist. So entfalten die Menschen wahrhaft gottliebende Herzen und haben Hoffnung, Menschen zu werden, die Gott lieben. Wenn sie weiterhin der Wahrheit nachgehen, können sie wissen, dass Gott so viel Lieblichkeit hat, allmählich Gottes Disposition in Erfahrung bringen und dass Gottes gerechte Disposition die liebenswerteste ist. Gottes Disposition ist in erster Linie gerecht. Sie ist auch mitfühlend und liebevoll. Es gibt noch mehr Lieblichkeit in Gottes Disposition, wie Gottes Demut und Verborgenheit, Gottes Wohlgefallen, Zorn, Leid und Freude, Gottes Nachsicht und Geduld, Gottes Großmut, die so grenzenlos ist wie das Meer und der Himmel, Gottes Heiligkeit, Gottes Gerechtigkeit, Gottes Treue, Gottes Integrität, Gottes Güte, Gottes Allmacht und Weisheit – was Gott sagt, das gilt, Sein Wort wird sich erfüllen, und was erfüllt wird, wird für immer so sein, Gottes Majestät und Zorn auf Satan, Gottes Liebe für aufrichtige Menschen und der Hass auf Betrüger, Gottes Hass und Fluch für die satanische Disposition der Menschheit, Gottes Hass auf das Böse, das Ausüben von Gottes Weisheit beruhend auf der List Satans und dass Gott dem heiligen Königreich erscheint und Sein Verbergen vor schmutzigen Ländern… Wenn Menschen ein wirkliches Verständnis von Gottes Disposition haben, werden sie natürlich wissen, dass die Lebensessenz Gottes die Wahrheit, die Gerechtigkeit, das Licht und die Liebe ist. Wenn die Menschen verstehen, dass die Lebensessenz Gottes äußerst liebenswürdig ist, dann ist ihr gottliebendes Herz vollkommen, und sie können allmählich die höchsten Bereiche der Liebe zu Gott erreichen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Menschen voller Liebe zu Gott, und wenn sie wieder vor Gott treten, können sie spüren, dass Gott so groß, so ehrenhaft und so liebenswert ist und sehen, dass sie selbst so klein, so unerträglich schmutzig und noch weniger als Staub sind und sich nur vor Gott verneigen können und sich zu sehr schämen, um ihr Gesicht zu zeigen. Das ist die Wirkung davon, Gott wirklich zu kennen und an diesem Zeitpunkt sind sie bereits jemand geworden, der Gott wirklich liebt.

Alle, die fähig sind, die Wahrheit zu verstehen, können Gottes Lieblichkeit sehen und je mehr sie die Wahrheit verstehen, desto mehr können sie in Erfahrung bringen, dass Gottes Lieblichkeit so groß ist und dass alles, was Gott hat und ist, die Wahrheit und Wirklichkeit und Gottes Lieblichkeit ist und schließlich können sie erfahren, dass Gottes Wesen Liebe ist und dass Gottes gerechte Disposition äußerst liebenswert ist. Indem wir also Gottes Urteil und Züchtigung erfahren, um Erlösung und Vervollkommnung zu erreichen, erleben und genießen wir Gottes Liebe. Obwohl die Menschen im Prozess des Erlangens der Wahrheit genug erleiden, sehen sie doch, wie viel Fürsorge Gott aufgewendet hat und genießen Gottes tiefe Liebe und Vervollkommnung. Je mehr Prüfungen und Drangsale die Menschen erfahren und je größer ihr Leiden beim Erfahren von Gottes Werk ist, desto größer, umfassender, reichlicher und tiefer ist die Liebe Gottes, die sie genießen. Wenn die Menschen die ganze Liebe Gottes erhalten, dann sind sie gerettet und vervollkommnet. Wenn Menschen alle Arten von Prüfungen und Verfeinerungen erleben, wie die Auferstehung im Tod, dann werden sie wiedergeboren und werden zu diesem Zeitpunkt zu Menschen, die Gott wirklich lieben. Mehr von Gottes Lieblichkeit zu wissen, ist also der Weg, Gott zu kennen und Gott wirklich zu lieben. Die Menschen werden in der Lage sein, Gott wirklich zu lieben und Gott wirklich anzubeten, wenn sie verstehen, dass es so viel von Gottes Lieblichkeit gibt, und deshalb sind die Menschen noch mehr bereit, die Wahrheit zu verfolgen und können alle Wahrheit als Leben annehmen und noch eifriger sein, Menschen zu werden, die Gott wirklich lieben. Wenn die Menschen die Wahrheit erhalten, können sie die Wahrheit nutzen, um Gott zu bezeugen und zu dienen und alle Probleme zu lösen und alles nach der Wahrheit anzugehen. Auf diese Weise sind die Menschen bereits perfektioniert worden und werden zu Zeugen Gottes. Das ist wirklich voller Freude und lobenswert.

Wie kann die Lieblichkeit Gottes erkannt werden? Erstens müssen wir verstehen, was Gottes Lieblichkeit ist und was sie umfasst. Das ist äußerst wichtig. Die Menschen sollten darüber nachdenken und versuchen, eine der wichtigsten Wahrheiten herauszufinden: Die Verehrung des Herrn der Schöpfung durch die von Ihm erschaffenen Wesen ist vollkommen gerechtfertigt, aber warum ist dies das Wichtigste? Worin liegt bei dieser Wahrheit das Geheimnis? Gott ist der Herr der Schöpfung. Gott ist der Schöpfer aller Dinge und der Herr aller Dinge. Die Disposition des Herrn der Schöpfung ist sicherlich am lieblichsten und der ewigen Anbetung durch alle erschaffenen Wesen würdig. Das ist kategorisch. Weil die Menschheit so klein ist wie Staub, kann sie die Lebensdisposition des Herrn der Schöpfung und Seine Allmacht und Weisheit nicht ergründen. Sie kann nur viele Wahrheiten verstehen und aus den Worten, die Er hervorbringt, wenn Er die Menschheit rettet, ein eine wahre Kenntnis von Gott entwickeln und anhand dieses wahren Verständnisses kann die Menschheit ihre Augen genug öffnen, um zu sehen, dass die Lebensdisposition und das Wesen des Herrn der Schöpfung unergründlich sind und der Grad, in dem Er geliebt werden kann, unermesslich ist und die Menschheit niemals aufhören kann, von der Liebe zu erzählen, die sich durch Gottes Rettung und Vervollkommnung der tief verdorbenen Menschheit manifestiert. Zum Beispiel wurde Gott im Zeitalter der Gnade Mensch, um die Menschheit zu erlösen, und Er wurde am Kreuz als Sündopfer gekreuzigt. Er wurde dann in den letzten Tagen Mensch und Er erduldete große Erniedrigung und äußerte Worte, die die verderbte Menschheit richteten und züchtigten, gleichzeitig erfuhr Er alles Leiden der Welt. Diese eindeutige Liebe Gottes für die Menschheit genügt dafür, dass die Menschen sie im Leben kennen und erfahren und nie aufhören können, davon zu erzählen. Wenn Menschen viele Wahrheiten verstehen und Gott wirklich kennen, können sie entdecken, dass alles, was Gott hat und ist, die Wahrheit, die Wirklichkeit und die Liebe Gottes sind und wenn Menschen viele Prüfungen und Verfeinerungen erfahren und Gotteskenntnis gewinnen, werden sie entdecken, dass Gottes gerechte Disposition noch liebenswerter ist und dass es noch mehr Lieblichkeit in Gottes gerechter Disposition gibt, die die Menschen im Laufe eines Lebens nie vollständig erfahren, kennen und zu Ende erzählen werden. Wenn die Menschen also Gott wirklich kennen, werden sie endloses Lob und Anbetung für Gott haben und natürlich in der Lage sein, Gott wirklich über alles andere zu lieben. Das ist die absolute Wahrheit. Gott wirklich zu kennen ist so bedeutsam und all das, was Menschen, die Gott wirklich lieben, genießen, ist der größte Segen, der weit über alles hinausgeht, was die Menschen sich wünschen.

Um Gottes Liebe zu kennen, muss man die drei Phasen von Gottes Werk kennen. Gottes ganze Liebe zur Menschheit manifestiert sich in drei Phasen des Werkes. In den drei Phasen des Werkes schreitet die Liebe, die Gott zeigt, voran und vertieft sich stufenweise in der richtigen Reihenfolge und am Ende, wenn Gottes Werk endet, wird Gottes ganze Liebe für die Menschheit bekannt gemacht. Im Zeitalter des Gesetzes führte Gott die Israeliten ausschließlich deshalb aus Ägypten heraus, um das Volk Israel vor dem satanischen Einfluss des ägyptischen Pharaos zu retten und das Volk Israel in das Land Kanaan zu bringen und promulgierte Gesetze und die Zehn Gebote für das Volk Israel, um es ihm zu ermöglichen, Gott gemäß den Anforderungen Gottes zu dienen und anzubeten und Gottes Segen zu genießen. Israel ist nur ein Standort eines Pilotenprojekts für Gottes Werk, das die gesamte Menschheit führt und errettet. Im Zeitalter der Gnade, da Gottes Werk begonnen hatte, sich vollständig auf die gesamte Menschheit auszudehnen, erbrachte der menschgewordene Herr Jesus ein Sündopfer, um die Menschheit zu retten, um das größte Evangelium des Zeitalters der Gnade zu werden und sich zu den heidnischen Nationen auszubreiten. Gottes Liebe wurde der ganzen Menschheit öffentlich offenbart. Bis zum Zeitalter des Königreichs war die Liebe Gottes der Menschheit vollständig und gründlich bekannt gegeben worden und ließ die ganze Menschheit das Ausmaß des Heils Gottes erkennen. Gott kehrte ins Fleisch zurück und ertrug große Erniedrigung, um die zutiefst verdorbene Menschheit zu retten, zu reinigen und zu vervollkommnen, und Er sprach mit größter Geduld viele Wahrheiten, um die Menschheit als das Werk des letzten Zeitalters zu richten und zu züchtigen und voll und ganz zu retten. Er erfuhr auch persönlich alles Leid der Welt. Gott hat so viel Liebe gewidmet, um die Menschheit zu retten. Aus den drei Phasen des Werkes Gottes können wir umfassend erkennen, dass alles, was Gott für die Menschheit getan hat, liebevoll, rettend und vervollkommnend ist. Dies lässt die ganze Menschheit sehen, dass Gott für die gesamte Menschheit Gott ist und dass nur Gott die zutiefst korrumpierte Menschheit retten und einen schönen endgültigen Bestimmungsort für die Menschheit herbeiführen kann. Alle erschaffenen Wesen sollten den Herrn der Schöpfung für immer anbeten, um Gottes Lob und Segen erhalten zu können.

Die Menschheit kann wahre Gotteskenntnis nur erreichen, wenn sie die drei Phasen Seines Wirkens kennt. Wenn man die drei Phasen von Gottes Werk kennt, kennt man die ganze Liebe Gottes zur Menschheit. Wenn die Menschheit die Liebe Gottes nicht aus Gottes Werk erfährt und kennt, dann kann sie Gott nicht kennen und es ist sehr schwierig, Gottes Liebe zu sehen. Alle, die an Gott glauben und Gottes Werk der letzten Tage erleben, haben bereits erfahren, dass Gott Liebe ist. Alle von Gott geäußerten Wahrheiten sind Gottes Lieblichkeit und Zeugnis und Manifestationen der Liebe Gottes. Gottes auserwähltes Volk erreicht Errettung und Perfektion durch Gottes Liebe. Alle, die wissen, dass Gottes Wesen Liebe ist, haben bereits die Wahrheit verstanden und gesehen, dass Gottes Lieblichkeit so reichlich ist und haben wahrhaft gottliebende Herzen entwickelt. Wir können nicht nur sehen, wie der allwaltende allmächtige Gott unter den Menschen in demütiger und verborgener Weise wandelt und lebt – was Gottes Lieblichkeit ist – sondern wir können auch sehen, wie Gott große Demütigung erträgt und alles Leid der Welt erfährt, was auch Gottes Lieblichkeit ist. In Gottes Werk und Rede verbirgt sich die Wahrheit in all den Bereichen, die nicht mit den Vorstellungen der Menschen übereinstimmen, was die Menschen die Disposition Gottes aus erster Hand erfahren lässt; das ist die Lieblichkeit Gottes. Gott verlangt, dass die Menschen Gott gehorchen, aber Er zwingt die Menschen niemals. Er lässt die Menschen einfach den Weg frei wählen und wartet mit der größten Geduld darauf, dass die Menschen erwachen; das ist die Lieblichkeit Gottes. Gott wirkt in Seinem Werk keine Wunder, sondern Er spricht nur in normaler Menschlichkeit und führt, versorgt und hütet die Menschen. Sein Wirken ist so real. Das ist Gottes Lieblichkeit. Gott kleidet sich mit der Hülle eines gewöhnlichen Menschen und der Mensch, den der Heilige Geist verwendet, ist auch ein gewöhnlicher Mensch, ganz und gar nicht tapfer, vornehm und erhaben. Beide sind bescheidene Menschen und Er verwendet nur Worte, um Gottes Allmacht und Weisheit bekannt zu machen; das ist Gottes Lieblichkeit. Wenn Gott die korrumpierte Menschheit richtet und züchtigt, kann die gerechte Disposition, die offenbart wird, nicht verletzt werden. Sie lässt die Menschen Gottes Majestät und Zorn sehen und lässt die Menschen Ihn verehren; das ist Gottes Lieblichkeit. Vor allem dann, wenn Gott Menschen prüft und läutert und sie viel Leid erdulden lässt, um Menschen zu offenbaren und zu reinigen, zeigt sich, wie viel Fürsorge Gott aufgewendet hat; das ist Gottes Liebenswürdigkeit. Wenn Gott den Dienst des großen roten Drachen mobilisiert und allen möglichen bösen Geistern und Antichristen erlaubt, zu verwirren, zu unterbrechen und zu stören, nutzt Er den Dienst Satans, um Gottes auserwähltes Volk zu vervollkommnen; das ist Gottes Lieblichkeit. So viel Lieblichkeit offenbart sich im Werk des menschgewordenen Gottes der letzten Tage. Je mehr die Menschen die Wahrheit verstehen und Gottes Werk kennen, desto mehr werden sie Gottes Lieblichkeit sehen können. Je mehr die Menschen vor allem das Gericht und die Züchtigung, die Prüfungen und die Verfeinerung erfahren und je größer das Leid ist, das sie ertragen, desto mehr werden sie die Lieblichkeit Gottes sehen. Gottes Liebe ist seit Seinem Erlösungswerk im Zeitalter der Gnade öffentlich bekannt gemacht geworden und Seine Liebe wird am Ende Seines Werkes zur Rettung der Menschheit im Zeitalter des Königreichs vollständig offenbart. Nachdem die Menschen Gottes Werk der letzten Tage erlebt haben, werden sie in der Lage sein, die gesamte Liebe Gottes zu kennen und Gott wirklich zu kennen und zu lieben.

Der Prozess, bei dem Gott die Menschheit rettet, ist der Prozess, bei dem Gott die Menschen liebt und auch der Prozess, bei dem die Menschheit Gottes Liebe erfährt. Von der wahren Gotteskenntnis, die die verderbte Menschheit aus der Vergebung ihrer Sünden bis zu ihrer Errettung und Vervollkommnung gewinnt, kann man sagen, dass sie Gottes Lieblichkeit betrifft. Aus allen von Gott geäußerten Worten, können die Menschen erkennen, dass zwischen den Worten und den Zeilen alles Ausdruck der Disposition Gottes ist. Gottes Worte sind voll von allem, was Gott hat und ist; es ist die ganze Wahrheit und Wirklichkeit, und das ist wirklich ein Augenöffner für die Menschen und eine Augenweide. Es gibt so viele Geheimnisse in Gottes Leben und Gottes Lebensessenz ist wirklich heilig, gut, liebevoll und schön. Sie lässt die Menschen Bewunderung und hohes Lob empfinden, Ihm Lobpreis singen und sich in Anbetung verneigen. Gottes Disposition ist überwiegend gerecht und beinhaltet auch Majestät und Zorn und erfüllt die Menschen mit tiefer Ehrfurcht. Gottes gerechte, heilige Disposition bringt den Menschen wirklich so viel Erschütterung, Errettung und Perfektion. Wenn die Menschen wirklich Gottes Disposition kennen, sehen sie, dass die verderbte Menschheit so viele Unzulänglichkeiten aufweist und dass die verderbte Menschheit arm, erbärmlich und unwissend ist, so unerträglich schmutzig wie Mist und nicht erwähnenswert. Zu dieser Zeit fühlen sich die Menschen in Gottes Gegenwart zu sehr beschämt, um ihr Gesicht zu zeigen, unglaublich peinlich berührt, nichtsnutzig und sie können sich nur verneigen und Gott anbeten. Das ist der Effekt zu sehen, dass es so vieles gibt, was an Gott liebenswert ist und dessen, eine wahre Gotteskenntnis zu entwickeln.

Man kann Gottes Liebe und Gottes Lieblichkeit nur kennen, indem man die Wahrheit verfolgt. Tatsächlich ist der Prozess des Kennens von Gott der Prozess des Kennens von Gottes Liebe. Je tiefer die Menschen die Liebe Gottes kennen, desto tiefer werden sie Gott erkennen. Denn Gottes Wesen ist Liebe und Gerechtigkeit. Je mehr Wahrheiten die Menschen in ihrer Lebenserfahrung verstehen, desto reichlicher wird ihre Erfahrung von Gottes Liebe sein. Wenn die Menschen vollkommen wissen, dass alles, was Gott tut, Liebe, Errettung und Vervollkommnung ist, werden sie Gottes Werk wirklich kennen. Und dann werden sie immer die Wahrheit suchen und Gottes Willen begreifen, egal, was sie vor sich haben und sie werden nicht erneut Vorstellungen oder Missverständnisse über Gott entwickeln. Je mehr Menschen also die Wahrheit verstehen, desto mehr können sie Gott wirklich lieben und gehorchen. Menschen, die die Wahrheit verstehen und Gott in ihrem Herzen lieben können, werden Gott immer weniger ungehorsam sein und sich Ihm immer weniger widersetzen. Wenn sie wahre Liebe zu Gott erlangen, werden sie vollkommen heilig sein. Nur diejenigen, die Gott nicht kennen und Gott nicht im Geringsten lieben, werden über Gott urteilen und Ihm widerstehen. Wir alle können aus Erfahrung sehen, dass Menschen, wenn sie zunächst an Gott glauben, oft Vorstellungen, Urteile, Ungehorsam und Widerstand gegen Gottes Werk entwickeln, weil sie die Wahrheit nicht verstehen und Gottes Liebe überhaupt nicht kennen. Wenn die Menschen Gottes Werk mehrere Jahre lang erleben und ein Verständnis der Wahrheit erreichen und Gott in ihrem Herzen lieben können, werden sie sehen, dass sie bislang zu arrogant und eingebildet und unwissend waren und dass alle ihre Gedanken und Handlungen Gott missachteten und widerstrebten. Besonders wenn sie entdecken, dass Gottes Handlungen nicht mit ihren Vorstellungen übereinstimmen oder wenn sie mit Beschneidung, Umgang, Prüfungen und Verfeinerungen konfrontiert sind, können sie immer noch Vorstellungen und Missverständnisse entwickeln und sogar über Gott klagen und über Ihn urteilen. Sie sind wirklich unglaublich beschämt, schämen sich zu sehr, um ihr Gesicht zu zeigen und sie sind äußerst reumütig. Die Menschen werden durch Gottes Worte und mehr noch durch Gottes Liebe vollkommen erobert. Es ist offensichtlich, dass es gewiss viele Prozesse gibt, vom Verstehen der Wahrheit und dem Kennen der Liebe Gottes, bis hin zur Liebe zu Gott und dass die Menschen viel Leid ertragen müssen. Das alles, weil die Menschheit zu verderbt ist und zu viele Vorstellungen von Gott hat und Gott zu sehr missachtet und widerstrebt. Der Prozess der Menschen, Gottes Liebe zu kennen, ist also der Prozess, Gottes Urteil und Züchtigung zu erfahren und Reinigung und Vervollkommnung zu erreichen. Wenn Menschen Urteil und Züchtigung, Prüfungen und Verfeinerungen erfahren und geistiges Erwachen und Verstehen der Wahrheit erreichen, werden sie sehen, wie viel Fürsorge Gott aufgewendet hat und zu dieser Zeit werden sie entdecken, dass Gott so liebenswert ist und dass Gott die Menschheit auf jede erdenkliche Weise in höchstem Maße liebt, und vor allem, dass das Ziel, das Gott den Menschen bereitstellt, das Schönste ist. Wenn die Menschen die ganze Liebe Gottes erhalten, kennen sie Gottes Liebe tiefgreifender und gründlicher und können Gott wirklich lieben und Ihm absolut gehorsam sein und die Errettung vollkommen erreichen und vervollkommnet werden. Zu dieser Zeit können die Menschen Gott nur ewiglich preisen und Gott endlos anbeten.

Der Weg zur Erlösung und Vervollkommnung ist nun klar. Alle, die die Wahrheit lieben, sind bereit, der Wahrheit nachzugehen und Menschen zu werden, die Gott lieben, aber das, worüber sich die Reflexion und Überlegung der Menschen am meisten lohnt, ist, warum sie nicht die wahre Liebe und den Gehorsam für Gott hatten, nachdem sie an Gott geglaubt und ihre Pflicht seit vielen Jahren getan hatten. Es gibt viele Menschen, die etwas Wissen über Gottes Urteil und Züchtigung, Beschneidung und Umgang haben und die einige Veränderungen in ihrer Sicht der Dinge erfahren, aber sie sehen keine wirkliche Veränderung ihrer Lebensdisposition. Die Wurzel des Problems liegt darin, dass die Menschen keine wahre Kenntnis von dem praktischen, menschgewordenen Gott haben, sodass sie kein gottesfürchtiges Herz haben. Wenn die Menschen nicht der Wahrheit nachgehen, werden sie den praktischen Gott nicht kennen können und wie können sie so den praktischen Gott wirklich lieben? Wenn Menschen bis zum Ende an Gott glauben, aber noch keine Kenntnis des praktischen Gottes und keine wahre Liebe zu Ihm haben, ist das dann nicht die größte Schande und das größte Versagen im Glauben an Gott? Das Streben nach der Wahrheit ist das Streben, Gott zu kennen und eine wahre Liebe zu Gott zu erlangen. Ob Menschen Gott lieben können oder nicht, ist also ein Maßstab, an dem man messen kann, ob Menschen die Wirklichkeit der Wahrheit besitzen oder nicht. Es ist auch das Prinzip und der Maßstab, um zu testen, ob Menschen Gott wirklich gehorsam sind oder nicht. Es ist umso mehr ein Merkmal, mit dem man prüfen kann, ob in der Lebensdisposition der Menschen ein Wandel stattgefunden hat oder nicht. Man muss nur sehen, ob die Menschen Gott wirklich lieben können oder nicht, um zu messen und umfassend zu wissen, ob die Menschen Gott wirklich kennen oder nicht. Menschen, die Gott nicht lieben können, sind Menschen, die nicht die Wirklichkeit der Wahrheit besitzen, Menschen, die keine Veränderung ihrer Lebensdisposition erfahren haben und Menschen, die Gott nicht kennen. Dies ist eine unbestreitbare Tatsache!

Warum sagen wir, dass Menschen, wenn sie Gott nicht lieben, die Wirklichkeit der Wahrheit nicht besitzen? Das Ausüben der Wahrheit basiert auf der Liebe zur Wahrheit und der Fähigkeit des eigenen Herzens, Gott zu lieben. Wenn Menschen Gott nicht lieben, dann sind ihre Herzen nicht zu Gott zurückgekehrt und gehören nicht zu Gott. Wie können solche Menschen wirklich die Wahrheit ausüben und Gott gehorchen? Und wie können sie die Vereinbarkeit mit Gott erreichen? Wir sehen häufig, dass es viele Menschen gibt, die, obwohl sie seit vielen Jahren an Gott glauben, Gott nicht wirklich gehorchen und sogar zu Tricks, Lügen und Täuschung fähig sind. Sie lassen sich auf Spitzfindigkeit und Vortäuschung zu ihrem eigenen Vorteil ein und können ihre Pflicht nicht kompetent erfüllen, selbst wenn sie sich für Gott aufwenden. Sie werden von allen möglichen Menschen und Dingen in unterschiedlichem Maße zurückgehalten und sind beim Erfüllen ihrer Pflicht weder loyal noch gehorsam. Sie alle tun das, was ihnen passt und nicht bereit, die Wahrheit auszuüben. Sie haben Angst davor, zu leiden und andere zu beleidigen, und zeigen selten ihre Loyalität, und dass sie die Prinzipien der Wahrheit wahren, um Gottes Werk zu verteidigen oder ertragen selten bereitwillig Leid oder erfüllen ihre Pflicht gut, um Gott zufrieden zu stellen. Keiner von ihnen betrachtet die Wahrheit als ein Grundprinzip der menschlichen Existenz. Sie alle handhaben Angelegenheiten nach den Philosophien Satans. Wie können solche Menschen die Norm erfüllen, um die Wahrheit auszuüben und Gott zu gehorchen? Besonders in kritischen Momenten, in denen sie ihre Pflicht tun, haben sie alle Angst vor Leid und Gefahr, werden von korrumpiertem Fleisch kontrolliert und sind Gott gegenüber untreu. Selbst in kritischen Momenten, in denen der große rote Drache einen rasenden Gegenangriff macht und Gottes Werk die proaktive Mitarbeit der Menschen am meisten benötigt, verhalten sie sich passiv und treten den Rückzug an und sind nicht in der Lage voranzuschreiten. Im kritischen Moment im Kampf um den Menschen zwischen dem großen roten Drachen und Gott denken sie immer an die Gefahren des Umfelds und sind nicht bereit, echte Arbeit zu leisten. Wenn sie verhaftet werden und für Gott Zeugnis ablegen müssen, fürchten sie die Bedrohung Satans und wagen es nicht, sich der Folter auszusetzen. Es ist offensichtlich, dass, Menschen, wenn sie nicht wirklich gottliebende Herzen haben, Gott nicht loyal sein können und sich immer zurückziehen, wenn sie ihre Pflicht tun. Sie können nicht bereit sein, Leid zu ertragen und laut und deutlich Zeugnis für Gott zu abzulegen und Satan zu demütigen. Das genügt, um zu zeigen, dass Menschen, wenn sie keine gottliebenden Herzen haben, nicht wirklich Zeugnis für Gott ablegen und Gott dienen können und die Anforderungen Gottes nicht erfüllen können. Wenn Menschen kein gottliebendes Herz haben, dann können sie nicht das Abbild eines echten Menschen ausleben.

Im Kirchenleben sehen wir oft, dass all jene, die nicht die Wirklichkeit der Wahrheit besitzen, es schwierig finden, an Gottes Seite zu stehen, egal was ihnen bevorsteht, und es noch schwieriger finden, mit Gott eines Herzens und eines Sinnes zu sein. Es gibt viele Menschen, die von Lehren sprechen können und die normalerweise ziemlich gut zu sein scheinen, aber wenn sie mit Antichristen und frevelhaften Menschen konfrontiert werden, die das Kirchenleben stören, können sie Wirklichkeit nicht auf der Seite der Wahrheit stehen und Gott bezeugen und sind sogar fähig, Missetaten zu verteidigen, spitzfindig zu sein und die Antichristen und frevelhaften Menschen zu schützen. Sie würden sich eher gegen Gottes Worte und die Wahrheit richten, sich Gott widersetzen und Ihn beleidigen und sich überhaupt nicht kümmern. Besonders im Kampf zwischen Gut und Böse können sie sogar auf Satans Seite stehen und falsche Führer und Antichristen beschützen und Brüder und Schwestern unterdrücken, die die Wahrheit verfolgen, sodass Gerechtigkeit unter Druck gerät und das Böse emporkommt. Solche Menschen gelten alle als hartherzige Menschen, die sich Gott widersetzen und den Weg der Antichristen gehen. Sie sind absolut keine wahrheitsliebenden Menschen. Sobald sie an Status und Macht gelangen, werden sie gewiss alle Antichristen sein, und es ist nicht möglich, sie zu retten und zu vervollkommnen. Gottes auserwähltes Volk sollte lernen, wie man sie erkennt. All jene, die sich immer für die Frevler und Antichristen einsetzen und für sie sprechen, sind gewiss von derselben Art wie die Antichristen und unterscheiden sich keineswegs. Welche Worte auch immer jemand sagt, man muss sich nur ansehen, wie er unter allen Umständen spricht, um zu wissen, was für ein Mensch er ist. Menschen, die die Wahrheit wirklich lieben, werden definitiv alle einen Sinn für Gerechtigkeit und ein aufrichtiges Herz Gott gegenüber haben und in der Lage sein, die Wahrheit zu sagen und Praktisches zu tun, um Gottes Werk zu schützen, komme, was wolle, und sie werden die Prinzipien der Wahrheit aufrechterhalten. Nur diese Art von Menschen, die einen Sinn für Gerechtigkeit haben, lieben die Wahrheit wirklich. Wenn sie die Wahrheit trotz wiederholten Versagens verfolgen können, können sie sicherlich von Gott vervollkommnet werden und Menschen werden, die Gott wirklich lieben.

Wie können wir messen, ob Menschen ein gottfürchtiges Herz haben oder nicht? In erster Linie gilt zu erkennen, ob die Menschen die Wahrheit in irgendeiner Sache ausüben oder nicht. Wenn Menschen wirklich an Gottes Seite stehen und Gott in ihrer Rede bezeugen können, dann üben sie die Wahrheit in allem aus, was sie sagen und tun. Die Wahrheit auszuüben, bedeutet, Gott zu lieben und die Wahrheit auszuüben, bedeutet Gott zu gehorchen. Die Wahrheit auszuüben bedeutet, auf Gottes Seite zu stehen und seine Pflicht kompetent zu erfüllen. Innerhalb der Kirche wenden wir für Gott auf und arbeiten mit Brüdern und Schwestern zusammen, indem wir unsere Pflicht erfüllen. Alle, die der Wahrheit nachgehen, sind fähig, einander zu lieben, in Liebe zu leben und die offenbarte Korrumpierung, Passivität, Schwäche und Übertretungen anderer mit Liebe zu behandeln und aufrichtige Hilfe anzubieten. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn der Kirche Gefahr droht, erhebt sich Gottes auserwähltes Volk und tut sein Möglichstes, um Gottes Werk aufrechtzuerhalten, Leiter und Arbeiter und Gottes Opfergaben zu schützen und andere Brüder und Schwestern zu schützen, damit sie standhaft bleiben können. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn Menschen verhaftet werden, weil sie an Gott glauben, können sie Demütigung und Folter ertragen, um Gott zu verherrlichen und sich nicht von der Bedrohung durch den großen roten Drachen einschüchtern lassen, sondern Zeugnis ablegen. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn es Antichristen und böse Menschen gibt, die das Kirchenleben und den Kampf zwischen Gut und Böse stören, können sie mutig vortreten, um Gott zu bezeugen und hochzuhalten und die Wahrheit nutzen, um das Problem zu lösen und die Antichristen und frevelhaften Menschen zu vertreiben. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn Leiter und Arbeiter gegen Arbeitsregelungen verstoßen und den falschen Ansatz wählen, sollte sich Gottes auserwähltes Volk weigern, sie anzunehmen und ihnen zu gehorchen, und in der Lage sein, die Wahrheit nach Gottes Worten zu kommunizieren, um das Problem zu lösen und mit der Angelegenheit nach den Prinzipien der Arbeitsregelungen umzugehen. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn sie Leiter und Arbeiter sehen, die in der Lage sind, echte Arbeit zu leisten, die aber Korrumpierung oder Übertretungen offenbaren, kann das auserwählte Volk Gottes ihnen mit Liebe helfen und sie unterstützen und sie befähigen, wirklich zu beichten und Buße zu tun, die Wahrheit zu verfolgen und ihre Pflicht gemäß den Anforderungen Gottes zu erfüllen. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn sie Zeiten fieberhafter Verhaftung und Verfolgung des auserwählten Volkes Gottes durch den großen roten Drachen erleiden, handeln viele aus Gottes auserwähltem Volk passiv, fürchten das Umfeld und trauen sich nicht, ihrer Pflicht nachzukommen. Während dieser Zeiten sollten Menschen, die die Wahrheit verfolgen, ihr Möglichstes tun, um die Wahrheit zu kommunizieren und Gottes Liebe zu bezeugen und die Schwierigkeiten lösen, denen Gottes auserwähltes Volk gegenübersteht, sodass sie die Wahrheit verstehen und wahren Glauben haben und alle sich erheben können, die Wahrheit verfolgen und ihre Pflicht tun. Das ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn du Leiter, Arbeiter und Menschen siehst, die das Evangelium verbreiten und bezeugen, dass Gott gejagt wird und Schwierigkeiten hat, nach Hause zurückzukehren, dann ist es die Manifestation des Ausübens der Wahrheit, mutig vorzutreten, sie zu empfangen und zu beschützen. Wenn Schwierigkeiten bei der Verbreitung des Evangeliums des Königreichs auftreten und wenn es viele neue Gläubige und Menschen gibt, die den wahren Weg studieren, die bewässert und versorgt werden müssen, dann in der Lage zu sein, diese Menschen zu retten, zu bewässern und zu nähren, dabei den Willen Gottes zu berücksichtigen und Gefahr zu riskieren, ihnen zu ermöglichen zu Gott zurückzukehren und Gottes Werk anzunehmen und so schnell wie möglich eine Grundlage für den wahren Weg zu schaffen, ist die die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Wenn falsche Führer, Antichristen, böse Geister und verdorbene Menschen entdeckt werden, die Gottes auserwähltes Volk verwirren und Gottes Werk stören, sollte Gottes auserwähltes Volk es wagen, sich an die Prinzipien zu halten und umgehend die offenbarten Antichristen, bösen Geister und verdorbenen Menschen ersetzen oder sie vertreiben und loswerden; dies ist die Manifestation des Ausübens der Wahrheit. Alle, die in der Lage sind, die Wahrheit in allen Aspekten auszuüben, haben sicherlich gottliebende Herzen. Dies ist unbestreitbar. Weil die Menschen nicht dumm sind, wissen sie alle, was Leid ist und was Komfort ist, und es ist ihnen erst recht klar, was Sicherheit ist und was Gefahr ist. Warum sind Menschen, die die Wahrheit verfolgen, in der Lage, den Komfort aufzugeben und das Leid zu wählen und sogar die Gefahr zu riskieren, der ihnen von Gott anvertrauten Pflicht nachzukommen? Es genügt vielleicht zu sagen, dass diese Menschen gottliebende Herzen haben und bereit sind, zu leiden und Risiken einzugehen, um Gott zufriedenzustellen. Dies ist die Manifestation dessen, sich wirklich für Gott aufzuwenden und Gott treu und gehorsam zu sein. Gott hat oft gesagt, „Euch, die ihr euch aufrichtig für Mich verwendet, Ich werde euch sicherlich großzügig segnen.“ Die Bedeutung der Worte Gottes ist sehr klar. In Seinem letzten Werk will Gott all jene Menschen vervollkommnen, die sich von ganzem Herzen für Gott einsetzen und diejenigen gewinnen, die Gott wirklich lieben. Alle, die alles hinter sich lassen, um das Evangelium zu verbreiten und für Gott Zeugnis abzulegen, die sich Mühe machen, das Evangelium des Königreichs zu verbreiten, gewissenhaft sind und ihr Bestes tun, die gewissenhafte Bemühungen aufbringen und intensiv daran arbeiten, um dies zu tun und sich immer an die Prinzipien der Wahrheit halten, um ihre Pflicht kompetent zu erfüllen, sind die Menschen, die Gott vollenden und erreichen will und die mit Gott eines Herzens und eines Sinnes sind. Das steht außer Frage und kann nicht bezweifelt werden.

Heute verfolgen es die meisten aus Gottes auserwähltem Volk Gott zu lieben, aber einige wissen nicht, wie man ausübt, Gott zu lieben. Genau genommen ist das Ausüben der Wahrheit das Ausüben Gott zu lieben, und je umfassender und öfter du die Wahrheit ausübst, desto aufrichtiger und reiner wird dein gottliebendes Herz sein. Was ist also der Unterschied zwischen dem Ausüben der Wahrheit und dem Lieben von Gott? Gott zu lieben ist eine Herzenssache. Nur Gott prüft, ob Menschen Ihn in ihren Herzen lieben oder nicht. Nur anhand ihrer Handlungen und anhand dessen, ob sie die Wahrheit ausüben oder nicht, können wir feststellen, ob die Menschen Gott in ihren Herzen lieben oder nicht. Es muss echte Manifestationen der Liebe zu Gott geben. Die wahren Manifestationen der Liebe zu Gott sind die Wahrheit auszuüben und ein ehrlicher Mensch zu sein, seine Pflicht zu erfüllen und Gott gemäß den Anforderungen Gottes treu zu sein, Zeugnis für Gott und die Demütigung  Satans abzulegen, gewissenhaft zu sein, sein Bestes zu tun und sorgfältige Bemühungen aufzubringen und intensiv zu arbeiten, um den Willen Gottes zufriedenzustellen und kein Bedauern oder keine Klagen zu haben. Solange es Menschen gibt, die Gott lieben, wird es das Werk und das Zeugnis der Kirche geben. Diese Manifestationen des Ausübens der Wahrheit sind echte Manifestationen der wahren Liebe zu Gott. Je mehr die Menschen die Wahrheit ausüben, desto mehr wird es die Wirklichkeit dessen geben, dass sie Gott lieben. Die Wahrheit auszuüben ist das wahre Zeugnis der Liebe zu Gott. Also alle, die nicht oft die Wahrheit ausüben, lieben Gott definitiv nicht. Betrachten wir all die Leute, die nicht die Wahrheit verfolgen. Obwohl sie bereit sind, die Wahrheit auszuüben, findet keine Praxis statt. Sie wollen Gott gehorchen, können es aber nicht. Wenn sie vor Prüfungen oder Gefahren stehen, sind sie sich selbst nicht mächtig und beschließen dennoch, dem Fleisch nachzukommen und gegen die Wahrheit zu verstoßen und den Weg des Ungehorsams und des Widerstands gegen Gott zu einzuschlagen. Wenn der große rote Drache sie also gefangen nimmt und verhört, gehen sie so weit, Gott zu verraten und wie Judas zu handeln, um das Fleisch in Sicherheit zu halten und Leid zu vermeiden. Das alles ist eine Folge davon, dass die Menschen kein Herz haben, das Gott liebt. Ob Menschen die Wahrheit ausüben oder nicht, ist das offensichtlichste Zeichen dafür, ob Menschen gottesfürchtige Herzen haben und ob sie die Wahrheit wirklich lieben oder nicht. Menschen können nur die Wahrheit suchen, wenn sie die Wahrheit lieben, können nur die Wahrheit ausüben, wenn sie die Wahrheit lieben, und sie können nur Gott gehorchen, wenn sie die Wahrheit lieben. Die Einstellung der Menschen zur Wahrheit ist ihre Einstellung zu Gott. Sofern die Menschen die Wahrheit lieben können, können sie leiden und den Preis für das Streben nach der Wahrheit zahlen und darauf beharren, ihre Pflicht gut zu erfüllen und das Evangelium des Königreichs zu verbreiten. Sie werden nicht eher aufhören zu kämpfen, bis sie nicht mehr am Leben sind. Wenn Menschen auf diese Weise ausüben, können sie definitiv die Wahrheit erhalten und Gotteskenntnis erlangen und Menschen werden, die Gott wirklich lieben, damit sie Gott dienen können. Sofern sie Menschen sind, die die Wahrheit lieben und die Wahrheit verfolgen und ihre Pflicht gut erfüllen, wird sich Gott, ganz gleich, welche Verderbtheit offenbart wird oder welche Übertretungen begangen werden, sich nicht daran erinnern. Sofern die Menschen bereit sind beim Verbreiten des Evangeliums mit Aufrichtigkeit für Gott aufzuwenden und bis zum Ende treu sind, können sie am Ende alle Menschen werden, die Gott wirklich lieben. Das ist absolut der Fall. Alle diejenigen in der Kirche, die die Wahrheit in ihren Herzen lieben und der Wahrheit nachgehen können, sind definitiv in der Lage, gerettet und vervollkommnet zu werden. Wer die Wahrheit nicht liebt, wird Gott nie wirklich lieben. Menschen, die die Wahrheit nicht lieben, sind nicht in der Lage, die Wahrheit auszuüben und können Gott nicht wirklich lieben, noch können sie Gott wirklich gehorchen. Daher können alle, die die Wahrheit nicht lieben, nicht gerettet oder vervollkommnet werden.

Es gibt verschiedene Stadien der Lebenserfahrung, ab dem Zeitpunkt, an dem die Menschen beginnen, an Gott zu glauben, bis zur Fähigkeit, Gott wirklich zu lieben. Es geht nicht darum, dass man, sobald man die Wahrheit versteht, Gott ganz und gar lieben kann. Die gottliebenden Herzen der Menschen wachsen ständig Seite an Seite mit ihnen mit und verstehen die Wahrheit und erlangen allmählich Gotteskenntnis. Es gibt also auch verschiedene Lebensphasen im Streben der Menschen nach der Liebe zu Gott. Die drei wichtigsten Phasen sind Gott bewusst zu lieben, Gott wirklich zu lieben und Gott in höchstem Maße zu lieben. Wenn Menschen Gottes Werk erfahren und wissen, dass alles, was Gott tut, Liebe ist und Menschen zu retten, müssen alle, die Gewissen und Verstand haben, nur sehen, dass Gottes Liebe so groß und so wirklich ist, um Gott bewusst lieben und ein gottesfürchtiges Herz entwickeln zu können. Diese Art der bewussten Liebe zu Gott gilt als die erste Stufe der Liebe zu Gott. Es ist, als hätte Gott für mich gesühnt und gelitten und alles bezahlt, was Er hatte, und wenn ich Gott dann nicht liebe, habe ich kein Gewissen. Also muss ich Gottes Liebe bewusst erwidern. Dies ist die erste Stufe der Liebe zu Gott. Das Wesen dieser Art von Liebe wird Gott bewusst lieben genannt. Alle aus dem Volk Gottes, die wirklich für Gott aufwenden und fähig sind zu leiden und den Preis zu bezahlen, erwidern heute Gottes Liebe. Sie befinden sich im ersten Stadium der Liebe zu Gott. Weil die Gotteskenntnis der Menschen noch sehr oberflächlich ist und sie noch keine wahre Kenntnis über Gottes Disposition und Gottes Lebensessenz erlangt haben, sind sie auf die erste Stufe beschränkt. Menschen, die Gott bewusst lieben, haben eine recht gute Menschlichkeit und sind in der Lage, die Wahrheit zu verfolgen. Wenn Menschen weiterhin die Wahrheit verfolgen und einige Wahrheiten verstehen können, können sie entdecken, dass alle von Gott geäußerten Wahrheiten liebenswert sind und dass alles, was Gott hat und ist, Seine Lieblichkeit ist. In dieser Zeit sehen die Menschen noch mehr von Gottes Lieblichkeit und ihre gottliebenden Herzen werden wirklicher und offensichtlicher. In dieser Zeit wächst auch ihre Liebe zu Gott und sie fühlen, dass Gott wirklich lieblich und liebenswert ist und dass sie Gott nicht verlassen dürfen und dass alles, wenn sie Ihn verlassen, Dunkelheit und Tod sein wird und es nichts gibt, wofür es sich zu leben lohnt. Zu dieser Zeit ist die Liebe der Menschen zu Gott durch die bewusste Liebe zu Gott bereits in die Phase eingetreten, Gott wirklich zu lieben. Der Maßstab für die Menschen Gott zu lieben, ist nicht mehr die bewusste Erwiderung der Liebe Gottes. Indem sie Gott wirklich lieben, können sie ihr Alles dem Dienst und dem Zeugnis Gottes widmen und ein Leben lang dem Ausführen von Gottes Willen widmen und Gott alles anvertrauen und dem Belieben von Gottes Orchestrierungen und Anordnungen folgen. Ist diese Art von Liebe der Menschen zu Gott nicht viel größer geworden? Wenn Menschen die Wahrheit verfolgen und wahre Kenntnis von Gottes Disposition haben, können sie feststellen, dass Gottes Gerechtigkeit und Treue liebenswert sind, dass Gottes Allmacht und Weisheit so liebenswert sind und schließlich, dass Gottes Disposition und Lebensessenz so liebenswert sind. Zu diesem Zeitpunkt besitzen die Menschen bereits eine wahre Gotteskenntnis. Weil die Menschen wissen können, dass Gottes Disposition und Gottes Lebensessenz die Wahrheit und die Liebe sind, wird die Liebe der Menschen zu Gott in dieser Zeit vollkommener und sie sind fähig, ihr ganzes Leben Gott zu geben, bereit, ihr Leben Gott zu widmen und alles aufzuwenden, um Gottes Willen zu erfüllen und sie verlangen nicht mehr von Gott und haben kein Verlangen mehr nach Luxus. Ganz gleich, was Gott orchestriert oder anordnet, sie sind fähig, völlig zu gehorchen und bedauern die Kreuzigung kopfüber für Gott nicht. Diese Art menschliche Liebe zu Gott ist bereits in den Bereich der maximalen Liebe zu Gott eingetreten. Das heißt, in den Bereich der Liebe des Petrus zu Gott. Zu diesem Zeitpunkt hat das Verfolgen der Wahrheit bereits den Höhepunkt der Liebe zu Gott erreicht. Dies ist auch der höchste Standard für Gott, um Menschen zu perfektionieren. Alle, die die Wahrheit verfolgen, sollten dieses Ziel anstreben, damit sie von Gott vervollkommnet werden und Gottes Verheißung empfangen können.

Die drei Stufen Gott zu lieben und Gott wahrlich zu kennen, sind eng miteinander verbunden. Die Reinheit der Liebe der Menschen zu Gott wird ganz davon bestimmt, wie gut sie Gott kennen. Je gründlicher sie Gott kennen, desto reiner ist ihre Liebe zu Gott. Wenn ihre Gotteskenntnis oberflächlich ist, dann wird auch ihre Liebe zu Gott oberflächlich sein. In welchem Maße auch immer die Menschen Gott kennen, so wird auch ihre Liebe zu Gott sein. Das Streben danach, Gott zu kennen, ist daher der Weg, Gottes Liebe zu erhalten. Es gibt drei Phasen, beginnend damit, dass Menschen Gott lieben können bis dahin reichend, die allergrößte Liebe zu Gott zu haben. In jeder Phase unterscheidet sich die Manifestation Gott zu lieben, weil Menschen Gott in unterschiedlichem Ausmaß kennen. Tatsächlich ist die Manifestation der Liebe zu Gott das Ausüben der Wahrheit und der Gehorsam Gott gegenüber, das kompetente Erfüllen der eigenen Pflicht, das Zeugnis für Gott und ein Leben zu widmen und sein Alles aufzuwenden, um den Willen Gottes zu erfüllen. Wenn Menschen Gott in höchstem Maße lieben können, können sie Gott bis zum Tod gehorchen. Die Verfälschung ihrer Liebe zu Gott wird auch immer geringer werden und schließlich werden sie Gott rein lieben. Auf diese Weise kann die Liebe der Menschen zu Gott Gottes Lob verdienen. Um den Menschen, den Weg beim Verfolgen der Wahrheit, zum Erreichen von wahrer Liebe zu Gott und die höchste Liebe zu Gott transparenter zu machen, werde Ich die wahren Manifestationen der drei Phasen, Gott zu lieben, wie folgt beschreiben:

1. Die wichtigsten Manifestationen der bewussten Liebe zu Gott sind die Folgenden:

Die Phase, Gott bewusst zu lieben, entsteht durch die Erkenntnis der Menschen, dass alles, was Gott tut, Gottes Liebe für sie und Gottes Errettung ist und durch das Wissen, dass Gott so liebenswert ist. Hierdurch entwickeln sich allmählich ihre gottliebenden. Zu dieser Zeit beginnen die Herzen der Menschen zu erwachen und sie erkennen, dass sie, um menschlich zu sein, Gott lieben müssen und dass sie Gottes Liebe erwidern müssen. Wenn sie Gott nicht lieben, dann haben sie kein Gewissen und sind nicht menschlich. Die Menschen beginnen, darauf zu achten, die Wahrheit in allem zu suchen und auszuüben, gottesfürchtige Herzen zu haben und große Angst davor zu haben, Gott zu widerstehen und Gottes Disposition zu verletzen. Sie beginnen, den Weg der Verfolgung der Wahrheit zu wählen und konzentrieren sich darauf, die Wahrheit auszuüben und Gott zu gehorchen. Obwohl sie einige Wahrheiten ausüben können und alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihre Pflicht zu erfüllen, haben sie in vielen Dingen die Prinzipien der Praxis noch nicht vollständig begriffen. Wenn sie sehen, dass sie zu viele Unzulänglichkeiten haben, können sie beim Erfüllen ihrer Pflicht auf die Wahrheit zugehen und die Wahrheit suchen und verfolgen, können dennoch einige praktische Dinge für die Kirche tun und sich in allen Angelegenheiten an die Seite Gottes stellen, um die Interessen der Kirche zu schützen und mit denjenigen zusammenarbeiten, die wirklich an Gott glauben und die Wahrheit verfolgen. Diese Art von Menschen sind Menschen, die die Wahrheit verfolgen und die bereits begonnen haben, sich darauf zu konzentrieren, in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten. Wenn ihre Verdorbenheit offenbart wird oder sie eine Übertretung begehen, können sie sich selbst und ihrem Fleisch gegenüber besonders bedauerlich, hasserfüllt fühlen. Unabhängig davon, wie sie beschnitten werden und mit ihnen umgegangen wird, sie alle können akzeptieren und erkennen und wirklich beichten und Buße tun. Wenn sie neue Anordnungen des Werks sehen und die Schritte des Werks des Heiligen Geistes entdecken, dann können sie umgehend einen Beitrag leisten und sich in das Werk des Heiligen Geistes einfügen und sie sind gewillt, Leid zu ertragen und den Preis zu zahlen, um Gott zufriedenzustellen. Weil sie von kleiner Statur sind, fürchten sie immer zu scheitern und zu stürzen, ganz gleich, welchen Prüfungen sie sich gegenübersehen. Sie suchen immer die Wahrheit und streben danach, sich zu verbessern und sie spüren, dass sie, wenn sie von Gott verlassen werden, nicht weiterleben können und Gott in ihrem Herzen nicht verlassen können. Dies zeigt, dass diese Menschen bereits gottliebende Herzen entwickelt haben und sich in der Phase befinden, Gott bewusst zu lieben. Wenn sie weiterhin der Wahrheit nachgehen, werden sie innerhalb von drei bis fünf Jahren in der Lage sein, vollständig in die Phase der wahren Liebe zu Gott einzutreten.

2. Die wichtigsten Manifestationen der Phase, Gott wirklich zu lieben, sind die Folgenden:

Wenn Menschen die Wahrheit verfolgen und ein Verständnis für alle Aspekte der Wahrheit erlangen, können sie wissen, dass alle Wahrheiten, die Gott geäußert hat, alles sind, was Gott hat und ist, und allesamt Gottes Lieblichkeit und allesamt so wertvoll sind. Das ist genau die Wirklichkeit der Wahrheit, in die die Menschen eintreten sollten. So werden sie noch mehr danach dürsten, noch mehr Wahrheiten für ihr eigenes Leben zu erreichen. Zu dieser Zeit, ganz gleich, welche Aspekte der Wahrheit sie verstehen, sind sie bereit auszuüben und in diese einzutreten. Sie beginnen, sich darauf zu konzentrieren, die Wahrheit auszuüben und in die Wirklichkeit einzutreten und achten besonders darauf, echte Arbeit zu leisten und ihre Pflicht kompetent zu erfüllen. Manchmal gibt es einige Verfälschungen, aber wenn sie gegen die Wahrheit verstoßen, fühlen sie sich unwohl und besonders schuldig. Um welche Angelegenheit es sich auch immer handelt, wenn sie die Wahrheit nicht ausüben und gegen Gottes Absichten verstoßen, fühlen sie sich besonders voller Bedauern und können es nicht abwarten, sich selbst die Schuld zu geben und Gott zu bitten, sie zu verfluchen. Menschen, die Gott wirklich lieben können, werden absolut nichts tun, was eindeutig der Wahrheit widerspricht. Obwohl ihnen nach wie vor Verdorbenheit und Übertretungen innewohnen, wurden diese schrittweise verringert und werden immer weniger. Nur unter bestimmten Bedingungen oder wenn Gottes Absichten nicht verstanden werden, sind sie verwirrt und tun manchmal dumme Dinge, aber dies ist absolut nicht als Übeltat oder Widerstand gegen Gott einzustufen. Die wichtigste Manifestation der Menschen, Gott wirklich lieben zu können, ist imstande zu sein, tapfer im entscheidenden Moment voranzuschreiten, wenn man seine Pflicht tut und sich vor allem darauf zu konzentrieren, echte Arbeit zu leisten, imstande zu sein, dringend das zu erledigen, was am dringendsten für Gott ist, das zu denken, was Gott denkt und alle Anstrengungen zu unternehmen, Gottes dringende, derzeitige Absichten zu erfüllen. Die meisten Menschen können Gott nur in kleinen Dingen zufriedenstellen, aber Menschen, die Gott wirklich lieben, können Gottes Absichten und Anforderungen erspüren, können Gott in kritischen Fragen zufriedenstellen und echte Arbeit leisten, um Gottes Willen auszuführen. Deshalb vergewissern sich Menschen, die Gott wirklich lieben, imstande zu sein, substantielle Arbeit zu leisten, indem sie Gott jederzeit dienen und ganz nach Gottes Absicht dienen. Menschen, die Gott wirklich lieben, können das Gesamtbild betrachten, sich auf das Ganze konzentrieren und Gottes Absichten herausfinden. Sie können bei allen Arten von Arbeit, die Gottes Willen ausführen, ernsthaft und nicht ernsthaft, dringend und nicht dringend, unterscheiden. Sie sind imstande, Gott wirklich zu bezeugen und Ihm zu dienen und aktiv nach Gottes Absichten zu suchen und mit dem Wirken des Heiligen Geistes in jeder Umgebung zu kooperieren. Um den Willen Gottes also zu erfüllen, tun sie beharrlich ihre Pflicht und legen Zeugnis ab und werden zu Menschen, die Gott wahrhaftig loyal und gehorsam sind.

3. Die wichtigsten Manifestationen, Gott in höchstem Maße zu lieben, sind folgende:

Menschen, die Gott wirklich lieben und weiterhin die Wahrheit verfolgen, sind fähig zu wissen, dass Gottes Disposition und Lebensessenz äußerst liebenswert sind und wissen schließlich, dass Gottes Lebensessenz die Wahrheit, die Gerechtigkeit, das Licht und die Liebe ist. Zu dieser Zeit wird die Liebe der Menschen zu Gott die höchsten Bereiche erreichen – das Stadium der Liebe zu Gott in höchstem Maße. Je reiner die gottliebenden Herzen der Menschen, umso mehr werden sie Gottes ganze Liebe erhalten, und so wird ihre Liebe zu Gott den höchsten Bereich erreichen. Menschen, die höchste Liebe zu Gott erreichen, sind in der Lage zu leben, um das zu erfüllen, was Gott ihnen zu tun anvertraut hat und den Willen Gottes wie Petrus auszuführen. Sie glauben fest daran, dass alles von Gott gegeben ist und planen nicht mehr für sich selbst. Ihr Dienst an Gott ist unverfälscht, mit ihren eigenen Absichten. In ihren Herzen gibt es keine solche Dinge, wie Status, Ansehen oder Eitelkeit. Sie ersuchen nichts mehr für sich selbst und klammern sich nicht an Komfort und Freuden des Fleisches und noch weniger an die Segnungen ihres Status. Sie befolgen vollständig die Orchestrierungen und Anordnungen Gottes und sind in der Lage, losgelöst und uneingeschränkt zu sein, ganz gleich, ob es sich um Leben oder Tod, Armut oder Leid, Gefängnis oder Folter, Hölle oder Feuersee handelt. Menschen besitzen sich selbst nicht mehr, wenn sie Gott bis zu einem gewissen Grad lieben. Sie sind bereit, jede Not zu durchleiden, um Gott zufriedenzustellen und ganz gleich, wie sehr sie leiden, sind sie nicht der Meinung, dass sie leiden. Wenn sie kopfüber gekreuzigt würden, würden sie sich nicht beklagen und würden dies breitwillig tun. Sie haben immer das Gefühl, dass sie es nicht verdienen, Gottes Liebe zu genießen und sind zu sehr der Herrlichkeit Gottes verpflichtet. Sie haben immer das Gefühl, dass sie Gott nicht genug lieben und wollen beim Erfüllen ihrer Pflicht nur mehr echte Arbeit leisten, Gottes Liebe erwidern und Gott zufriedenstellen. Nur dann fühlen sie sich in ihren Herzen getröstet. Wenn sie nicht für das Ausführen des Willens Gottes leben, dann verdienen sie Gottes Liebe nicht. Wenn sie das Ausführen des Willens Gottes nicht erreichen können, dann behaupten sie, keine Menschen zu sein. Sei es nun Leben oder Tod, sie haben keine eigene Wahl. Dies ist der höchste Bereich Gott zu lieben. Sie leben nur, sodass der Wille Gottes ausgeführt wird, und schließlich leben sie das Bild des liebenden Gottes aus, werden zu einem Petrus unserer Zeit und sie gewinnen Gottes Zustimmung.

Alle diese Menschen, die Gott wirklich lieben, sollten auf das Ziel hinarbeiten, Gott bis zum Äußersten zu lieben. Wenn Gottes Werk beendet ist, wird es sicherlich einige Menschen geben, die diesen Bereich erreichen können. Die Menschwerdung Gottes, die zum praktischen Gott wird, wird all jene retten und vervollkommnen, die Gott wirklich lieben. Wenn das Werk Gottes vorüber ist, ist es notwendig, eine Gruppe von Menschen zu bilden, die mit Gott eines Herzens und eines Sinnes sind. Zu dieser Gruppe von Menschen gehören alle Menschen, die Gott wirklich lieben. All jene, die Gott in der Erfahrung von Gottes Werk lieben können, können von Gott perfektioniert werden. Daran besteht nicht der geringste Zweifel. Solange Menschen ein Gewissen haben und vernünftig sind, bereit sind, Gott zu lieben und bereit sind, zu leiden und Zeugnis abzulegen, um ihre Pflicht gut zu erfüllen und Gott zufriedenzustellen, dann werden sie sicherlich alle von Gott perfektioniert werden können. All jene, die die Wahrheit verstehen, wissen bereits, dass Gott zu lieben, das sinnvollste Leben ist und Gott zu lieben die höchste Herrlichkeit für geschaffene Wesen ist und dass Menschen, die Gott lieben können, die wahre Menschheit sind. So wohnt der Lebensdisposition derer, die Gott lieben, die Wirklichkeit der Wahrheit inne. Man kann auch sagen, dass alle von Gott ausgesprochenen Wahrheiten die Wirklichkeit dessen sind, Gott zu lieben. Nur Menschen, die fähig sind, Gott zu lieben, lieben diese Wahrheiten und sind in der Lage, diese Wahrheiten auszuüben und als ihr Leben zu akzeptieren und schließlich das Bild auszuleben, Gott zu lieben. In der Ära des Werks des menschgewordenen Gottes, sind die Merkmale der Reife des auserwählten Volkes, danach zu streben Gott zu lieben, es auszuüben, Gott zu lieben und zu leben, um Gott zu lieben und Gottes Liebe zu erwidern. Wenn es eine Gruppe von Menschen gibt, die dafür, dass sie Gott lieben, von Gott vervollkommnet wird, dann wird der große rote Drache ganz zerstört werden, sodass das Zeitalter des Königreichs das Zeitalter von Gottes erwähltem Volk ist, das Gott liebt. Im Zeitalter des Wirkens der Menschwerdung Gottes auf Erden liebt und gehorcht das auserwählte Volk Gottes Gott. Um an Gott zu glauben, sind diejenigen, die Gott nicht lieben können, Menschen, die die Wahrheit nicht lieben und die Ungläubige sind. Wenn Menschen Gottes Liebe sehen, aber Gott nicht bewusst lieben können, dann haben sie keine Menschlichkeit und sind nicht würdig, Menschen zu sein. Diejenigen, die kein Gewissen haben, liegen unter der Norm für Menschen. In jeder Kirche gibt es einige Menschen, die seit vielen Jahren an Gott geglaubt haben, die Gott jedoch nicht lieben können. Dies manifestiert sich in ihnen, indem sie nicht die Wahrheit ausüben und solche Leute liegen unter der Norm für Menschen. Daher ist es nicht übertrieben zu sagen, dass solche Menschen Tiere sind.

Um zu messen, ob Menschen Menschlichkeit besitzen oder nicht, musst du sehen, ob Menschen ein Gewissen und Vernunft haben und ob sie Gott wirklich lieben können oder nicht. Das ist das Wichtigste. Wenn die Menschen wirklich ein Gewissen und Vernunft besitzen, warum können sie dann Gott nicht lieben, wenn sie sehen, dass Gottes Liebe so groß ist? Warum können sie Gottes Liebe nicht erwidern? Das ist ein Problem, das zum Nachdenken anregt. Es ist absolut angemessen zu bestimmen, ob Menschen Menschlichkeit besitzen oder nicht, und zwar anhand dessen, ob sie in der Lage sind, die Wahrheit zu lieben und ob sie Gott lieben oder nicht. Insbesondere dann, wenn Menschen sehen, dass der menschgewordene Gott große Demütigung erduldet und Diskriminierung, Ausschluss, Urteil, Widerstand oder sogar Lästerung durch den großen roten Drachen und allen Arten von bösen Menschen ausgesetzt ist, werden diejenigen, die ein wenig Gewissen haben, wütend, und hassen und verfluchen diese verdammenswerten Tiere, die kein Gewissen haben. Warum besteht Gottes Familie darauf, alle Arten von Antichristen, frevelhaften Menschen und bösen Geistern auszuschließen? Weil diese Menschen kein Gewissen oder keine Argumentation haben. Sie sind alle degenerierte Menschen, die Gott hassen und widerstehen. Wenn wir diese Antichristen, frevelhaften Menschen und bösen Geister nicht loswerden und vertreiben, reicht es nicht aus, den Zorn der Menschen zu besänftigen und es kann erst recht nicht Gott trösten. Alle, die Antichristen, frevelhafte Menschen und böse Geister nicht hassen, sind somit definitiv keine Menschen, die Gott lieben und sind sicherlich alle wilde Tiere, die die Wahrheit nicht lieben und keine Menschlichkeit haben. All jene Menschen in der Kirche, die die Wahrheit nicht verstehen und die Wahrheit nicht ausüben, machen viel Wirbel und werden wild. Diese Menschen sind grundsätzlich keine Menschen, die die Wahrheit lieben und annehmen. Sie sind einfach Diener Satans, die kommen, um Gottes Werk zu stören und zu unterbrechen und sind dem Dienst an Gott noch nicht einmal würdig. Diese Leute müssen vertrieben, beseitigt und gründlich eliminiert werden, um die Kirche zu reinigen. Wahre Kirchen bestehen aus Menschen, die die Wahrheit verfolgen und in der Lage sind, Gott zu lieben. All diejenigen, die viele Jahre lang an Gott geglaubt haben, aber die Wahrheit überhaupt nicht lieben und schon gar nicht in der Lage sind, die Wahrheit auszuüben, werden als der satanische Typ offenbart den es zu beseitigen gilt. Menschen, die Gott nicht lieben können, sind nicht würdig, in der Gegenwart Gottes zu leben und nicht würdig, Leiter und Arbeiter zu sein. Nur Menschen, die Gott wirklich lieben, können das Wirken und die Führung des Heiligen Geistes erlangen und sind erst dann imstande, Gottes Absichten zu berücksichtigen und Gott beim Ausüben ihrer Pflicht loyal zu sein, das auserwählte Volk Gottes wirklich zu lieben, Gottes auserwähltem Volk beständig zu helfen, Gottes auserwähltes Volk zu versorgen und zu unterstützen und es neuen Gläubigen und Menschen, die den wahren Weg studieren, zu ermöglichen, wirkliche Versorgung, Bewässerung und Fürsorge zu erhalten. All diejenigen, die die Wahrheit ausüben und echte Arbeit leisten, während sie ihrer Pflicht nachkommen, sind fähig Gott zu lieben und sind Menschen, die Gott retten und perfektionieren möchte. Gottes auserwähltes Volk sollte Gottes Absichten verstehen.

Wie kann man die Wahrheit verfolgen, um imstande zu sein, ein Mensch zu werden, der Gott wirklich liebt? Dies hängt direkt mit der Frage zusammen, ob Menschen gerettet und perfektioniert werden können oder nicht. Gott prüft alles. Wenn die Menschen wirklich ein gottesfürchtiges Herz haben, müssen sie nur ausüben, Gott zu lieben, sich bemühen, beim Erfüllen ihrer Pflicht die Wahrheit in allen Fragen zu suchen und auszuüben. Sie müssen sich weiterhin verpflichten, gemäß den Prinzipien der Wahrheit zu handeln, um imstande zu sein, das Wirken des Heiligen Geistes zu erlangen und allmählich mehr von Gottes Lieblichkeit zu entdecken, wodurch die Menschen Gott in ihrem Herzen lieben können. Wenn Menschen wirklich gottliebende Herzen haben und sie dann Böses tun, die Wahrheit verletzen oder Übertretungen begehen, fühlen sie sich besonders beschämt und hassen sich vielleicht selbst und verfluchen sich sogar und geloben, die Wahrheit nicht wieder zu verletzen. Wenn sie vom Heiligen Geist verlassen sind, dann werden sie nicht überleben können. Sie fühlen in ihrem Herzen, dass sie ihre Pflicht in einer Weise erfüllen müssen, die für Gott zufriedenstellend ist, um sich in Frieden zu fühlen und sind noch mehr bereit, Gottes Liebe zu erwidern. Dies bedeutet, ein gottliebendes Herz entwickelt zu haben. Deshalb ist es für das auserwählte Volk Gottes entscheidend und so wichtig, gottliebende Herzen zu entwickeln. Es ist äußerst wichtig, zwei Hauptaspekte in die Praxis umzusetzen, um ein gottliebender Mensch zu werden: Ein Aspekt ist das Verfolgen der Wahrheit und die Kenntnis von Gottes Liebe zu erreichen und die Entdeckung von noch mehr von Gottes Lieblichkeit. So kann man ein gottliebendes Herz entwickeln. Der andere Aspekt ist, dass man ausüben muss, Gott zu lieben und sein Äußerstes tun muss, um die sieben Aspekte guter Taten vorzubereiten, um Gott trösten und zufriedenstellen zu können. Leiter und Arbeiter müssen auch die sieben Prinzipien besitzen, Gott zu lieben und zu dienen. Auf diese Weise können die Menschen zumindest einige gute Taten vorbereiten, die Gott trösten und zufriedenstellen können, auch wenn sie noch keine wahre Liebe zu Gott erlangt haben. So können sie auch Bestätigung von Gott und Gottes Zustimmung erreichen. Solange die Menschen einige gottliebende gute Taten besitzen, ist das ein Beweis dafür, dass sie es anstreben, Gott zu lieben. Um gewillt zu sein, Gott zu lieben und aufrichtig die Liebe Gottes anzustreben, müssen die Menschen einige Merkmale und wahre Handlungen aufweisen. Das ist Übung, um Gott zu lieben auszuüben. Ich werde nun im Folgenden die sieben Arten von guten Taten aufzählen, die ausgeübt werden müssen, um Gott zu lieben:

1. Man muss sich darauf konzentrieren, die Worte Gottes zu essen und zu trinken und noch mehr Wahrheiten zu verstehen, um seine Gotteskenntnis allmählich zu vertiefen und Gottes Liebe zu erkennen.

2. Man muss das Evangelium verbreiten und für Gott Zeugnis ablegen und noch mehr gute Menschen konvertieren. Das ist die größte gute Tat, die Gott zufriedenstellen kann und ist auch ein Beweis dafür, dass die Menschen für frühere Sünden gesühnt haben.

3. Imstande sein, Brüder und Schwestern in der Kirche zu lieben und ihnen zu helfen, in Liebe zu leben und keinesfalls etwas zu tun, um das auserwählte Volk Gottes zu verletzen oder zum Stolpern zu bringen.

4. Neue Gläubige und jene, die den wahren Weg studieren, großzügig bewässern und unterstützen und sie befähigen, die Wahrheit zu verstehen und ihre Pflicht zu tun und auf dem wahren Weg standzuhalten.

5. Almosen geben und jenen Brüdern und Schwestern helfen, die sich wirklich für Gott bemühen und Schwierigkeiten haben, Hindernisse zu überwinden und auch einen Platz für Obdachlose finden und diese aufnehmen.

6. Der Familie jener Menschen helfen, die verhaftet und eingesperrt wurden, Schwierigkeiten zu lösen und Hindernisse zu überwinden. Das ist wahre Liebe.

7. Um Gott gegenüber loyal zu sein, muss man das Werk der Kirche verteidigen, die Wahrheit mit der Gemeinschaft teilen, das Werk Gottes stärker bezeugen, das auserwählte Volk Gottes die Wahrheit verstehen lassen, differenzieren und die Fesseln und die Kontrolle falscher Führer, Antichristen und frevelhafter Menschen abwerfen. Nur so kann sichergestellt werden, dass das auserwählte Volk Gottes auf dem Weg zur Errettung und Vervollkommnung ist.

Wenn Menschen die oben genannten sieben Kategorien guter Taten vollbringen können, können sie, selbst wenn sie nicht wirklich gottliebende Menschen geworden sind, zumindest überleben. Wenn sie Leiter oder Arbeiter sind, müssen sie auch die sieben Prinzipien Gott zu lieben und zu dienen besitzen. Folgendes muss von denen erreicht werden, die die Wahrheit verfolgen:

1. Imstande sein, die Wahrheit anzuwenden, um alle Probleme in der Kirche zu lösen und sicherzustellen, dass dies dem Grundsatz der gerechten Behandlung entspricht und alle gerecht behandelt werden.

2. Menschen prinzipientreu fördern und schulen, ohne persönliche Gefühle oder Vorlieben zu berücksichtigen. Dies ist auch das Prinzip, Menschen gerecht zu behandeln.

3. Setze die Interessen von Gottes Familie an erste Stelle, ohne Rücksicht auf eigene Gewinne und Verluste. Je kritischer der Moment, desto eher kann man dem Fleisch entsagen und die Interessen der Familie Gottes wahren.

4. Bemühe dich nur um die Ausführung des Willens Gottes, arbeite nicht für Ruhm oder Status, erfülle loyal deine Pflicht, nur um Gott zufriedenzustellen, unabhängig davon, wie die Leute dich behandeln.

5. Sprich nur, um für Gott Zeugnis abzulegen und Gottes Werk zu schützen, nicht um dich selbst zu rechtfertigen und spitzfindig zu sein. Es ist maßgeblich, sich darauf zu konzentrieren, mehr echte Arbeit zu verrichten und Ergebnisse zu erzielen.

6. Konzentriere dich nur darauf, die substantielle Arbeit, Gott zu dienen, zu leisten, dich nicht auf bluffen und prahlen einzulassen, im kritischen Moment nicht zurückzuschrecken, beharrlich deiner Pflicht nachzukommen und deine ganze Loyalität Gott zu widmen.

7. Strebe danach, die Wahrheit zu verfolgen, akzeptiere das Urteil und die Züchtigung der Worte Gottes, konzentriere dich darauf, in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten und Veränderungen der Lebensdisposition zu erreichen. Das ist äußerst entscheidend.

Die oben genannten sieben Aspekte guter Taten, die das auserwählte Volk Gottes besitzen muss und die sieben Prinzipien, die Führer und Arbeiter besitzen müssen, um Gott zu lieben und zu dienen, sind alle die Wirklichkeit der Wahrheit, in die Menschen auf der Suche danach, Gott zu lieben, eintreten müssen. Unabhängig davon, ob die Menschen Gott wirklich lieben können oder nicht, bis zu welchem Grad sie Gott lieben können, das Wichtigste ist, dass sie Gott zu lieben üben und ausüben müssen, um in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten. Wenn man das tut, gibt es eine Grundlage für die Verfolgung der Liebe zu Gott und sie können standhaft sein. Solange die Menschen die oben genannten sieben Aspekte guter Taten und die sieben Prinzipien besitzen, sind Gottes Zustimmung, Segen und Vervollkommnung garantiert.

In unserer bisherigen Gemeinschaft möchten viele Menschen vielleicht fragen, was die wahre Bedeutung des Strebens ist, Gott zu lieben. Diese Frage steht in direktem Zusammenhang mit den Geheimnissen des Lebens. Das größte Geheimnis des Lebens ist, wie man ein sinnvolles Leben lebt, was wahres Glück im Leben ist und wie man ein wahres Leben lebt. Zuallererst müssen wir uns über eine Tatsache im Klaren sein, diese ist, dass die ganze Menschheit bis jetzt von Satan korrumpiert worden ist, und alle Menschen das Gefühl haben, dass das Leben eine Leere ist. Egal, ob arm oder reich, ob von hohem oder niedrigem Status, alle Menschen haben das Gefühl, dass das Leben leer ist. Gott hat dies bereits sehr deutlich offenbart: „Sein ganzes Leben ist ein Leben voller Angst und Hektik und Spaß, der der Leere hinzugefügt wird, und in seinem ganzen Leben gibt es keine neuen Erfindungen und Kreationen. Niemand kann sich von diesem leeren Leben befreien; niemand hat jemals ein bedeutungsvolles Leben entdeckt und niemand hat jemals ein echtes Leben erfahren.“ „ Weil die Menschen sich selbst zu sehr lieben, ist ihr ganzes Leben von Schmerz geplagt und leer und sie erleiden ständig eine selbst beigebrachte Zerstörung, weil sie Mich hassen.“ Nun hat Gott bereits den Weg gewiesen, der zum Licht führt: „Der Segen, den Mein Mund erlässt, ist der, dass diejenigen, die während der letzten Tage geboren sind, das Glück haben, Meine ganze Herrlichkeit zu erblicken.” Wenn die Menschen die ganze Herrlichkeit Gottes sehen können, dann ist das genug, um alles am Menschen zu verändern und die Menschen das wahre Leben erlangen zu lassen. Weil Gottes Lebensessenz Liebe, Gerechtigkeit, Heiligkeit und Licht ist, müssen die Menschen nur die Wahrheit verstehen und im Licht und in Liebe leben, um ein gesegnetes Leben zu haben. Menschen, die die Wahrheit haben, nach dem Wort Gottes leben und Gott wirklich lieben, gehorchen und anbeten können, leben das sinnvollste Leben aus. Wir sehen aus dem Buch der Offenbarung der Bibel, dass die vier Lebewesen Gott Tag und Nacht lobten und die Engel und Ältesten sich alle vor dem Thron verneigten, um Gott anzubeten, weil sie Gottes Herrlichkeit sahen und die größte Freude darin fanden, Gott anzubeten. So waren sie imstande Gott Tag und Nacht zu loben, was zeigt, dass sie überaus gesegnet sind. Also sagte Gott: „Diejenigen, die während der letzten Tage geboren sind, haben das Glück, Meine ganze Herrlichkeit zu erblicken.“ Diese Worte Gottes sind sehr bedeutungsvoll. Wenn die Menschen die ganze Herrlichkeit Gottes sehen können, dann werden sie gewiss am gesegnetsten und glücklichsten sein. Das erinnert an den Trost, den Segen und das Glück, im Kindesalter, ohne Hunger und Leid, in den Armen der Mutter zu liegen. Wenn die geschaffene Menschheit in der Umarmung des Herrn der Schöpfung lebt, dann sollte sie genauso sicher, glücklich, getröstet und gesegnet sein. Aus unserer Erfahrung können wir auch bestätigen, dass wir so erfreut und getröstet sind, wenn wir glauben, dass Gott so liebenswert ist. Wenn wir unsere Pflicht tun, die Liebe Gottes zu erwidern und einiges an echter Arbeit leisten, um Gott zufriedenzustellen, fühlen sich unsere Herzen so sicher und glücklich. Insbesondere dann, wenn wir bei Prüfungen Zeugnis ablegen, fühlen sich unsere Herzen so befreit, frei und glücklich. Das ist alles genug, um zu zeigen, dass Menschen, wenn sie in der Lage sind, alle Wahrheiten zu verstehen und Gotteskenntnis zu erlangen, so befreit sind und ihre Geister sich behaglich und getröstet fühlen. Das ist genug, um zu beweisen, dass je mehr die Menschen die Wahrheit verstehen, sie umso mehr Gott lieben können und indem sie Gott lieben, haben sie Gott mit sich und sind in der Lage, in Gottes Gegenwart zu leben und von Gott beschützt und versorgt zu werden und in ihrem Herzen werden sich von Friede und Glück erfüllt fühlen. Die Wahrheit zu erhalten und in der Gegenwart Gottes zu leben, ist also ein Segen und sich um Gott zu bemühen und seine Pflicht zu tun, ist ein Segen. Nur wahre Gotteskenntnis zu erlangen, Gott wahrhaftig zu lieben und imstande zu sein, für die Ausführung von Gottes Willen zu leben, ist das sinnvollste Leben. Die erschaffene Menschheit, die in der Gegenwart des Herrn der Schöpfung lebt, ist selbst ein Segen, denn Menschen, die in Gottes Liebe leben und von Gott betreut und beschützt werden können, fühlen sich in ihren Herzen sicher und glücklich. Wenn die Menschen die Wahrheit erhalten und Gott wirklich lieben können, können sie sich vollständig vom Einfluss Satans und von den Fesseln des verderbten Fleisches lösen und in der Gegenwart Gottes leben. Dies ist sehr tröstlich, befreiend und erlösend. Das ist wahres Leben. Wenn man unter Satans Domäne lebt und sich selbst liebt, dann ist man nicht frei und befreit von den Fesseln des verderbten Fleisches und wird immer noch von dem großen roten Drachen eingenommen, getäuscht und heimgesucht. Das ist äußerst schmerzhaft. Wenn Menschen nicht die Wahrheit verfolgen und immer wieder Gott widerstehen und nicht beichten und Buße tun, dann werden sie bestraft, auf ewig verdammt und werden für immer leiden. Das ist wahr. Heutzutage verfolgen alle Menschen mit gottesfürchtigen Herzen die Wahrheit, weil das Verfolgen der Wahrheit so bedeutungsvoll ist. Die Wahrheit kommt von Gott und ist alles, was Gott hat und ist. Die Wahrheit auszuüben bedeutet, im Licht zu leben, in Gottes Liebe zu leben, Frieden und Glück zu haben, von Gott gesegnet zu sein, dass die eigene Seele befreit wird und man mehr und mehr Ähnlichkeit mit dem Menschen besitzt. Die Menschen müssen nur die Wahrheit annehmen und verfolgen, bevor sich ihre geistlichen Augen öffnen, ihre Lebensdisposition sich allmählich ändert und sie zu Menschen werden, die die Wahrheit und Menschlichkeit besitzen und die von allen beneidet und bewundert werden. Die ganze Menschheit kennt das Geheimnis nicht wirklich, denn „dass Menschen das Glück haben, Gottes ganze Herrlichkeit zu sehen, ist Gottes Segen“. Denn in den letzten Tagen wird „dass Menschen das Glück haben, Gottes ganze Herrlichkeit zu sehen, ist Gottes Segen“ nur dann für diejenigen erfüllt, die Gott wirklich lieben, wenn all jene, die die Wahrheit verfolgen, Gotteskenntnis erlangen können und Gott wirklich lieben können, dann sind sie von Gott gesegnet und dann können sie Gottes Verheißung beerben. Das ist solch ein glorreicher Segen! Kurzgefasst, die Wahrheit bringt den Menschen Licht, Liebe, Freiheit, Unabhängigkeit, Frieden und Glück und ewige Segnungen. Gott wird dich segnen, wenn du die Wahrheit verfolgst, und wenn du die Wahrheit erhältst, kannst du Gottes Verheißung beerben. Wenn du nach der Wahrheit lebst, dann lebst du das wahre Bild des Menschen aus. Wie kann die Wahrheit nicht liebenswert sein? Die Wahrheit ist, was die verderbte Menschheit am meisten braucht. Nur die Wahrheit ist äußerst wertvoll. Nur die Wahrheit kann als Leben der Menschen fungieren. Nur die Wahrheit kann Menschen verändern und retten, die Menschen Gott kennen und Errettung erlangen lassen. Dass die Menschen in die Wirklichkeit der Wahrheit eintreten und nach dem Wort Gottes leben, ist somit wirklich der größte Segen und das bedeutungsvollste Leben. Wenn Menschen Gott verfolgen und kennen können und wahre Liebe zu Gott erlangen können, dann ist dies das Bedeutungsvollste im Leben und zeigt, dass Menschen bereits im Licht gehen und den richtigen Weg im Leben einschlagen. Solange Menschen trotz wiederholter Rückschläge in ihrem Streben nach der Wahrheit unerschrocken sind, können sie von Gott perfektioniert werden und Menschen werden, die Gott wirklich lieben. Es gibt die fünf folgenden Hauptaspekte der Ergebnisse, die dadurch, Gott zu lieben, erreicht werden können:

1. Wenn man Gott wirklich liebt, kann man sich wirklich um Gott bemühen, durch den Heiligen Geist perfektioniert werden und die Wahrheit ausüben und seine Pflicht zufriedenstellend erfüllen.

2. Wenn man Gott wirklich liebt, kann man bei Prüfungen Zeugnis ablegen und kein Bedauern empfinden, egal, wie viel Leid man ertragen hat, und man kann Satan demütigen und Gott verherrlichen.

3. Wenn man Gott wirklich liebt, kann man als Vertrauter Gottes handeln, wirklich für Gott Zeugnis ablegen und jemand werden, der wirklich Gott dient.

4. Wenn man Gott wirklich liebt, kann man in allen Dingen auf Gottes Absichten Rücksicht nehmen, Gott absolut loyal und gehorsam sein und mit Gott eines Herzens und eines Sinnes werden.

5. Wenn man Gott wirklich liebt, lebt man in Liebe und im Licht und kann Gott für immer anbeten und gehorchen und das bedeutungsvollste Leben ausleben. 

Die fünf oben genannten Aspekte der Wirkungen, die dadurch erreicht werden können, dass man Gott wirklich liebt, sind das, was wirklich damit gemeint ist, Gott zu lieben. Gotteskenntnis und Liebe zu Gott zu verfolgen, sind somit das bedeutungsvollste Leben. Solche Menschen werden mit Sicherheit Gottes Segen erlangen und Gottes Verheißung beerben. Gottes Segen übertrifft gewiss das, was man sich vorstellen oder wünschen kann.

Gott zu lieben bedeutet, den praktischen Gott zu lieben und Gott anzubeten bedeutet, den praktischen Gott anzubeten. Da die Menschen an den praktischen Gott glauben, sollten sie auch dem praktischen Gott gehorchen und Ihn anbeten. Gott kommt zur die Erde, um zum praktischen Gott zu werden. Nur dann kann Er als Busenfreund auftreten und die Liebe der Menschen zu Gott praktisch werden lassen. Es gibt viele Menschen, die namentlich an den praktischen Gott glauben, aber in ihren Herzen schauen sie in Wirklichkeit immer noch zum vagen Gott der Himmel auf, dem sie folgen und gehorchen, und glauben immer noch an Gott aufgrund ihrer Vorstellungskraft und Wahrnehmung. Solche Menschen sind unfähig Gott wirklich zu lieben. Denn Menschen sind weit entfernt vom Gott des Himmels und können Ihn nicht erreichen, Gott wird Selbst Mensch und kommt zur Erde, um zu wirken. Wenn die Menschen Gott auf Erden nicht wirklich lieben können und immer noch den vagen Gott der Himmel lieben, dann ist das so unwirklich, weil die Menschen den Gott der Himmel nicht erreichen können und weit von Ihm entfernt sind. Wenn die Menschen darauf beharren, an den vagen Gott glauben, dann werden sie nicht in der Lage sein, das Werk und die Vervollkommnung des Heiligen Geistes zu erlangen und werden auch nie Gottes Lob erhalten. Alle, die den Weg der Antichristen einschlagen, obwohl sie verbal an den Allmächtigen Gott glauben, beten den Allmächtigen Gott der Himmel an und gehorchen Ihm, und nicht dem praktischen Allmächtigen Gott auf Erden. Kein Wunder, dass sie Gottes Lob nicht erhalten. Denn der Weg, den sie gehen, um an Gott zu glauben, ist der falsche. Der Weg, den sie eingeschlagen haben, ist der Weg des Antichristen. Der Schlüssel zur Verfolgung der Wahrheit und zum Erlangen von Perfektion liegt darin, dem praktischen Gott auf Erden beständig und ernsthaft zu folgen und Ihm zu gehorchen, Kenntnis des praktischen Gottes auf Erden zu verfolgen und schließlich wirklich fähig zu sein, den praktischen Gott zu lieben und anzubeten. Auf diese Weise an Gott zu glauben, ist erfolgreich. Der Schlüssel dazu, ob die Menschen mit dem menschgewordenen praktischen Gott vollkommen übereinstimmen können, liegt darin, zu sehen, ob sie den praktischen Gott auf Erden wirklich lieben können oder nicht. Sofern die Menschen Gott wirklich lieben, können sie mit Gott übereinstimmen. Wenn Menschen in ihren Herzen Gott nicht lieben, werden sie sich Gott immer widersetzen. Das ist absolut der Fall. An Gott glauben, Ihm folgen, gehorchen, treu sein, Ihn bezeugen, Ihm dienen und Gott anbeten, wie von Gott gefordert, bezieht sich auf den menschgewordenen praktischen Gott. Es bezieht sich nicht auf den vagen Gott der Himmel. Wenn die Menschen keine wahre Liebe und keinen Gehorsam gegenüber dem praktischen Gott besitzen können, dann ist das alles leeres Gerede. Menschen, die dem praktischen Gott nicht gehorchen und Ihn nicht anbeten, sind Ungläubige. Diese Art von Menschen gelten als Menschen, die den Weg der Antichristen einschlagen und sind wie Paulus. Sie essen und trinken die Worte des praktischen Gottes, beten aber dennoch den vagen Gott der Himmel an und schauen zu Ihm auf, wie Menschen in Religionen, die die Worte der Bibel lesen, aber an den vagen Gott der Himmel glauben. Man kann niemals Gottes Lob empfangen, wenn man auf diese Weise an Gott glaubt. Wie die Worte Gottes sagten: „Nach außen hin scheint ihr alle diesem Christus auf Erden gegenüber sehr gehorsam zu sein, doch in Wirklichkeit glaubt ihr weder an Ihn noch liebt ihr Ihn. Ich meine damit, dass der Einzige an den ihr wirklich glaubt, jener vage Gott in euren Gefühlen ist, und derjenige, den ihr wirklich liebt, der Gott ist, nach den ihr euch Tag und Nacht sehnt, den ihr aber noch niemals persönlich gesehen habt. Was diesen Christus betrifft, ist euer Glaube nur ein Bruchteil und eure Liebe zu Ihm ist nichts. Glaube bedeutet Überzeugung und Vertrauen; Liebe bedeutet Verehrung und Bewunderung im Herzen, niemals Trennung. Dennoch ist euer Glaube an und eure Liebe für den heutigen Christus sehr weit davon entfernt. Wenn es um Glauben geht, wie glaubt ihr an Ihn? Wenn es um Liebe geht, wie liebt ihr Ihn? Ihr kennt Seine Disposition überhaupt nicht, viel weniger Seine Substanz, wie kommt es also, dass ihr an Ihn glaubt? Wo ist die Wirklichkeit eures Glaubens an Ihn? Wie liebt ihr Ihn? Wo ist die Wirklichkeit eurer Liebe zu Ihm?

In euren Köpfen ist der Gott im Himmel sehr aufrichtig, gerecht und groß, der Anbetung und Verehrung würdig, aber dieser Gott auf Erden ist lediglich ein Ersatz und ein Instrument von Gott im Himmel. Ihr glaubt, dass dieser Gott nicht gleichbedeutend mit dem Gott im Himmel sein kann, und noch viel weniger in demselben Atemzug wie Er erwähnt werden sollte. Wenn es um die Größe und die Ehre Gottes geht, dann gehören diese zur Herrlichkeit des Gottes im Himmel, doch wenn es um die Natur und die Verderbtheit des Menschen geht, werden sie dem Gott auf Erden zugeschrieben. Der Gott im Himmel ist für immer erhaben, während der Gott auf Erden für immer unbedeutend, schwach und inkompetent ist. Der Gott im Himmel gibt sich keinen Gefühlen hin, nur der Gerechtigkeit, während der Gott auf Erden nur selbstsüchtige Motive hat und ohne jegliche Gerechtigkeit oder Vernunft ist. Der Gott im Himmel hat nicht die geringste Falschheit und ist für immer treu, während der Gott auf Erden immer eine unehrliche Seite hat. Der Gott im Himmel liebt den Menschen sehr, während der Gott auf Erden für den Menschen unzureichend sorgt und ihn sogar ganz vernachlässigt. Dieses fehlerhafte Wissen ist seit Langem in euren Herzen und kann auch in Zukunft weiter fortbestehen. Ihr betrachtet alle Taten Christi vom Standpunkt der Ungerechten und beurteilt all Sein Werk und Seine Identität und Sein Wesen aus der Perspektive der Frevler. Ihr habt einen schweren Fehler begangen und das getan, was von euren Vorfahren niemals getan wurde. Und das ist, dass ihr nur dem erhabenen Gott im Himmel mit einer Krone auf seinem Kopf dient und euch niemals um den Gott kümmert, den ihr als so unbedeutend und unsichtbar betrachtet. Ist das nicht eure Sünde? Ist das nicht das typische Beispiel eures Vergehens gegen die Disposition Gottes? Ihr betet den Gott im Himmel sehr an. Ihr schwärmt sehr für erhabene Gestalten und schätzt diejenigen mit großer Beredsamkeit. Ihr werdet gern von dem Gott beherrscht, der dir händeweise Reichtümer gibt, und du sehnst dich zutiefst nach dem Gott, der all deine Wünsche erfüllen kann. Den Einzigen, den du nicht anbetest, ist dieser Gott, der nicht erhaben ist; dein einziges Hassobjekt ist die Verbindung zu diesem Gott, den kein Mensch hoch schätzen kann. Das Einzige, das du nicht willens bist zu tun ist, diesem Gott zu dienen, der dir nie einen einzigen Groschen gegeben hat, und der Einzige, nach dem du dich nicht sehnst, ist dieser lieblose Gott. Eine solche Art von Gott kann dir nicht ermöglichen, deine Horizonte zu erweitern, dich zu fühlen, als hättest du einen Schatz gefunden, und noch viel weniger erfüllen, was du begehrst. Warum folgst du Ihm dann? Hast du über diese Frage nachgedacht?

Ich lobe nur jene Menschen, die mit ihren Füßen fest auf dem Boden stehen und dem Gott auf Erden dienen, niemals diejenigen, die Christus auf Erden niemals anerkennen. Egal wie loyal solche Menschen zu Gott im Himmel sind, am Ende werden sie Meiner Hand nicht entkommen, die die Bösen bestraft. Solche Menschen sind die Bösen; sie sind die Bösen, die sich Gott widersetzen und Christus nie bereitwillig gehorchten. Natürlich zählen zu ihnen all jene, die Christus nicht kennen und Christus zudem nicht anerkennen. Du glaubst, dass du Christus gegenüber handeln kannst, wie es dir gefällt, solange du dem Gott im Himmel ergeben bist. Falsch! Deine Unwissenheit über Christus ist auch Unwissenheit über den Gott im Himmel. Egal wie ergeben du dem Gott im Himmel bist, es sind nur leere Worte und Vorwände, denn der Gott auf Erden ist nicht nur dafür dienlich, dass die Menschen die Wahrheit und tieferes Wissen empfangen, sondern noch dienlicher für die Verurteilung des Menschen, um danach die Fakten zur Bestrafung der Bösen zu nutzen. Hast du hier die Vorteile und Konsequenzen verstanden? Hast du sie erfahren? Ich wünsche, dass ihr recht bald diese Wahrheit versteht: Um Gott zu kennen, müsst ihr nicht nur den Gott im Himmel kennen, sondern vor allem auch den Gott auf Erden. Verwechselt nicht, was Priorität hat, oder erlaubt nicht dem Zweitrangigen, das Dominante zu ersetzen. Nur so kannst du wirklich eine gute Beziehung zu Gott aufbauen, Gott näher kommen, und dein Herz näher an Ihn heranbringen.

Heute bist du in der Lage, diese Person anzubeten, aber in Wirklichkeit betest du den Geist an. Dies ist das mindeste, das vom Wissen der Menschen bezüglich des fleischgewordenen Gottes erzielt werden sollte: die Kenntnis über das Wesen des Geistes durch das Fleisch, die Kenntnis des göttlichen Werks des Geistes im Fleisch und der menschlichen Arbeit im Fleisch, die Annahme aller Worte und Äußerungen des Geistes im Fleisch und das Erkennen dessen, wie der Geist Gottes das Fleisch lenkt und Seine Macht im Fleisch zeigt. Das bedeutet, dass der Mensch den Geist im Himmel durch das Fleisch kennenlernt; das Erscheinen des praktischen Gottes Selbst unter den Menschen hat den vagen Gott Selbst in den Vorstellungen der Menschen zerstreut; die Anbetung des praktischen Gottes Selbst durch die Menschen hat ihren Gehorsam gegenüber Gott zunehmen lassen; und durch den Geist von Gottes göttlichem Werk im Fleisch und die menschliche Arbeit im Fleisch erhält der Mensch Offenbarung und Leitung, und Änderungen werden in seiner Lebensdisposition erzielt. Nur das ist die tatsächliche Bedeutung der Ankunft des Geistes im Fleisch, vor allem damit die Menschen sich auf Gott einlassen, sich auf Gott verlassen und so Erkenntnis von Gott erlangen.

Menschen, die an Gott glauben und den Weg der Verfolgung der Wahrheit und Vervollkommnung einschlagen, müssen dem menschgewordenen praktischen Gott absolut gehorchen, den praktischen Gott anbeten und den praktischen Gott wirklich lieben und Ihm wirklich gehorchen. Sie können nur auf diese Weise Gottes Lob verdienen und von Gott vervollkommnet werden. Wenn sie kein gottesfürchtiges Herz haben und dem praktischen Gott wirklich gehorchen, dann haben sie nicht die Wirklichkeit der Wahrheit. Alle, die den praktischen Gott nicht erhöhen und bezeugen können, sind wahre Antichristen. Alle, die nur das Wort Gottes lesen, aber den praktischen Gott beiseitelegen oder es nicht wagen, den praktischen Gott zu anzuerkennen oder zu bezeugen, sind Menschen, die nicht mit Gott vereinbar sind und Feinde Gottes sind. Alle, die den praktischen Gott in Gegenwart des großen roten Drachen verleugnen, verurteilen und Ihm widerstehen, werden ewiglich bestraft werden. Man braucht die Wahrheit, das Vertrauen und den Mut, den praktischen Gott zu erhöhen und zu bezeugen. Unabhängig davon, wie Satan und Dämonen den praktischen Gott angreifen, verurteilen und verlästern, können sie fest an Gottes Seite stehen und noch mehr Hass und Flüche in ihrem Herzen gegenüber Dämonen und Satan und noch mehr Liebe zum praktischen Gott empfinden. Unabhängig davon, wie viel Leid und Qual sie erlitten haben, wollen sie immer noch Zeugnis ablegen. Selbst wenn sie im Gefängnis verrotten, werden sie fest an den praktischen Gott glauben, ohne ins Schwanken zu geraten. Das ist jemand, der den praktischen Gott wirklich erhöht und für Ihn Zeugnis ablegt. Menschen, die Gott wirklich lieben, betrachten den Glauben an den praktischen Gott als Ehre, bemühen sich von ganzem Herzen um den praktischen Gott ein und sind mit dem praktischen Gott eines Herzens und eines Sinnes. Das sind Menschen, die wirklich von Gott gepriesen werden. Alle, die den praktischen Gott nicht wirklich lieben können, können nicht gerettet und vervollkommnet werden. Das ist absolut der Fall.

5. März 2013

Vorherig:Die vier Phasen der Lebenserfahrung, um gerettet und vervollkommnet zu werden

Nächste:Nur durch die Kenntnis des eigenen verdorbenen Wesens kann ein Mensch den richtigen Weg des Glaubens an Gott betreten

Dir gefällt vielleicht auch