Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugen des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

Array

Keine Ergebnisse gefunden.

`

Frage 2: Ihr bezeugt, dass Gott zu Fleisch geworden und der Menschensohn geworden ist, um das Werk des Gerichts in den letzten Tagen auszuführen, viele religiöse Pastoren und Ältesten jedoch haben festgestellt, dass, wenn der Herr wiederkehrt, Er auf einer Wolke herabsteigen wird. Das richtet sich hauptsächlich nach diesen Bibelversen: „Dieser Jesus … wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren“ (Apg 1,11). „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen“ (Offg 1,7). Weiterhin haben religiöse Pastoren und Ältesten uns auch gelehrt, dass jeglicher Herr Jesus, der nicht auf einer Wolke herabsteigt, falsch ist und abgelehnt werden sollte. Wir wissen nicht, ob diese Vorstellung in Einklang mit der Bibel ist oder nicht. Ist das tatsächlich ein richtiges Verständnis?

Antwort:

Brüder und Schwestern, wenn es um das Warten auf das Hinabsteigen des Herrn mit den Wolken geht, dürfen wir uns nicht auf die Vorstellungen und Auffassungen des Menschen verlassen! Die Pharisäer begingen mit dem Warten auf die Ankunft des Messias, einen gewaltigen Fehler. Sie verwendeten genau die Auffassungen und Vorstellungen des Menschen, um den Herrn Jesus zu bemessen, der bereits angekommen war. Am Ende nagelten sie den Herrn Jesus ans Kreuz. Ist das nicht eine Tatsache? Ist das Warten auf die Ankunft des Herrn so einfach, wie wir uns es vorstellen? Wenn der Herr wiederkehrt und unter der Menschheit so arbeitet, wie es der Herr Jesus im Fleisch getan hatte und wir erkennen Ihn nicht, würden wir Ihn dann nicht so richten, wie es die Pharisäer getan hatten und Ihn ein weiteres Mal kreuzigen? Ist das eine Möglichkeit? Der Herr Jesus sagte voraus, dass Er wiederkehren wird und hat vieles dazu gesagt, aber ihr hält euch nur an die Prophezeiung, dass der Herr mit den Wolken herab kommen wird und sucht nicht nach oder erforscht keine wichtigeren Prophezeiungen, die der Herr sagte. Das macht es einfach, den falschen Weg zu nehmen und vom Herrn verlassen zu werden! Tatsächlich gibt es in der Bibel nicht nur die Prophezeiung: „Herab kommen mit den Wolken“. Es gibt auch viele Prophezeiungen, dass der Herr heimlich, wie ein Dieb, herab kommen wird. Zum Beispiel, Offenbarung 16,15: „Siehe, ich komme wie ein Dieb.“ Matthäus 25,6: „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt; geht aus ihm entgegen!“ Und Offenbarung 3,20: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.“ All diese Prophezeiungen beziehen sich darauf, dass Gott als der Menschensohn zu Fleisch wird und heimlich herab kommt. „Als ein Dieb“ bedeutet, leise und heimlich zu kommen. Die Menschen werden nicht wissen, dass Er Gott ist, sogar wenn sie Ihn sehen oder hören so wie damals, als der Herr Jesus erschien, und Seine Arbeit durchführte. Äußerlich war der Herr Jesus nur ein gewöhnlicher Menschensohn und niemand wusste, dass Er Gott ist. Deshalb verwendete der Herr Jesus „als ein Dieb“ für die Erscheinung und die Arbeit des Menschensohnes das Gleichnis. Das deckt sich perfekt! Jene, die die Wahrheit nicht lieben, ungeachtet dessen, wie Gott im Fleisch spricht oder arbeitet, oder wie viele Wahrheiten Er auch ausdrückt, akzeptieren es nicht. Anstelle dessen, behandeln sie Gott im Fleisch wie einen normalen Menschen und verurteilen und verlassen Ihn. Deshalb prophezeite der Herr Jesus, dass wenn Er wiederkehrt: „Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzt und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein. Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht“ (Lukas 17,24-25). Basierend auf der Prophezeiung des Herrn, soll Seine Wiederkehr „das Kommen des Menschensohnes“ sein. „Menschensohn“ bezieht sich auf Gott im Fleisch und nicht auf den spirituellen Körper des wiederauferstandenen Herrn Jesus, der mit den Wolken herabkommen wird, um vor allen Menschen öffentlich zu erscheinen. Wieso ist das so? Lasst uns darüber nachdenken. Wenn es der spirituelle Körper des wiederauferstandenen Herrn Jesus wäre, der öffentlich mit den Wolken herab käme, wäre dies unglaublich gewaltig und würde die Welt schockieren. Jeder würde zu Boden fallen und niemand würde es wagen sich zu widersetzen. Würde in diesem Fall, der wiedergekehrte Herr Jesus noch immer viel Leid ertragen und von dieser Generation zurückgewiesen werden? Deshalb prophezeite der Herr Jesus, dass Seine Wiederkehr „das Kommen des Menschensohnes“ „als ein Dieb“ sein wird. Tatsächlich bezieht sich das auf die heimliche Ankunft des fleischgeworden Gottes als der Menschensohn.

Was ist also die Beziehung zwischen dem heimlichen Herabkommen des Menschensohnes, um zu Erscheinen und Seine Arbeit durchzuführen und dem öffentlichen Erscheinen Gottes, bei dem Er mit den Wolken hinabsteigt? Was umfasst dieser Prozess? Lasst uns darüber einfach reden. Gott wird in den letzten Tagen zu Fleisch und kommt heimlich hinab zu den Menschen, um zu reden und zu sprechen, um Seine Arbeit des Gerichts, beginnend vom Hause Gottes, durchzuführen, um all jene, die Seine Stimme hören und vor Seinen Thron zurückkehren, zu reinigen und zu vervollkommnen und sie zu einer Gruppe von Überwindern zu machen. Danach kehrt Gott nach Zion zurück und bringt die große Katastrophe herbei, die all jene reinigt und züchtigt, die Gottes Gericht der letzten Tage nicht akzeptieren. Daraufhin wird Gott mit den Wolken herab kommen und vor allen Menschen öffentlich erscheinen. Das würde dann die Prophezeiung in Offenbarung 1,7 vollständig erfüllen: „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde.“ Wenn der Herr mit den Wolken herab kommt, können Ihn dann diejenigen, die Ihn durchstachen, trotzdem sehen? Wer sind diese Menschen, die Ihn durchstachen? Manche sagen, es sind jene, die den Herrn Jesus ans Kreuz nagelten. Ist das wirklich der Fall? Wurden diejenigen, die den Herrn Jesus kreuzigten, nicht schon vor langer Zeit verflucht und von Gott zerstört? In Wahrheit sind diejenigen, die Ihn zerstachen, jene, die während der Phase der letzten Tage, in der der fleischgewordene Gott heimlich herabgestiegen ist um zu arbeiten, nicht die Stimme Gottes suchen und den Allmächtigen Gott verurteilen und sich Ihm widersetzen. Zu der Zeit werden sie sehen, dass der Allmächtige Gott, dem sie sich widersetzt haben und den sie verurteilt haben, genau der Erlöser Jesus ist, den sie all diese Jahre so sehnlichst erwartet haben. Sie werden sich an die Brust schlagen, weinen und mit ihren Zähnen knirschen und ihr Ausgang kann nur die Bestrafung sein. Das Buch der Offenbarung sagt nicht, ob diese Menschen am Ende leben oder sterben werden und deshalb können wir das unmöglich wissen. Nur Gott weiß es. Bis hierher sollte jeder verstanden haben. Nur die klugen Jungfrauen, die die Stimme Gottes hören können, haben die Möglichkeit die Wiederkunft des Herrn zu begrüßen, vor den Thron Gottes gebracht zu werden, um am Hochzeitsmahl des Lammes teilzunehmen und von Gott zu einem Überwinder vervollkommnet zu werden. Das erfüllt die Prophezeiung in der Offenbarung 14,4: „Diese sind's, die mit Weibern nicht befleckt sind-denn sie sind Jungfrauen-und folgen dem Lamme nach, wo es hingeht. Diese sind erkauft aus den Menschen zu Erstlingen Gott und dem Lamm.“ Was jene betrifft, die sich an der Vorstellung festhalten, dass der Herr mit den Wolken herabkommen wird, aber nicht nach der Arbeit Gottes der letzten Tage suchen und sie erforschen, so werden sie als törichte Jungfrauen erachtet. Besonders jene, die sich dem Allmächtigen Gott wütend widersetzen und Ihn verurteilen, sind die Pharisäer und Antichristen, die durch die Arbeit Gottes der letzten Tage, enthüllt werden. Sie alle sind Menschen, die Gott von Neuem gekreuzigt haben. All diese Menschen werden in die große Katastrophe geraten und bestraft werden. An diesem Punkt unserer Unterhaltung sollten die begangenen Fehler der Menschen, die nur den Herrn begrüßen, der mit den Wolken herab kommt und welche Art von Menschen sie sind und was die Konsequenz für sie sein wird, jedem von euch klar sein, glaube ich. 

Lasst uns sehen, wie die Pharisäer auf die Ankunft des Messias warteten und warum sie den Herrn Jesus ans Kreuz schlugen. Die jüdischen Pharisäer waren anfänglich voller Auffassungen und Vorstellungen, wenn es um den Messias ging. Sie sahen die biblische Prophezeiung: „Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter“ (Jesaja 9,6). „Und du Bethlehem Ephrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir kommen, der in Israel HERR sei, welches Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist“ (Micha 5,2). Basierend auf die Worte der biblischen Prophezeiungen und verschiedenen langzeitigen Fantasien und Schlussfolgerungen hinsichtlich der Ankunft des Messias, bestimmten die Pharisäer, dass der Herr definitiv Messias heißen und einer wohlhabenden Familie geboren werden würde. Ferner, würde Er wie David sein und der König von Israel werden, sie führen, um aus der Herrschaft der römischen Regierung auszubrechen. Die meisten Israeliten dachten wahrscheinlich so. Aber Gott hat diese Prophezeiungen nicht ihren Auffassungen und Vorstellungen entsprechend erfüllt, deshalb versuchten die Pharisäer alle möglichen Beschuldigungen gegen den Herrn Jesus zu finden. So verurteilten sie den Herrn Jesus und lästerten gegen Ihn. Obwohl der Herr Jesus zu jener Zeit viele Wahrheiten ausdrückte und viele Wunder vollbrachte, die Autorität und Macht Gottes völlig darlegte, kümmerte es die Pharisäer nicht, wie tiefgründig die Worte des Herrn Jesus waren oder wie groß Seine Autorität war. Solange es nicht mit ihren Vorstellungen und Auffassungen übereinstimmte, solange Er nicht einer wohlhabenden Familie geboren wurde und Seine Erscheinung nicht edel und würdevoll war, solange Sein Name nicht Messias war, würden sie ihn verurteilen und sich Ihm widersetzen. Wegen ihrer wahrheitsverabscheuenden Natur, kreuzigten sie schließlich den Herrn Jesus, der Wahrheiten äußerte und die Erlösungsarbeit ausführte! Ah, das ist tatsächlich wahr! Brüder und Schwestern, sind die Pharisäer verabscheuungswürdig? Sollten Sie verflucht werden? Die Sünden der Pharisäer, sich dem Herrn Jesus zu widersetzen und Ihn zu verurteilen, haben ihre satanische Natur des Abscheus und des Hasses gegen die Wahrheit entblößt. Dies zeigt uns, dass ihre Herzen sich nicht wirklich auf den Messias freuten, um von der Sünde erlöst zu werden, stattdessen freuten sie sich auf was? Sie freuten sich darauf, dass der König der Juden ihnen helfen würde, aus der Herrschaft der römischen Regierung auszubrechen, damit sie nicht mehr länger wie Sklaven leiden mussten! Sie glaubten an Gott und erwarteten die Ankunft des Messias nur, weil sie ihre eigenen persönlichen Begierden befriedigen und ihren Status schützen wollten. Lasst uns darüber nachdenken. Welchen Fehler begingen die Pharisäer mit ihrem Warten auf den Messias? Warum wurden sie von Gott verflucht und bestraft? Das ist wirklich bedenkenswert! Warum widersetzen sich und verurteilten die Pharisäer den Herrn Jesus, als Er erschien, um Seine Arbeit auszuführen? Welche Natur und welches Wesen der Pharisäer kamen hier zum Vorschein? Dies sind Probleme, die die Menschen verstehen sollten, die sich nach der Erscheinung Gottes sehnen! Wenn wir diese Probleme nicht verstehen können, wenn es darum geht, den wiederkehrenden Herrn Jesus zu empfangen, ist es sehr wohl möglich, dass auch wir auf demselben Weg des Widerstands gegen Gottes enden, wie die Pharisäer! Ist das nicht richtig? 

Wie hatten die Pharisäer auf die Ankunft des Messias gewartet? Warum haben sie den Herrn Jesus gekreuzigt? Was ist nur die Quelle all dieser Fragen? Lasst uns sehen, was der Allmächtige Gott sagt! Der Allmächtige Gott sagt: „Möchtet ihr die Wurzel dessen erfahren, warum die Pharisäer sich Jesus widersetzten? Möchtet ihr das Wesen der Pharisäer erfahren? Sie sind voller Fantasien über den Messias. Außerdem glaubten sie, dass nur der Messias kommen würde, trotzdem suchten sie nicht die Wahrheit des Lebens. Und so warten sie sogar noch heute auf den Messias, denn sie haben kein Wissen über den Weg des Lebens, und wissen nicht, was der Weg der Wahrheit ist. Sagt Mir, wie könnten derart dumme, eigensinnige und ignorante Leute Gottes Segen erlangen? Wie könnten sie den Messias erblicken? Sie widersetzten sich Jesus, weil sie die Richtung der Arbeit des Heiligen Geistes nicht kannten, weil sie den von Jesus gesprochenen Weg der Wahrheit nicht kannten, und darüber hinaus, weil sie den Messias nicht verstanden. Und da sie den Messias nie gesehen hatten und sich nie in Gesellschaft des Messias befanden, machten sie den Fehler, dem Namen des Messias leere Achtung zu bezeugen, wobei sie dem Wesen des Messias mit allen Mitteln Widerstand leisteten. Die Pharisäer waren in ihrem Wesen stur, arrogant und befolgten die Wahrheit nicht. Das Prinzip ihres Glaubens an Gott ist: Ganz gleich, wie tiefgründig Dein Predigen ist, ganz gleich, wie hoch Deine Autorität ist, Du bist nicht Christus, außer man nennt Dich den Messias. Sind diese Ansichten nicht absurd und lächerlich?“ („Wenn du den spirituellen Körper Jesu erblickst, dann hat Gott Himmel und Erde von Neuem gemacht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Nachdem wir die Worte des Allmächtigen Gottes gelesen haben, sollte uns das Wesen und die Quelle des Widerstandes der Pharisäer, gegen den Herrn Jesus, während sie auf den Messias warteten, völlig klar sein. Wenn also bezüglich des Empfangens der Wiederkunft des Herrn, der Mensch sich auf seine Auffassungen und Vorstellungen verlässt und wie ein Dummkopf auf das Herabkommen des Herrn mit den Wolken wartet, anstelle der Wahrheit nachzugehen und der Stimme Gottes zuzuhören, wird er dann nicht den selben gotteswidrigen Weg der Pharisäer gehen? Was wird dann wohl die Konsequenz für sie sein? Es scheint, jeder ist sich im Klaren darüber.

Das Evangelium des Königreichs des Allmächtigen Gottes verbreitet sich nun seit mehr als 20 Jahren in ganz China. Es hat sich schon lange zu verschiedenen Konfessionen und Sekten hin verbreitet. Wegen der wütenden Unterdrückung und den Razzien der KPCh Regierung, während dieser Phase, gekoppelt mit der Propagandakampagne der KPCh Medien, ist der Allmächtige Gott zu einem gebräuchlichen Begriff geworden, den jeder kennt. Später sind alle vom Allmächtigen Gott geäußerten Wahrheiten und die verschiedenen Videos und Filme, die von der Kirche des Allmächtigen Gottes produziert werden, allmählich online herausgebracht und in der ganzen Welt verbreitet worden. Ich glaube, alle Menschen in den religiösen Kreisen haben, von den verschiedenen Zeugnismethoden der Kirche des Allmächtigen Gottes, gehört. So viele Menschen haben bezeugt, dass Gott gekommen ist. Das erfüllt vollkommen die Prophezeiung des Herrn Jesus: „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt; geht aus ihm entgegen“ (Matthäus 25,6). Warum widersetzen sich dann die religiösen Pfarrer und Ältesten noch immer wütend der Arbeit des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen und verurteilen sie? In der Bibel gibt es so viele Prophezeiungen über die Wiederkunft des Herrn, weshalb sind sie dann so sehr auf die Prophezeiung fixiert, dass der Herr mit den Wolken herab kommen wird? Warum stellen sie überhaupt keine Untersuchungen an, wenn sie hören, dass es Zeugnisse vom Kommen des Herrn gibt? Wenn sie doch wissen, dass der Allmächtige Gott viele Wahrheiten ausgedrückt hat und sie die Wirklichkeit der Arbeit Gottes gesehen haben, warum halten sie weiterhin starrsinnig an ihren Auffassungen und Vorstellungen fest, Gottes Arbeit der letzten Tage zu widerstehen und zu verurteilen? Lieben diese Menschen die Wahrheit und freuen sie sich aufrichtig auf die Ankunft des Herrn oder nicht? Sind dies kluge Jungfrauen oder törichte Jungfrauen? Wenn sie kluge Jungfrauen sind und aufrichtig der Wiederkunft des Herrn entgegensehen, weshalb müssen sie dann, wenn sie die Stimme Gottes hören und des Königreichs Evangelium aufblühen sehen, weiterhin so starrsinnig verurteilen und sich widersetzen? Könnte das ihre Aufrichtigkeit sein, mit der sie auf die Erscheinung des Herrn hoffen und sich danach sehnen? Könnte das ihr wahrer Ausdruck sein, sich über die Wiederkunft des Herrn zu freuen? Um ehrlich zu sein, ihr Glaube an den Herrn und ihre Sehnsucht nach der Wiederkunft des Herrn Jesus, sind falsch, aber ihre Sehnsucht gesegnet zu werden und ins Himmelreich einzutreten ist echt! Sie glauben an den Herrn, nicht damit sie die Wahrheit verfolgen und das Leben gewinnen können, nicht, damit sie die Wahrheit erlangen und sich von der Sünde befreien können. Was ist ihnen am wichtigsten? Dass der Herr sie unmittelbar ins Himmelreich hinauf nimmt, wenn er herab kommt, sie vom Leid des Fleisches befreit und ihnen die Segnungen des Himmelreiches genießen lässt. Das ist ihre wahre Absicht im Glauben an Gott! Sagt mir. Welchen anderen Grund außer diesen haben sie, den Allmächtigen Gott abzulehnen, der die Wahrheiten äußert, um die Menschheit zu retten? Jeder kann darüber nachdenken. Wenn jemand die Wahrheit liebt und sich aufrichtig nach Gottes Erscheinung sehnt, wie werden sie sich verhalten, wenn sie hören, dass der Herr gekommen ist? Werden sie nicht zuhören, nicht hinschauen, nicht in Kontakt treten? Werden sie blindlings leugnen, verurteilen und sich widersetzen? Das noch weniger. Das stimmt, ganz sicher nicht! Denn eine Person, die sich aufrichtig nach der Erscheinung Gottes sehnt und die Ankunft Gottes begrüßt, freut sich darauf, dass ein wahres Licht erscheint, Wahrheit und Gerechtigkeit beherrschen ihr Herz. Sie freuen sich auf das Kommen Gottes, damit Er die Menschheit erlöst und den Menschen hilft, der Sünde voll und ganz zu entkommen, um heilig und von Gott gewonnen zu werden. Stimmt ihr alle dem nicht zu? Jene aber, die nur darauf warten, dass der Herr mit den Wolken hinab kommt, aber dennoch den Allmächtigen Gott leugnen und ablehnen, besonders jene religiösen Führer, die zum Schutze und zum Wohle ihres Status und ihrer Lebensgrundlage, den Allmächtigen Gott verurteilen und sich Ihm widersetzen, sind alles Menschen, die die Wahrheit verachten und hassen. Sie sind alle Ungläubige und Antichristen, die durch die Arbeit Gottes der letzten Tage enthüllt werden. Wenn Gott im Fleisch Seine Arbeit der Erlösung beendet, werden diese Menschen in die Katastrophe geraten, die nur einmal in einer Million Jahren vorkommt, weinen und mit ihren Zähnen knirschen. Dann erfüllt sich die Prophezeiung, des Herrn Herabkunft mit den Wolken vollständig, um öffentlich zu erscheinen: „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde“ (Offenbarung 1,7).

Lasst uns einen Blick darauf werfen, was die Worte des Allmächtigen Gottes aussagen: „Leute, die die Wahrheit nicht akzeptieren, aber dennoch auf die Ankunft Jesu auf weißen Wolken warten, werden sicherlich gegen den Heiligen Geist lästern, und sie sind die Rasse, die zerstört werden wird. Ihr wünscht euch nur die Gnade Gottes, und wollt nur die glückseligen Gefilde des Himmels genießen, aber dennoch habt ihr niemals den von Jesus gesprochenen Worten gehorcht, und habt niemals die von Jesus ausgedrückte Wahrheit erlangt, wenn Er wieder zu Fleisch wird. Was werdet ihr im Austausch für die Tatsache der Rückkehr Jesu auf einer weißen Wolke hochhalten? Ist es die Aufrichtigkeit, mit der ihr wiederholt Sünden begeht, die ihr dann immer und immer wieder beichtet? Was werdet ihr Jesus, der auf einer weißen Wolke wiederkehrt, als Opfer anbieten? Sind es die Jahre der Arbeit, mit denen ihr euch selbst rühmt? Was werdet ihr hochhalten, damit der zurückgekehrte Jesus euch vertraut? Ist es diese arrogante Natur, die euch eigen ist, und die keinerlei Wahrheit gehorcht?“ („Wenn du den spirituellen Körper Jesu erblickst, dann hat Gott Himmel und Erde von Neuem gemacht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Ich sage euch: Diejenigen, die wegen der Zeichen an Gott glauben, sind gewiss die Brut, die der Vernichtung unterliegen wird. Diejenigen, die die Worte Jesu, der wieder zu Fleisch geworden ist, nicht akzeptieren können, sind gewiss die Nachkommenschaft der Hölle, die Nachkommen der Erzengel, die Brut, die der ewig währenden Zerstörung unterworfen werden wird. Viele Leute mag es nicht kümmern was Ich sage, aber dennoch will Ich jedem sogenannten Heiligen, der Jesus folgt, mitteilen, dass wenn ihr Jesus mit euren eigenen Augen auf einer weißen Wolke vom Himmel herabsteigen seht, dies der öffentliche Auftritt der Sonne der Gerechtigkeit sein wird. Das wird vielleicht eine Zeit großer Begeisterung für dich sein, trotzdem solltest du wissen, dass der Zeitpunkt, an dem du das Herabkommen Jesu vom Himmel bezeugst, auch der Zeitpunkt ist, an dem du runter zur Hölle fährst, um bestraft zu werden. Er wird das Ende des Führungsplans Gottes ankündigen, und wird der Zeitpunkt sein, wenn Gott die Guten belohnt und die Frevler bestraft. Denn das Urteil Gottes wird beendet sein, bevor der Mensch Zeichen sieht, wenn es nur den Ausdruck der Wahrheit gibt. Diejenigen, die die Wahrheit akzeptieren und nicht nach Zeichen suchen, und somit gereinigt worden sind, werden vor den Thron Gottes zurückgekehrt sein und in die Umarmung des Schöpfers gekommen sein. Nur jene, die auf dem Glauben beharren, dass ‚der Jesus, der nicht auf einer weißen Wolke reitet, ein falscher Christus ist‘, werden ewig währender Bestrafung unterworfen, denn sie glauben nur an den Jesus, der Zeichen zur Schau stellt, aber erkennen den Jesus, der hartes Urteil verkündet und den wahren Lebensweg freigibt, nicht an. Und so kann es nur sein, dass Jesus mit ihnen umgeht, wenn Er in der Öffentlichkeit auf einer weißen Wolke zurückkehrt. Sie sind zu stur, sich zu selbstsicher, zu arrogant. Wie könnten so entartete Menschen von Jesus belohnt werden?“ („Wenn du den spirituellen Körper Jesu erblickst, dann hat Gott Himmel und Erde von Neuem gemacht“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

aus „Antworten auf Drehbuchfragen“

Gegenwärtig sagt die religiöse Gemeinschaft: „Gott wird Sich offenbaren, Er kommt mit den Wolken.“ Wie interpretieren wir das? Wenn Gott Sich öffentlich offenbart, wem wird Er Sich dann offenbaren? Wenn Er mit den Wolken kommt, wem wird Er Sich dann offenbaren? Wird Er Sich der religiösen Gemeinschaft offenbaren? Wird Er Sich den Ungläubigen offenbaren? Wird das der Fall sein? (Nein.) Wann wird Gott dann mit den Wolken kommen? Nach der Apokalypse, wenn Satan, der Teufel, vernichtet worden ist, wird Gott von den Wolken herabsteigen, um Sich zu offenbaren, und wenn Er es tut, wird die heilige Nation hervorkommen. Was bedeutet: „verberge mich vor dem Land des Schmutzes“? Manche Menschen interpretieren es so: „Gott wird Sich vor dem Land des Schmutzes verstecken. Wo immer das Land unheilig ist, wird Sich Gott den Menschen dort nicht offenbaren. Stattdessen wird Er Sich verstecken.“ Wie ist das eine Interpretation? Könnte dies als die Kenntnis von Gottes Wort angesehen werden? Worauf bezieht sich „das Land des Schmutzes“? Ist die religiöse Welt nicht ein Land des Schmutzes? Ist die alte Welt nicht ein Land des Schmutzes? (Doch.) Wenn die alte Welt noch existiert, wenn die religiöse Welt noch existiert, wird Gott Sich den Menschen dort nicht offenbaren, und Er wird Sich vor ihnen verbergen. Ist dieses Verständnis korrekt? (Ja.) Dies ist eine individuelle Art und Weise, es zu betrachten. Ist Gottes Wille jetzt klar geworden? Wem wird Er Sich am Ende offenbaren? Vor wem wird Er Sich verbergen? „Ich erscheine dem heiligen Königreich und verberge mich vor dem Land des Schmutzes.“ Wenn ihr diese Worte wirklich versteht, dann werdet ihr danach, wenn Gott Sich offenbart, in der Lage sein, schwierige Fragen einfach zu lösen, wie „Wann wird Er Sich offenbaren und wem?“ Wenn ihr diese Worte wirklich versteht, was könnt ihr von ihnen lernen? Welches Wissen könnt ihr erlangen? Ihr werdet wissen, dass Gott wirklich heilig ist und Er Sich nicht schmutzigen Ländern offenbaren wird. Wenn Er Sich schmutzigen Ländern offenbaren würde, würde Er Seine Hände beschmutzen. Das würde beweisen, dass Gott nicht heilig ist. Ist das nicht so? (Doch, das ist es.) „Ich erscheine dem heiligen Königreich und verberge mich vor dem Land des Schmutzes.“ Das beweist Gottes Gerechtigkeit in noch größerem Maße. Es beweist Gottes heilige Wesensart. Wenn ihr diese Worte versteht, dann werdet ihr in der Lage sein, viele Fragen zu lösen, die ihr habt.

aus „Predigten und gemeinschaftlicher Austausch über den Eintritt in das Leben“ (Folge 127)

Vorherig:Was bedeutet wahre Entrückung?

Nächste:Was bedeutet „alles zurücklassen und Gott folgen“?

Dir gefällt vielleicht auch